02.02.2023 Siltronic AG  DE000WAF3001

EQS-News: Siltronic erzielt Rekordumsatz und EBITDA im Jahr 2022


 

EQS-News: Siltronic AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis
Siltronic erzielt Rekordumsatz und EBITDA im Jahr 2022

02.02.2023 / 06:58 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Pressemitteilung

Siltronic AG

Einsteinstraße 172

81677 München

www.siltronic.com

 

Siltronic erzielt Rekordumsatz und EBITDA im Jahr 2022

- Preiserhöhungen und vorteilhafte Wechselkurse führen zu deutlichem Umsatzanstieg

- Vorläufiger Umsatz 2022 von EUR 1.805 Mio. liegt 28 Prozent über Vorjahr (2021: EUR 1.405 Mio.)

- Vorläufiges EBITDA wächst auf EUR 672 Mio. und die EBITDA-Marge auf 37 Prozent (2021: EUR 466 Mio.; 33 Prozent)

- Vorläufiges EBIT mit EUR 496 Mio. und einer EBIT-Marge von 27 Prozent erheblich verbessert (2021: EUR 317 Mio.; 23 Prozent)

- Deutlicher Anstieg der Investitionen auf EUR 1.074 Mio. (2021: EUR 426 Mio.)

- Schwächerer US-Dollar und inflationsbedingt steigende Stückkosten für 2023 erwartet

München, Deutschland, 2. Februar 2023 – Die Siltronic AG (MDAX/TecDAX: WAF) verzeichnete im Jahr 2022 den höchsten Umsatz und das beste EBITDA der Firmengeschichte. Dies war vor allem auf Preissteigerungen und eine vorteilhafte Wechselkursentwicklung des US-Dollar zurückzuführen.

„Das Geschäftjahr 2022 war von einer starken Kundennachfrage und den laufenden Investitionsprojekten in Singapur und Freiberg geprägt. Mit Stolz können wir Ihnen berichten, dass der Bau unserer neuen 300 mm-Fabrik in Singapur mit großen Schritten voranschreitet und bereits die ersten Maschinen installiert wurden. Die neue Fabrik ermöglicht uns weiter zu wachsen und unsere Position als einer der Technologieführer zu festigen“, sagte Dr. Christoph von Plotho, Vorstandsvorsitzender der Siltronic AG.

Vor allem getrieben von Preiserhöhungen, aber auch einer vorteilhaften Wechselkursentwicklung des US-Dollar, verbesserte sich der vorläufige und noch ungeprüfte Umsatz um 28 Prozent auf ein Rekordniveau von EUR 1.805 Mio. (2021: EUR 1.405,4 Mio.). Da die Produktionskapazitäten bereits im Vorjahr stark ausgelastet waren, war die mengenbedingte Umsatzsteigerung gering.

Die Herstellungskosten haben im Jahresvergleich zugenommen, obwohl die Absatzmenge nur geringfügig gestiegen war. Treiber für die höheren Herstellungskosten waren insbesondere Preissteigerungen bei Energie sowie Roh- und Hilfsstoffen, Wechselkurseffekte und steigende planmäßige Abschreibungen.

Im Vergleich zum Vorjahr verbesserte sich das vorläufige EBITDA im Geschäftsjahr 2022 um 44 Prozent auf EUR 672 Mio. (2021: EUR 466,4 Mio.). Die EBITDA-Marge lag bei 37 Prozent (2021: 33,2 Prozent).

Als Folge des gescheiterten Übernahmeangebots durch GlobalWafers hat Siltronic im Berichtsjahr eine Ausgleichszahlung in Höhe von EUR 50 Mio. erhalten („Termination Fee“). Im Vorjahr ergab sich im Zusammenhang mit dem Übernahmeangebot ein Ertrag in Höhe von EUR 6,3 Mio. Unter Vernachlässigung dieser Einflüsse hätte sich für das Jahr 2022 ein vorläufiges EBITDA von EUR 622 Mio. ergeben (2021 bereinigt: EUR 460,1 Mio.). Die EBITDA-Marge wäre von 32,7 Prozent im Vorjahr auf 34 Prozent im Berichtsjahr gestiegen.

Das vorläufige Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) hat sich mit EUR 496 Mio. gegenüber dem Vorjahr (2021: EUR 316,9 Mio.) deutlich verbessert. Der Anstieg wurde gedämpft durch höhere planmäßige Abschreibungen. Die vorläufige EBIT-Marge 2022 lag bei 27 Prozent gegenüber 22,5 Prozent im Jahr 2021.

Im abgelaufenen Geschäftsjahr investierte Siltronic vorläufig EUR 1.074 Mio. in Sachanlagen und immaterielles Anlagevermögen (2021: EUR 425,6). Die größten Investitionen betrafen die neue 300 mm-Fabrik in Singapur und die Erweiterung des Kristallziehgebäudes in Freiberg.

Im Rahmen der Erwartungen war der vorläufige Netto-Cashflow 2022 investitionsbedingt mit EUR ­395 Mio. deutlich negativ und damit unter dem Niveau des Vorjahres (2021: EUR 1,7 Mio.).

Trotz der sehr hohen Investitionen und einer Dividendenzahlung in Höhe von EUR 90 Mio. ist das vorläufige Nettofinanzvermögen lediglich auf EUR 374 Mio. (2021: EUR 572,9 Mio.) gesunken. Hauptgrund hierfür war der sehr erfreuliche Cashflow aus betrieblicher Geschäftstätigkeit. Im Geschäftsjahr 2022 sind Kundenanzahlungen in Höhe von EUR 311 Mio. zugeflossen.

Geschäftsentwicklung im vierten Quartal 2022

Der vorläufige Umsatz von EUR 472 Mio. im vierten Quartal 2022 lag auf dem Niveau des dritten Quartals (EUR 474,0 Mio.). Die Produktionskapazitäten waren weiterhin bei 200- und 300 mm Wafern hoch ausgelastet.

Das EBITDA des vierten Quartals mit vorläufig EUR 168 Mio. verfehlte nur knapp das Vorquartal (EUR 170,5 Mio.). In beiden Quartalen wurde eine EBITDA-Marge von 36 Prozent erzielt.

Das EBIT lag mit vorläufig EUR 125 Mio. leicht über dem Vorquartal (Q3 2022: EUR 124,3 Mio.). Die EBIT-Marge erreichte in beiden Quartalen starke 26 Prozent.

Der deutliche Anstieg der Investitionen im vierten Quartal führte zu einem negativen Netto-Cashflow von EUR 245 Mio. (Q3 2022: EUR ­63,6 Mio.). Im vierten Quartal 2022 sind Kundenanzahlungen in Höhe von EUR 106 Mio. zugeflossen.

2023 durch höhere Kosten und Unsicherheiten geprägt

Zu den größten Unsicherheiten für 2023 zählen geopolitische und weltwirtschaftliche Entwicklungen, Risiken aus schwächeren Endmärkten sowie die Entwicklung der Wechselkurse.

Die Megatrends der Halbleiterindustrie lassen Siltronic weiterhin mittel- und langfristig von einer steigenden Nachfrage ausgehen. Zu Beginn des Jahres 2023 bleibt die Auslastung bei 200- und 300 mm Wafern hoch, allerdings sehen einige Kunden eine schwächere Auftragslage im ersten Halbjahr 2023. Wir erwarten negative Effekte aus dem schwächer werdenden US-Dollar auf die Umsatzentwicklung. Ein durchschnittlicher Wechselkurs des Euro gegenüber dem
US-Dollar von 1,10 (2022: 1,05) würde den Umsatz in 2023 um rund EUR 65 Mio. verringern. Diesen negativen Wechselkurseffekten stehen positive Effekte aus leicht steigenden Preisen gegenüber. Aufgrund der anhaltend hohen Inflation werden im Jahr 2023 steigende Stückkosten erwartet. Die Investitionen im Geschäftsjahr 2023 werden voraussichtlich im Bereich des Vorjahres liegen.

Siltronic AG – Vorläufige Zahlen 20221)

 

Gewinn- und Verlustrechnung                  
EUR Mio.   Q4
2022
  Q3
2022
Q2
2022
Q1
2022
Q4
2021
2022 2021
Umsatzerlöse   472   474,0 442,2 417,0 376,6 1.805 1.405,4
EBITDA   168   170,5 147,0 186,0 143,7 672 466,4
EBITDA-Marge % 36   36,0 33,2 44,6 38,2 37 33,2
EBIT   125   124,3 102,8 143,7 109,2 496 316,9
EBIT-Marge % 26   26,2 23,2 34,5 29,0 27 22,5
                   
Investitionen und Netto-Cashflow                  
Investitionen in Sachanlagen und immaterielle Vermögenswerte   477   226,0 165,0 205,7 281,8
1.074

425,6
Netto-Cashflow   –245   –63,6 –123,4 36,9 –139,6 -395 1,7
 
Bilanz        
EUR Mio.     31.12.2022 31.12.2021
Nettofinanzvermögen     374 572,9
 

1) Die Ergebnisse in diesem Dokument zum vierten Quartal 2022 und zum Gesamtjahr 2022 sind vorläufig und wurden noch nicht durch den Aufsichtsrat genehmigt oder von einem externen Wirtschaftsprüfer geprüft. Alle vorläufigen Zahlenangaben sind auf volle Millionenbeträge gerundet.

Nächsten Termine

Eine umfassende Berichterstattung mit ausführlichen Erläuterungen wird mit der Vorlage der endgültigen Geschäftszahlen 2022 am 9. März 2023 erfolgen. An diesem Tag wird der Vorstand der Siltronic AG um 10.00 Uhr (MEZ) eine Telefonkonferenz mit Analysten und Investoren (nur in englischer Sprache) durchführen. Diese wird über das Internet übertragen. Der Audio-Webcast wird live und als on-demand Version auf der Webseite von Siltronic verfügbar sein.

9. März 2023 Veröffentlichung Geschäftsbericht 2022

5. Mai 2023 Ordentliche Hauptversammlung

11. Mai 2023 Quartalsmitteilung zum 1. Quartal 2023

Kontakt:

Verena Stütze

Leiterin Investor Relations & Communications

Tel.: +49 (0)89 8564 3133

E-Mail: [email protected]

Unternehmensprofil:

Die Siltronic AG ist einer der weltweit führenden Produzenten von Wafern aus Reinstsilizium und seit Jahrzehnten Partner vieler großer Halbleiterhersteller. Siltronic ist global ausgerichtet und unterhält Produktionsstätten in Asien, Europa und den USA. Siliziumwafer sind die Grundlage der modernen Halbleiterindustrie und die Basis für Chips in allen Anwendungsbereichen der Elektronik – von Computern über Smartphones bis hin zu Elektroautos und Windkraftanlagen. International und kundennah setzt das Unternehmen konsequent auf Qualität, Präzision, Innovation und Wachstum. Die Siltronic AG beschäftigt rund 4.500 Mitarbeitende weltweit und ist seit 2015 im Prime Standard der Deutschen Börse gelistet. Die Aktien der Siltronic AG sind in den beiden Börsenindices MDAX und TecDAX vertreten.

Wichtiger Hinweis

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die auf Annahmen und Schätzungen des Vorstands der Siltronic AG basieren. Diese Aussagen sind erkennbar an Formulierungen wie "erwarten", "wollen", "antizipieren", "beabsichtigen", "planen", "glauben", "anstreben", "einschätzen", und "werden" oder an ähnlichen Begriffen. Obwohl wir davon ausgehen, dass die Erwartungen in diesen zukunftsgerichteten Aussagen realistisch sind, können wir nicht garantieren, dass sie sich als richtig erweisen. Die Annahmen können Risiken und Unsicherheiten enthalten, welche dazu führen können, dass die tatsächlichen Zahlen beträchtlich von den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Zu den Faktoren, welche solche Abweichungen verursachen können, zählen unter anderem Veränderungen im gesamtwirtschaftlichen und im geschäftlichen Umfeld, Veränderungen bei Währungskursen und Zinssätzen, die Einführung von Produkten, die im Wettbewerb zu den eigenen Produkten stehen, Akzeptanzprobleme bei neuen Produkten oder Dienstleistungen sowie Veränderungen in der Unternehmensstrategie. Siltronic beabsichtigt nicht, die zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren und übernimmt keine Verantwortung für eine solche Aktualisierung.

 Diese Pressemitteilung enthält, in einschlägigen Rechnungslegungsrahmen nicht genau bestimmte, ergänzende Finanzkennzahlen, die sogenannte alternative Leistungskennzahlen sind oder sein können. Für die Beurteilung der Vermögens-, Finanz- und Ertragslage von Siltronic sollten diese ergänzenden Finanzkennzahlen nicht isoliert oder als Alternative zu den im Konzernabschluss dargestellten und im Einklang mit einschlägigen Rechnungslegungsrahmen ermittelten Finanzkennzahlen herangezogen werden. Andere Unternehmen, die alternative Leistungskennzahlen mit einer ähnlichen Bezeichnung darstellen oder berichten, können diese anders berechnen. Erläuterungen zu verwendeten Finanzkennzahlen finden sich im Geschäftsbericht der Siltronic AG.

 Aufgrund von Rundungen ist es möglich, dass sich einzelne Zahlen in dieser Pressemitteilung und in anderen Berichten nicht genau zur angegebenen Summe addieren und dass dargestellte Prozentangaben nicht genau die absoluten Werte widerspiegeln, auf die sie sich beziehen.



02.02.2023 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Siltronic AG
Einsteinstr. 172
81677 München
Deutschland
Telefon: +49 89 8564 3133
Fax: +49 89 8564-3904
E-Mail: [email protected]
Internet: www.siltronic.com
ISIN: DE000WAF3001
WKN: WAF300
Indizes: MDAX, TecDAX
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1549065

 
Ende der Mitteilung EQS News-Service

1549065  02.02.2023 CET/CEST

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1549065&application_name=news&site_id=boersengefluester_html


Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2017 2018 2019 2020 2021 2022 2023
Umsatzerlöse1 1.177,30 1.456,70 1.270,40 1.207,00 1.405,40 1.805,30 1.513,80
EBITDA1,2 353,10 589,30 408,70 332,00 466,40 671,60 433,90
EBITDA-Marge3 29,99 40,45 32,17 27,51 33,19 37,20
EBIT1,4 235,70 497,70 298,30 192,20 316,90 495,60 231,10
EBIT-Marge5 20,02 34,17 23,48 15,92 22,55 27,45 15,27
Jahresüberschuss1 192,20 400,60 261,00 186,80 289,60 434,40 201,30
Netto-Marge6 16,33 27,50 20,54 15,48 20,61 24,06 13,30
Cashflow1,7 298,90 651,90 385,30 236,70 501,10 804,50 -487,90
Ergebnis je Aktie8 6,18 12,44 7,52 5,36 8,44 13,02 6,15
Dividende8 2,50 5,00 3,00 2,00 3,00 3,00 0,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2023 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de

Wirtschaftsprüfer: KPMG

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Siltronic
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
WAF300 77,500 Halten 2.325,00
KGV 2025e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
14,49 13,95 1,04 12,16
KBV KCV KUV EV/EBITDA
1,24 4,77 1,54 6,62
Dividende '22 in € Dividende '23 in € Div.-Rendite '23
in %
Hauptversammlung
3,00 1,20 1,55 13.05.2024
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
02.05.2024 25.07.2024 24.10.2024 12.03.2024
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
3,72% -5,46% -12,38% 3,33%
    
Weitere Ad-hoc und Unternehmensrelevante Mitteilungen zu Siltronic AG  ISIN: DE000WAF3001 können Sie bei EQS abrufen


Halbleiter , WAF300 , WAF , XETR:WAF