10.10.2022 Friedrich Vorwerk Group SE  DE000A255F11

EQS-News: FRIEDRICH VORWERK schließt Vertrag mit Übertragungsnetzbetreiber Amprion für die Erdkabeltrasse A-Nord und startet damit in die nächste Projektphase für die Realisierung der neuen Hochspannungsleitung


 

EQS-News: Friedrich Vorwerk Group SE / Schlagwort(e): Vertrag
FRIEDRICH VORWERK schließt Vertrag mit Übertragungsnetzbetreiber Amprion für die Erdkabeltrasse A-Nord und startet damit in die nächste Projektphase für die Realisierung der neuen Hochspannungsleitung

10.10.2022 / 12:00 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


FRIEDRICH VORWERK schließt Vertrag mit Übertragungsnetzbetreiber Amprion für die Erdkabeltrasse A-Nord und startet damit in die nächste Projektphase für die Realisierung der neuen Hochspannungsleitung

Tostedt, 10. Oktober 2022 – Die Friedrich Vorwerk Group SE (ISIN DE000A255F11), ein führender Anbieter im Bereich der Energieinfrastruktur, erreicht mit ihrem Tochterunternehmen Bohlen & Doyen einen weiteren wichtigen Meilenstein auf dem Weg zur Realisierung der Gleichstromverbindung A-Nord. Mit dem Vertrag zur integrierten Projektabwicklung (IPA) zwischen Übertragungsnetzbetreiber Amprion, Bohlen & Doyen und sieben weiteren Partnerunternehmen beginnt für A-Nord die zweite und nunmehr exklusive Projektphase, deren Abschluss im ersten Halbjahr 2023 erwartet wird.

In der zweiten Projektphase sollen das Referenz-Bausoll sowie die damit verbundenen Referenzkosten ermittelt werden. Im Falle einer erfolgreichen Einigung sowie einer anschließenden Beauftragung der nächsten Projektphase durch Amprion wird das Gesamtauftragsvolumen für die beteiligten Parteien voraussichtlich im Bereich von 850 bis 1.100 Mio. € liegen, an dem Bohlen & Doyen einen Anteil von mindestens 30 % hätte. Neben den Tiefbauarbeiten inklusive der Errichtung der für die Erdkabel benötigten Schutzrohranlagen entlang des insgesamt 300 km langen Trassenverlaufs beinhaltet der Projektumfang zudem die parallele Errichtung der Offshore-Netzanbindungssysteme BorWin4 und DolWin 4 über eine Strecke von etwa 100 km.

Die vom Übertragungsnetzbetreiber Amprion geplante Gleichstromverbindung A-Nord gilt als eine der Hauptschlagadern der Energiewende in Deutschland. Durch die Erdkabelleitung soll der künftig stark wachsende Windstrom aus der Nordsee zu den großen Verbraucherzentren in Nordrhein-Westfalen transportiert werden. Dieser Transport wird dringend benötigt, da vor dem Hintergrund der stärkeren Elektrifizierung im deutschen Energiemarkt bis 2045 mit einer Verdopplung des Stromverbrauchs gerechnet wird. Der aktuelle Netzentwicklungsplan 2035 (2021) sieht daher im Planungszeitraum ein Investitionsvolumen von bis zu 79 Mrd. € vor, von denen ein großer Teil für die Erweiterung der Nord-Süd-Übertragungskapazität durch neue erdverlegte Hochspannungsleitungen vorgesehen sind. Aufgrund ihres breiten Leistungs- und Technologieportfolios sowie jahrzehntelanger Erfahrung im Landkabelbau erwartet FRIEDRICH VORWERK eine künftig stark wachsende Nachfrage in diesem Bereich.

Kontaktdaten

Friedrich Vorwerk Group SE
Niedersachsenstraße 19-21
21255 Tostedt
Tel +49 4182 – 2947 0
Fax +49 4182 - 6155
[email protected]
www.friedrich-vorwerk.de

Vorstand
Torben Kleinfeldt (CEO)
Tim Hameister

Vorsitzender des Aufsichtsrats
Dr. Christof Nesemeier

Registergericht
Amtsgericht Tostedt, HRB 208170



10.10.2022 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch EQS - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Friedrich Vorwerk Group SE
Niedersachsenstraße 19-21
21255 Tostedt
Deutschland
E-Mail: [email protected]
Internet: www.friedrich-vorwerk.de
ISIN: DE000A255F11
WKN: A255F1
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard)
EQS News ID: 1459883

 
Ende der Mitteilung EQS News-Service

1459883  10.10.2022 CET/CEST

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1459883&application_name=news&site_id=boersengefluester_html


Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2017 2018 2019 2020 2021 2022 2023
Umsatzerlöse1 91,48 105,87 179,33 291,24 279,07 368,16 373,36
EBITDA1,2 7,20 21,08 41,81 58,82 54,48 50,09 31,99
EBITDA-Marge3 7,87 19,91 23,31 20,20 19,52 13,61
EBIT1,4 3,94 13,65 33,83 47,47 41,44 33,75 13,91
EBIT-Marge5 4,31 12,89 18,87 16,30 14,85 9,17 3,73
Jahresüberschuss1 2,57 10,45 23,42 30,52 26,74 16,81 10,27
Netto-Marge6 2,81 9,87 13,06 10,48 9,58 4,57 2,75
Cashflow1,7 0,01 19,77 59,15 33,32 29,83 -10,26 50,42
Ergebnis je Aktie8 0,13 0,52 1,17 1,53 1,37 0,86 0,51
Dividende8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,20 0,12 0,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2023 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de

Wirtschaftsprüfer: Nexia

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Friedrich Vorwerk
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A255F1 19,000 Kaufen 380,00
KGV 2025e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
14,96 24,50 0,61 25,27
KBV KCV KUV EV/EBITDA
2,25 7,54 1,02 10,56
Dividende '22 in € Dividende '23 in € Div.-Rendite '23
in %
Hauptversammlung
0,12 0,12 0,63 03.06.2024
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
15.05.2024 14.08.2024 14.11.2024 26.03.2024
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
8,60% 24,47% 22,58% 71,79%
    
Weitere Ad-hoc und Unternehmensrelevante Mitteilungen zu Friedrich Vorwerk Group SE  ISIN: DE000A255F11 können Sie bei EQS abrufen


Maschinen-/Anlagenbau , A255F1 , VH2 , XETR:VH2