17.05.2023 UZIN UTZ SE  DE0007551509

Original-Research: UZIN UTZ SE (von Montega AG): Kaufen


 

Original-Research: UZIN UTZ SE - von Montega AG

Einstufung von Montega AG zu UZIN UTZ SE

Unternehmen: UZIN UTZ SE
ISIN: DE0007551509

Anlass der Studie: Update
Empfehlung: Kaufen
seit: 17.05.2023
Kursziel: 72,00 Euro
Kursziel auf Sicht von: 12 Monate
Letzte Ratingänderung: -
Analyst: Patrick Speck, CESGA

Uzin Utz schlägt sich auch in Q1 wacker

Uzin Utz hat gestern die Zahlen zum ersten Quartal 2023 veröffentlicht, die eine solide Geschäftsentwicklung aufzeigen.

Konzernumsatz steigt moderat: In Q1 legten die Umsatzerlöse um 4,2% yoy auf 121,2 Mio. Euro zu (Vj.: 116,3 Mio. Euro). Wir waren angesichts der noch dynamischen Entwicklung im Vorjahresquartal (+11,2% yoy) und mäßiger Vergleichswerte aus dem Marktumfeld von einer etwas niedrigeren Wachstumsrate ausgegangen (MONe: +2,2% yoy). Nichtsdestotrotz dürfte das Unternehmen, wie bereits in Q4/22, allein durch Preiseffekte gewachsen sein, während u.E. ein Rückgang der Absatzmengen im mittleren bis hohen einstelligen Prozentbereich vorlag. Nähere Angaben zur regionalen bzw. segmentbasierten Umsatzentwicklung machte Uzin Utz im Zuge der Berichterstattung allerdings nicht.

Ergebnisrückgang im Rahmen der Erwartungen: Die Rohertragsmarge (bezogen auf die Gesamtleistung) legte um 130 BP yoy auf 53,5% zu. Allerdings stiegen die Personalkosten (+9,2% yoy auf 31,4 Mio. Euro), die sonstigen betrieblichen Aufwendungen (+5,0% yoy auf 23,6 Mio. Euro) sowie das Abschreibungsvolumen (+4,8% yoy auf 4,2 Mio. Euro) überproportional. Der Anstieg der OPEX dürfte jedoch zumindest in Teilen den Vorbereitungen hinsichtlich des für H2/23 avisierten Produktionsbeginns am neuen Trockenmörtelwerk in Waco (Texas, USA) geschuldet sein. In Summe erzielte Uzin Utz in Q1 ein EBIT von 7,9 Mio. Euro (Vj.: 8,5 Mio. Euro) bzw. eine EBIT-Marge von 6,5% (Vj.: 7,3%; MONe: 6,3%). Das Nachsteuerergebnis lag bei 4,9 Mio. Euro (Vj.: 6,2 Mio. Euro).

Prognosen unverändert: Wir werten die Q1-Zahlen trotz des Ergebnisrückgangs erneut als Indiz für die Robustheit des Unternehmens. So erschienen die Rahmenbedingungen angesichts der im Sektor vorherrschenden konjunkturellen Unsicherheiten sowie der zumindest in Europa bauunfreundlichen Wetterlage äußerst herausfordernd. Beispielsweise meldete Uzin Utz‘ Schweizer Wettbewerber Sika für den gleichen Zeitraum gruppenweit ein nur leichtes Umsatzplus von 1,2% yoy (-3,0% yoy inkl. FX-Effekte). In der Region EMEA lag sogar ein Umsatzrückgang i.H.v. 4,7% yoy vor. Zugleich verbesserte sich gemäß ifo-Institut hierzulande das Geschäftsklima im Bauhauptgewerbe im April zwar marginal (+0,8 Pkt. mom), die Einschätzung zur aktuellen Lage der Unternehmen fiel jedoch auf den niedrigsten Wert seit Dezember 2015. Vor diesem Hintergrund erachten wir die Visibilität für 2023 ff. nach wie vor als sehr begrenzt, trauen Uzin Utz auf Gesamtjahressicht aber unverändert ein leichtes Umsatzwachstum und zugleich die Eindämmung des Ergebnisrückgangs im einstelligen Prozentbereich zu. Hervorzuheben ist jedoch, dass Q2/23 noch mit einer exzellenten Vorjahresbasis konfrontiert ist, da Q2/22 das erlösstärkste Quartal der Unternehmensgeschichte darstellte (Umsatz +11,2% yoy auf 130,2 Mio. Euro; EBIT-Marge: 10,0%). Der Newsflow zur operativen Entwicklung dürfte somit kurzfristig schwächer, im Verlauf von H2 aber tendenziell stärker ausfallen.

Fazit: Uzin Utz verzeichnete einen den Umständen entsprechend soliden Jahresstart. Trotz der marktbedingt gedämpften Geschäftsentwicklung bleibt u.E. die mittelfristige Zielsetzung (2025e: Umsatz > 550 Mio. Euro; EBIT-Marge > 8%) realistisch. Wir bestätigen das Rating „Kaufen“ mit einem unveränderten Kursziel von 72,00 Euro.

+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS / HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++

Über Montega:

Die Montega AG ist eines der führenden bankenunabhängigen Researchhäuser mit klarem Fokus auf den deutschen Mittelstand. Das Coverage-Universum umfasst Titel aus dem MDAX, TecDAX, SDAX sowie ausgewählte Nebenwerte und wird durch erfolgreiches Stock-Picking stetig erweitert. Montega versteht sich als ausgelagerter Researchanbieter für institutionelle Investoren und fokussiert sich auf die Erstellung von Research-Publikationen sowie die Veranstaltung von Roadshows, Fieldtrips und Konferenzen. Zu den Kunden zählen langfristig orientierte Value-Investoren, Vermögensverwalter und Family Offices primär aus Deutschland, der Schweiz und Luxemburg. Die Analysten von Montega zeichnen sich dabei durch exzellente Kontakte zum Top-Management, profunde Marktkenntnisse und langjährige Erfahrung in der Analyse von deutschen Small- und MidCap-Unternehmen aus.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/27043.pdf

Kontakt für Rückfragen
Montega AG - Equity Research
Tel.: +49 (0)40 41111 37-80
Web: www.montega.de
E-Mail: [email protected]
LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/montega-ag

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.



Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2017 2018 2019 2020 2021 2022 2023
Umsatzerlöse1 295,77 345,75 372,42 383,59 440,13 487,13 479,34
EBITDA1,2 33,16 32,88 44,36 54,88 63,09 53,51 53,24
EBITDA-Marge3 11,21 9,51 11,91 14,31 14,33 10,98
EBIT1,4 25,12 22,18 30,20 40,11 47,51 36,34 34,51
EBIT-Marge5 8,49 6,42 8,11 10,46 10,80 7,46 7,20
Jahresüberschuss1 16,86 13,81 21,48 29,45 33,71 26,13 22,60
Netto-Marge6 5,70 3,99 5,77 7,68 7,66 5,36 4,72
Cashflow1,7 21,76 15,25 39,57 55,96 42,43 7,19 48,71
Ergebnis je Aktie8 3,33 2,69 4,22 5,76 6,53 5,78 4,48
Dividende8 1,30 1,30 1,30 1,55 1,80 1,60 1,30
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2023 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de

Wirtschaftsprüfer: Rödl & Partner

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Uzin Utz
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
755150 49,600 Halten 250,20
KGV 2025e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
10,78 13,50 0,80 11,52
KBV KCV KUV EV/EBITDA
1,00 5,14 0,52 5,59
Dividende '22 in € Dividende '23 in € Div.-Rendite '23
in %
Hauptversammlung
1,60 1,60 3,23 22.05.2024
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
15.05.2024 14.08.2024 14.11.2024 28.03.2024
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-1,57% 5,19% 11,21% 0,00%
    
Weitere Ad-hoc und Unternehmensrelevante Mitteilungen zu UZIN UTZ SE  ISIN: DE0007551509 können Sie bei EQS abrufen


Bauzulieferer , 755150 , UZU , XETR:UZU