02.03.2022 Vectron Systems AG  DE000A0KEXC7

Original-Research: Vectron Systems AG (von Sphene Capital GmbH): Sell


 

Original-Research: Vectron Systems AG - von Sphene Capital GmbH

Einstufung von Sphene Capital GmbH zu Vectron Systems AG

Unternehmen: Vectron Systems AG
ISIN: DE000A0KEXC7

Anlass der Studie: Update Report
Empfehlung: Sell
seit: 02.03.2022
Kursziel: EUR 2,20 (bislang EUR 2,24)
Kursziel auf Sicht von: 24 Monate
Letzte Ratingänderung: -
Analyst: Peter Thilo Hasler

Vorstand erwartet Umsatz- und Ergebniseinbruch in 2022e

Der vom Vorstand prognostizierte Umsatz- und Ergebnisrückgang ist eine Abkehr von den bisherigen Aussagen, dass sich mit Auslaufen der CovidMa ßnahmen neue Nachfrageimpulse einstellen werden. Daher rechnen wir mit einer Fortsetzung der Underperformance der Aktien der Vectron Systems AG, die seit Aufnahme unserer Research Coverage um -49,6% (DAX +5,7%) an Wert verloren haben. Wir bestätigen unser Sell-Rating und ermitteln aus einem Discounted-Cashflow-Entity-Modell ein Kursziel von EUR 2,20 je Aktie (BaseCase -Szenario).

Am gestrigen Faschingsdienstag hat Vectron die Guidance ausgesprochen, im laufenden Geschäftsjahr 2022e IFRS-Umsätze in einer Bandbreite zwischen EUR 33 und 36 Mio. und ein EBITDA zwischen EUR 1,9 und 3,4 Mio. erreichen zu wollen. Angesichts im Jahr 2021e nach vorläufigen Zahlen erwirtschafteter Erlöse von rund EUR 38,0 Mio. entspricht dies einem Umsatzrückgang von -5,3% bis -13,2%; beim EBITDA (2021e: EUR 4,8 Mio.) ist der Rückgang mit -29,2% bis -60,4% noch weitaus markanter.

Nach unserer Einschätzung finden sich in der gestrigen Pressemeldung zahlreiche Ungereimtheiten, die teils in Widerspruch zu den bisherigen Ankündigungen stehen. So soll Vectron, während der Vorstand derzeit im ersten Quartal 2022e noch eine 'gewisse Investitionszurückhaltung' beobachtet, schon ab dem zweiten Quartal 2022e 'zur Normalität' zurückkehren. Wir halten dies zum einen - angesichts der weiter dramatischen Lage der Gastronomie - für unrealistisch. Zum anderen war in der Kommunikation von Vectron von einer 'Normalisierung' nach u. E. nie die Rede: Vielmehr wurden Investoren in zahlreichen Pressemeldungen und Unternehmenspräsentationen darauf vorbereitet, dass mit Beendigung des Corona-Lockdowns mit einer 'starken Nachfrage zu rechnen' sei (vgl. etwa Ad-hoc-Meldung 10.02.2021). Eine Normalisierung bedeutet nach u. E. eine Abkehr vom lange erwarteten 'Umsatz-Boost' (vgl. Präsentation zum Eigenkapitalforum). Gleichzeitig wird erklärt, in den vergangenen beiden Jahren die 'Chancen der Fiskalisierung (...) voll ausgeschöpft' zu haben. Auch diese Darstellung ist nach u. E. nicht aufrechtzuhalten, ist es doch diverse Gewinnwarnungen sind der Beleg - nicht gelungen, die eigenen Erwartungen zu erfüllen. Ein Grund für die mangelnde Performance ist nach u. E., dass die 'wiederkehrenden Erlöse' - nach Aussage des Vorstands ein 'wahrer Gamechanger' - kein Mittel sind, um die Ertragslage nachhaltig zu verbessern. Die Vorgehensweise, ein Kassensystem über monatliche Nutzungsgebühren zu vermieten, anstatt zu verkaufen, ist nach u. E. bestenfalls eine Vertriebs-, nicht aber eine Produktlösung. In dem inzwischen dominierenden Trend zu onboarding-losen iPad- oder TabletKassensystemen bzw. KI-unterstützten Kassenanwendungen sehen wir Vectron Systems mit seinem 'Legacy'-Hardwareangebot weiter als Marktanteilsverlierer.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/23487.pdf

Kontakt für Rückfragen
Peter Thilo Hasler, CEFA
+49(89)74443558/ +49(152)31764553
[email protected]

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.



Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2017 2018 2019 2020 2021 2022 2023e
Umsatzerlöse1 32,38 24,83 25,17 27,77 38,23 25,22 37,02
EBITDA1,2 2,25 -0,45 -1,37 -2,19 4,71 -3,86 3,72
EBITDA-Marge3 6,95 -1,81 -5,44 -7,89 12,32 -15,31
EBIT1,4 1,74 -2,13 -1,76 -2,58 3,12 -5,36 0,00
EBIT-Marge5 5,37 -8,58 -6,99 -9,29 8,16 -21,25 0,00
Jahresüberschuss1 1,08 -3,88 -1,39 -2,07 2,44 -5,27 -0,78
Netto-Marge6 3,34 -15,63 -5,52 -7,45 6,38 -20,90 -2,11
Cashflow1,7 -1,46 -2,32 -2,51 -3,77 10,18 -2,05 7,20
Ergebnis je Aktie8 0,16 -0,58 -0,17 -0,26 0,30 -0,65 -0,10
Dividende8 0,05 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,25
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2023 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de

Wirtschaftsprüfer: Nexia

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Vectron Systems
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A0KEXC 10,500 Halten 84,59
KGV 2025e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
38,89 30,41 1,28 -159,09
KBV KCV KUV EV/EBITDA
4,28 11,75 2,29 21,71
Dividende '22 in € Dividende '23e in € Div.-Rendite '23e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00 19.06.2024
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
17.05.2024 02.09.2024 13.05.2024
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
24,73% 62,09% 82,29% 140,83%
    
Weitere Ad-hoc und Unternehmensrelevante Mitteilungen zu Vectron Systems AG  ISIN: DE000A0KEXC7 können Sie bei EQS abrufen


Computer/Hardware , A0KEXC , V3S , XETR:V3S