VAR1
Varta
Anteil der Short-Position: 9,95%
MOR
MorphoSys
Anteil der Short-Position: 6,98%
HFG
HELLOFRESH INH
Anteil der Short-Position: 6,86%
BOSS
HUGO BOSS
Anteil der Short-Position: 5,77%
1COV
COVESTRO
Anteil der Short-Position: 4,68%
GXI
Gerresheimer
Anteil der Short-Position: 4,47%
TMV
TEAMVIEWER INH
Anteil der Short-Position: 3,69%
ZAL
ZALANDO
Anteil der Short-Position: 3,25%
KGX
KION GR.
Anteil der Short-Position: 3,05%
GLJ
GRENKE
Anteil der Short-Position: 2,92%
AIXA
Aixtron
Anteil der Short-Position: 2,83%
TKA
ThyssenKrupp
Anteil der Short-Position: 2,78%
ECV
ENCAVIS
Anteil der Short-Position: 2,62%
SZG
Salzgitter
Anteil der Short-Position: 2,61%
KCO
Klöckner &
Anteil der Short-Position: 2,55%
FME
Fresenius Med. Care
Anteil der Short-Position: 2,16%
HYQ
Hypoport
Anteil der Short-Position: 1,90%
AT1
AROUNDTOWN EO-,01
Anteil der Short-Position: 1,72%
INS
INSTONE REAL EST.GRP
Anteil der Short-Position: 1,66%
RHM
Rheinmetall
Anteil der Short-Position: 1,65%
ADS
Adidas
Anteil der Short-Position: 1,21%
C0M
COM.CHARG.SOL INH...
Anteil der Short-Position: 1,10%
UN01
UNIPER
Anteil der Short-Position: 0,58%

mVISE: Entscheidung zum Jahresende

Vermutlich wird es sich erst ganz zum Schluss entscheiden, ob mVISE die sportliche Jahresprognose für 2019 erreichen wird. Die sieht immerhin Erlöse zwischen 26 und 29 Mio. Euro – bei einer EBIT-Rendite von zehn bis zwölf Prozent – vor. Mit Blick auf das zum Halbjahr noch negative Betriebsergebnis von minus 386.000 Euro, kommen Investoren da in der Tat Zweifel auf. „Wir haben ein sehr saisonales Geschäft. Der Dezember ist immer der stärkste Monat“, sagt Vorstand Manfred Götz bei seiner Präsentation auf dem Eigenkapitalforum. Nun ist ein solcher Verlauf für Anbieter von IT-Consulting-Services und Softwareprodukten nichts Ungewöhnliches. Doch bei mVISE kommt hinzu, dass die beiden Softwareprodukte elastic.io und SaleSphere noch längst nicht in den Umsatzregionen angekommen sind, die sich die Investoren vor einiger Zeit bereits erhofft hatten. Und genau dieser Punkt spiegelt sich im wenig dynamischen Kursverlauf der mVISE-Aktie wider. Kenner der mvISE-Aktie wissen zwar, dass sich das Bild blitzschnell ändern kann. Doch momentan ist es schon ein Wagnis, darauf zu spekulieren, dass die Düsseldorfer den erhofften Schlussspurt hinbekommen.

Wer es wagen will: Bei seinem Vortrag in Frankfurt ließ Götz durchblicken, dass gerade „siebenstellige Deals“ verhandelt werden. Und auch das ursprünglich für Präsentationszwecke für Außendienstmitarbeiter konzipierte Plattform SaleSphere wird zunehmend leistungsfähiger. „Wir haben das Produkt enorm weiter entwickelt“, sagt Vorstand Götz. Von der Bedeutung her deutlich wichtiger, ist freilich die Integrationsplattform elastic.io, die mVISE über namhafte Partner wie zum Beispiel die Deutsche Telekom auch als White-Label-Lösung vertreibt (siehe dazu auch den Beitrag von boersengefluester.de HIER). Bewertungstechnisch hat die im Freiverkehrssegment gelistete mVISE-Aktie im Grunde sehr viel Potenzial. Die Analysten von SMC Research siedeln den fairen Wert bei immerhin etwas mehr als 6 Euro an, verglichen mit einem aktuellen Kurs von 3,46 Euro. Ein Hemmnis in der gegenwärtigen Börsenphase ist freilich die geringe Marktkapitalisierung von nur rund 30 Mio. Euro. Damit bewegt sich mVISE selbst innerhalb des Scale eher im unteren Drittel. Summa summarum ist der Small Cap aber mindestens ein Halten-Position.

mVISE  Kurs: 0,960 €
INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
mVISE
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
620458 0,960 Halten 9,45
KGV 2023e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
8,73 25,16 0,33 -33,10
KBV KCV KUV EV/EBITDA
3,42 - 0,61 12,24
Dividende '22 in € Dividende '23e in € Div.-Rendite '23e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00 09.08.2022
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
05.08.2022 21.04.2022
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
0,84% -19,26% -40,74% -43,53%
    
Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022e
Umsatzerlöse1 7,88 14,78 22,53 21,54 18,99 15,60 19,00
EBITDA1,2 1,17 1,96 2,47 1,38 -0,99 1,51 2,20
EBITDA-Marge3 14,85 13,26 10,96 6,41 -5,21 9,68 11,58
EBIT1,4 0,47 0,54 1,31 0,09 -2,92 0,01 1,55
EBIT-Marge5 5,96 3,65 5,81 0,42 -15,38 0,06 8,16
Jahresüberschuss1 0,64 1,30 1,25 -0,29 -4,11 -0,31 0,75
Netto-Marge6 8,12 8,80 5,55 -1,35 -21,64 -1,99 3,95
Cashflow1,7 0,92 0,05 -0,63 1,64 1,57 -0,45 1,70
Ergebnis je Aktie8 0,08 0,15 0,12 -0,03 -0,40 -0,03 0,07
Dividende8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2021 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: HaackSchubert

Bild: forium auf Pixabay

Hinweis: Die Berichterstattung und Handlungseinschätzungen durch boersengefluester.de stellen keine Anlageempfehlungen und auch keine Empfehlung oder einen Vorschlag einer Anlagestrategie dar. Boersengefluester.de hält keine Beteiligung an der mVISE AG. Zwischen der mVISE AG und boersengefluester.de besteht eine Vereinbarung zur Soft-Coverage der mVISE-Aktie.


Jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter BGFL Weekly anmelden. Das Angebot ist kostenlos und präsentiert die Highlights von boersengefluester.de (BGFL), Insights aus der Redaktion sowie nützliche Links zu unseren Tools. Der Erscheinungstag ist immer freitags. Wer Interesse hat und noch nicht registriert ist, kann das sehr gern unter diesem LINK tun.



Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse ist Gründer des in Frankfurt ansässigen Finanzportals boersengefluester.de und seit vielen Jahren ein profunder Kenner von Kapitalmarktthemen und Experte für Datenjournalismus. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. Investmentprofis aus dem Small- und Midcap-Bereich stufen die Qualität der Berichterstattung von boersengefluester.de laut der IR.on-Medienstudie 2020/21 mit der Bestnote 1,67 ein. Im Gesamtranking der Onlinemedien liegt die Seite mit Abstand auf Platz 1. Beim finanzblog award der comdirect bank hat boersengefluester.de den Publikumspreis und zusätzlich noch den 3. Platz in der Jurywertung gewonnen. Zuvor war Gereon Kruse 19 Jahre beim Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs.