27.04.2023 Vonovia SE  DE000A1ML7J1

EQS-News: Vonovia veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht 2022: Klimaneutralität bis 2045 bleibt wichtiges Ziel


 

EQS-News: Vonovia SE / Schlagwort(e): Nachhaltigkeit/Immobilien
Vonovia veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht 2022: Klimaneutralität bis 2045 bleibt wichtiges Ziel

27.04.2023 / 10:14 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Vonovia veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht 2022: Klimaneutralität bis 2045 bleibt wichtiges Ziel

  • Klimaschutzmaßnahmen an 1,5°-Ziel ausgerichtet.
  • Photovoltaik-Ausbau und Wärmepumpen-Programm.
  • Über 10.000 Wohnungen altersgerecht umgebaut.
  • Kundenzufriedenheit und Ausbildungsquote auf Rekordniveau.

Bochum, 27. April 2023. Die Vonovia SE („Vonovia“) hat heute den Nachhaltigkeitsbericht für das Jahr 2022 vorgelegt. Das Bochumer Wohnungsunternehmen übernimmt ökologische und gesellschaftliche Verantwortung und hält – trotz eines herausfordernden Umfelds – an den ambitionierten Klimazielen fest. Dem verbindlichen Klimapfad folgend, der einen nahezu klimaneutralen Gebäudebestand bis 2045 vorsieht, setzt Vonovia verstärkt auf den Ausbau erneuerbarer Energien, den Einsatz innovativer Bau- und Sanierungskonzepte sowie auf mehr Kreislauffähigkeit bei Baustoffen.

„Die Immobilienbranche steht aktuell vor großen Herausforderungen. Doch wir dürfen nicht aus den Augen verlieren, dass Nachhaltigkeit und Klimaschutz die wichtigsten Themen unserer Zeit sind. Wir wollen sie angehen und an Lösungen arbeiten. Das ist für uns nicht verhandelbar“, erklärt Rolf Buch, Vorstandsvorsitzender der Vonovia SE.

 

Baustopp bedeutet nicht Aufschub der Klimaneutralität
 

Wie angekündigt, werden alle im Jahr 2023 begonnenen Bauprojekte fertiggestellt, aber aufgrund gestiegener Preise und Zinsen keine Neubauprojekte mehr angestoßen. Neue Projekte bringt Vonovia zur Baureife, sodass der Neubau starten kann, sobald sich die Rahmenbedingungen verbessert haben.

Bereits in den vergangenen Jahren hat das Unternehmen seinen Wohnungsbestand umfangreich modernisiert und wird dies auch fortsetzen: Konventionelle Heizungen werden weiter durch Hybridsysteme und Wärmepumpen ersetzt; eigene, mit erneuerbarer Energie betriebene Nahwärmenetze eingerichtet, und die Energieversorgung wird auf Ökostrom umgestellt. Mit diesen Maßnahmen folgt das Unternehmen seinem Klimapfad, der dem Klimaschutzabkommen und 1,5°-Ziel von Paris entspricht.

 

Mehr Klimaschutz – auch dank gelungener Integration
 

Nach dem erfolgreichen Zusammenschluss mit Deutsche Wohnen können auch Maßnahmen für den Klimaschutz in größerem Maßstab umgesetzt werden. Bis 2030 werden 17.000 Dächer mit Photovoltaik-Anlagen aufgerüstet, die über eine Leistung von rund 280 Megawattpeak verfügen und durch die ein Ausstoß von rund 130.000 Tonnen CO2 pro Jahr vermieden wird. Bis 2045 sollen nahezu alle 30.000 geeigneten Dächer des Bestandes Photovoltaik-Anlagen haben. Darüber hinaus wurde ein Sonderprogramm aufgelegt, durch das in fünf Jahren 6.000 Wärmepumpen installiert werden sollen. Schon heute ist die CO2-Intensität des Wohnportfolios in Deutschland auf 33 kg CO2e/m²a gegenüber rund 56 kg CO2e/m²a im Jahr 2014 gesunken.

 

Digitalisierung und innovative Konzepte

Im Gebäudebestand nutzt Vonovia ein eigenes Dekarbonisierungstool, das die Grundlagen für eine optimale Gebäudemodernisierung liefert. Neu- und Bestandswohnungen werden mit einem neuen, smarten Gebäudebetriebssystem (BOS) ausgestattet. Außerdem setzt Vonovia auf innovative Sanierungskonzepte wie das Energiesprong-Prinzip. Dabei werden Fassadenelemente aus nachhaltigen Baustoffen millimetergenau seriell vorgefertigt und auf der Baustelle einfach zusammengefügt. Dazu reduziert der Einsatz erneuerbarer Energien die CO2-Emissionen solcher Häuser über das Betriebsjahr auf null.

 

Konferenz zur Zukunft des Bauens – alle an einem Tisch

Vonovia setzt auf gesteigerte Transparenz beim Lebenszyklus von Gebäuden und Bauteilen. Alle Baustoffe sollen deutlich stärker im Kreislauf geführt und durch die Einführung eines Materialpasses und einer Kennzahl auf Kreislauffähigkeit überprüft werden. Zudem setzt Vonovia verstärkt auf serielle und modulare Bauweisen sowie den breiten Einsatz nachwachsender Baustoffe. Diese Ziele hat das Unternehmen im Zuge des branchenübergreifenden Dialogprozesses „Perspektiven zur Zukunft des Bauens“ festgelegt, den Vonovia im Jahr 2022 veranstaltete.
 

Mieterzufriedenheit auf Allzeithoch

Der Kundenzufriedenheitsindex (CSI) entwickelte sich im Jahr 2022 für Vonovia weiter positiv: Die Zufriedenheit der Mieterinnen und Mieter ist um 1,3 Prozent gestiegen und damit auf dem höchsten Stand, seit diese von einem unabhängigen Institut erhoben wird. Dieser Zuwachs ist ein positives Signal – Vonovia hat sich in schwierigen Zeiten als verlässliche Partnerin ihrer Mieterinnen und Mieter erwiesen.

Auch weiterhin setzt Vonovia auf bezahlbare Mieten: So unterzeichnete das Wohnungsunternehmen im Juni 2022 die Vereinbarung des Bündnisses für Wohnungsneubau und bezahlbares Wohnen in Berlin. Das Bündnis bildet die Grundlage für die kommenden Jahre, einen gemeinsamen und konstruktiven Weg aus der angespannten Situation am Wohnungsmarkt in der Bundeshauptstadt zu finden. Es geht vor allem darum, verlässlich und bezahlbar zu bauen, zu renovieren und zu vermieten – und insbesondere einkommensschwachen Mieterinnen und Mietern zusätzliche Lösungen zu bieten. 

Deutschlandweit sind rund 41.000 Wohnungen von Vonovia preisgebunden; die durchschnittliche Umlage der Modernisierungskosten lag 2022 mit 1,20 Euro pro Quadratmeter deutlich unter dem gesetzlich möglichen Rahmen.

 

Soziales Engagement in Krisenzeiten

Bereits im Februar 2022 setzte Vonovia alles daran, möglichst vielen geflüchteten Familien aus der Ukraine unkompliziert und unbürokratisch ein neues Zuhause zu bieten. Jede zehnte freiwerdende Wohnung wurde im Jahresverlauf an ukrainische Staatsbürgerinnen und Staatsbürger vermietet.

Trotz widriger Umstände durch gestiegene Kosten und ein schwieriges Investitionsklima engagiert Vonovia sich weiter für eine lebendige Nachbarschaft in den Quartieren – sie werden durch eine Bandbreite sozialer Maßnahmen und Kooperationen mit Verbänden und Kommunen aufgewertet. Vonovia stellt Wohnraum für alle Menschen dieser Gesellschaft zur Verfügung und grenzt niemanden aus. Fast jede dritte neuvermietete Wohnung wurde an die Ansprüche einer älter werdenden Gesellschaft angepasst.
 

Gleichzeitig setzt sich Vonovia weiterhin für wohnungslose Menschen ein und unterstützt deutschlandweit zahlreiche Initiativen, darunter auch Projekte nach dem „Housing First“-Ansatz. Das renommierte Programm nach skandinavischem Vorbild verfolgt als oberstes Ziel, obdachlosen Menschen zuerst eine Wohnung zur Verfügung zu stellen, um danach gezielt die weiteren Probleme des Alltags zu bewältigen.

Das etablierte Härtefallmanagement sowie das besondere Schutzversprechen für Menschen über 70 Jahre wurden auch auf die Bestände von Deutsche Wohnen ausgeweitet.

 

Ausbildung und Fachkräftemangel
 

Mit dem neuen Ausbildungsjahr im August gibt Vonovia 617 Talenten eine berufliche Perspektive – das sind so viele Auszubildende wie nie zuvor. Die im Vergleich zu anderen Dax-Unternehmen überdurchschnittlich hohe Ausbildungsquote von 5,2 Prozent und das breitgefächerte Angebot an Ausbildungsberufen unterstreichen den Stellenwert, den die Nachwuchsförderung bei dem Bochumer Unternehmen einnimmt.

2022 wurden 2.100 neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eingestellt. Um dem Fachkräftemangel zu begegnen, setzt Vonovia unter anderem auf qualifizierte Arbeitskräfte aus dem Ausland. Im Rahmen des Projekts TEAM der Bundesagentur für Arbeit (BA) konnten bereits Fachkräfte aus Kolumbien angeworben werden.

 

Ziel übertroffen: Sustainability Performance Index liegt bei 103 Prozent

Vonovia misst Erfolg nicht nur an finanziellen Kennzahlen, sondern auch an der Umsetzung von Maßnahmen zur Nachhaltigkeit. Aus den wesentlichen Nachhaltigkeitsthemen wird der Sustainability Performance Index (SPI) abgeleitet, der ein entscheidendes Instrument zur Steuerung des nachhaltigen Handelns ist. 2022 erreichte der SPI – er wird für 2022 noch exklusive Deutsche Wohnen berichtet – 103 Prozent. „Wir haben unsere Ziele somit erneut übertroffen; und das in einem Jahr, das uns vor viele Herausforderungen gestellt hat“, sagt Catrin Coners, Bereichsleiterin Nachhaltigkeit/Strategie bei Vonovia. Der SPI von Vonovia besteht aus sechs Teil-Indikatoren: der CO2-Intensität im Gebäudebestand; der Energieeffizienz von Neubauten; dem Anteil barrierearmer (Teil-)Modernisierungen an Neuvermietungen; der Steigerung der Kunden- und Mitarbeiterzufriedenheit sowie dem Anteil weiblicher Führungskräfte im Top-Management.

 

Der Nachhaltigkeitsbericht von Vonovia erscheint nur online, dies ist ein Beitrag zur nachhaltigen Nutzung von Ressourcen. Er ist online verfügbar unter:

DE: https://report.vonovia.de/2022/nachhaltigkeitsbericht/de/

Die englische Fassung ist unter folgendem Link abrufbar:

EN: https://report.vonovia.de/2022/sustainability-report

 

Über Vonovia

Vonovia bietet rund einer Million Menschen in Deutschland ein Zuhause. Das Wohnungsunternehmen steht mitten in der Gesellschaft, deshalb haben die Aktivitäten von Vonovia niemals nur eine wirtschaftliche, sondern immer auch eine gesellschaftliche Perspektive. Vonovia beteiligt sich daran, Antworten auf die aktuellen Herausforderungen auf dem Wohnungsmarkt zu finden. Das Unternehmen setzt sich ein für mehr Klimaschutz, mehr altersgerechte Wohnungen und für ein gutes Zusammenleben in den Quartieren. In Kooperation mit sozialen Trägern und den Bezirken unterstützt Vonovia soziale und kulturelle Projekte, die das nachbarliche Gemeinschaftsleben bereichern. Zudem beteiligt sich Vonovia an der im Moment besonders wichtigen gesellschaftlichen Aufgabe: dem Bau neuer Wohnungen.

Im Mittelpunkt des Handelns stehen die Kunden und ihre Bedürfnisse. Vor Ort kümmern sich Objektbetreuer und eigene Handwerker um die Anliegen der Mieter. Diese Kundennähe sichert einen schnellen und zuverlässigen Service. Zudem investiert Vonovia großzügig in die Instandhaltung der Gebäude und entwickelt wohnungsnahe Dienstleistungen für mehr Lebensqualität. Über Mietverträge und Nebenkostenabrechnungen können sich Mieter in der Kunden-App „Mein Vonovia“ informieren.

Vonovia beschäftigt rund 15.900 Mitarbeiter, Vorstandsvorsitzender ist Rolf Buch.

 

Zusatzinformationen:

Zulassung: Regulierter Markt / Prime Standard, Frankfurter Wertpapierbörse ISIN: DE000A1ML7J1 WKN: A1ML7J Common Code: 094567408 Sitz der Vonovia SE: Bochum, Deutschland, Amtsgericht Bochum, HRB 16879 Verwaltung der Vonovia SE: Universitätsstraße 133, 44803 Bochum, Deutschland

Diese Pressemitteilung wurde von der Vonovia SE und/oder ihren Tochtergesellschaften ausschließlich zu Informationszwecken erstellt. Diese Pressemitteilung kann Aussagen, Schätzungen, Meinungen und Vorhersagen in Bezug auf die erwartete zukünftige Entwicklung der Vonovia („zukunftsgerichtete Aussagen“) enthalten, die verschiedene Annahmen wiedergeben betreffend z.B. Ergebnisse, die aus dem aktuellen Geschäft der Vonovia oder von öffentlichen Quellen abgeleitet wurden, die keiner unabhängigen Prüfung oder eingehenden Beurteilung durch Vonovia unterzogen worden sind und sich später als nicht korrekt herausstellen könnten. Alle zukunftsgerichteten Aussagen geben aktuelle Erwartungen gestützt auf den aktuellen Businessplan und verschiedene weitere Annahmen wieder und beinhalten somit nicht unerhebliche Risiken und Unsicherheiten. Alle zukunftsgerichteten Aussagen sollten daher nicht als Garantie für zukünftige Performance oder Ergebnisse verstanden werden und stellen ferner keine zwangsläufig zutreffenden Indikatoren dafür dar, dass die erwarteten Ergebnisse auch erreicht werden. Alle zukunftsgerichteten Aussagen beziehen sich nur auf den Tag der Ausgabe dieser Pressemitteilung an die Empfänger. Es obliegt den Empfängern dieser Pressemitteilung, eigene genauere Beurteilungen über die Aussagekraft zukunftsgerichteter Aussagen und diesen zugrundeliegenden Annahmen anzustellen. Vonovia schließt jedwede Haftung für alle direkten oder indirekten Schäden oder Verluste bzw. Folgeschäden oder -verluste sowie Strafen, die den Empfängern durch den Gebrauch der Pressemitteilung, ihres Inhaltes, insbesondere aller zukunftsgerichteten Aussagen, oder im sonstigen Zusammenhang damit entstehen könnten, soweit gesetzlich zulässig aus. Vonovia gibt keine Garantie oder Zusicherung (weder ausdrücklich noch stillschweigend) in Bezug auf die Informationen in dieser Pressemitteilung. Vonovia ist nicht verpflichtet, die Informationen, zukunftsgerichtete Aussagen oder Schlussfolgerungen in dieser Pressemitteilung zu aktualisieren oder zu korrigieren oder nachfolgende Ereignisse oder Umstände aufzunehmen oder Ungenauigkeiten zu berichtigen, die nach dem Datum dieser Pressemitteilung bekannt werden.

 

 

 

 



27.04.2023 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Vonovia SE
Universitätsstraße 133
44803 Bochum
Deutschland
Telefon: +49 234 314 1609
Fax: +49 234 314 2995
E-Mail: [email protected]
Internet: www.vonovia.de
ISIN: DE000A1ML7J1
WKN: A1ML7J
Indizes: DAX
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1618977

 
Ende der Mitteilung EQS News-Service

1618977  27.04.2023 CET/CEST

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1618977&application_name=news&site_id=boersengefluester_html


Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2017 2018 2019 2020 2021 2022 2023e
Umsatzerlöse1 2.391,60 2.708,20 2.910,70 3.147,10 3.623,90 5.151,80 4.874,50
EBITDA1,2 1.319,70 1.554,80 1.760,10 1.909,80 2.254,40 2.763,10 2.583,80
EBITDA-Marge3 55,18 57,41 60,47 60,68 62,21 53,63
EBIT1,4 4.313,60 4.291,30 3.523,50 5.458,40 6.009,60 974,50 -8.752,50
EBIT-Marge5 180,36 158,46 121,05 173,44 165,83 18,92 -179,56
Jahresüberschuss1 2.566,90 2.402,80 1.294,30 3.340,00 2.830,90 -669,40 -6.756,20
Netto-Marge6 107,33 88,72 44,47 106,13 78,12 -12,99 -138,60
Cashflow1,7 946,00 1.132,50 1.555,90 1.430,50 1.823,90 2.084,30 1.901,20
Ergebnis je Aktie8 5,06 4,48 2,15 5,87 4,22 -0,82 -7,80
Dividende8 1,32 1,44 1,57 1,69 1,66 0,85 1,12
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2023 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de

Wirtschaftsprüfer: PricewaterhouseCoopers

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Vonovia
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A1ML7J 26,250 Halten 21.599,89
KGV 2025e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
11,56 11,69 0,99 11,78
KBV KCV KUV EV/EBITDA
0,87 11,36 4,43 24,43
Dividende '22 in € Dividende '23e in € Div.-Rendite '23e
in %
Hauptversammlung
0,85 0,90 3,43 08.05.2024
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
30.04.2024 02.08.2024 06.11.2024 15.03.2024
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-3,05% 1,57% -8,02% 51,56%
    
Weitere Ad-hoc und Unternehmensrelevante Mitteilungen zu Vonovia SE  ISIN: DE000A1ML7J1 können Sie bei EQS abrufen


Immobilien (Wohn) , A1ML7J , VNA , XETR:VNA