VAR1
Varta
Anteil der Short-Position: 6,70%
MOR
MorphoSys
Anteil der Short-Position: 6,44%
ZAL
ZALANDO
Anteil der Short-Position: 4,78%
BOSS
HUGO BOSS
Anteil der Short-Position: 4,61%
SAE
SHOP APOTHEKE EUR...
Anteil der Short-Position: 4,10%
PSM
PROSIEBENSAT.1
Anteil der Short-Position: 3,53%
DHER
DELIVERY HERO
Anteil der Short-Position: 3,27%
COK
Cancom IT Systeme
Anteil der Short-Position: 3,21%
TUI1
TUI
Anteil der Short-Position: 3,20%
SZG
Salzgitter
Anteil der Short-Position: 2,97%
KCO
Klöckner &
Anteil der Short-Position: 2,34%
NDX1
Nordex
Anteil der Short-Position: 1,92%
NEM
Nemetschek
Anteil der Short-Position: 1,79%
LXS
Lanxess
Anteil der Short-Position: 1,72%
INS
INSTONE REAL EST.GRP
Anteil der Short-Position: 1,67%
SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 1,37%
FNTN
FREENET
Anteil der Short-Position: 1,36%
JEN
JENOPTIK
Anteil der Short-Position: 1,17%
RHM
Rheinmetall
Anteil der Short-Position: 1,01%
FRA
Fraport
Anteil der Short-Position: 0,98%
EVT
Evotec OAI
Anteil der Short-Position: 0,59%
TPE
PVA TePla
Anteil der Short-Position: 0,58%
ENR
SIEMENS ENERGY
Anteil der Short-Position: 0,48%

Aktuell zu Ihren Aktien: Fabasoft, YOC, Rocket Internet, Lloyd Fonds

An dieser Stelle kommentieren wir aktuelle Firmenmeldungen und weisen auf interessante Kursentwicklungen, Gerüchte oder Daten für den Gesamtmarkt hin. Dazu gibt es Tipps von Analysten zu Aktien aus dem Small-Cap-Sektor – natürlich stets mit einer konkreten Handlungs-Einschätzung.

Regelmäßigen Lesern von boersengefluester.de dürfte die Aktie von Fabasoft ein Begriff sein. Der aus Österreich stammende Software-Anbieter – vorzugsweise für den Einsatz im Bereich Dokumentenmanagement von Behörden – liefert eine grundsolide Investmentstory, die durch die Tochter Mindbreeze zwischenzeitlich sogar massiv an Zugkraft an der Börse gewonnen hatte. Zuletzt liefen die Geschäfte aber nicht mehr ganz so gut, wie vom Kapitalmarkt erhofft, so dass auch die Fabasoft-Aktie spürbar an Wert verloren hatte. Gemessen am Mitte Februar 2021 erreichten All-Time-High bei 53,80 Euro, ging es im Tief bis auf 20 Euro zurück. Der aktuelle Börsenwert beträgt 247 Mio. Euro und ist allein zu annähernd 15 Prozent durch liquide Mittel unterlegt. Die jetzt vorgelegten Zahlen für das Geschäftsjahr 2021/22 (31. März) sehen auf den ersten Blick mit Erlösen von 58,27 Mio. Euro sowie einem um 17 Prozent rückläufigen EBIT von 11,53 Mio. Euro auch nicht zwingend einladend aus. Allerdings haben die Linzer kräftig in Produktentwicklung und Personal investiert, was sich mittelfristig wieder auszahlen sollte. Vergleichsweise gut weggesteckt hat die Notiz die zuletzt angekündigten Wechsel auf Vorstandsebene. Mitgründer Leopold Bauernfeind räumt das Feld, Gründungsvorstand und Co-CEO Helmut Fallmann wird CEO. Zudem rücken mit Oliver Albl (CTO) und Matthias Wodniok (Government) zwei langjährige Mitarbeiter neu in den Vorstand auf. Ebenfalls interessant: Mit Klaus Fahrnberger ist der ehemalige IR-Manager von dem ebenfalls in Linz ansässigen Sportwettenanbieter bet-at-home.com zu Fabasoft gewechselt. Insgesamt gefällt uns die Aktie auf dem aktuellen Niveau ziemlich gut. Aber klar: Ein wenig mehr Ertragsdynamik darf es schon gern sein.

Fabasoft  Kurs: 22,300 €
INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Fabasoft
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
922985 22,300 Kaufen 245,30
KGV 2023e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
23,98 25,90 0,93 47,45
KBV KCV KUV EV/EBITDA
14,31 14,73 4,21 11,87
Dividende '20 in € Dividende '21e in € Div.-Rendite '21e
in %
Hauptversammlung
0,85 0,75 3,36 04.07.2022
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
26.08.2022 30.11.2022 28.02.2023 08.06.2022
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
7,40% -18,68% -36,47% -47,78%
    
Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022e
Umsatzerlöse1 28,29 31,96 40,28 51,06 55,09 58,27 61,00
EBITDA1,2 4,87 7,05 11,50 16,78 19,55 17,65 19,80
EBITDA-Marge3 17,21 22,06 28,55 32,86 35,49 30,29 32,46
EBIT1,4 3,30 5,25 8,92 11,71 13,89 11,53 13,40
EBIT-Marge5 11,66 16,43 22,14 22,93 25,21 19,79 21,97
Jahresüberschuss1 2,51 3,94 6,49 8,55 9,73 7,88 9,50
Netto-Marge6 8,87 12,33 16,11 16,75 17,66 13,52 15,57
Cashflow1,7 4,48 7,93 11,60 14,11 21,01 16,65 19,00
Ergebnis je Aktie8 0,21 0,37 0,55 0,72 0,80 0,68 0,81
Dividende8 0,18 0,18 0,50 0,65 0,85 0,75 0,85
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2021 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: KPMG

Von der ganz schnellen Truppe ist YOC: Kurz vor der Hauptversammlung am 9. Juni 2022 legt der Marketingspezialist bereits einen ersten Überblick über die zum Halbjahr zu erwartenden Geschäftszahlen vor. Demnach rechnet YOC mit einem Erlöswachstum von rund 26 Prozent auf etwa 9,7 Mio. Euro sowie eine kräftige Verbesserung des EBITDA (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) um 50 Prozent auf 1,2 bis 1,3 Mio. Euro. Damit liegen die Resultate weiter im Rahmen der Gesamtjahresprognose, wie die Berliner betonen. Zuletzt hatte YOC für 2022 Umsätze zwischen 23,5 und 24,5 Mio. Euro sowie ein EBITDA in einer Spanne von 3,5 bis 4,5 Mio. Euro avisiert. Das korrespondiert mit einem Börsenwert von mittlerweile gut 62 Mio. Euro. Ganz billig ist der Titel also nicht mehr, dafür läuft das operative Geschäft aber auch scheinbar ungestört von den ansonsten schwieriger werdenden Rahmenbedingungen. Für weitere Infos siehe auch unseren jüngsten Bericht über die YOC-Aktie von Ende März HIER.

YOC  Kurs: 17,000 €
INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
YOC
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
593273 17,000 Kaufen 59,10
KGV 2023e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
19,32 22,27 0,87 -49,42
KBV KCV KUV EV/EBITDA
-166,01 21,72 3,14 20,12
Dividende '20 in € Dividende '21e in € Div.-Rendite '21e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00 09.06.2022
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
25.05.2022 17.08.2022 16.11.2022 27.04.2022
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
5,42% 27,09% 27,82% 73,47%
    
Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022e
Umsatzerlöse1 11,96 14,37 14,49 15,11 15,49 18,84 24,20
EBITDA1,2 -1,13 -0,08 0,38 0,58 1,84 2,85 3,85
EBITDA-Marge3 -9,45 -0,56 2,62 3,84 11,88 15,13 15,91
EBIT1,4 -1,54 -0,36 0,09 0,02 1,13 2,01 3,10
EBIT-Marge5 -12,88 -2,51 0,62 0,13 7,30 10,67 12,81
Jahresüberschuss1 -1,70 -0,53 -0,16 -0,47 1,26 2,07 2,65
Netto-Marge6 -14,21 -3,69 -1,10 -3,11 8,13 10,99 10,95
Cashflow1,7 -0,95 0,15 -1,04 1,21 1,02 2,72 3,40
Ergebnis je Aktie8 -0,52 -0,16 -0,05 -0,14 0,09 0,60 0,76
Dividende8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2021 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: Ernst & Young

Offiziell delistete Aktien haben zwar ihren Tücken, wie den meist nur noch über den Hamburger Freiverkehr laufenden Aktienhandel. Andererseits bieten sich hier auch interessante Investmentansätze, da nur noch wenige Anleger die operative Enzwicklung verfolgen. Das gilt auch für die Aktie der Beteiligungsgesellschaft Rocket Internet: So war boersengefluester.de bereits vor einigen Tagen verwundert, denn die im Bundesanzeiger veröffentlichte Einladung zur Hauptversammlung am 30. Juni 2022 enthält doch tatsächlich einen unerwartet hohen Dividendenvorschlag von 0,61 Euro je Aktie. Bezogen auf den aktuellen Kurs von 25,50 Euro kommt das Papier der Berliner so auf eine Rendite von immerhin 2,4 Prozent. Noch beachtlicher ist jedoch der Inhalt des nun ebenfalls veröffentlichten Jahresabschlusses – Anleger können sich das Dokument über unser Portal geschaeftsberichte-download.de HIER gratis herunterladen: Immerhin würde sich nach Umsetzung des jüngsten Aktienrückkaufprogramms wohl nur noch ein Buchwert je Aktie (nach Anteilen Dritter) von überschlägig knapp 59 Euro ergeben. Demnach wird der Titel momentan zu nicht einmal der Hälfte des Eigenkapitals gehandelt. Selbst wenn der Vorstand für das laufende Jahr beim EBITDA (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) eine Verschlechterung gegenüber dem 2021er-Wert von 349,7 Mio. Euro erwartet. Insgesamt erscheint uns die Rocket-Aktie deutlich günstig.

Rocket Internet  Kurs: 26,500 €
INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Rocket Internet
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A12UKK 26,500 Halten 2.159,37
KGV 2023e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
12,05 10,45 1,15 20,20
KBV KCV KUV EV/EBITDA
0,55 44,43 18,35 5,32
Dividende '20 in € Dividende '21e in € Div.-Rendite '21e
in %
Hauptversammlung
0,04 0,61 2,30 30.06.2022
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
- - - 24.05.2022
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
0,34% -7,44% -17,34% -10,17%
    
Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022e
Umsatzerlöse1 50,36 36,76 44,50 67,30 107,90 117,70 0,00
EBITDA1,2 -565,34 -54,80 203,30 181,60 -18,00 349,70 0,00
EBITDA-Marge3 -1.122,60 -149,08 456,85 269,84 -16,68 297,11 0,00
EBIT1,4 -579,00 -56,76 201,60 169,90 -24,70 334,40 0,00
EBIT-Marge5 -1.149,72 -154,41 453,03 252,45 -22,89 284,11 0,00
Jahresüberschuss1 -741,47 -5,97 196,00 280,30 381,30 1.053,90 0,00
Netto-Marge6 -1.472,34 -16,24 440,45 416,49 353,38 895,41 0,00
Cashflow1,7 -85,72 -148,23 -143,40 -222,00 -253,60 48,60 0,00
Ergebnis je Aktie8 -4,22 0,01 1,28 1,90 2,81 9,75 1,90
Dividende8 0,00 0,00 1,00 0,00 0,04 0,61 0,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2021 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: Ernst & Young

Keine gute Zeit für Vermögensverwalter an der Börse: Um mehr als die Hälfte war der Aktienkurs von Lloyd Fonds seit Jahresbeginn im Tief eingebrochen. Nun scheint der Titel aber nicht nur einen Boden ausgebildet zu haben, er entwickelt sogar auch wieder Drang nach oben. Mit ein Auslöser sind die unverändert positiven Wachstumsziele der Hamburger. Zudem wird mit Spannung die Präsentation von CEO Achim Plate auf der Hauptversammlung (HV) am 21. Juli 2022 zur erweiterten Konzernstrategie 2023/25 2.0 erwartet. Schon jetzt lässt Plate durchblicken, dass die bisherigen mittelfristigen Planungen für die „Assets under Management“ wohl nach oben angepasst werden. Zudem soll das Engagement an dem Berliner Robo Advisory-Unternehmen growney bereits im dritten Quartal von ursprünglich 17,75 Prozent auf insgesamt rund 86,5 Prozent aufgestockt werden. Das ist schneller und höher als von boersengefluester.de vermutet, selbst wenn bei dem Launch der Transaktion im November 2021 bereits die Rede davon war, dass Lloyd Fonds die Möglichkeit habe, schrittweise auf 100 Prozent bei growney zu gehen. Die Analysten von SMC Research trauen der Lloyd Fonds-Aktie zurzeit einen fairen Wert von 17 Euro zu. „Nach der kräftigen marktbedingten Korrektur weist die Aktie ein sehr hohes Aufwärtspotenzial auf“, so das Fazit von SMC.

Lloyd Fonds  Kurs: 6,900 €
INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Lloyd Fonds
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A12UP2 6,900 Kaufen 107,05
KGV 2023e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
15,00 24,04 0,62 51,49
KBV KCV KUV EV/EBITDA
2,47 5,36 4,10 24,11
Dividende '20 in € Dividende '21e in € Div.-Rendite '21e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00 21.07.2022
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
30.08.2022 30.03.2022
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-16,25% -34,63% -54,46% -21,77%
    
Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022e
Umsatzerlöse1 9,46 7,46 7,92 8,22 27,74 26,12 40,00
EBITDA1,2 1,29 0,99 -1,67 -9,68 6,96 4,61 6,00
EBITDA-Marge3 13,64 13,27 -21,09 -117,76 25,09 17,65 15,00
EBIT1,4 0,80 0,51 -1,78 -10,94 3,21 1,25 10,00
EBIT-Marge5 8,46 6,84 -22,47 -133,09 11,57 4,79 25,00
Jahresüberschuss1 3,16 1,36 -1,53 -0,09 2,50 6,63 2,10
Netto-Marge6 33,40 18,23 -19,32 -1,09 9,01 25,38 5,25
Cashflow1,7 2,31 1,49 -1,24 1,42 -0,95 19,96 12,00
Ergebnis je Aktie8 0,35 0,15 -0,16 -0,01 -0,05 0,39 0,12
Dividende8 0,16 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2021 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: Baker Tilly

Jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter BGFL WEEKLY anmelden. Das Angebot ist kostenlos und präsentiert die Highlights von boersengefluester.de (BGFL),  Interna aus der Redaktion und Links zu unseren exklusiven Tools. Der Erscheinungstag ist immer freitags. Wer Interesse hat und noch nicht registriert ist, kann das gern unter diesem LINK tun.


Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse ist Gründer des in Frankfurt ansässigen Finanzportals boersengefluester.de und seit vielen Jahren ein profunder Kenner von Kapitalmarktthemen und Experte für Datenjournalismus. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. Investmentprofis aus dem Small- und Midcap-Bereich stufen die Qualität der Berichterstattung von boersengefluester.de laut der IR.on-Medienstudie 2020/21 mit der Bestnote 1,67 ein. Im Gesamtranking der Onlinemedien liegt die Seite mit Abstand auf Platz 1. Beim finanzblog award der comdirect bank hat boersengefluester.de den Publikumspreis und zusätzlich noch den 3. Platz in der Jurywertung gewonnen. Zuvor war Gereon Kruse 19 Jahre beim Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs.