14.11.2023 APONTIS PHARMA AG  DE000A3CMGM5

Original-Research: APONTIS PHARMA AG (von Montega AG): Kaufen


 

Original-Research: APONTIS PHARMA AG - von Montega AG

Einstufung von Montega AG zu APONTIS PHARMA AG

Unternehmen: APONTIS PHARMA AG
ISIN: DE000A3CMGM5

Anlass der Studie: Update
Empfehlung: Kaufen
seit: 14.11.2023
Kursziel: 12,50 Euro (zuvor: 15,50 Euro) Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung: -
Analyst: Tim Kruse (CFA)

Restrukturierungskosten von 5-8 Mio. Euro und deutliche Personalanpassung - Rückkehr zur Profitabilität in 2024 erwartet

Die APONTIS PHARMA AG hat vergangene Woche die Zahlen für das dritte Quartal vorgelegt, die wie in den Vorquartalen von dem Lieferengpass bei Atorimib sowie dem Wegfall der Co-Marketing-Aktivität von Jaldra/Icandra geprägt waren. In dem auf der CONNECT-Plattform abbehaltenen Conference Call ging der neue CEO Bruno Wohlschlegel zudem auf die Findings der ersten 60 Tage seiner Tätigkeit bei APONTIS ein und erläuterte die neue Strategie sowie den Ausblick für 2023 und 2024.

Der Umsatz in Q3 lag in allen Segmenten unter den Werten des Vorjahrs und ging aus den oben genannten Gründen insgesamt um 46% yoy auf 8,0 Mio. Euro zurück. Das EBITDA war entsprechend mit -3,0 Mio. Euro erneut deutlich negativ. Durch die schwache Ertragslage reduzierte sich auch die Liquidität in Q3 (-5,1 Mio. Euro) und betrug zum 30.09. nun noch 21,2 Mio. Euro. U.E. bedeutender als die erwartet schwachen Q3-Ergebnisse ist die Einschätzung des neuen CEO sowie der neue Ausblick für 2023 ff.

Die Findings des neuen CEO zur misslichen Lage von APONTIS sind insbesondere auf einen dauerhaften Verlust von 20% der Außendienstkontakte infolge der Pandemie zurückzuführen. Hinzu kam eine zu breite Zielgruppe an Ärzten sowie fehlende flankierende Kommunikationsmaßnahmen, die in Summe zu einer unzureichenden Effizienz führten. Aus Sicht von Herrn Wohlschlegel sind der Produkt-Market-Fit von Single Pills im Allgemeinen und insbesondere des Portfolios von APONTIS hingegen äußerst vielversprechend und das Commitment der Organisation seines Erachtens außergewöhnlich. Die dennoch notwendige Anpassung der bisherigen Strategie von APONTIS lässt sich wie folgt zusammenfassen: 1) Reduktion der Personalkapazität (MONe: ca. 70 MA), 2) Einführung eines integrierten Kommunikations- und Marketingkonzepts sowie 3) Verfeinerte Vertriebssteuerung mit umfangreicheren KPIs als nur die Arztbesuche. Nach Auffassung von Herrn Wohlschlegel dürften diese Anpassungen bereits zur Jahreshälfte 2024, trotz der spürbaren Personalreduktion, zu einer deutlich performanteren und flexibleren Organisation führen, die auf profitables Wachstum getrimmt ist. Durch die Maßnahmen erwartet das Management jährliche Einsparungen von rund 6-7 Mio. Euro, die in 2024 nach aktueller Einschätzung bereits zu 80-90% greifen dürften.

Prognosenanpassung: Für das laufende Geschäftsjahr erwartet der Vorstand einen Umsatz von 36,1 Mio. Euro sowie ein EBITDA vor Restrukturierungskosten von -8 Mio. Euro. Letztere dürften je nach Einigung mit dem Betriebsrat zwischen 5-8 Mio. Euro betragen. Wir gehen von einem Wert am oberen Ende der Spanne aus (7 Mio. Euro). Wir haben unsere Prognosen für 2023 entsprechend angepasst.

Für 2024 hat das Unternehmen keine konkreten Aussagen getroffen, aber die Rückkehr zu Profitabilität und Wachstum in Aussicht gestellt. Da aktuell noch kein Ersatz für die zum Jahresende auslaufende Kooperation mit AstraZeneca vermeldet wurde, gehen wir in unseren Prognosen im Bereich Kooperation von einem erneuten deutlichen Umsatzrückgang auf rund 4,2 Mio. Euro in 2024 aus. Wichtiger ist jedoch, dass die Single Pill-Umsätze durch die normalisierte Belieferung mit Atorimib sowie die zusätzlichen Erlöse der in 2023 und 2024 eingeführten Produkte wieder deutlich zulegen dürften (MONe: +35% yoy auf 34,0 Mio. Euro). Auch wenn die Liquiditätsabflüsse im laufenden Jahr die Finanzierung einiger Projekte verzögern könnten, halten wir das Ziel von 100 Mio. Euro Umsatz bei einer deutlich zweistelligen EBITDA-Marge mittelfristig für weiterhin erreichbar.

Fazit: Wir haben einen guten ersten Eindruck vom neuen CEO gewonnen und die aufgeführten Maßnahmen sind aus unserer Sicht nachvollziehbar und sinnvoll. Um das Vertrauen des Kapitalmarktes zurückzugewinnen wird jedoch die zügige Umsetzung der Strategie, die Rückkehr zu profitablem Wachstum sowie eine spürbare Verbesserung der Prognosequalität von Nöten sein. Aufgrund der zunehmend verbesserten Rahmenbedingungen für die Single Pill-Therapie sehen wir die Perspektiven für APONTIS weiter als vielversprechend an und halten die aktuelle Bewertung trotz der desolaten Entwicklung in 2023 für nicht gerechtfertigt. Entsprechend bekräftigen wir die Kaufempfehlung mit einem neuen Kursziel von 12,50 Euro (zuvor: 15,50 Euro).

+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS / HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++

Über Montega:

Die Montega AG ist eines der führenden bankenunabhängigen Researchhäuser mit klarem Fokus auf den deutschen Mittelstand. Das Coverage-Universum umfasst Titel aus dem MDAX, TecDAX, SDAX sowie ausgewählte Nebenwerte und wird durch erfolgreiches Stock-Picking stetig erweitert. Montega versteht sich als ausgelagerter Researchanbieter für institutionelle Investoren und fokussiert sich auf die Erstellung von Research-Publikationen sowie die Veranstaltung von Roadshows, Fieldtrips und Konferenzen. Zu den Kunden zählen langfristig orientierte Value-Investoren, Vermögensverwalter und Family Offices primär aus Deutschland, der Schweiz und Luxemburg. Die Analysten von Montega zeichnen sich dabei durch exzellente Kontakte zum Top-Management, profunde Marktkenntnisse und langjährige Erfahrung in der Analyse von deutschen Small- und MidCap-Unternehmen aus.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/28271.pdf

Kontakt für Rückfragen
Montega AG - Equity Research
Tel.: +49 (0)40 41111 37-80
Web: www.montega.de
E-Mail: [email protected]
LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/montega-ag

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.



Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2017 2018 2019 2020 2021 2022 2023e
Umsatzerlöse1 54,71 44,80 40,04 39,24 51,18 55,73 36,96
EBITDA1,2 12,40 2,81 -1,72 1,00 2,36 5,57 -13,28
EBITDA-Marge3 22,66 6,27 -4,30 2,55 4,61 9,99
EBIT1,4 11,74 2,50 -2,29 -0,66 0,62 3,77 -15,16
EBIT-Marge5 21,46 5,58 -5,72 -1,68 1,21 6,77 -41,02
Jahresüberschuss1 11,58 2,37 -2,39 -1,18 -0,75 2,69 -12,68
Netto-Marge6 21,17 5,29 -5,97 -3,01 -1,47 4,83 -34,31
Cashflow1,7 31,09 4,46 -0,24 1,45 3,43 11,02 -12,60
Ergebnis je Aktie8 1,36 0,28 -0,28 -0,14 -0,09 0,32 -1,49
Dividende8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2023 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de

Wirtschaftsprüfer: RSM Ebner Stolz

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Apontis Pharma
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A3CMGM 9,080 Kaufen 77,18
KGV 2025e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
24,54 25,63 0,96 48,04
KBV KCV KUV EV/EBITDA
2,55 - 2,09 -4,46
Dividende '22 in € Dividende '23e in € Div.-Rendite '23e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00 17.05.2024
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
08.05.2024 09.08.2024 07.11.2024 28.03.2024
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
21,59% 65,81% 91,16% 7,58%
    
Weitere Ad-hoc und Unternehmensrelevante Mitteilungen zu APONTIS PHARMA AG  ISIN: DE000A3CMGM5 können Sie bei EQS abrufen


Gesundheit , A3CMGM , APPH , XETR:APPH