21.03.2023 Pfeiffer Vacuum Technology AG  DE0006916604

EQS-News: Pfeiffer Vacuum Technology AG: Pfeiffer Vacuum meldet Rekordumsatz und Steigerung des Betriebsergebnisses für das Geschäftsjahr 2022


 

EQS-News: Pfeiffer Vacuum Technology AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis
Pfeiffer Vacuum Technology AG: Pfeiffer Vacuum meldet Rekordumsatz und Steigerung des Betriebsergebnisses für das Geschäftsjahr 2022

21.03.2023 / 07:30 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


PRESSEMITTEILUNG

 

Pfeiffer Vacuum meldet Rekordumsatz und Steigerung des Betriebsergebnisses für das Geschäftsjahr 2022

 

Asslar, Deutschland, 21. März 2023. Die Pfeiffer Vacuum Technology AG, ein weltweit führender Anbieter von Vakuumlösungen, hat heute die geprüften Finanzergebnisse für das Geschäftsjahr 2022 vorgelegt. Das Unternehmen erzielte demnach einen Rekordumsatz von 916,7 Mio. EUR, ein Betriebsergebnis (EBIT) von 119,4 Mio. EUR für das Gesamtjahr und einen Auftragsbestand von 502,7 Mio. EUR zum Jahresende 2022.

Der Umsatz von Pfeiffer Vacuum wuchs im Jahr 2022 dank einer robusten Nachfrage in allen Marktsegmenten, Produktgruppen und Regionen um 18,8 % auf 916,7 Mio. EUR (2021: 771,4 Mio. EUR). Im Segment Halbleiter und Zukunftstechnologien stieg der Umsatz um 19,8 % auf 471,1 Mio. EUR (2021: 393,2 Mio. EUR). Das dynamische Wachstum wurde durch die anhaltend große Nachfrage nach Mikrochips und dem daraus resultierenden Bedarf an Vakuumtechnik angetrieben. Innerhalb des Marktsegments Analytik, Industrie und Forschung & Entwicklung stieg der Umsatz um 17,8 % auf 445,6 Mio. EUR (2021: 378,2 Mio. EUR), wobei die Nachfrage breit gefächert blieb.

Das Betriebsergebnis (EBIT) konnte um 28,2 % auf 119,4 Mio. EUR (Vorjahr: 93,1 Mio. EUR) erhöht werden. Die EBIT-Marge betrug 13,0 % (Vorjahr: 12,1 %). Die Steigerung des EBIT im Jahr 2022 gegenüber dem Vorjahr ist in allererster Linie eine Folge des hohen Umsatzes. Diesem standen jedoch höhere Ausgaben für die Sicherung der Lieferketten – insbesondere zusätzliche Materialkosten – und höhere Personalkosten sowie Betriebskosten für die Fortsetzung des Ausbaus der weltweiten IT-Infrastruktur gegenüber.

Der Auftragseingang für das gesamte Geschäftsjahr 2022 lag bei 1.103,2 Mio. EUR (2021: 964,3 Mio. EUR) und die Book-to-Bill-Ratio, der Quotient aus Auftragseingang und Umsatz, bei 1,20 (2021: 1,25). Am Ende des Berichtszeitraums des Jahres 2022 verfügte Pfeiffer Vacuum über einen Rekordauftragsbestand von 502,7 Mio. EUR. Dies entspricht einer Steigerung von 59,0 % gegenüber dem Vorjahr (2021: 316,2 Mio. EUR).

„Das Geschäftsjahr 2022 war in jeder Hinsicht ein erfolgreiches Jahr, vor allem angesichts der Rekordwerte bei Umsatz und Auftragseingang, die wir in zwei aufeinanderfolgenden Jahren erzielt haben“, sagt Dr. Britta Giesen, Vorstandsvorsitzende der Pfeiffer Vacuum Technology AG. „Wir bewegen uns im wachstumsstarken Vakuummarkt, der insbesondere im Segment Halbleiter Zyklizität aufweist. Unser Fokus ist es, Pfeiffer Vacuum auf langfristiges Wachstum auszurichten, indem wir in Produktionskapazitäten investieren und so der Nachfrage voraus sind. Zudem möchten wir ein noch stärkerer Partner für unsere Kunden im Hochvakuummarkt werden.“

Überblick wichtiger Kennzahlen:

  12M/2022 12M/2021
 
 
Veränderung in %
       
Umsatz 916,7 Mio. € 771,4 Mio. € 18,8 %
EBIT 119,4 Mio. € 93,1 Mio. € 28,2 %
Ergebnis nach Steuern 86,4 Mio. € 62,0 Mio. € 39,3 %
Gewinn je Aktie 8,75 € 6,28 € 39,3 %
Dividende je Aktie 0,11 €* 4,08 € -97,3 %
Auftragseingang 1.103,2 Mio. € 964,3 Mio. €  14,4 %
Auftragsbestand 502,7 Mio. € 316,2 Mio. €  59,0 %

* vorbehaltlich der Genehmigung durch die Hauptversammlung

Das Bruttoergebnis lag im Berichtszeitraum bei 329,3 Mio. EUR und damit um 17,4 % über dem Vorjahreswert von 280,4 Mio. EUR. Dies ist auf den deutlichen Umsatzanstieg zurückzuführen. Bedingt durch verschiedene Faktoren wie höhere Beschaffungspreise und Transportkosten aufgrund der angespannten Lieferketten- sowie Marktlage, sank die Bruttomarge um 0,5 Prozentpunkte auf 35,9 % des Umsatzes (Vorjahreswert: 36,4 %).  

Das Ergebnis nach Steuern stieg um 39,3 % auf 86,4 Mio. EUR (Vorjahr: 62,0 Mio. EUR). Dies entspricht einem Ergebnis je Aktie von 8,75 EUR (Vorjahr: 6,28 EUR).

Beim Umsatz nach Regionen – der Ermittlung der Umsätze nach dem Sitz der Kunden in der jeweiligen Region – konnte Pfeiffer Vacuum in Asien einen Umsatzanstieg um 11,1 % auf 358,3 Mio. EUR (Vorjahr: 322,5 Mio. EUR) verzeichnen. Ausschlaggebend dafür war vor allem die starke Nachfrage der Kunden aus der Halbleiterindustrie. In Europa wuchs der Umsatz um 20,7 % auf 305,9 Mio. Euro (Vorjahr: 253,4 Mio. Euro). Der Umsatz in Amerika konnte um 29,1 % auf 252,3 Mio. EUR (Vorjahr: 195,4 Mio. EUR) gesteigert werden. Diese Entwicklung wurde durch vorteilhafte Währungseffekte im Zusammenhang mit dem Wechselkurs zwischen US-Dollar und Euro im Jahr 2022 im Vergleich zu 2021 begünstigt.

Solide Konzernbilanz und Liquidität

Zum Bilanzstichtag am 31. Dezember 2022 konnte Pfeiffer Vacuum seine solide Vermögenslage beibehalten. Die Bilanzsumme lag zum Ende des Geschäftsjahres 2022 bei 863,7 Mio. EUR und damit um 155,8 Mio. EUR höher als zum Jahresende 2021 (2021: 707,9 Mio. EUR). Die Vorräte stiegen um 86,8 Mio. EUR auf 249,0 Mio. EUR (2021: 162,2 Mio. EUR). So wurde die Materialversorgungssicherheit in einem wirtschaftlichen Umfeld mit hohem Geschäftsvolumen und ungünstigen Lieferkettenbedingungen gewährleistet. Die im Geschäftsjahr 2022 getätigten Investitionsausgaben beliefen sich auf 80,8 Mio. EUR (2021: 41,6 Mio. EUR) und umfassten Investitionen in Maschinen, die Erweiterung von Anlagen, und den Bau von Gebäuden, um die Fertigungskapazität kurz- und mittelfristig zu erhöhen. Mit 67,8 Mio. EUR lagen die liquiden Mittel um 31,7 % unter dem Vorjahreswert (2021: 99,4 Mio. EUR). Die Eigenkapitalquote lag bei 61,5 % und somit 3,4 Prozentpunkte unter dem Wert zum Jahresende 2021 (2021: 64,9 %).

Ausblick auf das Geschäftsjahr 2023

Für das Geschäftsjahr 2023 rechnet Pfeiffer Vacuum mit einem Konzernumsatz, der in etwa auf dem Niveau des Geschäftsjahres 2022 (916,7 Mio. EUR) liegen wird. Hintergrund ist eine Abschwächung der Nachfrage seitens der Halbleiterkunden, die den Bau von Produktionsanlagen verschieben. Es wird erwartet, dass dieser Rückgang durch einen hohen Auftragsüberhang zum Jahresende 2022 teilweise kompensiert wird.

Für das laufende Geschäftsjahr 2023 erwartet das Unternehmen zusätzliche Investitionsausgaben in Höhe von rund 100 Millionen Euro. Im Fokus dieser Investitionen stehen der Ausbau von Produktions-, Logistik- und Servicegebäuden sowie Produktivitätsverbesserungen. Auch Nachhaltigkeitsziele, wie zum Beispiel Maßnahmen zur Reduzierung der CO2-Emissionen, gehören zu diesen langfristigen Investitionen. Die Modernisierung von IT-Systemen wird im Jahr 2023 ebenfalls fortgesetzt. Außerdem sind weitere Investitionen im Bereich Forschung & Entwicklung vorgesehen. Durch diese Investitionen will das Unternehmen seine strategischen Ziele realisieren: Marktanteile gewinnen, einen Umsatz von über 1 Milliarde Euro erwirtschaften und die Nachhaltigkeit weiter vorantreiben.

Basierend auf der prognostizierten Umsatzentwicklung und den bereits getätigten bzw. weiter geplanten Investitionen wird für 2023 ein moderater Rückgang der EBIT-Marge von 13,0 % im Jahr 2022 auf rund 12 % erwartet. Hauptgrund dafür sind die erwarteten inflationsbedingten Kostensteigerungen, die nicht vollständig an die Kunden weitergegeben werden können. Diese Prognosen basieren unter anderem auf der Annahme, dass sich die Lieferkette weiter stabilisiert und es nicht zu weltwirtschaftlichen Störungen durch militärische Konflikte oder Handelskriege kommt.

Dividendenvorschlag

Der Vorstand und der Aufsichtsrat werden der Hauptversammlung am 2. Mai 2023 vorschlagen, eine Dividende von 0,11 EUR je Aktie (Vorjahr: 4,08 EUR) auszuschütten, was einem Ausschüttungsvolumen von rund 1,1 Mio. EUR entsprechen würde (Vorjahr: 4,08 EUR Dividende; Ausschüttungsvolumen 40,3 Mio. EUR). Der Beschluss, die vorgeschlagene Dividende im Vorjahresvergleich zu senken, wurde vor dem Hintergrund steigender Investitionsausgaben in den Geschäftsjahren 2022 und 2023 getroffen, die Pfeiffer Vacuum für Marktanteilsgewinne und langfristiges, gesundes Wachstum positionieren.

Beherrschungs- und Ergebnisabführungsvertrag

Die Gesellschaft hat einen Beherrschungs- und Ergebnisabführungsvertrag gemäß §§ 291 ff. AktG zwischen Pfeiffer Vacuum als beherrschtem Unternehmen und der Pangea GmbH (Pangea) als herrschendem Unternehmen abgeschlossen. Der Vertrag soll die bereits enge Zusammenarbeit zwischen Pfeiffer Vacuum und der Busch Gruppe weiter vereinfachen und den internen Informationsaustausch zwischen beiden Unternehmen verbessern. Er unterliegt unter anderem der Zustimmung der Hauptversammlung von Pfeiffer Vacuum, die für den 2. Mai 2023 in Frankfurt am Main geplant ist, und der Zustimmung der Gesellschafterversammlung der Pangea GmbH. Weitere Informationen finden Sie in Kürze auf der Webseite des Unternehmens unter https://group.pfeiffer-vacuum.com/agm.

 

Kontakt
Pfeiffer Vacuum Technology AG
Investor Relations
Heide Erickso
T +49 6441 802 1360
[email protected]

 

Über Pfeiffer Vacuum
Pfeiffer Vacuum (Börsenkürzel PFV, ISIN DE0006916604) ist ein weltweit führender Anbieter von Vakuumlösungen. Neben einem kompletten Programm an hybrid- und magnetgelagerten Turbopumpen umfasst das Produktportfolio Vorvakuumpumpen, Lecksucher, Mess- und Analysegeräte, Bauteile sowie Vakuumkammern und -systeme. Seit Erfindung der Turbopumpe durch Pfeiffer Vacuum steht das Unternehmen für innovative Lösungen und Hightech-Produkte in den Märkten Analytik, Industrie, Forschung & Entwicklung sowie Halbleiter und Zukunftstechnologien. Gegründet 1890, ist Pfeiffer Vacuum heute weltweit aktiv. Das Unternehmen beschäftigt etwa 4.000 Mitarbeitende und hat über 20 Vertriebs- und Servicegesellschaften sowie 10 Produktionsstandorte weltweit.

Mehr Informationen unter group.pfeiffer-vacuum.com.

 

Konzern-Gewinn- und Verlustrechnung
 
PFEIFFER VACUUM TECHNOLOGY AG
   
  (in T €)   2022 2021  
           
  Umsatzerlöse   916.711 771.373  
  Umsatzkosten   -587.456 -490.965  
  Bruttoergebnis   329.255 280.408  
           
  Vertriebs- und Marketingkosten   -95.070 -79.371  
  Verwaltungs- und allgemeine Kosten   -80.014 -61.448  
  Forschungs- und Entwicklungskosten   -36.728 -34.230  
  Sonstige betriebliche Erträge   19.637 11.395  
  Sonstige betriebliche Aufwendungen   -17.714 -23.661  
  Betriebsergebnis   119.366 93.093  
           
  Finanzaufwendungen   -854 -843  
  Finanzerträge   340 251  
  Ergebnis vor Steuern   118.852 92.501  
           
  Ertragsteuern   -32.500 -30.514  
           
  Ergebnis nach Steuern   86.352 61.987  
           
  Ergebnis je Aktie (in €):        
  Unverwässert   8,75 6,28  
  Verwässert   8,75 6,28  
           
             

 

    Konzernbilanz
 
PFEIFFER VACUUM TECHNOLOGY AG
 
 
  (in T €)   31.12.2022 31.12.2021
       
AKTIVA      
Immaterielle Vermögenswerte   106.467 91.524
Sachanlagen   226.664 175.952
Als Finanzinvestitionen gehaltene Immobilien   328 352
Sonstige Finanzielle Vermögenswerte   4.985 2.502
Sonstige Vermögenswerte   640 791
Latente Steueransprüche   23.806 28.650
Langfristige Vermögenswerte   362.890 299.771
       
Vorräte   248.993 162.178
Forderungen aus Lieferungen und Leistungen   153.154 119.587
Vertragsvermögenswerte   3.506 1.392
Ertragsteuerforderungen   3.641 4.796
Geleistete Anzahlungen   10.356 4.689
Sonstige Finanzielle Vermögenswerte   257 168
Sonstige Forderungen   13.095 15.924
Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente   67.840 99.371
Kurzfristige Vermögenswerte   500.842 408.105
       
Summe der Aktiva   863.732 707.876
       
PASSIVA      
Gezeichnetes Kapital   25.261 25.261
Kapitalrücklage   96.245 96.245
Gewinnrücklagen   416.099 370.007
Sonstige Eigenkapitalbestandteile   -6.251 -32.137
Eigenkapital der Aktionäre der
Pfeiffer Vacuum Technology AG
  531.354 459.376
       
Finanzielle Verbindlichkeiten   7.858 13.876
Pensionsrückstellungen   36.709 60.502
Latente Steuerschulden   4.064 4.437
Vertragsverbindlichkeiten   1.497 1.321
Langfristige Schulden   50.128 80.136
       
Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen   86.158 58.046
Vertragsverbindlichkeiten   28.508 13.343
Sonstige Verbindlichkeiten   33.112 27.742
Rückstellungen   50.748 48.181
Ertragsteuerschulden   15.549 16.773
Finanzielle Verbindlichkeiten   68.175 4.279
Kurzfristige Schulden   282.250 168.364
       
Summe der Passiva   863.732 707.876
       
             

 

Konzern-Cash-Flow-Rechnung
 
PFEIFFER VACUUM TECHNOLOGY AG
 
 
  (in T €)   2022 2021
 
         
  Cash-Flow aus der laufenden Geschäftstätigkeit:      
  Ergebnis vor Steuern   118.852 92.501
  Korrektur Finanzerträge/Finanzaufwendungen   514 592
  Erhaltene Zinsen   208 282
  Gezahlte Zinsen   -759 -1.031
  Gezahlte Ertragsteuern   -30.071 -16.055
  Abschreibungen auf Sachanlagevermögen und immaterielle Vermögenswerte   31.233 26.103
  Wertminderungsaufwendungen   - 16.407
  Gewinne / Verluste aus der Veräußerung von langfristigen Vermögenswerten   -129 775
  Veränderung Wertberichtigung auf Forderungen   950 730
  Veränderung Wertberichtigung auf Vorräte   7.432 5.531
  Sonstige nicht-zahlungswirksame Veränderungen   2.147 159
  Veränderungen der Bilanzposten:      
     Vorräte   -91.358 -30.094
     Forderungen und sonstige Aktiva   -37.468 -30.667
     Rückstellungen, einschließlich Pensionsrückstellungen, und Steuerschulden   -2.520 1.643
     Verbindlichkeiten   47.933 24.702
  Mittelzufluss aus der laufenden Geschäftstätigkeit   46.964 91.578
         
  Cash-Flow aus Investitionstätigkeit:      
  Auszahlungen für Investitionen in Sachanlagen und immaterielle Vermögenswerte   -80.834 -41.607
  Nettoauszahlungen aus Unternehmenswerben   -3.430 -
  Einzahlungen aus dem Verkauf von Sachanlagen   1.313 1.748
  Mittelabfluss aus Investitionstätigkeit   -82.951 -39.859
         
  Cash-Flow aus Finanzierungstätigkeit:      
  Aufnahme von finanziellen Verbindlichkeiten   58.597 -
  Dividendenzahlung   -40.260 -15.788
  Rückzahlung von Leasingverbindlichkeiten   -12.670 -5.505
  Rückzahlung von finanziellen Verbindlichkeiten   - -55.062
  Mittelzu-/Mittelabfluss aus Finanzierungstätigkeit   5.667 -76.355
         
  Wechselkursbedingte Veränderung der Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente   -1.211 1.124
         
  Veränderung des Bestandes an Zahlungsmitteln und Zahlungsmitteläquivalenten   -31.531 -23.512
         
  Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente am Anfang der Periode   99.371 122.883
         
  Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente am Ende der Periode   67.840 99.371
         
           


21.03.2023 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Pfeiffer Vacuum Technology AG
Berliner Str. 43
35614 Asslar
Deutschland
Telefon: +49 6441 802-0
Fax: +49 6441 802-1365
E-Mail: [email protected]
Internet: www.pfeiffer-vacuum.com
ISIN: DE0006916604
WKN: 691660
Indizes: SDAX,
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1587155

 
Ende der Mitteilung EQS News-Service

1587155  21.03.2023 CET/CEST

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1587155&application_name=news&site_id=boersengefluester_html


Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2017 2018 2019 2020 2021 2022 2023
Umsatzerlöse1 586,96 659,73 632,87 618,67 771,37 916,71 956,25
EBITDA1,2 92,21 113,72 89,38 66,20 114,00 150,60 144,27
EBITDA-Marge3 15,71 17,24 14,12 10,70 14,78 16,43
EBIT1,4 71,39 95,13 65,15 45,30 93,09 119,37 108,70
EBIT-Marge5 12,16 14,42 10,29 7,32 12,07 13,02 11,37
Jahresüberschuss1 53,85 68,88 48,36 31,59 61,99 86,35 77,05
Netto-Marge6 9,17 10,44 7,64 5,11 8,04 9,42 8,06
Cashflow1,7 71,40 62,55 65,38 59,19 91,58 46,96 111,19
Ergebnis je Aktie8 5,47 6,98 4,90 3,20 6,28 8,75 7,81
Dividende8 2,00 2,30 1,25 1,60 4,08 0,11 3,60
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2023 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de

Wirtschaftsprüfer: PricewaterhouseCoopers

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Pfeiffer Vacuum
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
691660 154,800 Kaufen 1.527,51
KGV 2025e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
18,43 26,50 0,70 25,58
KBV KCV KUV EV/EBITDA
2,73 13,74 1,60 10,63
Dividende '22 in € Dividende '23 in € Div.-Rendite '23
in %
Hauptversammlung
0,11 7,32 4,73 05.07.2024
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
12.08.2024 25.04.2024
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-1,51% 0,25% 0,39% 3,48%
    
Weitere Ad-hoc und Unternehmensrelevante Mitteilungen zu Pfeiffer Vacuum Technology AG  ISIN: DE0006916604 können Sie bei EQS abrufen


Spezialmaschinenbau , 691660 , PFV , XETR:PFV