H24
HOME24 INH
Anteil der Short-Position: 9,33%
NDX1
Nordex
Anteil der Short-Position: 7,15%
SANT
S+T
Anteil der Short-Position: 6,43%
MOR
MorphoSys
Anteil der Short-Position: 6,32%
ADJ
ADLER GR. NPV
Anteil der Short-Position: 3,96%
SAE
SHOP APOTHEKE EUR...
Anteil der Short-Position: 3,93%
LPK
LPKF Laser & Electr.
Anteil der Short-Position: 3,91%
S92
SMA Solar Techn.
Anteil der Short-Position: 3,63%
LEO
Leoni
Anteil der Short-Position: 3,31%
CLIQ
CLIQ DIGITAL
Anteil der Short-Position: 2,31%
TUI1
TUI
Anteil der Short-Position: 2,03%
HFG
HELLOFRESH INH
Anteil der Short-Position: 2,01%
LXS
Lanxess
Anteil der Short-Position: 1,94%
CT4
FOX E-MOBILITY IN...
Anteil der Short-Position: 1,87%
WEW
WESTWING GR.
Anteil der Short-Position: 1,71%
FRA
Fraport
Anteil der Short-Position: 1,63%
HEI
HeidelbergCement
Anteil der Short-Position: 1,16%
TMV
TEAMVIEWER INH
Anteil der Short-Position: 1,08%
C0M
COM.CHARG.SOL INH...
Anteil der Short-Position: 1,05%
HOT
Hochtief
Anteil der Short-Position: 0,62%
ADS
Adidas
Anteil der Short-Position: 0,60%
LHA
Lufthansa
Anteil der Short-Position: 0,60%
AM3D
SLM SOLUTIONS GRP
Anteil der Short-Position: 0,59%

Aktuell zu Ihren Aktien: Endor, Geratherm Medical

An dieser Stelle kommentieren wir aktuelle Firmenmeldungen und weisen auf interessante Kursentwicklungen, Gerüchte oder Daten für den Gesamtmarkt hin. Dazu gibt es Tipps von Analysten zu Aktien aus dem Small-Cap-Sektor – natürlich stets mit einer konkreten Handlungs-Einschätzung.

Bei unserer Berichterstattung über die Hersteller von Gaming-Lenkrädern für Konsolen und Computer hatten wir uns zuletzt auf den französischen Anbieter Guillemot – der mit der Marke Thrustmaster unterwegs ist – fokussiert. Insbesondere auch deswegen, weil die Guillemot-Aktie verglichen mit Endor deutlich günstiger ist und die Franzosen zuletzt prima Zahlen vorgelegt hatten – mit erstaunlich wenig Belastungen durch die allgemeine Teileknappheit. Selbstredend hat sich boersengefluester.de auf dem Eigenkapitalforum der Deutschen Börse AG aber auch die Präsentation von Endor-CEO Thomas Jackermeier angesehen. Eine seiner Kernbotschaften war, dass die Nachfrage weiterhin sehr hoch ist und die Logistikprobleme sich allmählich lösen. Entsprechend zuversichtlich ist Jackermaier, die Ziele für 2021 mit vergleichswiese stabilen Erlösen von dann vermutlich gut 90 Mio. Euro zu erreichen. Darüber hinaus stellt Endor (Handelsmarke: Fanatec) die organisatorischen Weichen, um perspektivisch auch Erlösregionen von 200 bis 250 Mio. Euro zu stemmen.

Zweistelliges Wachstum bei einer „nice profitability“, lautet die Ansage von Jackermeier für die kommenden Jahre. Produkttechnisch haben die Landshuter mit dem brandneuen Gran Turismo DD Pro-Paket für die Sony Playstation zu 699,95 Euro ohnehin wieder ein Ausrufezeichen für den ambitionierten Gamer gesetzt. Am Black Friday startet der Vorverkauf für das neue Bundle – und die Rennszene ist schon jetzt in heller Aufregung. Lohnenswert dazu etwa das YouTube-Video von Thomas Jackermeier (HIER). Um nicht nur im High End-Bereich tätig zu sein, adressiert Endor mit der CSL-Hardwareserie zunehmend auch Einsteiger, wobei es sich hier um alles andere als um Spielzeugequipment handelt. Die Nachfrage auch hier enorm, mit entsprechenden Wartezeiten. Q4 sollte aber trotzdem sehr stark werden. Auf die lange Sicht bleibt Endor mit hoher Wahrscheinlichkeit eine aussichtsreiche Aktie. Es bleibt aber dabei, dass Guillemot die günstigere Alternative ist – auch an der Börse.

Endor  Kurs: 20,600 €
Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022e
Umsatzerlöse1 10,22 18,43 22,10 38,84 90,23 96,50 0,00
EBITDA1,2 1,75 2,60 2,04 7,92 22,80 21,60 0,00
EBITDA-Marge3 17,12 14,11 9,23 20,39 25,27 22,38 0,00
EBIT1,4 1,30 1,99 1,29 6,77 20,67 19,70 0,00
EBIT-Marge5 12,72 10,80 5,84 17,43 22,91 20,42 0,00
Jahresüberschuss1 0,80 1,54 0,92 4,17 12,44 11,00 0,00
Netto-Marge6 7,83 8,36 4,16 10,74 13,79 11,40 0,00
Cashflow1,7 1,26 2,58 1,76 5,33 5,91 7,00 0,00
Ergebnis je Aktie8 0,05 0,11 0,06 0,27 0,80 0,71 1,12
Dividende8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,50 0,50 0,60
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2020 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: Ebner Stolz
INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Endor
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
549166 20,600 Halten 319,25
KGV 2023e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
15,49 17,86 0,87 89,18
KBV KCV KUV EV/EBITDA
38,47 54,00 3,54 14,11
Dividende '20 in € Dividende '21e in € Div.-Rendite '21e
in %
Hauptversammlung
0,50 0,50 2,43 25.08.2021
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
18.05.2021 31.08.2021 30.11.2021 01.06.2021
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-1,35% -4,74% -0,96% 45,19%
    
INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Guillemot
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
917556 14,220 Kaufen 217,39
KGV 2023e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
10,23 7,64 1,34 26,68
KBV KCV KUV EV/EBITDA
2,71 6,80 1,80 5,82
Dividende '20 in € Dividende '21e in € Div.-Rendite '21e
in %
Hauptversammlung
0,25 0,27 1,90 27.05.2021
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
29.04.2021 23.09.2021 28.10.2021 25.03.2021
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-1,35% 7,46% -3,13% 36,73%
    

Lange Zeit gehörte die Aktie von Geratherm Medical zu der Gruppe von Corona-Profiteuren, die es noch zu einer vernünftigen Bewertung an der Börse gab. Mittlerweile hat sich die Situation insofern verändert, dass die Bewertung zwar immer noch moderat ist, dafür aber auch der positive COVID-Effekt auf die Nachfrage sich zunehmend verflüchtigt. Wirklich überzeugend sieht der nach neun Monaten 2021 ausgewiesene Rückgang des EBIT (Ergebnis vor Zinsen und Steuern) um 18,6 Prozent auf 1,74 Mio. Euro jedenfalls nicht aus. Insbesondere das Hauptgeschäft mit Fieberthermometern hat sich merklich abgekühlt. Aussichtsreich bleibt derweil – auch wegen der Neuregistrierungen in China und Russland – das Geschäft mit Geräten zur Lungenfunktionsmessung. Hier haben zuletzt nur „Beschaffungsprobleme bei der Elektronik und weiteren Bauteilen eine stärkere Umsatzausweitung begrenzt“, wie es heißt. Eine wirklich enttäuschende Botschaft aus dem jüngsten Zwischenbericht ist allerdings, dass sich die ohnehin schon ewig dahinziehende und teure Rezertifizierung für Wärmesystem-Produkte im OP-Bereich nun wohl bis in die erste Jahreshälfte 2022 zieht. Im Halbjahresreport war noch die Rede davon, dass dieser Prozess Ende 2021 abgeschlossen sein soll. Insgesamt rechnet Vorstand Christian Frick für das Abschlussquartal auf Konzernebene „mit guten Umsätzen auf einem sich stabilisierenden Niveau“. Mehr als eine Halten-Position ist die Geratherm-Aktie für boersengefluester.de momentan nicht. Der Börsenwert beträgt rund 45 Mio. Euro, was etwas mehr als dem 2,5fachen des Eigenkapitals entspricht.

Geratherm Medical  Kurs: 8,240 €
INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Geratherm Medical
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
549562 8,240 Halten 40,79
KGV 2023e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
12,48 25,14 0,50 24,75
KBV KCV KUV EV/EBITDA
2,33 10,42 1,49 9,18
Dividende '20 in € Dividende '21e in € Div.-Rendite '21e
in %
Hauptversammlung
0,40 0,42 5,10 24.06.2022
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
25.05.2022 24.08.2022 24.11.2021 27.04.2022
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-7,77% -18,08% -1,67% -29,57%
    
Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022e
Umsatzerlöse1 21,41 21,03 21,52 19,85 27,47 27,00 0,00
EBITDA1,2 3,71 1,77 2,80 2,35 4,35 4,10 0,00
EBITDA-Marge3 17,33 8,42 13,01 11,84 15,84 15,19 0,00
EBIT1,4 2,54 0,63 1,99 1,05 3,04 1,65 0,00
EBIT-Marge5 11,86 3,00 9,25 5,29 11,07 6,11 0,00
Jahresüberschuss1 2,25 0,22 0,83 0,29 1,90 0,75 0,00
Netto-Marge6 10,51 1,05 3,86 1,46 6,92 2,78 0,00
Cashflow1,7 0,79 2,47 1,35 1,54 3,92 4,25 0,00
Ergebnis je Aktie8 0,45 0,14 0,23 0,11 0,41 0,14 0,53
Dividende8 0,50 0,47 0,40 0,25 0,40 0,42 0,45
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2020 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: BDO

Jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter BGFL WEEKLY anmelden. Das Angebot ist kostenlos und präsentiert die Highlights von boersengefluester.de (BGFL),  Interna aus der Redaktion und Links zu unseren exklusiven Tools. Der Erscheinungstag ist immer freitags. Wer Interesse hat und noch nicht registriert ist, kann das gern unter diesem LINK tun.


Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse ist Gründer des in Frankfurt ansässigen Finanzportals boersengefluester.de und seit vielen Jahren ein profunder Kenner von Kapitalmarktthemen und Experte für Datenjournalismus. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. Investmentprofis aus dem Small- und Midcap-Bereich stufen die Qualität der Berichterstattung von boersengefluester.de laut der IR.on-Medienstudie 2020/21 mit der Bestnote 1,67 ein. Im Gesamtranking der Onlinemedien liegt die Seite mit Abstand auf Platz 1. Beim finanzblog award der comdirect bank hat boersengefluester.de den Publikumspreis und zusätzlich noch den 3. Platz in der Jurywertung gewonnen. Zuvor war Gereon Kruse 19 Jahre beim Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs.