19.05.2023 pferdewetten.de AG  DE000A2YN777

Original-Research: pferdewetten.de AG (von Montega AG): Kaufen


 

Original-Research: pferdewetten.de AG - von Montega AG

Einstufung von Montega AG zu pferdewetten.de AG

Unternehmen: pferdewetten.de AG
ISIN: DE000A2YN777

Anlass der Studie: Update
Empfehlung: Kaufen
seit: 19.05.2023
Kursziel: 19,00 Euro
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung: -
Analyst: Tim Kruse, CFA; Nils Scharwächter

Wie erwartetet verhaltener Start ins neue Jahr – Shop-Eröffnungen im April und Mai zeigen deutliche Beschleunigung

Die pferdewetten.de AG hat am 16. Mai Zahlen für die Entwicklung der ersten drei Monate des Geschäftsjahres veröffentlicht, die im Rahmen unserer Erwartungen ausfielen. Zudem wurde am Nachmittag auf CONNECT hierzu ein Conference Call abgehalten.

Top Line zeichnet gemischtes Bild: Insgesamt befand sich der Umsatz (NGR) mit 4,9 Mio. Euro im Rahmen unserer Erwartungen (5,1 Mio. Euro). Das Stammgeschäft Pferdewette lag vom Spielvolumen (150,1 Mio. Euro) zwar leicht unter dem Niveau von Q1/22 (-2,8% yoy), konnte aber aufgrund einer leicht verbesserten Nettomarge das Umsatzvolumen mit 4,6 Mio. Euro halten. Der Bereich Sportwette-Online verzeichnete einen deutlichen Rückgang des Spielvolumens auf 2,9 Mio. Euro (Vorjahr 7,7 Mio. Euro), was im Wesentlichen auf die Umstellung des Partners für Online-Werbung in Q1 zurückzuführen ist. Gleichzeitig verbesserte sich die Marge aufgrund der zunehmenden Nutzung der eigenen Wettplattform signifikant um 280 BP auf 6,4%. Insgesamt liegt der Umsatz mit 0,2 Mio. Euro (VJ: 0,3 Mio. Euro) hier aber noch auf einem im Verhältnis zur Pferdewette niedrigen Niveau. Dies gilt auch für den Bereich Sportwette-Retail, der in Q1/23 einen Umsatz von 0,1 Mio. Euro beisteuerte und im Vorjahr noch keine Vergleichszahlen aufweist. Wesentlicher KPI zu diesem Zeitpunkt ist die Eröffnung von Retail Shops. Hier lag die Entwicklung mit zehn Neueröffnungen in Q1 und insgesamt 20 Shops zum Quartalsende unter der ursprünglichen Planung (aus 2022) von 27 Neueröffnungen. Die Entwicklung im April bis Mitte Mai zeigt jedoch eine deutliche Beschleunigung. So wurden im April 16 und bis zum 15. Mai bereits acht neue Shops eröffnet, also insgesamt deutlich mehr als in den neun Monaten davor. Sollte sich diese Dynamik fortsetzen, erscheint das Ziel, bis zum Jahresende mit 114 Standorte operativ tätig zu sein, realisierbar.

Ergebnis und Cashflow deutlich negativ: Das EBITDA war in Q1/23 mit -1,0 Mio. erwartungsgemäß negativ, was auf die Anlaufverluste der neuen Geschäftsbereiche zurückzuführen ist. Die anhaltend negative Ergebnisentwicklung hinterlässt deutliche Spuren bezüglich der Entwicklung der Nettoverschuldung. Zwar liegt der Bestand an liquiden Mitteln mit 13,0 Mio. Euro über dem Wert vom 31.12. von 11,5 Mio. Euro, allerdings ist hier die in Q1 begebene Wandelanleihe i.H.v. 5 Mio. Euro einbezogen. Zudem muss bei den liquiden Mittel wie auch bei anderen Glückspielanbietern die Einlage der Kundengelder berücksichtigt werden (31.03.2023: 13,3 Mio. Euro). Entsprechend ist die Nettoliquidität auch durch einen stichtagsbedingten Working Capital-Effekt in Q1 deutlich zurückgegangen, was u.E. auch die erfolgreiche Aufstockung der Wandelanleihe auf 8 Mio. Euro im April erklären dürfte.

Fazit: Wie das Unternehmen in der Berichterstattung selber betont, ist aktuell weiterhin Geduld beim Investment Case gefordert. Unsere Prognosen haben bereits für 2023 ein Übergangsjahr antizipiert. Die Umsatz- und Ergebnisperspektiven in den neuen Geschäftsfeldern erachten wir weiterhin als attraktiv, weshalb wir unsere Kaufempfehlung mit einem unveränderten Kursziel von 19,00 Euro bestätigen.

+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS / HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++

Über Montega:

Die Montega AG ist eines der führenden bankenunabhängigen Researchhäuser mit klarem Fokus auf den deutschen Mittelstand. Das Coverage-Universum umfasst Titel aus dem MDAX, TecDAX, SDAX sowie ausgewählte Nebenwerte und wird durch erfolgreiches Stock-Picking stetig erweitert. Montega versteht sich als ausgelagerter Researchanbieter für institutionelle Investoren und fokussiert sich auf die Erstellung von Research-Publikationen sowie die Veranstaltung von Roadshows, Fieldtrips und Konferenzen. Zu den Kunden zählen langfristig orientierte Value-Investoren, Vermögensverwalter und Family Offices primär aus Deutschland, der Schweiz und Luxemburg. Die Analysten von Montega zeichnen sich dabei durch exzellente Kontakte zum Top-Management, profunde Marktkenntnisse und langjährige Erfahrung in der Analyse von deutschen Small- und MidCap-Unternehmen aus.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/27049.pdf

Kontakt für Rückfragen
Montega AG - Equity Research
Tel.: +49 (0)40 41111 37-80
Web: www.montega.de
E-Mail: [email protected]
LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/montega-ag

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.



Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2017 2018 2019 2020 2021 2022 2023e
Umsatzerlöse1 8,64 11,09 14,44 14,17 12,73 12,48 15,20
EBITDA1,2 2,57 1,16 3,03 3,03 -0,01 -2,53 -6,20
EBITDA-Marge3 29,75 10,46 20,98 21,38 -0,08 -20,27
EBIT1,4 2,25 0,80 2,44 2,54 -0,59 -3,55 -7,30
EBIT-Marge5 26,04 7,21 16,90 17,93 -4,64 -28,45 -48,03
Jahresüberschuss1 2,60 -0,56 3,31 1,46 -0,16 -2,49 -8,50
Netto-Marge6 30,09 -5,05 22,92 10,30 -1,26 -19,95 -55,92
Cashflow1,7 3,45 1,97 4,44 1,87 2,35 -2,12 0,00
Ergebnis je Aktie8 0,57 -0,12 0,73 0,34 -0,04 -0,32 -1,75
Dividende8 0,14 0,16 0,20 0,26 0,10 0,00 0,12
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2022 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de

Wirtschaftsprüfer: Deloitte

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
pferdewetten.de
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A2YN77 12,100 Halten 58,52
KGV 2025e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
20,86 19,66 1,05 54,02
KBV KCV KUV EV/EBITDA
6,13 - 4,69 -23,67
Dividende '22 in € Dividende '23e in € Div.-Rendite '23e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00 27.08.2024
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
14.05.2024 13.08.2024 14.11.2023 28.03.2023
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
2,50% 3,77% -1,63% 18,05%
    
Weitere Ad-hoc und Unternehmensrelevante Mitteilungen zu pferdewetten.de AG  ISIN: DE000A2YN777 können Sie bei EQS abrufen


Glücksspiel/Fußball , A2YN77 , EMH , XETR:EMH