30.03.2023 HomeToGo SE  LU2290523658

EQS-News: HomeToGo SE:  HomeToGo veröffentlicht Ausblick für 2023: Voller Fokus auf das Erreichen des Break-even beim bereinigten EBITDA, begleitet von einem starken zweistelligen Umsatzwachstum


 

EQS-News: HomeToGo SE / Schlagwort(e): Jahresergebnis/Jahresbericht
HomeToGo SE:  HomeToGo veröffentlicht Ausblick für 2023: Voller Fokus auf das Erreichen des Break-even beim bereinigten EBITDA, begleitet von einem starken zweistelligen Umsatzwachstum

30.03.2023 / 07:00 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


 HomeToGo veröffentlicht Ausblick für 2023: Voller Fokus auf das Erreichen des Break-even beim bereinigten EBITDA, begleitet von einem starken zweistelligen Umsatzwachstum nach einem erfolgreichen Jahr 2022

  • Ergebnisse von 2022 über Jahresprognose: Die IFRS-Umsatzerlöse lagen mit €146,8 Mio. leicht oberhalb der zweimal angehobenen Jahresprognose von €141-146 Mio. (55% ggü. dem Vorjahreszeitraum und 111% ggü. 2019) und deutlich über der ursprünglich publizierten Prognose von €120-125 Mio., während die Buchungserlöse um 32% ggü. dem Vorjahreszeitraum auf €163,7 Mio. gestiegen sind (106% ggü. 2019)
  • Strategische Säulen mit Rekord-Fortschritt  in 2022: Wachstum der IFRS-Umsatzerlöse aus Subscriptions & Services von 169% auf €23,7 Mio. (517% ggü. 2019) und Onsite-Buchungserlöse von €76,7 Mio. (53% ggü. dem Vorjahreszeitraum und 283% ggü. 2019), was den Anteil der Onsite-Buchungserlöse auf 54% steigen ließ (ggü. 44% in 2021)
  • 2022 zeigte klare Verbesserung bei Profitabilität: Verluste beim bereinigten EBITDA im GJ/22 von €-20,7 Mio. lagen am oberen Ende der Jahresprognose von €-20-25 Mio. und somit deutlich besser als die ursprüngliche Prognose von €-25-35 Mio. Dies führte zu einer bereinigten EBITDA-Marge in 2022 von -14%, eine Verbesserung von 8 pp ggü. dem Vorjahreszeitraum
  • Ausblick 2023 - Fokus auf Break-even beim bereinigten EBITDA bei weiterhin zweistelligem Wachstum: Bei vollem Fokus auf den Weg in die Profitabilität strebt HomeToGo für 2023 ein Wachstum der IFRS-Umsatzerlöse auf €165 - 175 Mio. an (13-19% ggü. Vorjahreszeitraum) und ist sehr zuversichtlich, den Break-even beim bereinigten EBITDA als Mittelwert der Prognose im Geschäftsjahr 2023 zu erreichen

Luxemburg, 30. März 2023 - HomeToGo SE (Frankfurt Wertpapierbörse: HTG), der Online-Marktplatz mit der weltweit größten Auswahl an Ferienhäusern, hat heute ihren Ausblick auf 2023 nach einem erfolgreichen Jahr 2022 veröffentlicht.

Dr. Patrick Andrae, Mitgründer & CEO of HomeToGo: „2022 hat bewiesen, dass die Vermietung von Ferienhäusern und -wohnungen einer der am schnellsten wachsenden und widerstandsfähigsten Segmente der Reisebranche bleibt. Trotz der globalen makroökonomischen Unsicherheit ist es uns erneut gelungen, eine starke Leistung zu erbringen und damit den Grundstein für weitere Fortschritte bei der Skalierung von HomeToGo zu einer schnell wachsenden und profitablen Reisetechnologieplattform zu legen. Mit Blick auf die Zukunft ist der heutige Ausblick für 2023 ein spannender Meilenstein auf unserem Weg zur Profitabilität, der unsere volle Konzentration auf nachhaltiges Wachstum veranschaulicht: zum einen, um den Break-even auf Basis des bereinigten EBITDA zu erreichen und zum anderen, um unserem Ziel von €1 Mrd. Buchungserlösen bis 2028/2029 schnell näher zu kommen. Während wir unser Angebot in ganz Europa und Nordamerika weiter ausbauen, entwickeln wir eine beispiellose Nutzererfahrung, durch die wir das Geschäft aus wiederkehrenden Bestandskund*innen effizient steigern werden. Darüber hinaus entwickeln wir weitere innovative Technologielösungen, die dazu beitragen, das gesamte Ferienhausökosystem zu fördern. Wir freuen uns darauf, im nächsten Kapitel unserer Reise neue Meilensteine zu erreichen.“

Ausblick 2023: Nachhaltige Fortschritte, während HomeToGo sehr zuversichtlich ist, den Break-even beim bereinigten EBITDA zu erreichen

Nach einem Rekordjahr zielt HomeToGo darauf ab, die IFRS-Umsatzerlöse um 13-19% ggü. dem Vorjahreszeitraum auf €165-175 Mio. zu steigern und ist sehr zuversichtlich, den Break-even beim bereinigten EBITDA als Mittelwert der Prognose im Geschäftsjahr 2023 zu erreichen. Um den Weg zur Ertragsschwelle voranzuschreiten, wird HomeToGo sein Angebot sowohl in Europa als auch in Nordamerika weiter ausbauen und sein unvergleichliches Buchungserlebnis für Reisende verbessern, um die wiederkehrende Nachfrage bei geringeren Kosten zu skalieren. Dies wird mit dem Angebot neuer, ansprechender Zusatzservices kombiniert, um die Umsätze und Margen zu steigern.

Darüber hinaus plant HomeToGo weiter effizient organisch zu wachsen und gleichzeitig seine erfolgreiche Strategie fortzusetzen, Synergiepotenziale aus den jüngsten Akquisitionen zu heben. Langfristig zielt HomeToGo darauf ab, die immensen  Möglichkeiten des Ferienhausvermietungsmarktes weiter zu nutzen, mit dem zuvor angekündigten Ziel, bis 2028/2029 Buchungserlöse von €1 Mrd. zu erzielen, wobei ein CAGR von 30-35% angestrebt wird. 

Bedeutende Fortschritte im Geschäftsjahr 2022 bei den wichtigsten strategischen Säulen von HomeToGo

HomeToGo schließt das GJ/22 mit einem Wachstum bei den IFRS-Umsatzerlöse von 55% ggü. dem Vorjahreszeitraum und 111% ggü. 2019 auf €146,8 Mio. ab (ggü. €94,8 Mio. im GJ/21 und €69,6 Mio. im GJ/19), und übertrifft damit leicht die zweimal angepasste Jahresprognose von €141-146 Mio. Die Buchungserlöse wuchsen um 32% ggü. dem Vorjahreszeitraum und um 106% ggü. 2019 auf €163,7 Mio. (ggü. €123,6 Mio. im GJ/21 und €79,6 Mio. im GJ/19).

Auf der Angebotsseite verzeichnete HomeToGo eine Steigerung der CPA Take Rate auf 9,6% (ggü. 8,3% im GJ/21 und 6,8% im GJ/19) und erzielte  einen Onsite-Anteil von 54% (ggü. 44% im GJ/21 und 26% im GJ/19). Das anorganische Wachstum des Unternehmens wird durch den Erwerb und die Skalierung gesunder, profitabler Unternehmen unterstützt, die positiv zur operativen und finanziellen Entwicklung von HomeToGo beitragen. Im Jahr 2022 vollzog HomeToGo erfolgreich die Akquisition von AMIVAC, einem führenden Unternehmen im Bereich der Ferienhausvermietung in Frankreich, sowie von e-domizil, einem von HomeToGos wichtigsten und vertrauenswürdigen Partnern, der vorwiegend in Deutschland und der Schweiz tätig ist. Zusätzlich erwarb HomeToGo die verbleibenden 81% der Geschäftsanteile an SECRA, einem bedeutenden Anbieter von Software- und Servicelösungen in der Branche.

Die erzielte Performance in Q4/22 entsprach den Erwartungen und wurde von einer starken Buchungs-Hochsaison dominiert, die zu einem Rekordauftragsbestand der Buchungserlöse[1] von €32,5 Mio. (72% ggü. dem Vorjahreszeitraum) führte. Darüber hinaus haben die innovativen Technologie-, Daten- und Angebotslösungen von HomeToGo - wie die SaaS-Komplettlösung Smoobu, die eigenständige Gastgeber*innen einfacher mit ihren Partnern verbindet - das Geschäft der Subscriptions & Services gestärkt. Die IFRS-Umsatzerlöse im Bereich Subscriptions & Services stiegen in Q4/22 auf €7,1 Mio. (178% ggü. dem Vorjahreszeitraum und 645% ggü. 2019).

Starke Verbesserung der Profitabilität im Jahr 2022, zweimalige Anhebung der Prognose übertroffen

In Anbetracht seiner finanziellen und operativen Leistung und des robusten Marktes für alternative Ferienunterkünfte, hat HomeToGo seine Prognose für 2022 zweimal angehoben. Das bereinigte EBITDA von HomeToGo für das Geschäftsjahr 2022 lag bei €-20,7 Mio. und somit am oberen Ende der angehobenen Prognose von €-20-25 Mio. und oberhalb der ursprünglichen Prognose zum bereinigten EBITDA im Bereich von €-25-35 Mio.

Die bereinigte EBITDA-Marge verbesserte sich um 8 pp von -22% im GJ/21 auf -14% im GJ/22 und liegt damit ebenfalls am oberen Ende der angehobenen Prognose einer bereinigten EBITDA-Marge von -14 bis -18%.

2022 Ergebnisse: Jahresbericht und Präsentation

Dr. Patrick Andrae, Mitgründer und CEO, und Steffen Schneider, CFO, werden die Finanzergebnisse für 2022 und für das vierte Quartal sowie die Prognose 2023 heute um 14:00 Uhr MESZ in einem Webcast und einer Telefonkonferenz vorstellen, gefolgt von einer Fragerunde für Analyst*innen und Investor*innen.

Die Präsentation wird als Live-Audio-Webcast in englischer Sprache unter folgendem Link zur Verfügung stehen: https://www.webcast-eqs.com/hometogo-fy22-q422

Interessierte Teilnehmer*innen können sich vorab für die Telefonkonferenz - einschließlich der Teilnahme an der Fragerunde - unter folgendem Link anmelden: https://services.choruscall.it/DiamondPassRegistration/register?confirmationNumber=4974000&linkSecurityString=67277ce50

Der Geschäftsbericht von HomeToGo sowie die Ergebnispräsentation für Analyst*innen und Investor*innen sind auf der HomeToGo Investor-Relations-Webseite unter ir.hometogo.de verfügbar.
 

HomeToGo GJ/22 und Q4/22 Ergebnisse
in Millionen Euro Q4 2022  Geschäftsjahr 2022
Buchungserlöse €31,4m €163,7m
ggü. 2021 36% 32%
ggü. 2019 125% 106%
Buchungserlöse - CPA Onsite €14,6m €76,7m
ggü.. 2021 65% 53%
ggü. 2019 277% 283%
Buchungserlöse  Onsite-Anteil 62% 54%
ggü. 2021 +19pp +11pp
ggü. 2019 +32pp +28pp
Umsatzerlöse nach IFRS €20,7m €146,8m
ggü. 2021 -3% 55%
ggü. 2019 114% 111%
Umsatzerlöse nach IFRS - Subscriptions & Services €7,1m €23,7m
ggü. 2021 178% 169%
ggü. 2019 645% 517%
Bereinigtes EBITDA € -16,1m € -20,7m
ggü. 2021 -263% 2%
ggü. 2019 -90% -29%
Bereinigte EBITDA Marge -77,7% -14,1%
ggü. 2021 -56,9pp +8,1pp
ggü. 2019 +9,7pp +9,0pp

 

Über HomeToGo

HomeToGo wurde 2014 mit der Idee gegründet, einzigartige Ferienunterkünfte für alle leicht zugänglich zu machen. Um diese Vision zu verwirklichen, hat HomeToGo eine zuverlässige und benutzerfreundliche Technologieplattform entwickelt, die Ferienhausanbieter*innen mit Reisenden aus der ganzen Welt zusammenbringt.

HomeToGo ist der Online-Marktplatz für Ferienhäuser und Ferienwohnungen, der Millionen Reisende bei ihrer Suche nach der perfekten Ferienunterkunft mit Tausenden Anbietern auf der ganzen Welt vernetzt und die weltweit größte Auswahl an Ferienunterkünften bietet.

Der Online-Marktplatz von HomeToGo bringt sowohl für die Nutzer*innen als auch für die Partner Vorteile: Nutzer*innen, die die HomeToGo-Webseite besuchen, erhalten einen direkten Zugang zum weltweit größten Angebot an Ferienhäusern. Und Anbieter, die die Reichweite und die Technologie-Lösungen von HomeToGo nutzen, können ein breiteres Spektrum an Kund*innen erreichen und erhalten so eine breitere und hochwertige Nachfrage.

Während sich der Sitz der HomeToGo SE in Luxemburg befindet, liegt der Hauptsitz der HomeToGo GmbH in Berlin, Deutschland. HomeToGo betreibt lokalisierte Webseiten und Apps in 25 Ländern.

Die HomeToGo SE notiert an der Frankfurter Wertpapierbörse unter dem Ticker-Symbol „HTG".

Weitere Informationen finden Sie unter https://www.hometogo.de/ueber-uns/

Ansprechpartnerin für Medien
Caroline Burns
[email protected]

Ansprechpartner für Investoren
Sebastian Grabert
+49 157 501 63731
[email protected]

Forward-Looking Statements

Bestimmte Aussagen in dieser Mitteilung können „zukunftsgerichtete Aussagen" darstellen, die mit einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten verbunden sind. Zukunftsgerichtete Aussagen sind im Allgemeinen an der Verwendung der Wörter „können", „werden", „sollten", „planen", „erwarten", „antizipieren", „schätzen", „glauben", „beabsichtigen", „projizieren", „Ziel" oder „anvisieren" oder der Verneinung dieser Wörter oder anderer Variationen dieser Wörter oder vergleichbarer Terminologie erkennbar. Zukunftsgerichtete Aussagen beruhen auf Annahmen, Prognosen, Schätzungen, Projektionen, Meinungen oder Plänen, die von Natur aus mit erheblichen Risiken sowie Ungewissheiten und Eventualitäten behaftet sind, die sich ändern können. HomeToGo SE übernimmt weder jetzt noch zukünftig Gewähr dafür, dass zukunftsgerichtete Aussagen tatsächlich eintreten oder sich als richtig erweisen werden. Die tatsächliche künftige Geschäfts-, Finanz- und Ertragslage sowie die Aussichten können erheblich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen prognostizierten oder vorausgesagten Ergebnissen abweichen. Weder HomeToGo SE noch die mit ihr verbundenen Unternehmen übernehmen eine Verpflichtung zur Aktualisierung der in dieser Mitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen oder anderen Informationen, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, und erwarten auch nicht, diese öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

Nicht-IFRS- und andere Finanz- und Betriebskennzahlen:

Buchungserlöse: Buchungserlöse sind eine operative, nicht nach Rechnungslegungsgrundsätzen bestimmte Leistungskennzahl zur Messung der Performance, die wir als Nettowert der Buchungen in Euro definieren, der innerhalb eines Berichtszeitraums durch Transaktionen auf den HomeToGo-Plattformen ohne Berücksichtigung von Stornierungen erzielt wird (CPA, CPC, CPL sowie Subscriptions & Services). Buchungserlöse entsprechen nicht den nach IFRS erfassten Umsatzerlösen und sind nicht als deren Alternative oder Ersatz anzusehen. Anders als IFRS-Umsatzerlöse werden Buchungserlöse zum Zeitpunkt der Buchung erfasst. Umsatzerlöse aus Subscriptions & Services werden ohne Unterschied in den Buchungserlösen und den Umsatzerlösen nach IFRS erfasst, um die Darstellung der Umsätze zu vervollständigen.

Bereinigtes EBITDA: Periodenergebnis vor (i) Ertragsteuern, (ii) Finanzerträgen, Finanzierungsaufwendungen, (iii) Abschreibungen bereinigt um (iv) Aufwendungen für anteilsbasierte Vergütung und (v) Einmaleffekte. Einmaleffekte betreffen einmalige und damit nicht wiederkehrende Aufwendungen und Erträge außerhalb der gewöhnlichen operativen Geschäftstätigkeit. Dazu gehören unter anderem zum Beispiel Aufwendungen und Erträge im Zusammenhang mit Unternehmenszusammenschlüssen und anderen Verschmelzungs- und Übernahmeaktivitäten (M&A), Rechtsstreitigkeiten, Umstrukturierungen, staatlichen Zuschüssen und anderen Posten, die nicht regelmäßig sowie wiederkehrend sind und daher den Periodenvergleich zur Beurteilung der Entwicklung der operativen Geschäftstätigkeit erschweren.

CPA-Take-Rate: CPA-Take-Rate ist die realisierte Marge aus dem Bruttobuchungsbetrag und wird definiert als der Quotient aus CPA-Buchungserlösen und GBV aus CPA-Buchungserlösen (ohne Umsatzerlöse von Hotels sowie aus Subscriptions & Services).

Onsite-Anteil: Onsite-Anteil wird definiert als das Verhältnis von CPA-Onsite-Buchungserlösen zu den gesamten Buchungserlösen abzüglich der Erlöse aus Subscriptions & Services. Der Onsite-Anteil gibt die Durchdringung unseres Onsite-Produkt bei unseren Partnern an.

Onsite-Buchung:  Wenn die gesamte Transaktion von der Entdeckung bis zur Bezahlung auf den HomeToGo-Domains stattfindet, ohne dass der Nutzer*innen auf eine Website eines Drittanbieters verwiesen wird.

[1] Buchungserlöse, die in 2022 oder früher generiert wurden, mit Umsatzrealisierung im Geschäftsjahr 2023, inkl. SECRA und e-domizil



30.03.2023 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com


Sprache: Deutsch
Unternehmen: HomeToGo SE
9 rue de Bitbourg
L-1273 Luxemburg
Luxemburg
E-Mail: [email protected]
Internet: ir.hometogo.de
ISIN: LU2290523658, LU2290524383
WKN: A2QM3K , A3GPQR
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; Börse Luxemburg
EQS News ID: 1596303

 
Ende der Mitteilung EQS News-Service

1596303  30.03.2023 CET/CEST

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1596303&application_name=news&site_id=boersengefluester_html


Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2017 2018 2019 2020 2021 2022 2023e
Umsatzerlöse1 3,80 51,00 69,50 65,86 94,84 146,84 162,00
EBITDA1,2 -13,42 -23,30 -16,00 -13,61 -125,77 -52,69 2,00
EBITDA-Marge3 -353,16 -45,69 -23,02 -20,67 -132,61 -35,88
EBIT1,4 -13,40 -29,80 -29,60 -17,22 -130,46 -65,67 -12,00
EBIT-Marge5 -352,63 -58,43 -42,59 -26,15 -137,56 -44,72 -7,41
Jahresüberschuss1 -13,37 -29,00 -29,40 -23,81 -166,79 -53,72 -14,00
Netto-Marge6 -351,84 -56,86 -42,30 -36,15 -175,87 -36,58 -8,64
Cashflow1,7 -12,38 -19,90 -10,10 -10,47 -82,09 -36,35 -14,80
Ergebnis je Aktie8 -0,10 -0,30 -0,31 -0,36 -2,09 -0,47 -0,23
Dividende8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2022 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de

Wirtschaftsprüfer: Ernst & Young

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
HomeToGo
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A2QM3K 2,100 Halten 255,65
KGV 2025e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
0,00 0,00 0,00 -4,67
KBV KCV KUV EV/EBITDA
0,99 - 1,58 62,76
Dividende '22 in € Dividende '23e in € Div.-Rendite '23e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00 28.05.2024
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
14.05.2024 13.08.2024 12.11.2024 26.03.2024
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-12,40% -20,47% -14,63% -28,81%
    
Weitere Ad-hoc und Unternehmensrelevante Mitteilungen zu HomeToGo SE  ISIN: LU2290523658 können Sie bei EQS abrufen


Touristik , A2QM3K , HTG , XETR:HTG