15.12.2021 Vossloh Aktiengesellschaft  DE0007667107

DGAP-News: Vossloh Aktiengesellschaft: Vosslohs führende Logistikkompetenz ermöglicht erfolgreiche Modernisierung der Schnellfahrstrecke Berlin - Hamburg in Rekordzeit


 

DGAP-News: Vossloh Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Auftragseingänge
Vossloh Aktiengesellschaft: Vosslohs führende Logistikkompetenz ermöglicht erfolgreiche Modernisierung der Schnellfahrstrecke Berlin - Hamburg in Rekordzeit

15.12.2021 / 10:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Vosslohs führende Logistikkompetenz ermöglicht erfolgreiche Modernisierung der Schnellfahrstrecke Berlin - Hamburg in Rekordzeit

  • Vosslohs Serviceleistungen aus einer Hand ermöglichen fristgerechte Modernisierung der Deutsche-Bahn-Strecke Berlin - Hamburg
  • Vossloh verantwortete die Just-in-Time-Logistik und lieferte 400.000 Meter geschweißte Langschienen

Werdohl, 15. Dezember 2021. Vossloh ist einer der Hauptakteure bei den Modernisierungsmaßnahmen der Hauptverkehrstrassen der Deutschen Bahn. Soeben hat die Deutsche Bahn erfolgreich die umfassende Erneuerung mehrerer Streckenabschnitte mit einer Gesamtlänge von rund 193 Kilometern auf der Schnellfahrstrecke Berlin - Hamburg für insgesamt rund 100 Mio.€ abgeschlossen. Vossloh lieferte aus seinen Schweißwerken insbesondere just-in-time die vorkonfektionierten Langschienen mit einer Gesamtlänge von rund 400.000 Metern und trug die Gesamtverantwortung für die Schienenlogistik. Dafür wurde seit dem 11. September 2021 im Rahmen einer logistischen Meisterleistung mit 34 Langschieneneinheiten schwerpunktmäßig am Wochenende und nachts gearbeitet, um die Auswirkungen auf den Verkehr möglichst gering zu halten. Trotz engster Zeitfenster und enormer Materialmengen hat Vossloh alle Liefertermine gehalten und damit wesentlich zur erfolgreichen und plangemäßen Durchführung der Streckenmodernisierung beigetragen.

"Mit der Umsetzung dieses Großprojekts auf einer der wichtigsten Bahnverbindungen Deutschlands haben wir gemeinsam eine wahre Herkulesaufgabe bewältigt. Ich danke der Deutschen Bahn für das Vertrauen und den insgesamt mehr als 100 Mitarbeitern aus dem Geschäftsbereich Lifecycle Solutions, die die logistischen und zeitlichen Herausforderungen erfolgreich und zur vollsten Zufriedenheit unseres Kunden gemeistert haben", sagt Jan Furnivall, Chief Operating Officer der Vossloh AG und ergänzt: "Nach der Streckenmodernisierung kann die Deutsche Bahn mit dem erfolgten Fahrplanwechsel am 12. Dezember 2021 auf der Strecke zwischen Deutschlands beiden größten Städten 60 Fahrten pro Tag anbieten. Wir sind stolz, dass wir mit unseren maßgeschneiderten Lösungen einen wichtigen Beitrag zur notwendigen Verkehrswende leisten und damit mehr nachhaltige Mobilität ermöglichen."

Das nun abgeschlossene Modernisierungsprojekt steht im Zusammenhang mit der "Starke Schiene"-Strategie der Deutschen Bahn, die das Ziel verfolgt, mehr Verkehr auf die Schiene zu bringen. Die Mittel hierfür kommen unter anderem aus der dritten Leistungs- und Finanzierungsvereinbarung, die im Januar 2020 zwischen dem Bund und der Bahn geschlossen wurde. Danach werden bis zum Jahr 2030 rund 86 Mrd.€ in den Erhalt und die Modernisierung des bestehenden Schienennetzes investiert. Dies entspricht einer Erhöhung der Mittel um 54 % gegenüber der vorherigen Vereinbarung. 2021 investiert die Deutsche Bahn angabegemäß die Rekordsumme von 12,7 Mrd.€ in die Bahninfrastruktur.


Kontaktdaten für die Medien:
Andreas Friedemann (Kirchhoff Consult AG)
Telefon: +49 (0) 2392 52-608
E-Mail: [email protected]

Kontaktdaten für Investoren:
Dr. Daniel Gavranovic
Telefon: +49 (0) 2392 52-609
E-Mail: [email protected]

Vossloh ist ein weltweit agierender Technologiekonzern, der seit über 135 Jahren für Qualität, Sicherheit, Kundenorientierung, Zuverlässigkeit und Innovationskraft steht. Mit seinem umfassenden Angebot an Produkten und Dienstleistungen rund um den Fahrweg Schiene zählt Vossloh zu den Weltmarktführern in diesem Bereich. Vossloh bietet ein einzigartig breites Leistungsspektrum unter einem Dach an: Schienenbefestigungssysteme, Betonschwellen, Weichensysteme und Kreuzungen sowie innovative und zunehmend digitalbasierte Dienstleistungen für den gesamten Lebenszyklus von Schienen und Weichen. Vossloh nutzt das systemische Fahrwegverständnis, um das zentrale Kundenbedürfnis "Verfügbarkeit des Fahrwegs Schiene" zu adressieren.
Vossloh-Produkte sind in mehr als 85 Ländern im Einsatz. Mit etwa 80 Konzerngesellschaften in rund 30 Ländern und über 35 Produktionsstandorten ist Vossloh weltweit vor Ort aktiv. Vossloh bekennt sich zu einer nachhaltigen Unternehmensführung und zum Klimaschutz und leistet mit seinen Produkten und Dienstleistungen einen wichtigen Beitrag zur nachhaltigen Mobilität von Menschen und Gütern.
Die Konzernaktivitäten sind in den drei Geschäftsbereichen Core Components, Customized Modules und Lifecycle Solutions gegliedert. Im Geschäftsjahr 2020 erzielte Vossloh mit etwa 3.500 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 870 Mio.€.

Vossloh AG * Vosslohstraße 4 * D-58791 Werdohl * Telefon +49(0)2392/52-0 * Telefax +49(0)2392/52-538 * www.vossloh.com
Sitz der Gesellschaft: Werdohl * Handelsregister: Amtsgericht Iserlohn HRB 5292
Vorsitzender des Aufsichtsrats: Prof. Dr. Rüdiger Grube
Vorstand: Oliver Schuster (Vorstandsvorsitzender) * Dr. Thomas Triska * Jan Furnivall



15.12.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Vossloh Aktiengesellschaft
Vosslohstr. 4
58791 Werdohl
Deutschland
Telefon: +49 (0)2392 52 - 359
Fax: +49 (0)2392 52 - 219
E-Mail: [email protected]
Internet: www.vossloh.com
ISIN: DE0007667107
WKN: 766710
Börsen: Regulierter Markt in Düsseldorf, Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1258127

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1258127  15.12.2021 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1258127&application_name=news&site_id=boersengefluester_html


Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022e
Umsatzerlöse1 931,60 918,30 865,00 916,40 869,70 942,80 1.020,00
EBITDA1,2 85,60 133,50 92,60 105,39 133,90 124,20 125,00
EBITDA-Marge3 9,19 14,54 10,71 11,50 15,40 13,17 12,25
EBIT1,4 50,00 70,30 54,20 -37,60 73,10 72,30 74,00
EBIT-Marge5 5,37 7,66 6,27 -4,10 8,41 7,67 7,26
Jahresüberschuss1 10,10 0,30 22,70 -136,80 20,80 35,90 37,00
Netto-Marge6 1,08 0,03 2,62 -14,93 2,39 3,81 3,63
Cashflow1,7 65,80 24,50 37,60 12,30 56,10 81,30 65,00
Ergebnis je Aktie8 0,22 -0,50 1,14 -8,32 0,98 1,31 1,55
Dividende8 0,00 1,00 1,00 0,00 1,00 1,00 0,80
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2021 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de

Wirtschaftsprüfer: Deloitte

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Vossloh
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
766710 41,000 Halten 720,13
KGV 2024e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
17,08 28,61 0,59 -31,27
KBV KCV KUV EV/EBITDA
1,33 8,86 0,76 7,48
Dividende '22 in € Dividende '23e in € Div.-Rendite '22e
in %
Hauptversammlung
0,80 0,80 1,95 24.05.2023
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
27.04.2023 03.08.2023 27.10.2022 16.03.2023
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
2,22% 14,50% 4,86% -4,65%
    
Weitere Ad-hoc und Unternehmensrelevante Mitteilungen zu Vossloh Aktiengesellschaft  ISIN: DE0007667107 können Sie bei EQS abrufen


Elektrotechnik , 766710 , VOS , XETR:VOS