23.03.2023 Deutsche Rohstoff AG  DE000A0XYG76

Original-Research: Deutsche Rohstoff AG (von First Berlin Equity Research GmbH): Buy


 

Original-Research: Deutsche Rohstoff AG - von First Berlin Equity Research GmbH

Einstufung von First Berlin Equity Research GmbH zu Deutsche Rohstoff AG

Unternehmen: Deutsche Rohstoff AG
ISIN: DE000A0XYG76

Anlass der Studie: Update
Empfehlung: Buy
seit: 23.03.2023
Kursziel: €38.00
Kursziel auf Sicht von: 12 months
Letzte Ratingänderung: 20.04.2021 (previously: Add) Analyst: Simon Scholes

First Berlin Equity Research has published a research update on Deutsche Rohstoff AG (ISIN: DE000A0XYG76). Analyst Simon Scholes reiterated his BUY rating and increased the price target from EUR 34.00 to EUR 38.00.

Abstract:
DRAG's preliminary 2022 results were close to our forecasts. Revenue jumped 126% to €165.4m (FBe: €165.6m; 2021: €73.3m) while EBITDA came in at €139.1m (FBe: €140.9m; 2021: €66.1m). The improvement in the results stemmed from a 35% increase in volume to 9,600 boepd and a 67% increase in realised Euro-denominated pricing helped by a 12% rise in the USDEUR exchange rate. We expect volume to climb by a further 6% this year to over 10,100 boepd on the back of new production in Wyoming and Utah and a full year's contribution from wells drilled last year. The futures strip indicates an average oil price of USD71.1 for 2023 (down 25% on the 2022 figure of USD94.9). However, we expect more favourable hedging arrangements than in 2022 to limit the decline in the euro-denominated boe price after hedging to 10%. We thus expect only a 5% decline in revenue for this year and EBITDA to remain robust at €121m. DRAG's reserve report for 1 January 2023 showed proven undeveloped reserves of 20.9m BOE. According to the independent reserve auditors who prepared the report, developing these reserves would cost USD399m. So far DRAG has announced CAPEX of USD158m for 2023 and 2024. In previous reports, we included only existing wells and ongoing and announced drilling projects in our valuation of DRAG. There is no difference in risk between an announced project based on proven reserves, and an unannounced project based on proven reserves (both can be postponed if commodity prices develop unfavourably). Therefore, our present report includes announced CAPEX plus assumed additional CAPEX of USD241m during 2024-2026 to bring online the remaining proven undeveloped reserves, most of which are in Wyoming. At the current level of the commodities futures strips, DRAG should be able to manage this additional CAPEX without unduly straining its balance sheet. Our model now shows end 2026 gearing of a very manageable 14%. The inclusion in our valuation model of all proven undeveloped reserves more than cancels out the oil price decline since our last study of 19 December 2022 and causes us to raise our price target from €34.0 to €38.0. We maintain our Buy recommendation.

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu Deutsche Rohstoff AG (ISIN: DE000A0XYG76) veröffentlicht. Analyst Simon Scholes bestätigt seine BUY-Empfehlung und erhöht das Kursziel von EUR 34,00 auf EUR 38,00.

Zusammenfassung:
Die vorläufigen Ergebnisse der DRAG für 2022 lagen nahe an unseren Prognosen. Der Umsatz stieg um 126% auf €165,4 Mio. (FBe: €165,6 Mio.; 2021: €73,3 Mio.), während das EBITDA €139,1 Mio. betrug (FBe: €140,9 Mio.; 2021: €66,1 Mio.). Die Ergebnisverbesserung ist auf einen Anstieg des Volumens um 35% auf 9.600 boepd und einen Anstieg der realisierten Euro-Preise um 67% zurückzuführen, der durch einen Anstieg des USDEUR-Kurses um 12% unterstützt wurde. Wir gehen davon aus, dass das Volumen in diesem Jahr um weitere 6% auf über 10.100 boepd steigen wird, was auf die neue Produktion in Wyoming und Utah und den ganzjährigen Beitrag der im letzten Jahr geteuften Bohrungen zurückzuführen ist. Der Futures-Streifen deutet auf einen durchschnittlichen Ölpreis von USD71,1 für 2023 hin (einen Rückgang um 25% gegenüber dem Wert von USD94,9 für 2022). Wir gehen jedoch davon aus, dass günstigere Hedging-Vereinbarungen als im Jahr 2022 den Rückgang des auf Euro lautenden BOE-Preises nach Absicherungen auf 10% begrenzen werden. Wir erwarten daher für dieses Jahr einen Umsatzrückgang von nur 5% und ein weiterhin robustes EBITDA von €121 Mio. Der Reservenbericht der DRAG für den 1. Januar 2023 weist nachgewiesene unentwickelte Reserven von 20,9 Mio. BOE aus. Laut den unabhängigen Reservenprüfern, die den Bericht erstellt haben, würde die Erschließung dieser Reserven USD399 Mio. kosten. Bisher hat die DRAG CAPEX in Höhe von USD158 Mio. für die Jahre 2023 und 2024 angekündigt. In früheren Berichten haben wir bei der Bewertung der DRAG nur bestehende Bohrungen sowie laufende und angekündigte Bohrprojekte berücksichtigt. Es gibt keinen Risikounterschied zwischen einem angekündigten Projekt auf der Grundlage nachgewiesener Reserven und einem unangekündigten Projekt auf der Grundlage nachgewiesener Reserven (beide können verschoben werden, wenn sich die Rohstoffpreise ungünstig entwickeln). In unserem vorliegenden Bericht sind daher die angekündigten CAPEX plus die angenommenen zusätzlichen CAPEX in Höhe von USD241 Mio. im Zeitraum 2024-2026 enthalten, um die verbleibenden nachgewiesenen unerschlossenen Reserven, von denen sich die meisten in Wyoming befinden, online zu stellen. Auf dem derzeitigen Niveau der Warenterminbörsen sollte die DRAG in der Lage sein, diesen zusätzlichen CAPEX zu bewältigen, ohne ihre Bilanz übermäßig zu strapazieren. Unser Modell zeigt nun für Ende 2026 einen Verschuldungsgrad von moderaten 14%. Die Einbeziehung aller nachgewiesenen unerschlossenen Reserven in unser Bewertungsmodell gleicht den Ölpreisrückgang seit unserer letzten Studie vom 19. Dezember mehr als aus und veranlasst uns, unser Kursziel von €34,0 auf €38,0 anzuheben. Wir behalten unsere Kaufempfehlung bei.

Bezüglich der Pflichtangaben gem. §85 Abs. 1 S. 1 WpHG und des Haftungsausschlusses siehe die vollständige Analyse.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/26619.pdf

Kontakt für Rückfragen
First Berlin Equity Research GmbH
Herr Gaurav Tiwari
Tel.: +49 (0)30 809 39 686
web: www.firstberlin.com
E-Mail: [email protected]

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.



Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2017 2018 2019 2020 2021 2022 2023e
Umsatzerlöse1 53,75 109,05 41,20 38,68 73,32 165,44 195,00
EBITDA1,2 36,13 97,93 22,72 23,90 66,06 139,09 154,00
EBITDA-Marge3 67,22 89,80 55,15 61,79 90,10 84,07
EBIT1,4 6,13 32,70 5,63 -16,10 32,59 91,43 95,00
EBIT-Marge5 11,40 29,99 13,67 -41,62 44,45 55,27 48,72
Jahresüberschuss1 7,63 17,95 0,19 -16,10 26,36 66,19 59,00
Netto-Marge6 14,20 16,46 0,46 -41,62 35,95 40,01 30,26
Cashflow1,7 37,85 68,67 34,93 13,99 51,82 142,73 0,00
Ergebnis je Aktie8 1,51 3,54 0,04 -3,17 5,00 12,15 13,00
Dividende8 0,65 0,70 0,10 0,00 0,60 1,30 0,60
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2022 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de

Wirtschaftsprüfer: Falk

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Deutsche Rohstoff
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A0XYG7 30,550 Kaufen 152,84
KGV 2025e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
2,78 4,77 0,58 7,43
KBV KCV KUV EV/EBITDA
0,95 1,07 0,92 1,83
Dividende '22 in € Dividende '23e in € Div.-Rendite '23e
in %
Hauptversammlung
1,30 1,40 4,58 29.06.2023
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
11.05.2023 15.08.2023 02.11.2023 27.04.2023
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-4,70% 1,26% -5,86% 8,72%
    
Weitere Ad-hoc und Unternehmensrelevante Mitteilungen zu Deutsche Rohstoff AG  ISIN: DE000A0XYG76 können Sie bei EQS abrufen


Rohstoffe , A0XYG7 , DR0 , XETR:DR0