VAR1
Varta
Anteil der Short-Position: 6,72%
S92
SMA Solar Techn.
Anteil der Short-Position: 5,85%
ZAL
ZALANDO
Anteil der Short-Position: 4,85%
ADJ
ADLER GR. NPV
Anteil der Short-Position: 4,79%
LHA
Lufthansa
Anteil der Short-Position: 4,64%
BOSS
HUGO BOSS
Anteil der Short-Position: 4,55%
HFG
HELLOFRESH INH
Anteil der Short-Position: 3,96%
PSM
PROSIEBENSAT.1
Anteil der Short-Position: 3,51%
DHER
DELIVERY HERO
Anteil der Short-Position: 3,36%
GBF
Bilfinger Berger
Anteil der Short-Position: 2,74%
TUI1
TUI
Anteil der Short-Position: 2,65%
KCO
Klöckner &
Anteil der Short-Position: 2,45%
NDX1
Nordex
Anteil der Short-Position: 2,13%
NEM
Nemetschek
Anteil der Short-Position: 1,89%
LXS
Lanxess
Anteil der Short-Position: 1,76%
EVK
EVONIK INDUSTRIES
Anteil der Short-Position: 1,09%
RHM
Rheinmetall
Anteil der Short-Position: 0,94%
HEI
HeidelbergCement
Anteil der Short-Position: 0,76%
AG1
AUTO1 GR. INH
Anteil der Short-Position: 0,75%
TPE
PVA TePla
Anteil der Short-Position: 0,62%
ENR
SIEMENS ENERGY
Anteil der Short-Position: 0,55%
DTG
DAIMLER TRUCK HLD...
Anteil der Short-Position: 0,51%
EIN3
Hans Einhell Vz.
Anteil der Short-Position: 0,51%

Aktuell zu Ihren Aktien: m-u-t, Nanogate

An dieser Stelle kommentieren wir aktuelle Firmenmeldungen und weisen auf interessante Kursentwicklungen, Gerüchte oder Daten für den Gesamtmarkt hin. Dazu gibt es Tipps von Analysten zu Aktien aus dem Small-Cap-Sektor.

Auf ein All-Time-High von 23,70 Euro ist der Aktienkurs von m-u-t geschossen. Treiber für die aktuelle Rekordjagd gibt es gleich eine ganze Menge: Zum einen hatte der Spezialist für Sensorsysteme Ende März einen bärenstarken Überblick zu den vorläufigen Eckdaten für 2017 geliefert. Bei einem Erlösplus von elf Prozent auf 60,7 Mio. Euro kam m-u-t auf ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 9,1 Mio. Euro, was nochmals leicht über den ohnehin schon spürbar heraufgesetzten Jahresprognosen lag. Den Geschäftsbericht mit allen Zahlen legt die im Scale gelistete Gesellschaft voraussichtlich am 23. Mai 2018 vor. Ein gutes Signal ist auch, dass die Verträge mit den beiden Vorständen Maik Müller und Fabian Peters bis Ende 2023 beziehungsweise Ende 2022 in trockenen Tüchern sind. Frische Kurspower bekam m-u-t zudem durch eine sehr zuversichtlich formulierte Studie von Montega Research, die dem Papier bei Kursen um 18 Euro noch ein Potenzial von “deutlich mehr als 50 Prozent” zugebilligt haben. Zuletzt sorgte darüber hinaus die Übernahme einer Dreiviertel-Mehrheit bei der finnischen Spectral Engines für gute Stimmung bei den Anlegern. „Durch die Fähigkeit, sehr kostengünstig miniaturisierte Spektrometer in großen Stückzahlen produzieren zu können, eröffnet sich eine Vielzahl neuer Absatzmärkte und Applikationen, insbesondere im sehr breit gefächerten Consumer-Umfeld. Die Hauptabsatzmärkte liegen derzeit in den USA, Europa und China“ heißt es offiziell. 2023 will m-u-t die verbliebenen 25 Prozent von den weiterhin im Unternehmen aktiven Firmengründern kaufen. Den exakten Kaufpreis nannte die aus Wedel stammende Gesellschaft nicht, er soll jedoch zwischen 10 und 15 Mio. Euro liegen. Zudem betonte m-u-t, dass die Akquisition ein „entscheidender Meilenstein zur Erreichung der weiteren Unternehmensziele“ sei. Demnach will die Gesellschaft mittelfristig auf Erlöse von 100 Mio. Euro und eine EBIT-Marge von 15 Prozent kommen. Zur Einordnung: Für das laufende Jahr peilt m-u-t einen Umsatz zwischen 66 und 68 Mio. Euro sowie ein Betriebsergebnis von etwa 10 Mio. Euro an. Dem steht zurzeit ein Börsenwert von knapp 120 Mio. Euro entgegen. Trotz des charttechnischen All-Time-Highs besteht aus fundamentaler Sicht damit noch immer ein ausreichend großer Bewertungspuffer nach oben. Wir bleiben somit bei unserer positiven Einschätzung für den Titel.

 

Nynomic  Kurs: 29,500 €

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Nynomic
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A0MSN1 29,500 Halten 171,36
KGV 2023e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
13,11 19,70 0,67 31,42
KBV KCV KUV EV/EBITDA
2,75 9,61 1,63 9,75
Dividende '20 in € Dividende '21e in € Div.-Rendite '21e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00 28.06.2022
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
31.05.2022 31.08.2022 30.11.2022 18.05.2022
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-4,84% -19,93% -29,76% -29,93%
    

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022e
Umsatzerlöse1 54,46 60,69 68,90 64,86 78,56 105,08 112,00
EBITDA1,2 7,92 10,18 13,24 9,55 11,43 17,00 0,00
EBITDA-Marge3 14,54 16,77 19,22 14,72 14,55 16,18 0,00
EBIT1,4 6,84 9,12 11,87 6,43 7,97 12,99 0,00
EBIT-Marge5 12,56 15,03 17,23 9,91 10,15 12,36 0,00
Jahresüberschuss1 4,82 6,07 9,35 4,30 5,18 9,52 0,00
Netto-Marge6 8,85 10,00 13,57 6,63 6,59 9,06 0,00
Cashflow1,7 6,14 9,00 2,18 3,56 6,37 17,83 0,00
Ergebnis je Aktie8 0,76 0,97 1,71 0,87 0,83 1,37 1,80
Dividende8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2021 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: Dr. Clauß, Dr. Paal & Partner

 

Ordentlich in Bewegung bleibt Nanogate: So hat der Spezialist für Hochleistungsbeschichtungen kurz nach Veröffentlichung des Geschäftsberichts 2017 zunächst die bislang noch offene Frage nach dem Nachfolger für Finanzvorstand Daniel Seibert geklärt. So tritt Götz Gollan, Mitgründer der Equinet Bank, zum 1. September 2018 die Position des CFO bei Nanogate an. Für die Saarländer ist das eine gute Lösung, zumal Gollan das Unternehmen bereits aus früheren Kapitalmarkttransaktionen kennt. „Bei der Umsetzung unserer Wachstumsstrategie werden wir von seinem hervorragenden Netzwerk und dem breiten Know-how profitieren”, sagt Ralf Zastrau, der Vorstandsvorsitzende von Nanogate. Die Frankfurter Equinet Bank wurde zuletzt vom dem norwegischen Investmenthaus Pareto Securities übernommen, so dass der Wechsel von Gollan zu Nanogate auch aus dieser Sicht Sinn ergibt. Damit nicht genug, denn Nanogate meldet auch in Sachen Übernahmen Neuigkeiten: So steht die im Börsensegment Scale gelistete Gesellschaft vor der Akquisition der Holzapfel Engineering Team (heT) aus Böblingen. „Kunden- und Anwendungsportfolio beider Unternehmen ergänzen sich perfekt. Das Designstudio heT ist in seinem Markt eine echte Perle und passt mit strategischer Ausrichtung wie Unternehmenskultur hervorragend zu Nanogate“, sagt Zastrau. Konkrete Zahlen nannte der Manager nicht. Dem Vernehmen nach liegt der Kaufpreis für den Dienstleister aus dem Automobilzuliefersektor aber im „mittleren einstelligen Millionenbereich“ und setzt sich aus einer Bar- und einer Aktienkomponente zusammen – eine für Nanogate durchaus übliche Ausgestaltung. Dabei soll das Holzapfel Engineering Team im vergangenen Jahr Erlöse im „mittleren einstelligen Millionenbereich“ – bei einer „attraktiven EBITDA-Marge“ – erzielt haben und frei von Finanzverbindlichkeiten sein. Letztlich reiht sich der heT-Deal perfekt in die aktuelle Innovationsoffensive sowie die Transaktion mit der finnischen TactoTek ein. So hatte Nanogate Mitte Februar 2018 für einen niedrigen einstelligen Millionenbetrag rund 4,5 Prozent an dem auf die Integration von gedruckten Schaltungen und elektronischen Komponenten in Spritzguss-Kunststoffe spezialisierten finnischen Wachstumsunternehmen investiert und darüber hinaus weitreichende Kooperationen vereinbart. Für boersengefluester.de bleibt die Investmentstory der Nanogate-Aktie intakt.

 

  Kurs: 0,000 €

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
0,000 0,00
KGV 2023e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
0,00 0,00 0,00 0,00
KBV KCV KUV EV/EBITDA
0,00 0,00 0,00 0,00
Dividende '20 in € Dividende '21e in € Div.-Rendite '21e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
0,00% 0,00% 0,00% 0,00%
    

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022e
Umsatzerlöse1 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
EBITDA1,2 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
EBITDA-Marge3 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
EBIT1,4 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
EBIT-Marge5 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Jahresüberschuss1 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Netto-Marge6 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Cashflow1,7 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Ergebnis je Aktie8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Dividende8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer:

 

Hinweis:
Die Berichterstattung und Handlungseinschätzungen durch boersengefluester.de stellen keine Anlageempfehlungen und auch keine Empfehlung oder einen Vorschlag einer Anlagestrategie dar. Boersengefluester.de hält keine Beteiligung an der Nanogate SE. Zwischen der Nanogate SE und boersengefluester.de besteht eine Vereinbarung zur Soft-Coverage der Nanogate-Aktie.

 

 


Registrieren Sie sich HIER für den kostenlosen wöchentlichen Newsletter-Service BGFL WEEKLY von boersengefluester.de (#BGFL). Wir informieren Sie über die interessantesten neuen Artikel, die Highlights aus unserer Tool-Familie und interne Neuigkeiten von boersengefluester.de. So verpassen Sie künftig keine Information. Ihre E-Mail-Adresse reicht aus, Vorname und Nachname sind freiwillige Angaben. Falls Sie unsicher sind, ob Sie sich für den Empfang des wöchentlichen Newsletters registrieren möchten: Mit Hilfe unseres Newsletter-Archivs haben Sie die Möglichkeit, sich die bislang verschickten Ausgaben von BGFL Weekly anzusehen (HIER).


Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse ist Gründer des in Frankfurt ansässigen Finanzportals boersengefluester.de und seit vielen Jahren ein profunder Kenner von Kapitalmarktthemen und Experte für Datenjournalismus. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. Investmentprofis aus dem Small- und Midcap-Bereich stufen die Qualität der Berichterstattung von boersengefluester.de laut der IR.on-Medienstudie 2020/21 mit der Bestnote 1,67 ein. Im Gesamtranking der Onlinemedien liegt die Seite mit Abstand auf Platz 1. Beim finanzblog award der comdirect bank hat boersengefluester.de den Publikumspreis und zusätzlich noch den 3. Platz in der Jurywertung gewonnen. Zuvor war Gereon Kruse 19 Jahre beim Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs.