12.05.2015 EnBW Energie Baden-Württemberg AG  DE0005220008

DGAP-Adhoc: EnBW Energie Baden-Württemberg AG: EnBW als bevorzugter Investor für das Investorenmodell vom PROKON-Gläubigerausschuss ausgewählt


 
EnBW Energie Baden-Württemberg AG / Schlagwort(e): Fusionen & Übernahmen/Firmenübernahme 12.05.2015 18:45 Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------- Die EnBW Windkraft Beteiligungsgesellschaft mbH, eine 100%ige Tochtergesellschaft der EnBW Energie Baden-Württemberg AG, hat im Rahmen eines Bieterverfahrens ein verbindliches Angebot zum Erwerb sämtlicher Geschäftsanteile der PROKON Regenerative Energien GmbH ("PROKON") abgegeben und wurde heute durch den PROKON-Gläubigerausschuss als bevorzugter Investor für das Investorenmodell ausgewählt. Der angebotene Kaufpreis umfasst einen mittleren dreistelligen Millionenbetrag in Form einer Barzahlung. Die finale Entscheidung über das Angebot der EnBW trifft die PROKON-Gläubigerversammlung voraussichtlich Anfang Juli 2015. EnBW hat damit eine wichtige Hürde in einem mehrstufigen Verfahren zum Erwerb der PROKON aus der Insolvenz genommen. Mit einem Erwerb der PROKON würde EnBW einen großen Schritt im Hinblick auf ihre strategischen Ausbauziele im Bereich der Erneuerbaren Energien machen und ihr Wachstum in diesem Bereich deutlich beschleunigen. PROKON betreibt derzeit 54 Windparks in Deutschland und Polen mit einer installierten Leistung von 537 MW und verfügt zusätzlich über eine Projektpipeline mit mehr als 170 Windparkprojekten in Deutschland, Polen und Finnland mit einem Leistungspotenzial von 4.200 MW. Nach der Entscheidung des PROKON-Gläubigerausschusses vom heutigen Tag wird das bindende Angebot der EnBW der PROKON-Gläubigerversammlung im Erörterungs- und Abstimmungstermin voraussichtlich Anfang Juli 2015 als eine von zwei Sanierungsvarianten vorgelegt. Die PROKON-Gläubigerversammlung wird dann darüber entscheiden, ob PROKON als Genossenschaft unter Beteiligung der bisherigen Genussrechtsinhaber fortgeführt wird oder ob die Sanierung durch die Übernahme von 100% der Geschäftsanteile durch EnBW erfolgen soll. Sowohl der PROKON-Gläubigerausschuss als auch der Insolvenzverwalter haben sich für eine Insolvenzplansanierung ausgesprochen, sehen die Entscheidung zwischen den beiden Sanierungsvarianten aber allein bei der Gläubigerversammlung und geben insoweit keine Empfehlung ab. Falls sich die PROKON-Gläubigerversammlung allerdings für keine der vorgeschlagenen Sanierungsalternativen entscheidet, würde PROKON der Regelverwertung zugeführt und anschließend durch den Insolvenzverwalter liquidiert werden. EnBW Energie Baden-Württemberg AG Durlacher Allee 93 76131 Karlsruhe Telefon: +49 (0721) 62-1 43 20 Telefax: +49 (0721) 63-1 26 72 [email protected] www.enbw.com 12.05.2015 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de --------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: EnBW Energie Baden-Württemberg AG Durlacher Allee 93 76131 Karlsruhe Deutschland Telefon: +49 (0)7 21 63-00 Fax: E-Mail: [email protected] Internet: www.enbw.com ISIN: DE0005220008, DE000522024 WKN: 522000, 522002 Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard), Stuttgart; Freiverkehr in Berlin, München Ende der Mitteilung DGAP News-Service ---------------------------------------------------------------------------


Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022e
Umsatzerlöse1 19.368,40 21.974,00 20.617,50 18.765,00 19.694,30 0,00 0,00
EBITDA1,2 730,70 3.752,40 2.089,60 2.245,20 2.663,30 0,00 0,00
EBITDA-Marge3 3,77 17,08 10,14 11,96 13,52 0,00 0,00
EBIT1,4 -1.662,90 2.504,00 875,80 596,70 1.102,70 0,00 0,00
EBIT-Marge5 -8,59 11,40 4,25 3,18 5,60 0,00 0,00
Jahresüberschuss1 -1.672,50 2.054,10 467,60 734,20 807,60 0,00 0,00
Netto-Marge6 -8,64 9,35 2,27 3,91 4,10 0,00 0,00
Cashflow1,7 473,60 -1.696,10 827,60 707,00 1.158,10 0,00 0,00
Ergebnis je Aktie8 -6,64 7,58 1,23 2,71 2,20 0,35 2,70
Dividende8 0,00 0,50 0,65 0,70 1,00 1,00 1,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2020 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de

Wirtschaftsprüfer: Ernst & Young

XETR:EBK Charts by TradingView (c)


INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
EnBW
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
522000 76,000 Halten 21.021,96
KGV 2023e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
22,35 24,10 0,93 73,57
KBV KCV KUV EV/EBITDA
4,87 18,15 1,07 13,30
Dividende '20 in € Dividende '21e in € Div.-Rendite '21e
in %
Hauptversammlung
1,00 1,00 1,32 05.05.2022
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
13.05.2022 12.08.2022 12.11.2021 23.03.2022
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-1,13% -2,64% 0,00% 33,33%
    
Weitere Ad-hoc und Unternehmensrelevante Mitteilungen zu EnBW Energie Baden-Württemberg AG  ISIN: DE0005220008 können Sie bei DGAP abrufen


Stromversorger , 522000 , EBK , XETR:EBK