H24
HOME24 INH
Anteil der Short-Position: 9,33%
NDX1
Nordex
Anteil der Short-Position: 7,15%
SANT
S+T
Anteil der Short-Position: 6,43%
MOR
MorphoSys
Anteil der Short-Position: 6,32%
ADJ
ADLER GR. NPV
Anteil der Short-Position: 3,96%
SAE
SHOP APOTHEKE EUR...
Anteil der Short-Position: 3,93%
LPK
LPKF Laser & Electr.
Anteil der Short-Position: 3,91%
S92
SMA Solar Techn.
Anteil der Short-Position: 3,63%
LEO
Leoni
Anteil der Short-Position: 3,31%
CLIQ
CLIQ DIGITAL
Anteil der Short-Position: 2,31%
TUI1
TUI
Anteil der Short-Position: 2,03%
HFG
HELLOFRESH INH
Anteil der Short-Position: 2,01%
LXS
Lanxess
Anteil der Short-Position: 1,94%
CT4
FOX E-MOBILITY IN...
Anteil der Short-Position: 1,87%
WEW
WESTWING GR.
Anteil der Short-Position: 1,71%
FRA
Fraport
Anteil der Short-Position: 1,63%
HEI
HeidelbergCement
Anteil der Short-Position: 1,16%
TMV
TEAMVIEWER INH
Anteil der Short-Position: 1,08%
C0M
COM.CHARG.SOL INH...
Anteil der Short-Position: 1,05%
HOT
Hochtief
Anteil der Short-Position: 0,62%
ADS
Adidas
Anteil der Short-Position: 0,60%
LHA
Lufthansa
Anteil der Short-Position: 0,60%
AM3D
SLM SOLUTIONS GRP
Anteil der Short-Position: 0,59%

Aktuell zu Ihren Aktien: 7C Solarparken, Fortec Elektronik

Preview in new tab

An dieser Stelle kommentieren wir aktuelle Firmenmeldungen und weisen auf interessante Kursentwicklungen, Gerüchte oder Daten für den Gesamtmarkt hin. Dazu gibt es Tipps von Analysten zu Aktien aus dem Small-Cap-Sektor.

Im Grunde war 2021 für 7C Solarparken bislang ein vergleichsweise normales Jahr: Zwei kleinere Kapitalerhöhungen, ein erneut zügiger als ursprünglich gedachter Ausbau des Bestandsportfolios auf eine Kapazität von 256 MWp zum Jahresende 2020 auf mittlerweile für 2021 geplante 335 MWp sowie eine auf nun von 42,5 auf 44,4 Mio. Euro erhöhte Prognose für das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) sind wieder mal eine robuste Ausbeute. Lediglich der Aktienkurs des Betreibers von Photovoltaik-Parks bewegt sich im laufenden Jahr tendenziell Richtung Süden – wenn auch im mäßigen Tempo. Mit ein Grund dafür ist schlicht und ergreifend das Wetter, denn mehr Sonnentage hätten das Ergebnis um einiges besser aussehen lassen. „Nach einigen Jahren mit überdurchschnittlicher Einstrahlung wurden wir in 2021 mit der entgegengesetzten Entwicklung konfrontiert. Selbstverständlich setzt dies unser Ergebnis unter Druck und stellt klar heraus, dass unser spezifisches Geschäftsmodell mit Cashflows aus Einspeisetarifen und mit einem überdurchschnittlichen Eigenkapitaleinsatz, der richtige Weg ist“, sagt CEO Steven De Proost. Selbst wenn die Performance der Aktie zurzeit nicht gerade überzeugt: Innerhalb des Sektors bleibt die 7C-Aktie für boersengefluester.de einer der Favoriten. Und angesichts einer wohl mindestens stabilen Dividende mit entsprechend knapp drei Prozent Rendite hat der Titel ohnehin fast schon etwas von einem Anleihenersatz im Mittelstandssektor.

7C Solarparken  Kurs: 4,200 €
INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
7C Solarparken
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A11QW6 4,200 Kaufen 320,72
KGV 2023e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
24,71 21,83 1,13 43,75
KBV KCV KUV EV/EBITDA
1,91 7,18 6,34 11,54
Dividende '20 in € Dividende '21e in € Div.-Rendite '21e
in %
Hauptversammlung
0,11 0,11 2,62 21.07.2021
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
15.06.2021 28.09.2021 25.11.2021 08.04.2021
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-0,59% 4,76% -3,34% -7,08%
    
Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022e
Umsatzerlöse1 30,29 32,99 40,32 43,12 50,59 53,30 0,00
EBITDA1,2 27,95 29,86 35,08 38,12 42,93 44,50 0,00
EBITDA-Marge3 92,27 90,51 87,00 88,40 84,86 83,49 0,00
EBIT1,4 11,99 12,57 15,27 14,46 13,25 16,50 0,00
EBIT-Marge5 39,58 38,10 37,87 33,53 26,19 30,96 0,00
Jahresüberschuss1 4,71 6,04 5,95 7,98 5,61 8,10 0,00
Netto-Marge6 15,55 18,31 14,76 18,51 11,09 15,20 0,00
Cashflow1,7 19,73 26,94 29,38 34,22 44,65 43,80 0,00
Ergebnis je Aktie8 0,11 0,14 0,12 0,14 0,08 0,11 0,14
Dividende8 0,00 0,10 0,11 0,11 0,11 0,11 0,12
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2020 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: Baker Tilly

Gleich mehrfach hatte boersengefluester.de zuletzt über die Entwicklung bei Fortec Elektronik berichtet (HIER). Umso erfreulicher, dass die Vorstandsvorsitzende Sandra Maile noch vor Veröffentlichung des Geschäftsberichts für 2020/21 (30. Juni) eine Prognose für das laufende Geschäftsjahr gibt. Demnach ist beim Umsatz mit einem Wachstum bis zu zwölf Prozent auf dann knapp 87 Mio. Euro zu rechnen. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) soll leicht unterproportional um Obergrenze 10 Prozent zulegen. Offen ist freilich, ob sich diese Vorschau auf das bereits berichtete EBIT von 5,3 Mio. Euro bezieht oder auf das um Sondereffekte bereinigte EBIT von 4,6 Mio. Euro. Unabhängig davon zeigt sich jedoch, dass Fortec – trotz des kräftig gestiegenen Auftragsbestands – weiterhin mit den Folgen der angespannten Lieferketten im Elektronikbereich zu kämpfen hat. Die Analysten von Montega haben in ihrer neuesten Studie daher auch das Kursziel um 1 Euro leicht auf 25 Euro gekappt. Das ist jetzt kein Drama, zeigt aber, dass die Analysten ursprünglich eine ambitioniertere Erwartungshaltung an das Margenniveau hatten. Für den 29. Oktober ist die Veröffentlichung des Geschäftsberichts 2020/21 angesetzt. Spätestens dann werden wir vermutlich ein ausführlicheres Update auf boersengefluester.de bringen. Einstweilen bleiben wir bei unserer Kaufen-Einschätzung für den Spezialwert.

Fortec Elektronik  Kurs: 20,800 €
INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Fortec Elektronik
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
577410 20,800 Kaufen 67,61
KGV 2023e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
13,00 15,32 0,85 18,41
KBV KCV KUV EV/EBITDA
1,52 6,64 0,87 7,86
Dividende '20 in € Dividende '21e in € Div.-Rendite '21e
in %
Hauptversammlung
0,60 0,70 3,37 24.02.2022
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
26.11.2021 30.03.2022 25.05.2022 28.10.2022
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
6,57% 10,30% 6,12% 15,56%
    
Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022e
Umsatzerlöse1 78,52 79,57 88,31 87,73 77,43 85,40 0,00
EBITDA1,2 6,04 6,61 6,10 8,43 7,05 7,75 0,00
EBITDA-Marge3 7,69 8,31 6,91 9,61 9,10 9,08 0,00
EBIT1,4 5,50 6,02 7,45 6,48 5,32 5,80 0,00
EBIT-Marge5 7,00 7,57 8,44 7,39 6,87 6,79 0,00
Jahresüberschuss1 4,26 4,32 5,69 4,78 3,88 3,90 0,00
Netto-Marge6 5,43 5,43 6,44 5,45 5,01 4,57 0,00
Cashflow1,7 5,04 3,47 3,96 3,58 10,18 4,30 0,00
Ergebnis je Aktie8 1,44 1,33 1,75 1,47 1,19 1,20 1,50
Dividende8 0,60 0,60 0,70 0,60 0,60 0,70 0,70
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2020 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: Rödl & Partner

Jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter BGFL WEEKLY anmelden. Das Angebot ist kostenlos und präsentiert die Highlights von boersengefluester.de (BGFL),  Interna aus der Redaktion und Links zu unseren exklusiven Tools. Der Erscheinungstag ist immer freitags. Wer Interesse hat und noch nicht registriert ist, kann das gern unter diesem LINK tun.



Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse ist Gründer des in Frankfurt ansässigen Finanzportals boersengefluester.de und seit vielen Jahren ein profunder Kenner von Kapitalmarktthemen und Experte für Datenjournalismus. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. Investmentprofis aus dem Small- und Midcap-Bereich stufen die Qualität der Berichterstattung von boersengefluester.de laut der IR.on-Medienstudie 2020/21 mit der Bestnote 1,67 ein. Im Gesamtranking der Onlinemedien liegt die Seite mit Abstand auf Platz 1. Beim finanzblog award der comdirect bank hat boersengefluester.de den Publikumspreis und zusätzlich noch den 3. Platz in der Jurywertung gewonnen. Zuvor war Gereon Kruse 19 Jahre beim Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs.