08.11.2023 Evotec SE  DE0005664809

EQS-News: Evotec SE: Ergebnisse der ersten neuen Monate 2023 und Update zur Unternehmensentwicklung


 

EQS-News: Evotec SE / Schlagwort(e): 9-Monatszahlen
Evotec SE: Ergebnisse der ersten neuen Monate 2023 und Update zur Unternehmensentwicklung

08.11.2023 / 07:00 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


  •  FORTSETZUNG DES STARKEN WACHSTUMS IN ANSPRUCHSVOLLEM MARKTUMFELD
  • ANGEBOTE MIT POTENZIAL FÜR PARADIGMENWECHSEL SIND STÄRKSTE WACHSTUMSTREIBER
  • FORTSCHRITTE IN DER PIPELINE; Z.B. MIT WEIT ENTWICKELTEM PROGRAMM IM BEREICH NEURODEGENERATION
  • ALLE BESTANDTEILE DER PROGNOSE BESTÄTIGT


Hamburg, 08. November 2023:
Evotec SE (Frankfurter Wertpapierbörse: EVT, MDAX/TecDAX, ISIN: DE0005664809; NASDAQ: EVO) gab heute die Finanzergebnisse und die Geschäftsentwicklung für die ersten neun Monate 2023 bekannt.

HIGHLIGHTS 

EVOTECS UMSATZWACHSTUM SPIEGELT STARKE NACHFRAGE WIDER

  • Anstieg der Konzernerlöse um 14 % (19 % ohne Wechselkurseffekte) auf 580,1 Mio. € (9M 2022: 510,8 Mio. €); ohne Berücksichtigung niedrigerer Beiträge aus Meilenstein-, Abschlags- und Lizenzzahlungen, zeigte das Basisgeschäft weiterhin ein vergleichbares Wachstum von 14 % auf 575,3 Mio. € (9M 2022: 502,8 Mio. €).
  • Im Jahr 2023 fielen Kosten in Höhe von 43,9 Mio. € an, die unmittelbar auf den Cyberangriff Anfang April zurückzuführen sind. Darin sind sowohl zusätzliche externe Aufwendungen als auch der interne Beitrag zur Wiederherstellung enthalten.
  • Umsatzwachstum (einschl. Intersegment-Umsatzerlöse) von 3 % auf 543,4 Mio. € (9M 2022: 526,7 Mio. €) im Segment EVT Execute, stark beeinflusst durch den Cyberangriff, und von 64 % auf 199,9 Mio. € (9M 2022: 121,9 Mio. €) im Segment EVT Innovate.
  • Anstieg des bereinigten Konzern-EBITDA um 13 % auf 50,2 Mio. € (9M 2022: 44,6 Mio. €); die fortgesetzte Arbeit an wichtigen Kooperationen hat die geringe Kapazitätsauslastung infolge des Cyberangriffs teilweise kompensiert.


PLATTFORMEN FÜR INTEGRIERTE F&E UND PRÄZISIONSMEDIZIN STÄRKEN DAS GESCHÄFT

  • Verschiedene neue und erweiterte Partnerschaften in der integrierten Wirkstoffforschung und -entwicklung entlang der gesamten Wertschöpfungskette geschlossen (z.B., neue INDiGO-Vereinbarung mit Matchpoint Therapeutics)
  • Verlängerung und Ausweitung der strategischen Partnerschaft mit Bristol Myers Squibb („BMS“) im Bereich neurodegenerative Erkrankungen und deutliche Fortschritte bei der strategischen Partnerschaft mit BMS im Bereich gezielter Proteinabbau
  • Fortschritte in der „co-owned“ Pipeline: positive Ergebnisse aus der Phase-I-Studie mit EVT8683, Beginn der Phase-I-Studie mit EVT401
  • Zusätzliche Wertschöpfung durch akademische Partnerschaften (BRIDGEs): Start von „LAB eN²“ mit Novo Nordisk und akademischen Institutionen Harvard University, Mass General Brigham, Yale University, und Beth Israel Deaconess Medical Center
  • Neue Partnerschaftsvereinbarung zur Stärkung von Biotech-Innovationen in einer „Shared Economy“ für F&E mit LabCentral, BioLabs und MBC BioLabs

Nach Ende des Berichtszeitraums

  • Start von „65LAB“, Evotecs erster BRIDGE-Partnerschaft in Asien
  • Updates in der „co-owned“ Pipeline: Vorstellung der Biomarker-Daten zu EVT801, Exscientia hat entschieden EXS21546 herabzustufen
  • Neue Beteiligung am iCARE4CVD-Konsortium zur Personalisierung der Prävention und Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Neue strategische Partnerschaft mit Dewpoint Therapeutics im Bereich Onkologie


CORPORATE

  • Eröffnung eines neuen hochmodernen Biologielabors auf dem Dorothy Crowfoot Hodgkin Campus

Nach Ende des Berichtszeitraums

  • Evotec erhält SBTi-Validierung und Genehmigung für ihre kurzfristigen Reduktionsziele für Treibhausgasemissionen
  • Im Oktober leitete Evotecs Geschäftsführung im Rahmen ihres Plans zur Wertsicherung den sozialen Prozess zur Verlagerung ihrer Chemieaktivitäten aus Lyon-Marcy ein
  
PROGNOSE FÜR DAS GESCHÄFTSJAHR 2023 UND MITTELFRISTIGE ZIELE BIS 2025 BESTÄTIGT
  • Erwarteter Konzernumsatz in Höhe von 750 – 790 Mio. € bzw. 765 – 805 Mio. € bei konstanten Wechselkursen (2022: 751 Mio. €).
  • Erwartetes bereinigtes Konzern-EBITDA in Höhe von 60 – 80 Mio. € bzw. 70 – 90 Mio. € bei konstanten Wechselkursen (2022: 102 Mio. €).
  • Erwartete Aufwendungen für die unverpartnerte Forschung und Entwicklung in Höhe von 60 – 70 Mio. € (2022: 70 Mio. €).
  • Mittelfristige Ziele: Steigerung der Umsätze auf mehr als 1.000 Mio. €, des bereinigten EBITDA auf mindestens 300 Mio. € und Aufwendungen für die unverpartnerte Forschung und Entwicklung von mehr als 100 Mio. €.


Durch einen kriminellen Cyberangriff, der am 6. April 2023 entdeckt wurde, war die Produktivität im zweiten und dritten Quartal beeinträchtigt. Als Antwort auf den kriminellen Cyberangriff hat Evotec unmittelbar Maßnahmen zur Eindämmung und Behebung ergriffen. Alle mit der Außenwelt verbundenen Systeme wurden abgeschaltet. Dies wurde für notwendig erachtet, um Partner und Stakeholder des Unternehmens zu schützen. Evotec konnte ihren Partnern versichern, dass die Integrität der wissenschaftlichen Daten nicht beeinträchtigt wurde.


FINANZIELLE HIGHLIGHTS

Konzernabschluss: Eckdaten im Überblick & Segmentkennzahlen
Evotec SE & Tochtergesellschaften – Erste neun Monate 2023


 
in T€
 EVT
Execute
 EVT
Innovate
 Eliminierungen aus konzerninternen Geschäften  Evotec-Konzern
9M 2023
Evotec-Konzern
9M 2022
Umsatzerlöse1)  380.207 199.906 580.113 510.759
Umsatzerlöse aus konzerninternen Geschäften  163.165 -163.165
Umsatzkosten -460.469 -136.375 154.114 -442.729 -419.150
Rohertrag 82.903 63.531 -9.051 137.384 91.609
Bruttomarge in %  15,3 %  31,8 %  23,7 %  17,9 %
           
F&E-Aufwendungen2) -2.767 -54.650 9.051 -48.366 -55.321
Vertriebs- und Verwaltungskosten -102.096 -25.387  
-127.482 -109.858
Sonstiges operatives
Ergebnis, saldiert4)
-12.988 20.624  
7.635 56.734
Wertberichtigung auf immaterielle Vermögenswerte -5.131  
 
 
 
 
 
-5.131
Betriebsergebnis -40.078 4.118 -35.960 -16.836
           
Bereinigtes EBITDA3) 42.057 8.154  
50.211 44.600

1) Bei konstanten Wechselkursen ergäbe sich ein Konzernumsatz i. H. v. 587,8 Mio. €
2)
Davon unverpartnerte F&E-Aufwendungen i. H. v. 45,7 Mio. € in 9M 2023 (9M 2022: 50,7 Mio. €)
3) Jahresüberschuss (-fehlbetrag) bereinigt um Zinsen, Steuern, Abschreibungen auf immaterielle Vermögenswerte, Wertminderungen von Geschäfts- oder Firmenwerten und anderen immateriellen Vermögenswerten und Sachanlagen, das gesamte nicht-operative Ergebnis, Änderungen der bedingten Gegenleistung (Earn-Out) und Posten, die aufgrund ihrer Größenordnung, ihrer Art oder ihres Auftretens die Darstellung der finanziellen Leistungsfähigkeit der Gruppe verzerren würden.
4)
Die externen, einmaligen Cyber-Aufwendungen in Höhe von 11,9 Mio. € (7,8 Mio. € bis Q2) sind im bereinigten Konzern-EBITDA ab Q3 nicht enthalten. Interne Cyber-Kosten sind im bereinigten Konzern-EBITDA enthalten.


Ausführliche Informationen und die Finanztabellen sind in unserer Zwischenmitteilung für die ersten neun Monate verfügbar, die auf der Evotec-Website unter folgendem Link veröffentlicht ist: https://www.evotec.com/de/investor-relations/publikationen


WEBCAST / TELEFONKONFERENZ

In einer Telefonkonferenz in englischer Sprache werden die Ergebnisse und Schwerpunkte aus dem Berichtszeitraum näher erläutert. Außerdem wird über die aktuelle Geschäftsentwicklung berichtet.


Details zum Webcast

Datum:   Mittwoch, 08. November 2023
Uhrzeit:   14.00 Uhr (deutsche Zeit)

Zur Teilnahme am Audio-Webcast melden Sie sich bitte über diesen Link an. Die Präsentation wird kurz vor der Veranstaltung zum Download zur Verfügung gestellt.

Eine Aufzeichnung des Webcasts wird nach der Veranstaltung auf unserer Website unter www.evotec.com/finanzberichte zur Verfügung stehen.


Details der Telefonkonferenz

Für die Teilnahme per Telefon registrieren Sie sich bitte vorab über diesen Link. Sie erhalten dann eine Bestätigungs-E-Mail mit den entsprechenden Einwahldaten wie Telefonnummer, Zugangscode und PIN für den Anruf. 

Sollten Sie sich per Telefon einwählen, können Sie die Präsentation parallel dazu im Internet unter diesem Link verfolgen.


ÜBER EVOTEC SE
Evotec ist ein Wissenschaftskonzern mit einem einzigartigen Geschäftsmodell, um hochwirksame Medikamente zu erforschen, zu entwickeln und für Patienten verfügbar zu machen. Die multimodale Plattform des Unternehmens umfasst eine einzigartige Kombination innovativer Technologien, Daten und wissenschaftlicher Ansätze für die Erforschung, Entwicklung und Produktion von first-in-class und best-in-class pharmazeutischen Produkten. Evotec setzt diese „Data-driven R&D Autobahn to Cures“ sowohl für proprietäre Projekte als auch in einem Netzwerk von Partnern ein, das alle Top-20 Pharma und mehr als 800 Biotechnologieunternehmen, akademische Institutionen und andere Akteure des Gesundheitswesens umfasst. Evotec ist strategisch in einem breiten Spektrum aktuell unterversorgter medizinischer Indikationen aktiv, darunter z. B. Neurologie, Onkologie sowie Stoffwechsel- und Infektionskrankheiten. Evotecs Ziel ist es, in diesen Bereichen die weltweit führende „co-owned Pipeline“ innovativer Therapieansätze aufzubauen und verfügt bereits jetzt über ein Portfolio von mehr als 200 proprietären und co-owned F+E-Projekten von der frühen Forschung bis in die klinische Entwicklung. Weltweit arbeiten mehr als 5.000 hochqualifizierte Menschen für Evotec. Die 17 Standorte des Unternehmens bieten hochsynergistische Technologien und Dienstleistungen und agieren als komplementäre Exzellenzcluster. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage www.evotec.com und folgen Sie uns auf X/Twitter @Evotec und LinkedIn.

ZUKUNFTSBEZOGENE AUSSAGEN

Diese Pressemitteilung enthält vorausschauende Angaben über zukünftige Ereignisse, wie das beantragte Angebot und die Notierung von Evotecs Wertpapieren. Wörter wie „erwarten“, „annehmen“, „schätzen“, „beabsichtigen“, „können“, „planen“, „potenziell“, „sollen“, „abzielen“, „würde“, sowie Abwandlungen dieser Wörter und ähnliche Ausdrücke werden verwendet, um zukunftsbezogene Aussagen zu identifizieren. Solche Aussagen schließen Kommentare über Evotecs Erwartungen für Umsätze, Konzern-EBITDA und unverpartnerte F+E-Aufwendungen ein. Diese zukunftsbezogenen Aussagen beruhen auf den Informationen, die Evotec zum Zeitpunkt der Aussage zugänglich waren, sowie auf Erwartungen und Annahmen, die Evotec zu diesem Zeitpunkt für angemessen erachtet hat. Die Richtigkeit dieser Erwartungen kann nicht mit Sicherheit angenommen werden. Diese Aussagen schließen bekannte und unbekannte Risiken ein und beruhen auf einer Anzahl von Annahmen und Schätzungen, die inhärent erheblichen Unsicherheiten und Abhängigkeiten unterliegen, von denen viele außerhalb der Kontrolle von Evotec liegen. Evotec übernimmt ausdrücklich keine Verpflichtung, in dieser Mitteilung enthaltene vorausschauende Aussagen im Hinblick auf Veränderungen der Erwartungen von Evotec oder hinsichtlich neuer Ereignisse, Bedingungen oder Umstände, auf denen diese Aussagen beruhen, öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren.

Medienkontakt Evotec SE:
Gabriele Hansen, SVP Head of Global Corporate Communications, [email protected]
Hinnerk Rohwedder, Director of Global Corporate Communications, [email protected]

IR-Kontakt Evotec SE:
Volker Braun, SVP Head of Global Investor Relations & ESG, [email protected]



08.11.2023 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Evotec SE
Manfred Eigen Campus / Essener Bogen 7
22419 Hamburg
Deutschland
Telefon: +49 (0)40 560 81-0
Fax: +49 (0)40 560 81-222
E-Mail: [email protected]
Internet: www.evotec.com
ISIN: DE0005664809
WKN: 566480
Indizes: MDAX, TecDAX
Börsen: Regulierter Markt in Berlin, Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; Nasdaq
EQS News ID: 1767461

 
Ende der Mitteilung EQS News-Service

1767461  08.11.2023 CET/CEST

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1767461&application_name=news&site_id=boersengefluester_html


Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2017 2018 2019 2020 2021 2022 2023
Umsatzerlöse1 257,63 375,41 446,44 500,92 618,03 751,45 781,43
EBITDA1,2 57,22 95,46 123,14 51,77 101,65 102,51 66,35
EBITDA-Marge3 22,21 25,43 27,58 10,33 16,45 13,64
EBIT1,4 37,50 77,46 62,59 48,52 41,00 20,85 -47,51
EBIT-Marge5 14,56 20,63 14,02 9,69 6,63 2,78 -6,08
Jahresüberschuss1 24,00 84,06 37,23 6,25 215,51 -175,66 -83,91
Netto-Marge6 9,32 22,39 8,34 1,25 34,87 -23,38 -10,74
Cashflow1,7 10,83 156,24 42,22 44,72 122,24 203,11 36,44
Ergebnis je Aktie8 0,16 0,46 0,25 0,04 1,30 -0,99 -0,47
Dividende8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2023 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de

Wirtschaftsprüfer: BDO

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Evotec
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
566480 8,640 Halten 1.534,04
KGV 2025e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
16,30 35,60 0,46 74,48
KBV KCV KUV EV/EBITDA
1,37 42,10 1,96 23,45
Dividende '22 in € Dividende '23 in € Div.-Rendite '23
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00 10.06.2024
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
22.05.2024 14.08.2024 06.11.2024 24.04.2024
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-5,34% -38,22% -59,40% -61,74%
    
Weitere Ad-hoc und Unternehmensrelevante Mitteilungen zu Evotec SE  ISIN: DE0005664809 können Sie bei EQS abrufen


Biotechnologie , 566480 , EVT , XETR:EVT