31.03.2015 BDI - BioEnergy International AG  AT0000A02177

DGAP-News: BDI - BioEnergy International AG: Auftragsverzögerungen belasten das Ergebnis


 
DGAP-News: BDI - BioEnergy International AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis BDI - BioEnergy International AG: Auftragsverzögerungen belasten das Ergebnis 31.03.2015 / 08:06 --------------------------------------------------------------------- BDI - BioEnergy International AG: Auftragsverzögerungen belasten das Ergebnis (Grambach, 31.03.2015): Die BDI - BioEnergy International AG, führender Technologieanbieter und Spezialanlagenbauer im Geschäftsfeld "from waste to value", wies im Geschäftsjahr 2014 einen Rückgang der Umsatzerlöse von 53,9 % auf 16,3 Mio. Euro aus. Grund dafür waren Verzögerungen in der Umsetzung von zwei BioDiesel-Großprojekten. Das operative Ergebnis (EBIT) betrug im Berichtszeitraum -5,0 Mio. Euro (Vorjahr: 2,6 Mio. Euro). Durch ein positives Finanzergebnis (inkl. Steuern) konnte das Periodenergebnis auf -1,7 Mio. Euro verbessert werden und liegt damit jedoch unter dem Vorjahreswert (Vorjahr: 3,2 Mio. Euro). Mit einem weiterhin hohen Auftragsbestand und einer ausgezeichneten Eigenkapitalausstattung ist BDI für die Zukunft gut gerüstet. Im Geschäftsjahr 2014 wurde eine Dividende in Höhe von 1,10 Euro je Aktie ausgeschüttet. Die beiden BioDiesel-Großprojekte in Kroatien und den Niederlanden verzögerten sich durch Schwierigkeiten in der Projektfinanzierung bzw. Behördengenehmigung. Daher gelang die Verumsatzung des hohen Auftragsbestandes 2014 nicht nach Plan, was maßgeblich zum negativen EBIT im Jahr 2014 beitrug. Unter Berücksichtigung des 20,0 Mio. Euro Auftrages in Kroatien (welchen wir derzeit zurückhaltend einstufen) betrug der Auftragsbestand zum 31.12.2014 73,9 Mio. Euro (Vorjahr: 74,1 Mio. Euro). Mit der Unterzeichnung eines Vertrages für das Engineering und die Lieferung einer Multi-Feedstock BioGas Anlage in Polen setzte BDI einen weiteren Meilenstein im Bereich abfallbasierter Biogasherstellung. Erfolge im Segment BioDiesel waren die Übergabe der Multi-Feedstock BioDiesel-Anlage in Hongkong, die Eröffnung der umgebauten BioDiesel-Anlage in Griechenland und die Lieferung von Engineering-Dienstleistungen und Equipment in die USA. Das After-Sales-Geschäft entwickelte sich hervorragend und konnte erstmals Umsatzerlöse über 2,0 Mio. Euro erzielen, ein Beweis für die Qualität der von BDI geleisteten Kundenbetreuungsarbeit. Beim deutschen Tochterunternehmen UIC wurden die Labor- und F&E-Kapazitäten erweitert und ein neuer, moderner Marktauftritt entwickelt. Damit setzte UIC erste erfolgreiche Schritte in Richtung Transformation vom "reinen Komponenten- hin zum Anlagenlieferanten". Der Cashflow aus der operativen Tätigkeit verringerte sich im Geschäftsjahr 2014 von 9,6 Mio. Euro im Vorjahr auf -4,1 Mio. Euro. Mit einem Cash- und Wertpapier-Bestand zum Jahresende 2014 in Höhe von 36,2 Mio. Euro und einer Eigenkapitalausstattung von 47,8 Mio. Euro - entsprechend einer Eigenkapitalquote von 69,7 % - ist BDI für die Zukunft gut aufgestellt. BDI plant zukünftiges Wachstum durch die Erweiterung des Geschäftsmodells mittels Akquisition im Green-Tech-Bereich und durch die Kommerzialisierung von Innovationen aus eigener Forschung und Entwicklung. Erste Erfolge in der Umsetzung von Forschungsarbeiten sind der Bau der Algen-Pilotanlage und der erfolgreiche Test des bioCRACK Pilotprojekts in der OMV-Raffinerie Schwechat. Der vollständige Geschäftsbericht 2014 steht unter folgendem Link zum Download zur Verfügung: Geschäftsbericht 2014.pdf Über BDI - BioEnergy International AG BDI - BioEnergy International AG ist Markt- und Technologieführer für den Bau von maßgeschneiderten BioDiesel-Anlagen nach dem selbst entwickelten und patentierten Multi-Feedstock-Verfahren, das BioDiesel aus verschiedenen Rohstoffen - wie pflanzliche Öle, Altspeiseöle und tierische Fette - mit sehr hoher Effizienz produzieren kann. BDI ist seit seiner Gründung im Jahr 1996 spezialisiert auf die Entwicklung von Technologien zur industriellen Aufwertung von Neben- und Abfallprodukten bei gleichzeitig optimaler Ressourcenschonung und verfügt über ein aus der eigenen Forschung und Entwicklung resultierendes, umfangreiches Patentportfolio. Als führender Spezialanlagenbauer bietet BDI auch effiziente Anlagenkonzepte im Bereich from waste to value zur Gewinnung von hochwertigem BioGas aus industriellem und kommunalem Abfall an. Das Leistungsspektrum umfasst Behörden-, Basic- und Detail-Engineering, die Errichtung sowie Inbetriebnahme und den anschließenden After-Sales Service. BDI - BioEnergy International AG beschäftigt mit ihren konsolidierten Unternehmen derzeit 110 Mitarbeiter. Die Aktien der BDI - BioEnergy International AG (ISIN AT0000A02177) sind im General Standard (Geregelter Markt) an der Frankfurter Börse notiert. Rückfragenachweis: Mag. Andreas Ehart CFO BDI - BioEnergy International AG Parkring 18 A-8074 Grambach/Graz, Austria Tel: +43 / 316 / 4009 - 100 Fax: +43 / 316 / 4009 - 110 www.bdi-bioenergy.com [email protected] --------------------------------------------------------------------- 31.03.2015 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de --------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: BDI - BioEnergy International AG Parkring 18 A-8074 Grambach/Graz Österreich Telefon: +43 - 316 - 4009-100 Fax: +43 - 316 - 4009-110 E-Mail: [email protected] Internet: www.bdi-bioenergy.com ISIN: AT0000A02177 WKN: A0LAXT Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart Ende der Mitteilung DGAP News-Service --------------------------------------------------------------------- 339449 31.03.2015


Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022e
Umsatzerlöse1 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
EBITDA1,2 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
EBITDA-Marge3 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
EBIT1,4 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
EBIT-Marge5 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Jahresüberschuss1 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Netto-Marge6 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Cashflow1,7 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Ergebnis je Aktie8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Dividende8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de

Wirtschaftsprüfer:

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
0,000 0,00
KGV 2023e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
0,00 0,00 0,00 0,00
KBV KCV KUV EV/EBITDA
0,00 0,00 0,00 0,00
Dividende '20 in € Dividende '21e in € Div.-Rendite '21e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
0,00% 0,00% 0,00% 0,00%
    
Weitere Ad-hoc und Unternehmensrelevante Mitteilungen zu BDI - BioEnergy International AG  ISIN: AT0000A02177 können Sie bei DGAP abrufen


Kraftwerke , A0LAXT