17.08.2022 M1 Kliniken AG  DE000A0STSQ8

DGAP-News: M1 Kliniken AG veröffentlicht Zahlen für das 1. Halbjahr 2022: positive Geschäftsentwicklung trotz abkühlendem allgemeinem Konsumklima


 

DGAP-News: M1 Kliniken AG / Schlagwort(e): Zwischenbericht
M1 Kliniken AG veröffentlicht Zahlen für das 1. Halbjahr 2022: positive Geschäftsentwicklung trotz abkühlendem allgemeinem Konsumklima

17.08.2022 / 09:30 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


M1 Kliniken AG veröffentlicht Zahlen für das 1. Halbjahr 2022: positive Geschäftsentwicklung trotz abkühlendem allgemeinem Konsumklima

  • Konzernumsatz sinkt auf knapp 139 Mio. EUR (165 Mio. EUR in H1-2021)
  • Konzern-EBITDA beträgt 7,4 Mio. EUR (Vorjahr: 9,9 Mio. EUR); EBIT beträgt 4,5 Mio. EUR (Vorjahr: 7,1 Mio. EUR)
  • Beauty: Steigerung der Behandlungs- und Umsatzzahlen; bereits fünf neue Zentren in 2022 eröffnet; bislang kein Einfluss des sich eintrübenden Konsumklimas

Berlin, 17.08.2022 – Die M1 Kliniken AG (ISIN: DE000A0STSQ8) gibt Finanzkennzahlen für das erste Halbjahr 2022 bekannt. Demnach betrug der konsolidierte Konzernumsatz im ersten Halbjahr 2022 knapp 139 Mio. EUR (Vorjahr: 165 Mio. EUR). Dieser Rückgang ist einem reduzierten Umsatzvolumen im Handelsbereich des Haemato-Teilkonzerns zuzurechnen.

Der Geschäftsverlauf im Beauty-Segment ist weiterhin positiv. Mit mehr als 100 Tsd. Behandlungen im zweiten Quartal 2022 konnte der Wert aus dem ersten Quartal 2022 (89 Tsd.) klar übertroffen werden. Der Wert aus H1-2021 (163 Tsd. Behandlungen) wurde mit knapp 190 Tsd. Behandlungen in H1-2022 um gut 15 % übertroffen.

Der Umsatz im Beauty-Segment stieg auf 27,9 Mio. Euro (Vorjahr: 24,0 Mio. Euro). Anteil an diesem Wachstum hatte unter anderem die Eröffnung von fünf neuen Behandlungszentren im 1. Halbjahr 2022. Vorerst sieht die M1 keine maßgeblichen Auswirkungen aus dem sich eintrübenden Konsumklima. Dank der einzigartigen Positionierung in einem stark wachsenden Markt erwartet die Gruppe nur geringe bzw. überschaubare Einflüsse auf die eigene wirtschaftliche Entwicklung.

Im Bereich der ausländischen Standorte verfolgt die M1 weiterhin ihren expansiven Geschäftsansatz. So steigerte sich die Zahl der Behandlungen um mehr als 50 % auf knapp 30 Tsd.; der Umsatz stieg um ca. 40 % auf nunmehr knapp 4,0 Mio. Euro im Vergleich zum Vorjahr. Teil dieser Entwicklung sind gezielte Preisaktionen zur Erhöhung der Reichweite.

Das EBITDA des Konzerns M1 Kliniken AG betrug im H1-2022 insgesamt 7,4 Mio. EUR (Vorjahr: 9,9 Mio. EUR), das EBIT betrug 4,5 Mio. EUR (Vorjahr: 7,1 Mio. EUR). Das Vorjahr war geprägt durch die Geschäfte mit COVID Antigen-Schnelltests, die mit sehr erfreulichen Rohmargen einen außerordentlich hohen Ergebnisbeitrag leisteten. Insofern liegt die aktuelle Ergebnissituation in dem erwarteten Korridor.

Das Vorsteuerergebnis (EBIT) im Beauty-Segment betrug in H1-2022 insgesamt 2,6 Mio. Euro. Die deutschen Geschäftsaktivitäten lagen erneut im Bereich der Ziel-EBIT-Marge von 15-20 % und 0,5 Mio. Euro oberhalb des Vorjahres. Das in den ausländischen Standorten erzielte EBIT betrug in H1-2022 insgesamt -1,1 Mio. Euro nach -0,3 Mio. Euro in H1-2021. Diese Investitionen zum Aufbau der Marktpräsenz und Markenstärke in den internationalen Märkten bilden das Fundament für die mittel- bis langfristige erfolgreiche Entwicklung der Unternehmensgruppe.

„Wir verfolgen konsequent unseren Plan, in allen von uns bearbeiteten Landesmärkten ein dominanter Anbieter schönheitsmedizinischer Leistungen zu sein. Hierfür bauen wir unser Netzwerk aus, welches sich immer mehr zu einem echten internationalen Verbund entwickelt. Zum Jahresende wollen wir in Richtung 60 Fachzentren gehen und gleichzeitig in den bestehenden Zentren die Kapazitäten weiter steigern. Aufgrund unserer guten finanziellen Aufstellung verfügen wir über alle erforderlichen Ressourcen zur Umsetzung dieser Wachstumsstrategie“ - so der Vorstand der M1 Kliniken AG, Herr Dr. Walter von Horstig.

Der detaillierte Bericht zum ersten Halbjahr 2022 wird zum Download ab dem 25. August 2022 auf der Homepage der Gesellschaft zur Verfügung stehen https://www.m1-kliniken.de/aktie/geschaeftsberichte.html.

Über die M1 Kliniken AG

Die M1 Kliniken AG ist der führende Anbieter schönheitsmedizinischer Gesundheitsdienstleistungen in Deutschland. Im ästhetischen und chirurgischen Bereich bietet die Unternehmensgruppe Produkte und Dienstleistungen mit höchsten Qualitätsstandards an. Unter der Marke „M1 Med Beauty“ werden derzeit an mehr als 50 Fachzentren schönheitsmedizinische Behandlungen angeboten. Dabei zählt die M1 Schlossklinik für plastische und ästhetische Chirurgie in Berlin mit sechs Operationssälen und 35 Betten zu den größten und modernsten Einrichtungen dieser Art in Europa. Seit Ende 2018 treibt M1 die Internationalisierung voran und ist derzeit auch in Österreich, der Schweiz, den Niederlanden, England, Kroatien und Australien aktiv. Mit ihrer Beteiligung an der HAEMATO AG ist M1 Kliniken AG zudem in der Lage, Umsatz- und Ertragspotenziale der Behandlungsprodukte im medizinisch-ästhetischen Bereich zu nutzen.

Kontakt:

M1 Kliniken AG
Grünauer Straße 5
12557 Berlin
Telefon: +49 (0)30 347 47 44 14
E-Mail: [email protected]


17.08.2022 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: M1 Kliniken AG
Grünauer Straße 5
12557 Berlin
Deutschland
Telefon: +49 (0)30 347 47 44 14
Fax: +49 (0)30 347 47 44 17
E-Mail: [email protected]
Internet: https://www.m1-kliniken.de
ISIN: DE000A0STSQ8
WKN: A0STSQ
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Basic Board), Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1421951

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1421951  17.08.2022 CET/CEST

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1421951&application_name=news&site_id=boersengefluester_html


Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2017 2018 2019 2020 2021 2022 2023e
Umsatzerlöse1 47,19 65,21 77,27 159,59 314,61 285,29 316,32
EBITDA1,2 6,18 7,17 11,33 8,89 17,82 15,41 21,01
EBITDA-Marge3 13,10 11,00 14,66 5,57 5,66 5,40
EBIT1,4 5,71 6,46 7,93 4,41 12,13 9,35 15,70
EBIT-Marge5 12,10 9,91 10,26 2,76 3,86 3,28 4,96
Jahresüberschuss1 5,78 6,61 9,73 7,43 10,88 7,07 11,67
Netto-Marge6 12,25 10,14 12,59 4,66 3,46 2,48 3,69
Cashflow1,7 2,09 2,86 -5,37 9,54 15,68 20,77 7,81
Ergebnis je Aktie8 0,38 0,39 0,56 0,37 0,45 0,22 0,54
Dividende8 0,30 0,30 0,00 0,00 0,00 0,00 0,30
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2023 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de

Wirtschaftsprüfer: wetreu NTRG

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
M1 Kliniken
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A0STSQ 17,850 Kaufen 350,63
KGV 2025e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
19,19 26,95 0,81 41,51
KBV KCV KUV EV/EBITDA
3,39 44,90 1,11 16,14
Dividende '22 in € Dividende '23e in € Div.-Rendite '23e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,50 2,80 17.07.2024
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
06.06.2024 03.09.2024 19.11.2024 23.05.2024
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
5,51% 44,36% 59,38% 135,49%
    
Weitere Ad-hoc und Unternehmensrelevante Mitteilungen zu M1 Kliniken AG  ISIN: DE000A0STSQ8 können Sie bei EQS abrufen


Gesundheit , A0STSQ , M12 , XETR:M12