12.04.2016 Ergomed plc  GB00BN7ZCY67

DGAP-News: Ergomed plc gibt ungeprüfte vorläufige Jahresergebnisse für das zum 31. Dezember 2015 abgeschlossene Geschäftsjahr bekannt


 
DGAP-News: Ergomed plc / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis Ergomed plc gibt ungeprüfte vorläufige Jahresergebnisse für das zum 31. Dezember 2015 abgeschlossene Geschäftsjahr bekannt 12.04.2016 / 08:20 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------- Ergomed plc gibt ungeprüfte vorläufige Jahresergebnisse für das zum 31. Dezember 2015 abgeschlossene Geschäftsjahr bekannt Sehr gute Finanz- und Ertragsentwicklung und hoher Auftragsbestand London, UK - 12. April 2016: Ergomed plc (Ergomed; AIM: ERGO LN, Xetra: 2EM GR), ein profitables Unternehmen mit Sitz in Großbritannien (UK), das spezialisierte Dienstleistungen für die pharmazeutische Industrie anbietet und sich der Entwicklung neuer Wirkstoffe widmet, gab heute seine vorläufigen Ergebnisse für das zum 31. Dezember 2015 abgeschlossene Geschäftsjahr bekannt. Dr. Miroslav Reljanovic, Chief Executive Officer von Ergomed plc, kommentierte die Geschäftszahlen: "Wir schließen unser erstes vollständiges Geschäftsjahr als gelistetes Unternehmen mit einer sehr guten Finanz- und Ertragsentwicklung ab. Das Umsatzwachstum betrug 43%, das EBITDA-Wachstum 39%. Unser Auftragsbestand ist sehr gesund - mehr als 85% des für 2016 geplanten Umsatzes konnten wir sogar schon Anfang dieses Jahres unter Vertrag nehmen. Wir suchen weiter nach Akquisitionsmöglichkeiten, die unser bestehendes Dienstleistungsangebot ergänzen; eine erfolgte im Laufe des Jahres 2015. Unser Co-Development-Geschäft gewinnt kontinuierlich an Dynamik. In diesem Bereich konnten wir 2015 ein weiteres Programm hinzufügen, und wir erwarten wichtige klinische Daten von zwei unserer fünf Co-Development-Partner im Laufe des Jahres 2016." Finanzielle Höhepunkte: Finanz- und Ertragsentwicklung entspricht den Markterwartungen - Umsätze steigen um 43% auf £ 30,2 Mio. (2014: £ 21,2 Mio.) - Die Pro-forma-Umsätze sind um die im Juli 2014 erworbene PrimeVigilance angepasst und stiegen um 27% (2014: £ 23,7 Mio.) - Bruttogewinn erhöht sich um 45% auf £ 8,4 Mio. (2014: £ 5,8 Mio.) - EBITDA (bereinigt) stieg um 39% auf £ 3,4 Mio. (2014: £ 2,4 Mio.) - Das Pro-forma-EBITDA (bereinigt) ist um die im Juli 2014 erworbene PrimeVigilance¹ angepasst und stieg um 22% (2014: £ 2,8 Mio.) - Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente betrugen zum 31. Dezember 2015 £ 4,0 Mio. (2014: £ 4,6 Mio.), schuldenfrei - 2015 Neuaufträge mit einem Initialwert in Höhe von £ 28 Mio. gewonnen - Starker Auftragsbestand von £ 59 Mio., mehr als 85% der für 2016 geplanten Umsätze bereits zum 1. Januar 2016 vertraglich vereinbart Operative Höhepunkte: Erweiterung der geografischen Präsenz und des Dienstleistungsangebots - Erste Co-Development-Vereinbarung im Bereich seltene Erkrankungen ("Orphan Disease") mit Dilaforette für klinische Entwicklung von Sevuparin in Phase II bei Patienten mit Sichelzellkrankheit, die eine Sichelzellkrise (akut auftretende Mikrogefäßverstopfung) durchlaufen, unterzeichnet - Präsenz in Asien mit der Eröffnung des Büros in Taiwan als regionalem Hub ausgeweitet - Die übernommene Sound Opinion, einer von Großbritanniens führenden Dienstleistern für den Bereich medizinische Dokumentation und Information, wurde umgehend in PrimeVigilance, Ergomeds schnell wachsendes Post-Marketing-Geschäft, integriert - Management Board mit der Ernennung von Andrew Mackie als Chief Business Officer und Vorstandsmitglied gestärkt Höhepunkte nach Ende der Berichtsperiode - Vorstand mit der Ernennung von Stephen Stamp als Chief Financial Officer weiter ausgebaut; Neil Clark zum Chief Executive Officer von PrimeVigilance berufen Zudem gibt das Unternehmen die Mandatierung von Numis Securities Ltd. als Joint Broker der Gesellschaft mit sofortiger Wirkung bekannt. Bericht des Vorstandsvorsitzenden Der Vorstand von Ergomed freut sich mitteilen zu können, dass das Unternehmen in seinem ersten vollständigen Geschäftsjahr nach dem Börsengang seine Ziele in Bezug auf Umsatz- und EBITDA-Wachstum erreicht hat. Wir sehen weiterhin eine sehr dynamische Entwicklung in Bezug auf die Gewinnung neuer Aufträge und haben im Jahr 2015 neue Aufträge mit einem Initialwert in Höhe von £ 28 Mio. gewonnen. Das Unternehmen ist somit bestens aufgestellt, damit auch das Jahr 2016 ähnlich erfolgreich wird. Klinische Auftragsforschung und Post-Marketing-Dienstleistungen - ein weiteres Jahr soliden Wachstums Die gewonnenen Neuaufträge aus 2015 beinhalteten Phase-II- und Phase-III-Programme im Wert von mehreren Millionen GBP, für die wir die komplette Durchführung übernehmen, sowie Pharmakovigilanz-Services und Dienstleistungen im Bereich Medical Information für Biotech- und Pharmaunternehmen mit Programmen in fortgeschrittenen Phasen der klinischen Entwicklung. Die Mehrheit dieser Aufträge ist bereits in Bearbeitung und wird erst im Laufe der nächsten Jahre abgeschlossen sein. Am Ende des Jahres 2015 hatte Ergomeds Gesamtauftragsbestand einen zukünftigen Rechnungswert in Höhe von von etwa 59 Mio. GBP. Mehr als 85% der für 2016 budgetierten Umsätze waren zum 1. Januar 2016 bereits vertraglich vereinbart. Im Mai 2015 haben wir die Akquisition von Sound Opinion, einem Anbieter von Dienstleistungen für den Bereich medizinische Dokumentation und Informationen mit Sitz in Großbritannien bekannt gegeben. Sound Opinion, die seit über 18 Jahren profitabel arbeitet, bietet qualitativ hochwertige Outsourcing-Lösungen bei Dienstleistungen im Bereich medizinische Dokumentation und Information für Pharma- und Generikaunternehmen, die ihre Medikamente in Großbritannien und Irland vermarkten. Nach der Akquisition wurde Sound Opinion erfolgreich in PrimeVigilance integriert und damit ein mehrsprachiges Geschäft für medizinische Dokumentation und Information aufgebaut. Der globale Bedarf an qualitativ hochwertigen Wirkstoffentwicklungs-Dienstleistungen bleibt hoch, und Ergomed profitiert weiterhin von diesem Trend. Ergomed hat umfangreiche Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Biotechnologie- und Pharmaunternehmen und hat durch seine Erfolgsgeschichte gezeigt, dass sie in der Lage ist, sein Full-Service-Angebot auf die ganz spezifischen Anforderungen der Kunden auszurichten. Co-Development - eine neue Partnerschaft im Portfolio Ergomed ist zudem in der einzigartigen Position, Co-Development-Partnerschaften anbieten zu können und verfolgt die Strategie, ihr Portfolio an Co-Development-Projekten auszubauen sowie signifikante klinische Daten zu liefern, um so in den kommenden Jahren einen bedeutenden Mehrwert für seine Aktionäre zu schaffen. Im Februar 2015 haben wir eine Co-Development-Vereinbarung mit Dilaforette zur Behandlung der Sichelzellkrankheit unterzeichnet und damit die Anzahl der Partnerschaften im Co-Development-Portfolio des Unternehmens auf sechs erhöht. Im Rahmen dieser Vereinbarungen leistet Ergomed einen Beitrag zu den Kosten der klinischen Studien und erhält im Gegenzug einen Anteil der Gewinne aus der Kommerzialisierung des verpartnerten Wirkstoffs, bzw., wie im Fall von Dilaforette, einen Eigenkapitalanteil am Partnerunternehmen. Bei zwei unserer sechs Programme werden 2016 zulassungsrelevante Ergebnisse erwartet. Der Status von Ergomeds gegenwärtigen Partnerschaften ist in der folgenden Tabelle zusammengefasst:

Unterneh-  Zusammenarbeit                    Update
men
           Phase-III-Studie bei Kopf- und    756 Patienten rekrutiert, wie
CEL-SCI    Halstumoren                       vom Partner am 1. April 2016
           Multikine                         veröffentlicht
           880 Patienten
(NYSE MKT: 105 klinische Zentren in 24
CVM)       Ländern


www.cel-
sci.com

           Phase-I-Studie bei peri-analen    Verläuft planmäßig. Partner
CEL-SCI    Warzen bei HIV/HPV                hat die aktuelle Patientenzahl
           Multikine                         nicht veröffentlicht
           15 Patienten
(NYSE MKT: 2 klinische Zentren
CVM)


www.cel-
sci.com

           Zulassungsrelevante Phase-III-    Patientenrekrutierung
vorzeitig
Aeterna    Studie Zoptrex(TM) bei            erfolgreich abgeschlossen.
Zentaris   Endometriumkarzinom               Weiterführung der Phase-III-
           Zoptarelin doxorubicin            Studie empfohlen vom Data and
           500 Patienten                     Safety Monitoring Board (DSMB)
(NASDAQ:   115 klinische Zentren in 22       Ergbnisse in H2 2016 erwartet
AEZS; TSX: Ländern
AEZ)


www.aezs-
inc.com

           Phase-IIa-Studie bei Insomnia     Das Unternehmen gab bekannt,
Ferrer     Lorediplon                        dass bis Januar 2016 mehr als
           130 Patienten                     45 Patienten randomisiert
           11 klinische Zentren in 3 Ländern wurden
Privat                                       Ergbnisse in H2 2016 erwartet


www.ferr-
er.com

           Phase II in Sichelzellkrise (akut Termin für Ergebnisse noch
Dilafore-  auftretende                       festzulegen
tte        Mikrogefäßverstopfung) bei
           Patienten mit Sichelzellkrankheit
           Orphan-Drug-Indikation
Teil von   Sevuparin
Karolinksa Bis zu 154 Patienten
Developm-  11 klinische Zentren in 5 Ländern
ent AB


(STO:
KDEV)


www.dila-
forette.se

           Phase-II-Studie bei nicht         Phase-III-Studie beendet, da
Synta      kleinzelligem Lungenkrebs (NSCLC) das DSMB angedeutet hat, dass
Pharmace-                                    die Studie keine positiven
uticals                                      Ergebnisse bringen wird
                                             Zu dieser Zeit liefen die
                                             prüferinitiierten Studien
(NASDAQ:                                     bereits und werden wie geplant
SNTA)                                        fortgesetzt
                                             Bei positivem Ergebnis wird
                                             Synta weitere Schritte
www.synt-                                    evaluieren
apharma.-                                    Ergomed behält seinen Anteil,
com                                          es werden jedoch keine
                                             weiteren Investitionen in
                                             weitere Studien getätigt




Ausblick Durch den Auftragsbestand an Dienstleistungs-Verträgen ist das Unternehmen unverändert gut aufgestellt, seine Umsatzziele für 2016 zu erreichen. Wir suchen weiterhin fokussiert nach Möglichkeiten, unser Dienstleistungsgeschäft zu erweitern. Unser Co-Development-Geschäft gewinnt an Dynamik, und wir sind offen für weitere Partnerschaften, um eine vielfältige Pipeline an Entwicklungsprojekten aufzubauen. Das Unternehmen erwartet 2016 wichtigen Newsflow bei seinen Co-Development-Partnern; dazu gehören Phase-IIa-Daten von Lorediplon (Ferrer) und Phase-III-Daten von Zoptrex(TM) (Aeterna Zentaris). Der Vorstand von Ergomed hat sich zum Ziel gesetzt, profitabel zu bleiben und Cashflows zu generieren. Dies soll durch ein ertragreiches Healthcare-Dienstleistungs-Geschäft erreicht werden, verbunden mit einem aktiv gemanagten Portfolio an Co-Development-Partnerschaften, bei denen Ergomed Leistungen zu reduzierten Preisen einbringt und im Gegenzug einen Anteil der potenziellen Gewinne aus der zukünftigen Vermarktung der Produkte erhält, sollten die klinischen Studien erfolgreich sein. Ergomed verfügte zum 1. Januar 2016 über einen starken Auftragsbestand von etwa £ 59 Mio., wobei mehr als 85% des geplanten Umsatzes für 2016 bereits vertraglich vereinbart waren. Die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen für das Full-Service-Geschäft sind allgemein sehr gut, wenn auch immer noch sehr wettbewerbsintensiv. Ergomeds Vorstand ist der Auffassung, dass die Gesellschaft im Jahr 2016 und darüber hinaus sowohl durch das Ergomed- als auch das PrimeVigilance-Geschäft weiterhin zusätzliches Wachstum generieren und Gewinne erwirtschaften wird, während er gleichzeitig das Co-Development-Portfolio selektiv ausbauen wird. Dr. Miroslav Reljanovic - Chief Executive Officer Zusammengefasste Gewinn-und-Verlustrechnung für Geschäftsjahr zum 31. Dezember 2015

                                                           2015       2014
                                                             T£         T£

Umsatz                                                 30.178     21.155

Umsatzkosten                                           (21.808)   (15.385)


Bruttogewinn                                           8.370      5.770

Verwaltungskosten                                      (5.186)    (3.677)
Sonstiges betriebliches Ergebnis                       81         54
Abschreibung erworbener immaterieller Vermögenswerte   (596)      (446)
Beitrag anteilsbasierte Vergütung                      (288)      (338)
Sondereffekte                                          (309)      (584)


BETRIEBLICHES ERGEBNIS                                 2.072      779

Beteiligungserträge                                    1          -
Finanzkosten                                           (1)        (2)


GEWINN VOR STEUERN                                     2.072      777

Steuern                                                (520)      (199)


PERIODENERGEBNIS                                       1.552      578


ERGEBNIS PRO AKTIE
Unverwässert                                           5,4p       2,4p


Verwässert                                             5,2p       2,3p




Der vollständige Bericht zu den vorläufigen Finanzergebnissen für das Geschäftsjahr 2015 ist unter http://www.ergomedplc.com/investor-relations/reports-presentations/ verfügbar (in englischer Sprache). ENDE Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an: MC Services AG Medienkontakt für Deutschland & Investor Relations Kontinentaleuropa Anne Hennecke Tel.: +49 211 529252 22 [email protected] Über Ergomed Ergomed plc ist ein profitables Unternehmen mit Sitz in Großbritannien (UK), das für die pharmazeutische Industrie Dienstleistungen im Bereich der Wirkstoffentwicklung anbietet und über ein wachsendes Portfolio von Co-Development-Partnerschaften verfügt. Das Unternehmen agiert in über 50 Ländern. Ergomed ist ein Anbieter von Dienstleistungen in den Bereichen klinische Entwicklung, Studien-Management und Pharmakovigilanz. Die Gesellschaft arbeitet für über 80 Kunden, darunter sowohl Top10-Pharmaunternehmen als auch kleine und mittelgroße Unternehmen der Wirkstoffentwicklung. Ergomed führt erfolgreich klinische Entwicklungsprogramme von der Phase I bis hin zu späten Entwicklungsphasen durch. Ergomed hat einen breiten therapeutischen Fokus mit umfangreichen Erfahrungen in den Bereichen Onkologie, Neurologie und Immunologie sowie in der Entwicklung von Medikamenten für seltene Erkrankungen (Orphan Drugs). Ergomed ist überzeugt, dass sein Ansatz für die klinische Entwicklung sich durch sein innovatives Modell des Studienzentren-Managements und den Einsatz von Ärzteteams für die Durchführung von klinischen Studien von denen anderen Anbieter unterscheidet. Dadurch arbeitet Ergomed sehr eng mit den Ärzten zusammen, die an den klinischen Studien beteiligt sind. Zusätzlich zu seinem Angebot an qualitativ hochwertigen Dienstleistungen in der klinischen Entwicklung baut Ergomed ein Portfolio an Co-Development-Partnerschaften mit Pharma- und Biotech-Unternehmen auf, mit denen es sich die Risiken und Chancen in der Wirkstoffentwicklung teilt. Ergomed bringt seine umfassende Expertise und seine Dienstleistungen in die Entwicklung ein und erhält im Gegenzug eine Gewinnbeteiligung an den Wirkstoffkandidaten. Weitere Informationen erhalten Sie unter http://ergomedplc.com. Disclaimer Bestimmte Formulierungen in dieser Veröffentlichung enthalten zukunftsgerichtete Aussagen und basieren auf aktuellen Erwartungen, Schätzungen und Prognosen hinsichtlich potenzieller Einkünfte und Erträge von Ergomed plc ("Ergomed") sowie der Branche oder des Marktes, in dem Ergomed aktiv ist, und den Annahmen und Einschätzungen des Managements. Begriffe wie "erwarten". "prognostizieren", "sollten", "beabsichtigen", "planen", "glauben", "mit etwas rechnen", "schätzen", "Vorhaben", "Pipeline" und Wortvariationen und ähnliche Begriffe kennzeichnen solche zukunftsgerichteten Aussagen und Erwartungen. Diese Aussagen sind weder Garantie für zukünftige Leistungen noch für die Fähigkeit geeignete Investments zu identifizieren und durchzuführen. Sie beinhalten bestimmte Risiken, Ungewissheiten, Ergebnisse von Verhandlungen oder Due-Diligence-Prüfungen und Annahmen, welche nur schwer vorhersehbar. qualifizierbar oder quantifizierbar sind. Aus diesem Grunde können die tatsächlichen Ergebnisse von den hier geäußerten zukunftsgerichteten Aussagen und Annahmen wesentlich abweichen. Zu den Faktoren die dazu führen könnten, dass tatsächliche Ergebnisse sich wesentlich von den zukunftsgerichteten Aussagen unterscheiden, gehören: das allgemeine Konjunkturklima, der Wettbewerb, das Zinsniveau, der Verlust von wichtigen Mitarbeitern, die Ergebnisse einer rechtlichen oder kommerziellen Due-Diligence-Prüfung, die Verfügbarkeit von Kapital und Finanzierungsmöglichkeiten zu vernünftigen Bedingungen oder Veränderungen der rechtlichen oder regulatorischen Rahmenbedingungen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen sind nur zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung aktuell. Ergomed übernimmt keinerlei Verpflichtung zur Aktualisierung oder Berichtigung der darin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen, um Änderungen von Ergomeds Erwartungen widerzuspiegeln, und von Ereignissen, Bedingungen oder Umständen, auf die sich diese Aussagen stützen, es sei denn ein Gesetz oder eine Aufsichtsbehörde fordert dies. --------------------------------------------------------------------------- 12.04.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de --------------------------------------------------------------------------- 453231 12.04.2016


Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2017 2018 2019 2020 2021 2022 2023e
Umsatzerlöse1 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
EBITDA1,2 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
EBITDA-Marge3 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
EBIT1,4 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
EBIT-Marge5 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Jahresüberschuss1 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Netto-Marge6 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Cashflow1,7 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Ergebnis je Aktie8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Dividende8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de

Wirtschaftsprüfer:

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
0,000 0,00
KGV 2025e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
0,00 0,00 0,00 0,00
KBV KCV KUV EV/EBITDA
0,00 0,00 0,00 0,00
Dividende '22 in € Dividende '23e in € Div.-Rendite '23e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
0,00% 0,00% 0,00% 0,00%
    
Weitere Ad-hoc und Unternehmensrelevante Mitteilungen zu Ergomed plc  ISIN: GB00BN7ZCY67 können Sie bei EQS abrufen


Biotechnologie , A117XM , 2EM , FWB:2EM