28.03.2023 RATIONAL AG  DE0007010803

EQS-News: Rational AG Geschäftsjahr 2022: Umsatzerlöse wachsen um 31 Prozent erstmals auf über eine Milliarde Euro – EBIT-Marge steigt deutlich auf 23,2 Prozent


 

EQS-News: RATIONAL AG / Schlagwort(e): Jahresbericht/Jahresergebnis
Rational AG Geschäftsjahr 2022: Umsatzerlöse wachsen um 31 Prozent erstmals auf über eine Milliarde Euro – EBIT-Marge steigt deutlich auf 23,2 Prozent

28.03.2023 / 07:00 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Rational AG Geschäftsjahr 2022: Umsatzerlöse wachsen um 31 Prozent erstmals auf über eine Milliarde Euro – EBIT-Marge steigt deutlich auf 23,2 Prozent 

  • Umsatz steigt 2022 im Vorjahresvergleich um 31 Prozent auf ein neues Allzeithoch von einer Milliarde Euro
  • iVario Umsatz wächst um 57 Prozent – iCombi Umsatz um 28 Prozent
  • Rekord-EBIT in Höhe von 237,5 Millionen Euro – EBIT-Marge steigt auf 23,2 Prozent
  • Prognose 2023: Hoch einstelliges Umsatzwachstum und EBIT-Marge leicht unter Vorjahr erwartet
  • Rational AG plant lokales Einstiegsprodukt für den chinesischen Markt

Landsberg am Lech, 28. März 2023 Nachdem das vorläufige Ergebnis des Jahres 2022 bereits im Januar veröffentlicht wurde, gewährt Rational mit der Veröffentlichung des Geschäftsberichts nun einen detaillierten Einblick in die Bücher. „2022 war wahrlich kein leichtes Jahr. Wir erlebten Lieferengpässe, steigende Inflationsraten und einen Krieg in Europa. Dass wir trotz diesen historischen Herausforderungen im vergangenen Geschäftsjahr erfolgreich waren wie noch nie, macht uns alle bei Rational besonders stolz. Voraussetzungen für die hervorragenden finanziellen Leistungen waren unsere Spitzenwerte bei der Kunden- und Mitarbeiterzufriedenheit. Zudem gelang es uns, die Energieeffizienz unserer Geräte nochmals zu verbessern“, blickt Dr. Peter Stadelmann, CEO der Rational AG, zufrieden auf das Jahr 2022 zurück.

Umsatzerlöse stiegen um 31 Prozent und lagen erstmals bei über einer Milliarde Euro
Das vierte Quartal 2022 markierte mit 290 Millionen Euro einen neuen Quartalsumsatzrekord und lag um 50 Prozent über dem Vergleichsquartal. Insgesamt verbuchte das Unternehmen im Geschäftsjahr 2022 Umsatzerlöse in Höhe von 1.022,3 Millionen Euro (Vj. 779,7 Millionen Euro). Dies entspricht einer Wachstumsrate zum Vorjahr von 31 Prozent. Die Anzahl der abgesetzten Kochsysteme wurde um 12 Prozent gesteigert. Laut CFO Jörg Walter trugen neben den höheren Stückzahlen verschiedene Effekte zum Umsatzwachstum bei: „Durch die stark gestiegenen Kosten waren auch wir gezwungen, die Preise für unsere Produkte verantwortungsvoll zu erhöhen. Dies schlägt sich auch im Umsatzwachstum nieder. Darüber hinaus leisteten das After-Sales-Geschäft und positive Währungseffekte einen wichtigen Beitrag zur sehr guten Umsatzentwicklung.“

Aus regionaler Sicht war vor allem Amerika besonders erfolgreich. Mit einem Wachstum von 58 Prozent bewies die Region Nordamerika weiterhin ihre Rolle als Wachstumsmarkt Nummer 1. Das prozentuale Wachstum der Umsatzerlöse in Lateinamerika lag, wenn auch absolut auf einem geringeren Niveau, mit 62 Prozent sogar noch etwas darüber. Auch die Kernmärkte Europa und Deutschland wuchsen mit 30 Prozent bzw. 22 Prozent deutlich. Asien stellt aufgrund der Sondersituation in China das Vorjahresniveau ein.

Der iCombi verzeichnete, nach einem wegen Komponentenmangels schwachen ersten Halbjahr dank der verbesserten Teileverfügbarkeit im zweiten Halbjahr, ein Umsatzwachstum von 28 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der iVario war weniger von den Materialengpässen elektronischer Bauteile betroffen und erreichte ein Wachstum von 57 Prozent.

Rekord-EBIT in Höhe von 237,5 Millionen Euro – EBIT-Marge steigt auf 23,2 Prozent
Die Umsatzkosten stiegen 2022 leicht unterproportional zu den Umsatzerlösen um 30 Prozent auf 457,3 Millionen Euro (Vj. 350,5 Millionen Euro). Aufgrund dessen stieg die Rohertragsmarge leicht auf 55,3 Prozent (Vj. 55,1 Prozent). Das EBIT (Ergebnis vor Finanzergebnis und Steuern) kletterte auf einen neuen Rekordwert von 237,5 Millionen Euro und lag damit um rund 48 Prozent über dem Vorjahr (Vj. 160,1 Millionen Euro). Die EBIT-Marge erreichte in diesem Zeitraum 23,2 Prozent (Vj. 20,5 Prozent). Dazu trugen auch positive Währungseffekte bei.

Vorstand und Aufsichtsrat der Rational AG schlagen aufgrund des erfreulichen Ergebnisses der Hauptversammlung am 10. Mai 2023 die Ausschüttung einer Dividende in Höhe von 11,00 Euro je Aktie und einer Sonderdividende in Höhe von 2,50 Euro je Aktie vor. 

Rational AG plant lokales Einstiegsprodukt für chinesischen Markt
Die Rational AG entwickelt derzeit einen Combi-Dämpfer, der genau auf die Kundenbedürfnisse in den so genannten „Lower-Tier-Städten“ Chinas zugeschnitten ist. Rund 70 Prozent der chinesischen Bevölkerung oder 980 Millionen Menschen wohnen in diesen „Tier-3 und 4-Städten“, in denen ein anhaltendes Einkommenswachstum zu beobachten ist. Die Löhne sind dort nach wie vor nicht so hoch wie in Tier-1-Städten wie Peking und Shanghai. Allerdings sind die Mieten und Immobilienpreise in diesen für chinesische Verhältnisse kleineren Städten niedriger, wodurch mehr Einkommen zur freien Verfügung steht. Der wachsende Wohlstand beflügelt auch das Wachstum in der Außerhaus-Verpflegung. Ziel von Rational ist es, die dort entstehenden Märkte für Fast-Food, Restaurants und Gemeinschaftsverpflegung mitzugestalten – und für die Kunden in diesen aufstrebenden Regionen dauerhaft höchstmöglichen Nutzen zu stiften.

Für ein marktgerechtes Preis-Leistungs-Verhältnis wird dieses neue Einstiegsgerät über eine spezielle, lokale Konfiguration mit einem im Vergleich zum iCombi Pro oder iCombi Classic kleineren Leistungsumfang verfügen. Zudem wird die Fertigung in China im Großraum Shanghai in der Nähe zu unserem China-Headquarter erfolgen. Dort wird ausschließlich dieses Einstiegsprodukt hergestellt. Mit diesem Schritt wird Rational einem zusätzlichen und ausschließlich regionalen Bedarf der Kunden aus den „Lower-Tier-Städten“ gerecht, der wirtschaftlich nur mit einer Produktion vor Ort erfüllt werden kann.

Peter Stadelmann betont: „Alle weltweit nachgefragten Combi-Dämpfer fertigen wir weiter am Standort Landsberg am Lech, den iVario weiterhin in Wittenheim im Elsass. Wir haben in Landsberg in den letzten Jahren über 100 Millionen Euro in größere Produktionskapazitäten, ein internationales Logistikzentrum und ein neues Forschungszentrum investiert und verfügen hier über deutliche Wachstums- und Ausbaureserven.“ In Wittenheim wird das Unternehmen noch in diesem Jahr neue Einrichtungen eröffnen. Hier wurden in den letzten beiden Jahren mehr als 30 Millionen Euro in den Ausbau der Produktionskapazitäten sowie in neue Trainingskapazitäten für Kunden, Büroräume und ein neues Betriebsrestaurant investiert. „Wir können und werden in Landsberg und Wittenheim weiterwachsen. Der Aufbau der Fertigung in China ist nur eine regionale Ergänzung“, fügt Stadelmann hinzu. Bereits ab 2025 sollen die ersten Geräte bei Kunden in China installiert werden. Weitere Prognosen und Markteinstiegdetails gibt Rational aus Wettbewerbsgründen derzeit nicht bekannt.

Neuer Höchstwert bei der weltweiten Kundenzufriedenheit trotz langer Lieferzeiten
Trotz angespannter Lieferketten und damit verbundenen langen Lieferzeiten lag die Zufriedenheit der Rational Kunden im letzten Jahr erneut auf sehr hohem Niveau. In der 2022 durchgeführten Kundenzufriedenheitsumfrage konnte das Unternehmen mit einem Net-Promoter-Score (NPS) von 64 den Vorjahreswert von 61 nochmals übertreffen. „Wir liegen damit doppelt so hoch wie Unternehmen in unseren Vergleichsgruppen. Wir gehören bei der Kundenzufriedenheit unverändert zu den besten Unternehmen überhaupt, was auch unser Anspruch ist“, berichtet CEO Stadelmann erfreut.

Mitarbeiterzufriedenheit konstant auf sehr hohem Niveau
Ein wichtiger Baustein für den Unternehmenserfolg ist laut Rational die sogenannte U.i.U. (Unternehmer im Unternehmen)-Kultur. Durch hohe Eigenverantwortung, hohe Leistung und einem klaren Erkennen des eigenen Beitrags zum Unternehmenserfolg unterstützt sie die Zufriedenheit der Mitarbeiter. Dies bestätigte einmal mehr eine 2022 weltweit durchgeführte Mitarbeiterumfrage. In diesen bewegten und anspruchsvollen Zeiten sind 87 Prozent der U.i.U. stolz darauf, bei Rational zu arbeiten. „Wir sind uns unserer sozialen Verantwortung bewusst. Die gestiegenen Preise belasten Haushalte enorm. Deshalb erhöhten wir bereits im Juli die Gehälter in Deutschland um über 5 Prozent. Um unsere Mitarbeiter weiter finanziell zu entlasten, schütteten wir darüber hinaus weltweit eine Inflationsausgleichsprämie in Höhe von durchschnittlich 2.000 Euro aus“, berichtet der CEO. Ende 2022 beschäftigte die Rational-Gruppe 2.401 Mitarbeiter weltweit. Davon waren rund 1.390 in Deutschland beschäftigt.

Prognose 2023: vorsichtig optimistisch - hoch einstelliges Umsatzwachstum und EBIT-Marge leicht unter Vorjahr erwartet
Nach den außerordentlich hohen Wachstumsraten der beiden Vorjahre rechnet Rational für 2023 mit einer Rückkehr zu einem Umsatzwachstum im hohen einstelligen Prozentbereich. Rational erwartet für 2023 nachlaufende positive Effekte aus den eingeführten Preiserhöhungen des letztes Jahres. „Wir haben 2022 aber auch die Ausgaben für Vertriebsmaßnahmen bewusst erhöht und sehen nach wie vor inflationsbedingt gestiegene Einkaufspreise. Darüber hinaus haben wir strategische Investitionen getätigt und erwarten deshalb, dass das EBIT leicht unterproportional zum Umsatz steigt“, erklärt CFO Walter. Hieraus resultiert eine erwartete EBIT-Marge leicht unter dem Wert von 2022.

2023 – 50 Jahre Rational - „Wenn es schmeckt, sprechen alle dieselbe Sprache“
Unter diesem Motto feiert Rational in diesem Jahr sein fünfzigjähriges Bestehen. Besondere Anlässe und Kommunikationsmaßnahmen werden über das ganze Jahr hinweg genutzt, um den Kunden, den Partnern und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu danken und sie wertzuschätzen. Weitere Informationen dazu veröffentlicht Rational auf seiner Website.

 

Ansprechpartner:

Rational Aktiengesellschaft

Stefan Arnold / Leiter Investor Relations
Tel. +49 (0)8191 327-2209
Fax +49 (0)8191 327-72 2209

E-Mail: [email protected]
rational-online.com

Redaktionshinweis:

Die Rational-Gruppe ist der weltweite Markt- und Technologieführer für die thermische Speisenzubereitung in Profiküchen. Das 1973 gegründete Unternehmen beschäftigt rund 2.400 Mitarbeiter, davon rund 1.390 in Deutschland. Seit dem Börsengang im Jahr 2000 ist Rational im Prime Standard der Deutschen Börse gelistet und heute im MDAX vertreten.

Oberstes Ziel des Unternehmens ist es, seinen Kunden stets den höchstmöglichen Nutzen zu bieten. Rational fühlt sich dem Prinzip der Nachhaltigkeit verpflichtet, was seinen Ausdruck in den Unternehmensgrundsätzen für Umweltschutz, Führung, Arbeitssicherheit und sozialer Verantwortung findet. Zahlreiche internationale Auszeichnungen belegen Jahr für Jahr die hohe Qualität der von den Rational-Mitarbeitern geleisteten Arbeit.

Angaben in Millionen Euro 2022 2021 Veränderung
in Prozent
Umsatzerlöse 1.022,3 779,7 +31
Bruttoergebnis vom Umsatz 565,1 429,3 +32
Rohertragsmarge in Prozent 55,3 55,1 -
Ergebnis vor Finanzergebnis und Steuern (EBIT) 237,5 160,1 +48
EBIT-Marge in Prozent 23,2 20,5 -
Ergebnis nach Steuern 185,7 123,7 +50
Gewinn je Aktie in Euro 16,33 10,88 +50

  

Angaben in Millionen Euro Q4 2022 Q4 2021 Veränderung
in Prozent
Umsatzerlöse 290,4 193,5 +50
Bruttoergebnis vom Umsatz 167,8 101,1 +66
Rohertragsmarge in Prozent 57,8 52,3 -
Ergebnis vor Finanzergebnis und Steuern (EBIT) 74,1 26,0 +185
EBIT-Marge in Prozent 25,5 13,4 -
Ergebnis nach Steuern 61,0 21,7 +182
Gewinn je Aktie in Euro 5,37 1,91 +182

 



28.03.2023 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com


Sprache: Deutsch
Unternehmen: RATIONAL AG
Siegfried-Meister-Straße 1
86899 Landsberg am Lech
Deutschland
Telefon: 0049 8191 327 2209
Fax: 0049 8191 327 722209
E-Mail: [email protected]
Internet: www.rational-online.com
ISIN: DE0007010803
WKN: 701080
Indizes: MDAX
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1593583

 
Ende der Mitteilung EQS News-Service

1593583  28.03.2023 CET/CEST

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1593583&application_name=news&site_id=boersengefluester_html


Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2017 2018 2019 2020 2021 2022 2023e
Umsatzerlöse1 702,10 777,86 843,63 649,59 779,73 1.022,35 1.125,84
EBITDA1,2 199,40 218,99 248,36 136,08 190,45 268,42 309,62
EBITDA-Marge3 28,40 28,15 29,44 20,95 24,43 26,26
EBIT1,4 187,57 205,01 223,38 106,81 160,13 237,51 277,00
EBIT-Marge5 26,72 26,36 26,48 16,44 20,54 23,23 24,60
Jahresüberschuss1 143,00 157,31 171,50 80,10 123,66 185,72 215,76
Netto-Marge6 20,37 20,22 20,33 12,33 15,86 18,17 19,16
Cashflow1,7 145,94 144,33 198,64 92,69 171,71 160,62 258,35
Ergebnis je Aktie8 12,58 13,84 15,09 7,04 10,88 16,33 18,98
Dividende8 11,00 9,50 5,70 4,80 10,00 13,50 10,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2023 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de

Wirtschaftsprüfer: Deloitte

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Rational
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
701080 793,500 Halten 9.022,10
KGV 2025e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
36,07 39,38 0,92 58,35
KBV KCV KUV EV/EBITDA
15,42 34,92 8,01 27,86
Dividende '22 in € Dividende '23e in € Div.-Rendite '23e
in %
Hauptversammlung
13,50 13,50 1,70 08.05.2024
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
02.05.2024 06.08.2024 07.11.2024 27.03.2024
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
1,69% 15,54% 13,44% 25,26%
    
Weitere Ad-hoc und Unternehmensrelevante Mitteilungen zu RATIONAL AG  ISIN: DE0007010803 können Sie bei EQS abrufen


Spezialmaschinenbau , 701080 , RAA , XETR:RAA