10.05.2022 hGears AG  DE000A3CMGN3

DGAP-News: hGears AG Konzern: Entwicklung im ersten Quartal 2022 im Rahmen der Erwartungen; Neukunde in e-Mobility im April gewonnen; Jahresausblick und mittelfristige Ziele bestätigt


 

DGAP-News: hGears AG / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung
hGears AG Konzern: Entwicklung im ersten Quartal 2022 im Rahmen der Erwartungen; Neukunde in e-Mobility im April gewonnen; Jahresausblick und mittelfristige Ziele bestätigt

10.05.2022 / 07:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


hGears AG Konzern: Entwicklung im ersten Quartal 2022 im Rahmen der Erwartungen; Neukunde in e-Mobility im April gewonnen; Jahresausblick und mittelfristige Ziele bestätigt

HIGHLIGHTS DES ERSTEN QUARTALS 2022

- Konzernumsatz in Q1 2022 in Höhe von EUR 34,0 Mio.

- Der Bruttogewinn lag bei EUR 18,8 Mio., was einer Bruttomarge von 55,3% entspricht (58,3% auf vergleichbarer Basis[1])

- Bereinigtes EBITDA in Q1 2022 von EUR 4,1 Mio., bereinigte EBITDA-Marge von 12,2% (17,5% auf vergleichbarer Basis1)

- Neu gewonnener e-Bike Kunde für die Herstellung innovativer e-Drive Getriebe

- Mehrjährige Vertragsverlängerung mit einem bestehenden e-Mobility Großkunden für die Lieferung von Komponenten für die nächste Getriebegeneration

- Das Anziehen der Umsätze im März und die gegenwärtige Visibilität des Auftragsbestands geben uns Zuversicht, die Prognose für das Gesamtjahr 2022 zu bestätigen

Schramberg, den 10. Mai 2022 – Die hGears AG erzielte im ersten Quartal 2022 trotz des herausfordernden Geschäftsumfelds einen Konzernumsatz von EUR 34,0 Mio. und ein bereinigtes EBITDA von EUR 4,1 Mio. Die Leistung des Quartals entsprach den Erwartungen des Managements und das Unternehmen ist weiterhin auf dem Weg, seine Ziele für das Gesamtjahr 2022 und die mittelfristigen Ziele zu erreichen.

Bei einem Teil der Kunden des Konzerns kam es im ersten Quartal 2022 weiterhin zu Betriebsunterbrechungen aufgrund von COVID-19-bedingten Schließungen und anhaltenden Engpässen in den globalen Lieferketten. Dies führte zu Lieferverzögerungen in allen Geschäftsbereichen, vor allem bei e-Mobility. Als Lieferant von funktionskritischen Komponenten konnte hGears den Inflationsdruck mindern und die Rentabilität des Unternehmens in absoluten Zahlen schützen, indem es die Weitergabeklauseln für Rohstoff- und Energiekosten umsetzte.

Ungeachtet dieses Hintergrunds freut sich hGears, einen renommierten e-Bike-Kunden gewonnen zu haben, für den hGears der alleinige Lieferant für das gesamte Getriebesystem sein wird. Die Vereinbarung ist ein weiterer Beweis für die marktführende Position des Unternehmens. Das innovative Getriebe wird eine neue Kategorie von e-Bikes schaffen und hat das Potenzial, die Konstruktion von e-Bikes zu revolutionieren und in Zukunft ein Antriebssystem für andere Mikromobilitätslösungen zu werden.

Darüber hinaus hat hGears erfolgreich eine mehrjährige Vertragsverlängerung mit einem großen e-Mobility Kunden über das Jahr 2024 hinaus abgeschlossen, um die nächste Generation funktionskritischer Getriebekomponenten zu produzieren. Diese Vertragserneuerung spiegelt den Erfolg der strategischen Ausrichtung des Unternehmens auf die Produktion von Hochpräzisionsteilen in großen Stückzahlen wider und sichert eine langfristig stabile und effiziente Nutzung seiner Kapazitäten.

Neben diesen neuen Vertragsabschlüssen und trotz des schwierigen Geschäftsumfelds zeigte der März 2022 deutliche Anzeichen einer Erholung, mit einem Monatsumsatz auf starkem Niveau. Diese erwartete Geschäftsbeschleunigung bringt einen Operating Leverage mit sich, von dem zusätzlich erwartet wird, dass er in der zweiten Jahreshälfte einen zunehmend positiven Effekt auf die Margen hat.

Der aktuelle Auftragsbestand des Unternehmens sorgt weiterhin für Zuversicht und die nötige Visibilität, um heute die Prognose des Konzerns für das Gesamtjahr 2022 zu bestätigen.

Pierluca Sartorello, Vorstandsvorsitzender von hGears, kommentiert: "Während das Geschäftsumfeld weiterhin schwierig ist, bleibt der Auftragsbestand für e-Bikes im Endverbrauchermarkt beträchtlich. Dies machen unsere laufenden Kundengewinne und die kürzlich erfolgte Vertragsverlängerung mit einem bedeutenden e-Mobility-Kunden offensichtlich. Wir glauben, dass wir diese beispiellosen Herausforderungen sehr gut meistern und wir vertrauen auf unsere Fähigkeit, unser Portfolio weiterzuentwickeln, unsere neuen Projekte hochzufahren und im Laufe des Jahres den Nutzen aus dem Operational Leverage ziehen zu können."

ÜBERSICHT 1Q 2022 ZAHLEN

Konzernzahlen (in EUR Mio.) 2022 2021
Umsatz 34,0 36,6 -7,1%
Bruttogewinn 18,8 21,6 -12,9%
Bruttomarge 55,3% 59,0% -370 bps
Bereinigtes EBITDA 4,1 7,3 -42,8%
Bereinigte EBITDA-Marge 12,2% 19,8% -760 bps
       
Umsatz nach Geschäftsbereichen (in EUR Mio.) 2022 2021
e-Mobility 10,6 12,6 -15,4%
e-Tools 11,7 11,6 +0,7%
Conventional 11,3 12,0 -6,1%
 

AUSBLICK

Im Jahr 2022 wird sich hGears weiter auf zusätzliches Geschäft mit Neukunden und den Ausbau des Auftragsvolumens mit Bestandskunden konzentrieren. Darüber hinaus wird der Konzern die operative Exzellenz in seinen Werken weiter vorantreiben, um zusätzliche Effizienzsteigerungen zu erzielen und die Kostenstrukturen des Konzerns weiter zu optimieren. Nach schwierigen Marktbedingungen im Jahr 2021 wird erwartet, dass das makroökonomische Umfeld im Jahr 2022 volatil bleibt, mit zunehmendem Inflationsdruck durch den Krieg in der Ukraine, Unsicherheit im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie und anhaltenden Engpässen in den globalen Lieferketten. Die Positionierung des Konzerns als Anbieter von funktionskritischen Komponenten ermöglicht es hGears jedoch, dies durch die Implementierung von Weitergabeklauseln in vielen seiner Kundenverträge weitgehend zu kompensieren. Während dies das Ergebnis in absoluten Zahlen weitgehend absichern wird, kann der Konzern kurzfristig einen negativen Einfluss auf die bereinigte EBITDA-Marge nicht ausschließen. Infolgedessen wird erwartet, dass das bereinigte EBITDA im Gesamtjahr 2022 auf dem Niveau des Vorjahres liegen wird. Es wird erwartet, dass die positiven Auswirkungen des Operating Leverage in der zweiten Jahreshälfte 2022 und in 2023 realisiert werden.

 

Für das Gesamtjahr 2022 plant der Konzern:

- Ein hohes einstelliges Konzernumsatzwachstum

- Steigerung des Umsatzanteils der Geschäftsbereiche e-Mobility und e-Tools

- Umsatz des Geschäftsbereichs Conventional auf Vorjahresniveau

Die mittelfristigen Ziele des Konzerns gegenüber dem Gesamtjahr 2020 bleiben:

- Verdoppelung des Konzernumsatzes auf EUR 250 Mio.

- Verdreifachung des e-Mobility Umsatzes auf EUR 150 Mio.

Im Ausblick geht das Unternehmen davon aus, dass die Maßnahmen zur Eindämmung der COVID-19-Pandemie nicht erneut verschärft werden müssen oder Auswirkungen des Krieges in der Ukraine einen wesentlichen Einfluss auf die hGears oder seine Kunden und Lieferanten haben werden.

Kontakt

hGears AG
Christian Weiz
Brambach 38
78713 Schramberg

T: +49 (7422) 566 222
E: [email protected]

Über hGears

hGears ist ein globaler Hersteller von funktionskritischen Hochpräzisionsgetriebeteilen und -komponenten mit Schwerpunkt auf Produkten für e-Mobilität. Der strategische Fokus des Unternehmens liegt auf dem Geschäftsbereich e-Mobility. Die Produkte umfassen Zahnräder, Wellen und andere funktionskritische Komponenten, die in elektrischen Antriebssystemen für e-Bikes sowie in Elektro- und Hybridfahrzeugen (EHV) eingesetzt werden. Im Bereich e-Bikes ist die hGears AG europäischer Marktführer bei der Lieferung von Hochpräzisionsgetriebeteilen und -komponenten und ihre Teile sind in etwa zweieinhalb Millionen der insgesamt rund fünf Millionen im Jahr 2021 in Europa verkauften e-Bikes enthalten. Damit ist die Gesellschaft in einer guten Position, um von den dynamisch wachsenden Endmärkten für e-Bikes und EHVs zu profitieren. hGears hat drei verschiedene Geschäftsbereiche, für die es Hochpräzisionskomponenten entwickelt und fertigt: e-Mobility, e-Tools und Conventional (d.h. Premium- und Luxusautos, Motorräder und industrielle Anwendungen).

hGears vereint über 60 Jahre Erfahrung in der hochentwickelten zerspanenden Stahlverarbeitung und modernste Sintermetallproduktion. Damit ist es eines der wenigen Unternehmen weltweit, das seinen Kunden beide Verfahren anbieten kann. hGears arbeitet mit seinen Kunden in einer "Co-Entwicklungs"-Rolle zusammen, um Komponenten zu entwickeln und technologisch optimale Lösungen zu finden, die den Spezifikationen des Kunden entsprechen. hGears' Blue-Chip-Kundenstamm umfasst eine Reihe von großen Zulieferern sowie Erstausrüster. Die Gesellschaft profitiert von langen, stabilen und nachhaltigen Beziehungen zu ihren Kunden, wobei viele Schlüsselkunden bereits seit über 15 Jahren beliefert werden.

hGears hat seinen Hauptsitz in Schramberg, Deutschland, und agiert weltweit mit Produktionsstätten in Schramberg, Deutschland, Padua, Italien und Suzhou, China. Besuchen Sie hGears im Internet unter: www.hgears.com.

[1] Zur Veranschaulichung: Bereinigt um Inflation und Volumen-/Mix-Auswirkungen



10.05.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: hGears AG
Brambach 38
78713 Schramberg
Deutschland
Telefon: +49 (7422) 566 0
Fax: +49 (7422) 566 883
E-Mail: [email protected]
Internet: https://hgears.com
ISIN: DE000A3CMGN3
WKN: A3CMGN
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard)
EQS News ID: 1347481

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1347481  10.05.2022 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1347481&application_name=news&site_id=boersengefluester_html


Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022e
Umsatzerlöse1 136,36 140,05 126,21 121,84 126,26 134,91 146,00
EBITDA1,2 12,18 14,44 8,78 10,77 19,34 19,08 0,00
EBITDA-Marge3 8,93 10,31 6,96 8,84 15,32 14,14 0,00
EBIT1,4 2,70 5,79 1,37 0,47 8,79 8,45 0,00
EBIT-Marge5 1,98 4,13 1,09 0,39 6,96 6,26 0,00
Jahresüberschuss1 -1,02 2,36 -2,09 -4,74 6,71 2,35 0,00
Netto-Marge6 -0,75 1,69 -1,66 -3,89 5,31 1,74 0,00
Cashflow1,7 10,57 14,76 2,24 12,52 17,27 10,15 0,00
Ergebnis je Aktie8 -0,10 0,23 -0,20 -0,46 0,65 0,33 0,74
Dividende8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2021 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de

Wirtschaftsprüfer: PricewaterhouseCoopers

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
hGears
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A3CMGN 14,300 Halten 148,72
KGV 2023e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
11,92 19,32 0,62 124,35
KBV KCV KUV EV/EBITDA
1,68 14,65 1,10 6,51
Dividende '20 in € Dividende '21e in € Div.-Rendite '21e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00 22.06.2022
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
10.05.2022 03.08.2022 09.11.2022 31.03.2022
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-13,49% -29,43% -34,40% -43,48%
    
Weitere Ad-hoc und Unternehmensrelevante Mitteilungen zu hGears AG  ISIN: DE000A3CMGN3 können Sie bei DGAP abrufen


Spezialmaschinenbau , A3CMGN , HGEA , XETR:HGEA