02.11.2023 UniDevice AG  DE000A11QLU3

Original-Research: UniDevice AG (von GBC AG): KAUFEN


 

Original-Research: UniDevice AG - von GBC AG

Einstufung von GBC AG zu UniDevice AG

Unternehmen: UniDevice AG
ISIN: DE000A11QLU3

Anlass der Studie: Research Note zu den 9-Monatszahlen Empfehlung: KAUFEN
Kursziel: 3,00
Letzte Ratingänderung:
Analyst: Marcel Schaffer, Cosmin Filker

9 Monatszahlen 2023: Umsatzerlöse unterhalb des Vorjahresniveaus; Kaufkraftverluste der Konsumenten belasten weiterhin die operative Geschäftsentwicklung, leichte Kurszielherabsetzung auf 3,00 € (bisher: 3,10 €); Rating KAUFEN bestätigt
 
Die UniDevice AG ist mit einem Umsatzplus von 40,2 % gut in das Geschäftsjahr 2023 gestartet. Nach einem starken ersten Quartal hat sich die Geschäftsdynamik jedoch verschlechtert. Dies ist insbesondere auf eine zunehmend zurückhaltende Verbrauchernachfrage aufgrund inflationsbedingter Kaufkraftverluste zurückzuführen. Im zweiten Quartal 2023 lagen die Umsätze bereits um 12,3 % unter dem Vorjahreswert. Auch das dritte Quartal 2023 war von einem anhaltend schwierigen Kaufverhalten der Kunden geprägt, sodass ein Umsatzrückgang auf 93,67 Mio. € (Q3 2022: 141,90 Mio. €) zu verzeichnen war. Im dritten Quartal des Vorjahres hatte die UniDevice AG vor allem aufgrund der anhaltenden Schwäche des Euro gegenüber dem US-Dollar den damals besten Quartalsumsatz der Unternehmensgeschichte erzielt.  
285,97 Mio. € (VJ: 316,62 Mio. €) um 9,7 % unter dem Vorjahresniveau. Der Umsatzrückgang resultiert weiterhin aus der zurückhaltenden Konsumnachfrage aufgrund der anhaltend hohen Inflation und dem damit verbundenen realen Kaufkraftverlust der Kunden des Unternehmens. Die Umsatzdynamik wurde dadurch deutlich gebremst.
 
Die rückläufige Umsatzentwicklung im zweiten und dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres spiegelt sich auch im Rückgang des EBIT auf 1,91 Mio. € (VJ: 3,44 Mio. €) wider, was auch einen Rückgang der EBIT-Marge auf 0,67 % (VJ: 1,09 %) zur Folge hatte. Dies ist vor allem auf den Anstieg des Materialaufwands bzw. der Materialaufwandsquote auf 98,2 % (VJ: 79,8 %) zurückzuführen.
 
Im Zuge der Veröffentlichung des 9-Monatsberichts hat sich gezeigt, dass sich die anhaltende Inflation negativ auf die Umsatz- und Ergebnisdynamik von UniDevice auswirkt. Dies vor dem Hintergrund des Kaufkraftverlustes der Konsumenten und der damit verbundenen Kaufzurückhaltung bei hochpreisigen Elektronikgeräten. Die Umsatz- und Ergebnisentwicklung nach neun Monaten deutet darauf hin, dass das Gesamtjahr 2023 sowohl beim Umsatz als auch beim Ergebnis unter dem Vorjahr liegen wird.  
Aufgrund der unter unseren Erwartungen liegenden Umsatz- und Ergebnisentwicklung in den ersten drei Geschäftsquartalen passen wir unsere Prognose für den konkreten Schätzzeitraum 2023 bis 2025 nach unten an. Für das laufende Geschäftsjahr 2023 rechnen wir nunmehr mit Umsatzerlösen in Höhe von 425,97 Mio. € (GJ 23e alt: 462,30 Mio. €) und unterstellen damit einen Umsatzrückgang gegenüber dem Vorjahr. Für das vierte Quartal 2023 rechnen wir mit Umsatzerlösen auf Vorjahresniveau in Höhe von rund 140 Mio. €. Das vierte Quartal ist traditionell das umsatzstärkste Quartal der UniDevice AG, da in diesem Zeitraum sowohl das Weihnachtsgeschäft als auch verschiedene Verkaufsveranstaltungen (Black Friday; Cyber Monday) stattfinden.
 
Für die kommenden beiden Geschäftsjahre halten wir an dem von uns bisher unterstellten prozentualen Umsatzwachstum fest, rechnen aber aufgrund der niedrigeren Ausgangsbasis für 2024 und 2025 konkret mit einem Umsatzanstieg auf 460,05 Mio. € (GJ 24e alt: 499,28 Mio. €) bzw. 483,05 Mio. € (GJ 25e alt: 524,25 Mio. €). Dies vor dem Hintergrund einer nachhaltigen Erholung des Konsumklimas bzw. des Marktumfeldes und einer Stärkung der Kaufkraft im Zuge einer nachhaltigen Abschwächung der Inflation.  
Insgesamt erwarten wir für das laufende Geschäftsjahr einen Rückgang des EBIT auf 3,60 Mio. € (bisher: 3,72 Mio. €). Für die Folgejahre gehen wir davon aus, dass sich das Unternehmen auf margenstarke Produkte wie Wearables etc. fokussieren wird. Zusammen mit der Annahme steigender Umsatzniveaus sollte dann jeweils eine Verbesserung des EBIT bzw. der EBIT-Marge erreicht werden.
 
Im Rahmen unseres DCF-Bewertungsmodells haben wir ein neues Kursziel in Höhe von 3,00 € (bisher: 3,10 €) evaluiert. Die leichte Kurszielherabsetzung ist auf die Prognoseanpassung zurückzuführen. Wir vergeben weiterhin das Rating KAUFEN.
 
 

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/27989.pdf

Kontakt für Rückfragen
GBC AG
Halderstrasse 27
86150 Augsburg
0821 / 241133 0
[email protected]
++++++++++++++++
Offenlegung möglicher Interessenskonflikte nach § 85 WpHG und Art. 20 MAR Beim oben analysierten Unternehmen ist folgender möglicher Interessenkonflikt gegeben: (5a,6a,7,11); Einen Katalog möglicher Interessenkonflikte finden Sie unter: http://www.gbc-ag.de/de/Offenlegung
+++++++++++++++
Datum (Zeitpunkt) Fertigstellung: 02.11.2023 (09:00 Uhr) Datum (Zeitpunkt) erste Weitergabe: 02.11.2023 (10:00 Uhr)

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.



Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2017 2018 2019 2020 2021 2022 2023
Umsatzerlöse1 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
EBITDA1,2 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
EBITDA-Marge3 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
EBIT1,4 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
EBIT-Marge5 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Jahresüberschuss1 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Netto-Marge6 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Cashflow1,7 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Ergebnis je Aktie8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Dividende8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de

Wirtschaftsprüfer:

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
0,000 0,00
KGV 2025e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
0,00 0,00 0,00 0,00
KBV KCV KUV EV/EBITDA
0,00 0,00 0,00 0,00
Dividende '22 in € Dividende '23 in € Div.-Rendite '23
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
0,00% 0,00% 0,00% 0,00%
    
Weitere Ad-hoc und Unternehmensrelevante Mitteilungen zu UniDevice AG  ISIN: DE000A11QLU3 können Sie bei EQS abrufen


Handel , A11QLU , UDC , XETR:UDC