19.10.2023 Dürr Aktiengesellschaft  DE0005565204

EQS-Adhoc: Dürr AG: Ergebnisziel für 2024 revidiert, Prognose für 2023 wird bekräftigt


 

EQS-Ad-hoc: Dürr Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Prognoseänderung
Dürr AG: Ergebnisziel für 2024 revidiert, Prognose für 2023 wird bekräftigt

19.10.2023 / 18:09 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Dürr AG: Ergebnisziel für 2024 revidiert, Prognose für 2023 wird bekräftigt

Dürr AG – WKN 556520 / ISIN DE0005565204

Bietigheim-Bissingen, 19. Oktober 2023 – Nach aktueller Einschätzung des Vorstands wird der Dürr-Konzern das Ziel einer EBIT-Marge vor Sondereffekten von 8 % nicht im Jahr 2024 erreichen. Grund ist der stark rückläufige Auftragseingang bei HOMAG (Jan. bis Sept. 2023: -32 %) infolge des anhaltenden Abschwungs im Markt für Holzbearbeitungsmaschinen. Der zyklische Auftragsrückgang ging zuletzt mit niedrigeren Bruttomargen im Neugeschäft einher und dürfte 2024 zu einem Umsatzrückgang von rund 15 % und einer Unterauslastung führen. Das neue EBIT-Margenziel des Konzerns für 2024 beträgt 4,5 bis 6,0 % vor Sondereffekten bei einem Umsatzwachstum von 5 bis 10 %. Das Erreichen der bisher für 2024 prognostizierten Zielmarge von 8 % setzt eine Geschäftserholung bei HOMAG voraus und wird frühestens für 2026 erwartet. Die Prognose für die EBIT-Marge vor Sondereffekten im Jahr 2023 (6,0 bis 7,0 %) wird bestätigt.

Aktuell werden für HOMAG zusätzliche Maßnahmen erarbeitet, um sicherzustellen, dass die EBIT-Marge vor Sondereffekten im Jahr 2024 nicht unter 2 % sinkt. Das Management plant neben dem verstärkten Einsatz flexibler Arbeitszeitinstrumente auch die Verringerung der Kapazitäten von HOMAG. Die Gespräche mit den Arbeitnehmervertretern werden in den kommenden Wochen geführt. Konkrete Informationen werden zeitnah bekanntgegeben.

Die Maßnahmen sollen die Ergebnisresilienz von HOMAG steigern, die Kostenstruktur an das geringere Volumen und die Zyklizität des Geschäfts anpassen und das zukünftige profitable Wachstum unterstützen. Aus heutiger Sicht ist ab Ende 2024 mit einer Nachfragebelebung zu rechnen. Auf Basis der Maßnahmen sieht der Vorstand für HOMAG in einem stabilen Marktumfeld unverändert ein EBIT-Margenpotenzial von 10 %.

Die anderen Divisions werden ihre positive Margenentwicklung in den kommenden Quartalen voraussichtlich fortsetzen. Der für 2024 erwartete Ergebnisrückgang bei HOMAG wird jedoch nicht vollständig kompensiert werden können.

Die vollständigen Geschäftszahlen für das dritte Quartal und die ersten neun Monate 2023 veröffentlicht der Dürr-Konzern am 9. November 2023.

_______________________________________________________________

Kontakt:

Dürr AG
Andreas Schaller / Mathias Christen
Corporate Communications & Investor Relations
Telefon +49 7142 78-1785 / -1381
Fax +49 7142 78-1716
E-Mail [email protected]



Ende der Insiderinformation

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:

Der Dürr-Konzern ist ein weltweit führender Maschinen- und Anlagenbauer mit ausgeprägter Kompetenz in den Bereichen Automatisierung, Digitalisierung und Energieeffizienz. Seine Produkte, Systeme und Services ermöglichen hocheffiziente und nachhaltige Fertigungsprozesse in unterschiedlichen Industrien. Der Dürr-Konzern beliefert vor allem die Automobilindustrie, Produzenten von Möbeln und Holzhäusern sowie die Branchen Chemie, Pharma, Medizinprodukte und Elektro. Im Jahr 2022 erzielte er einen Umsatz von 4,3 Mrd. €. Das Unternehmen hat über 20.000 Beschäftigte und verfügt über 140 Standorte in 32 Ländern. Der Dürr-Konzern agiert mit den drei Marken Dürr, Schenck und HOMAG sowie mit fünf Divisions am Markt:

  • Paint and Final Assembly Systems: Lackierereien sowie Endmontage-, Prüf- und Befülltechnik für die Automobilindustrie, Montage- und Prüfsysteme für Medizinprodukte
  • Application Technology: Robotertechnologien für den automatischen Auftrag von Lack sowie Dicht- und Klebstoffen
  • Clean Technology Systems: Abluftreinigungsanlagen, Beschichtungsanlagen für Batterieelektroden und Schallschutzsysteme
  • Measuring and Process Systems: Auswuchtanlagen und Diagnosetechnik
  • Woodworking Machinery and Systems: Maschinen und Anlagen für die holzbearbeitende Industrie

Diese Veröffentlichung wurde von der Dürr AG/dem Dürr-Konzern selbstständig erstellt und kann Aussagen zu wichtigen Themen wie Strategie, zukünftigen finanziellen Ergebnissen, Ereignissen, Marktpositionen und Produktentwicklungen enthalten. Diese zukunftsgerichteten Aussagen sind – wie jedes unternehmerische Handeln in einem globalen Umfeld – stets mit Unsicherheit verbunden. Sie unterliegen einer Vielzahl von Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren, die in Veröffentlichungen der Dürr AG, insbesondere im Abschnitt „Risiken“ des Geschäftsberichts, beschrieben werden, sich aber nicht auf diese beschränken. Sollten sich eine(s) oder mehrere dieser Risiken, Ungewissheiten oder andere Faktoren realisieren oder sollte sich erweisen, dass die zugrundeliegenden Erwartungen nicht eintreten beziehungsweise Annahmen nicht korrekt waren, können die tatsächlichen Ergebnisse und Entwicklungen des Dürr-Konzerns wesentlich von denjenigen Ergebnissen abweichen, die als zukunftsgerichtete Aussagen formuliert wurden. Zukunftsgerichtete Aussagen sind erkennbar an Formulierungen wie „erwarten“, „wollen“, „ausgehen“, „rechnen mit“, „beabsichtigen“, „planen“, „glauben“, „anstreben“, „einschätzen“, „werden“ und „vorhersagen“ oder an ähnlichen Begriffen. Die Dürr AG übernimmt keine Verpflichtung und beabsichtigt nicht, zukunftsgerichtete Aussagen ständig zu aktualisieren oder bei einer anderen als der erwarteten Entwicklung zu korrigieren. Aussagen zu Marktpositionen basieren auf den Einschätzungen des Managements und werden durch externe, spezialisierte Agenturen unterstützt.

Unsere Finanzberichte, Präsentationen, Presse- und Ad-hoc-Meldungen können alternative Leistungskennzahlen enthalten. Diese Kennzahlen sind nach den IFRS (International Financial Reporting Standards) nicht definiert. Bitte bewerten Sie die Vermögens-, Finanz- und Ertragslage des Dürr-Konzerns nicht ausschließlich auf Basis dieser ergänzenden Finanzkennzahlen. Sie ersetzen keinesfalls die im Konzernabschluss dargestellten und im Einklang mit den IFRS ermittelten Finanzkennzahlen. Die Ermittlung der alternativen Leistungskennzahlen kann auch bei gleicher oder ähnlicher Bezeichnung von Unternehmen zu Unternehmen abweichen. Weitere Informationen zu den von der Dürr AG verwendeten alternativen Leistungskennzahlen finden Sie im Finanzglossar auf der Webseite.


19.10.2023 CET/CEST Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Dürr Aktiengesellschaft
Carl-Benz-Str. 34
74321 Bietigheim-Bissingen
Deutschland
Telefon: 07142 78-0
Fax: 07142 78-1716
E-Mail: [email protected]
Internet: www.durr-group.com
ISIN: DE0005565204
WKN: 556520
Indizes: MDAX
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), Stuttgart; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1753265

 
Ende der Mitteilung EQS News-Service

1753265  19.10.2023 CET/CEST

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1753265&application_name=news&site_id=boersengefluester_html


Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2017 2018 2019 2020 2021 2022 2023
Umsatzerlöse1 3.713,19 3.869,82 3.921,50 3.324,82 3.536,67 4.314,07 4.627,33
EBITDA1,2 667,70 326,87 308,50 125,27 299,37 337,50 322,25
EBITDA-Marge3 17,98 8,45 7,87 3,77 8,47 7,82
EBIT1,4 287,02 233,50 195,90 11,12 175,67 205,90 191,45
EBIT-Marge5 7,73 6,03 5,00 0,33 4,97 4,77 4,14
Jahresüberschuss1 199,62 163,51 129,80 -13,86 84,94 134,26 110,22
Netto-Marge6 5,38 4,23 3,31 -0,42 2,40 3,11 2,38
Cashflow1,7 119,78 162,27 171,90 214,96 256,97 264,70 287,49
Ergebnis je Aktie8 2,81 2,27 1,79 -0,23 1,16 1,81 1,55
Dividende8 1,10 1,00 0,80 0,30 0,50 0,70 1,05
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2023 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de

Wirtschaftsprüfer: Deloitte

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Dürr
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
556520 20,560 Halten 1.422,79
KGV 2025e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
9,14 19,47 0,47 11,41
KBV KCV KUV EV/EBITDA
1,27 4,95 0,31 6,14
Dividende '22 in € Dividende '23 in € Div.-Rendite '23
in %
Hauptversammlung
0,70 0,70 3,40 17.05.2024
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
14.05.2024 08.08.2024 07.11.2024 20.03.2024
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-9,14% -4,71% -3,84% -26,31%
    
Weitere Ad-hoc und Unternehmensrelevante Mitteilungen zu Dürr Aktiengesellschaft  ISIN: DE0005565204 können Sie bei EQS abrufen


Maschinen-/Anlagenbau , 556520 , DUE , XETR:DUE