29.02.2024 Villeroy & Boch AG  DE0007657231

EQS-News: Villeroy & Boch: Villeroy & Boch meistert herausfordernde Marktbedingungen erfolgreich


 

EQS-News: Villeroy & Boch AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis
Villeroy & Boch: Villeroy & Boch meistert herausfordernde Marktbedingungen erfolgreich

29.02.2024 / 10:00 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Presseinformation

Mettlach, 29. Februar 2024

  

Geschäftsentwicklung im Jahr 2023:

Villeroy & Boch meistert herausfordernde Marktbedingungen erfolgreich

  • Konzernumsatz währungsbereinigt um 7,5 % unter Vorjahr
  • EBIT-Marge auf 9,9 % gesteigert (Vorjahr: 9,7 %)
  • Konzernjahresüberschuss bei 61,0 Mio. € (Vorjahr: 71,5 Mio. €)

 Konzernumsatz: 901,9 Mio. €

Der Villeroy & Boch-Konzern erzielte im Geschäftsjahr 2023 einen währungsbereinigten, das heißt zu Währungskursen des Vorjahres ermittelten, Konzernumsatz (inkl. Lizenzerlöse), der vor allem konjunkturbedingt um 7,5 % unter dem Vorjahr lag. Negative Währungseffekte ergaben sich insbesondere aus dem Chinesischen Yuan und der Schwedischen Krone. Diese führten zu einem nominalen Konzernumsatz in Höhe von 901,9 Mio. €, der um 9,3 % unter Vorjahresniveau lag. Die im Umsatz enthaltenen Erlöse des Lizenzgeschäfts lagen mit 4,8 Mio. € leicht über Vorjahr (4,4 Mio. €). In der Hauptregion EMEA (Europa, Naher Osten, Afrika) musste ein Umsatzrückgang von 11,3 % bzw. 90,1 Mio. € hingenommen werden. Betroffen war insbesondere Deutschland mit -13,0 % bzw. -37,3 Mio. €. In den Regionen APAC (Asien-Pazifik) und Americas konnte der Konzern mit einer Umsatzveränderung von -1,2 % nahezu das Vorjahresniveau erreichen. Dabei konnten die Umsätze in der Region Asien-Pazifik insbesondere aufgrund des guten Projektgeschäfts um 2,9 % bzw. 4,3 Mio. € gesteigert werden. Die Umsatzrückgänge in der Region Americas wurden dadurch nahezu kompensiert.

EBIT-Marge auf 9,9 % gesteigert

Im Geschäftsjahr 2023 ist es dem Villeroy & Boch-Konzern in einem herausfordernden Marktumfeld gelungen, die EBIT-Marge von 9,7 % auf 9,9 % zu steigern. Dabei wurde absolut ein Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) in Höhe von 89,0 Mio. € erzielt, das um 8,1 % unter dem Vorjahr (96,8 Mio. €) lag. Die Ergebnisveränderung resultiert aus dem Umsatzrückgang. Die positive Entwicklung der EBIT-Marge zeigt den Erfolg der frühzeitig eingeleiteten preispolitischen Maßnahmen, der Kosteneinsparungen sowie der Währungsabsicherung.

Entwicklung in den Unternehmensbereichen

Der Unternehmensbereich Bad & Wellness erzielte im Geschäftsjahr 2023 einen Umsatz, der währungsbereinigt vor allem konjunkturbedingt um 10,0 % unter dem Vorjahr lag. Der nominale Umsatz in Höhe von 579,4 Mio. € lag um 82,5 Mio. € unter Vorjahr. Dies zeigte sich hauptsächlich im Geschäftsfeld Sanitärkeramik, bedingt durch die baukonjunkturelle Abkühlung in Europa. Hier ging der Umsatz um 47,4 Mio. € bzw. 11,5 % zurück.

Der Unternehmensbereich Dining & Lifestyle konnte das Geschäftsjahr 2023 in einem schwierigen konjunkturellen Umfeld mit einem währungsbereinigten Umsatz abschließen, der mit -2,4 % nur leicht unter dem Vorjahr lag. Der nominale Umsatz von 319,3 Mio. € lag um 10,1 Mio. € unter Vorjahr. Hinsichtlich der Umsatzentwicklung ist das Projektgeschäft im Hotel- und Restaurantbereich, das sich stark auf das gehobene Segment fokussierte, mit einer Umsatzsteigerung von 1,2 Mio. € bzw. 3,6 % hervorzuheben. Sehr erfolgreich waren auch die eigenen Kanäle (Own Retail und E-Shops), die im Vergleich zum Vorjahr um 3,7 % gewachsen sind.

Investitionen

Im Geschäftsjahr 2023 betrugen die Investitionen in Sachanlagen und immaterielle Vermögenswerte 41,0 Mio. € (Vorjahr: 36,7 Mio. €). Von den genannten Investitionen entfielen 54 % auf das Inland (Vorjahr: 57 %). Der Großteil der Investitionsausgaben entfiel mit 29,6 Mio. € bzw. 72,2 % auf den Unternehmensbereich Bad & Wellness. Der Investitionsfokus lag in der Modernisierung und Automatisierung der Produktion der Standorte im In- und Ausland, insbesondere der Keramikwerke in Ungarn und Rumänien. In Ungarn wurde des Weiteren auch in eine neue Solaranlage investiert. Der Unternehmensbereich Dining & Lifestyle investierte 11,4 Mio. €. Dies entsprach 27,8 % der Gesamtinvestitionen. Damit wurden neue Maschinen und Werkzeuge für die Produktion in den Werken Merzig und Torgau erworben. Weitere Investitionen flossen in Merzig in die Reduktion des Gasverbrauchs der Glattöfen. Darüber hinaus wurde in die weitere Optimierung des Einzelhandelsnetzes wie zum Beispiel die Renovierung bzw. Neueröffnung von Verkaufsgeschäften investiert.

Dividende

Aufsichtsrat und Vorstand schlagen der Hauptversammlung am 12. April 2024 vor, den Bilanzgewinn der Villeroy & Boch AG zur Ausschüttung einer Dividende von 1,05 € für die Vorzugs-Stückaktie sowie 1,00 € für die Stamm-Stückaktie zu verwenden.

Ausblick für das Gesamtjahr 2024

Mit Blick auf das Jahr 2024 ist insgesamt von einer Fortsetzung der herausfordernden ökonomischen Entwicklung des vergangenen Jahres auszugehen.

Akquisitionsbedingt erwartet der Vorstand der Villeroy & Boch AG eine deutliche Steigerung sowohl des Umsatzes als auch des operativen Ergebnisses (EBIT) und der Investitionen. Es wird davon ausgegangen, dass der Kauf der operativen Gesellschaften der Ideal Standard-Gruppe im ersten Quartal 2024 vollzogen wird.

Den vollständigen Finanzbericht zum Download finden Sie unter:

http://www.villeroyboch-group.com/de/investor-relations/publikationen.html

 

Bei Rückfragen:      

Anabell Westrich

Manager Corporate Communications

Tel: +49 (6864) 81-1338

E-Mail: [email protected]



 


29.02.2024 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Villeroy & Boch AG
Saaruferstraße 1-3
66693 Mettlach
Deutschland
Telefon: +49 (0)6864 81-0
E-Mail: [email protected]
Internet: www.villeroy-boch.de
ISIN: DE0007657231, DE0007657207
WKN: 765723
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1847591

 
Ende der Mitteilung EQS News-Service

1847591  29.02.2024 CET/CEST

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1847591&application_name=news&site_id=boersengefluester_html


Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2017 2018 2019 2020 2021 2022 2023e
Umsatzerlöse1 836,50 853,10 833,30 800,90 945,00 994,50 901,90
EBITDA1,2 76,00 77,10 92,70 86,20 130,80 138,20 129,20
EBITDA-Marge3 9,09 9,04 11,12 10,76 13,84 13,90
EBIT1,4 49,80 53,60 51,00 40,70 90,50 96,80 89,00
EBIT-Marge5 5,95 6,28 6,12 5,08 9,58 9,73 9,87
Jahresüberschuss1 29,80 33,90 80,40 22,90 60,50 71,50 61,00
Netto-Marge6 3,56 3,97 9,65 2,86 6,40 7,19 6,76
Cashflow1,7 41,00 2,10 46,30 136,50 73,80 54,10 67,60
Ergebnis je Aktie8 1,16 1,30 3,06 0,88 2,30 2,72 2,31
Dividende8 0,57 0,60 0,55 0,55 1,00 1,20 0,53
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2022 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de

Wirtschaftsprüfer: Deloitte

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Villeroy & Boch VZ
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
765723 18,750 Kaufen 526,68
KGV 2025e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
8,64 10,70 0,81 10,58
KBV KCV KUV EV/EBITDA
1,47 7,79 0,58 3,94
Dividende '22 in € Dividende '23e in € Div.-Rendite '23e
in %
Hauptversammlung
1,20 1,05 5,60 12.04.2024
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
25.04.2023 20.07.2023 20.10.2023 29.02.2024
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
3,89% 4,91% 4,75% -13,99%
    
Weitere Ad-hoc und Unternehmensrelevante Mitteilungen zu Villeroy & Boch AG  ISIN: DE0007657231 können Sie bei EQS abrufen


Konsumgüter , 765723 , VIB3 , XETR:VIB3