H24
HOME24 INH
Anteil der Short-Position: 6,97%
SANT
S+T
Anteil der Short-Position: 6,60%
NDX1
Nordex
Anteil der Short-Position: 6,26%
GXI
Gerresheimer
Anteil der Short-Position: 5,79%
TUI1
TUI
Anteil der Short-Position: 4,76%
SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 3,68%
LEO
Leoni
Anteil der Short-Position: 3,43%
ADJ
ADLER GR. NPV
Anteil der Short-Position: 3,30%
SAE
SHOP APOTHEKE EUR...
Anteil der Short-Position: 3,13%
S92
SMA Solar Techn.
Anteil der Short-Position: 2,78%
LPK
LPKF Laser & Electr.
Anteil der Short-Position: 2,73%
ZIL2
ElringKlinger
Anteil der Short-Position: 2,38%
PSM
PROSIEBENSAT.1
Anteil der Short-Position: 2,33%
SOW
Software AG
Anteil der Short-Position: 1,77%
VAR1
Varta
Anteil der Short-Position: 1,70%
FRA
Fraport
Anteil der Short-Position: 1,66%
CON
Continental
Anteil der Short-Position: 1,61%
HEI
HeidelbergCement
Anteil der Short-Position: 1,24%
DUE
Dürr
Anteil der Short-Position: 1,19%
LHA
Lufthansa
Anteil der Short-Position: 1,16%
EVK
EVONIK INDUSTRIES
Anteil der Short-Position: 1,12%
EUZ
Eckert & Ziegler
Anteil der Short-Position: 0,70%
M5Z
Manz Automation
Anteil der Short-Position: 0,50%

Aktuell zu Ihren Aktien: IVU Traffic, mic AG

An dieser Stelle kommentieren wir aktuelle Firmenmeldungen und weisen auf interessante Kursentwicklungen, Gerüchte oder Daten für den Gesamtmarkt hin. Dazu gibt es Tipps von Analysten zu Aktien aus dem Small-Cap-Sektor.

Einen Tag vor der Hauptversammlung legt der Telematikspezialist IVU Traffic seinen Bericht zum ersten Quartal 2021 vor. Die Gesellschaft spricht davon, „gut in das Geschäftsjahr gestartet“ zu sein und verweist auf den für die Berliner „typischen saisonalen Geschäftsverlauf“. Soll heißen: Abgerechnet wird insbesondere im vierten Quartal. Der operative Verlust von minus 367.000 Euro (Vorjahr: minus 682.000 Euro) nach den ersten drei Monaten sollte Anleger also nicht davon abschrecken, weiter auf das kommunizierte Jahresziel mit einem EBIT von mehr als 13 Mio. Euro zu vertrauen. Dabei betont IVUTraffic, dass von den für das Gesamtjahr 2021 in Aussicht gestellten rund 100 Mio. Euro Umsatz bereits mehr als 90 Prozent durch den aktuellen Auftragsbestand abgedeckt sind. Zurzeit konsolidiert der Aktienkurs von IVU Traffic zwar ein wenig, doch die näher rückende 200-Tages-Linie signalisiert einen soliden Auffangbereich. Unterstützend könnte auch das im Mai gestartete Aktienrückkaufprogramm sein. Rein fundamental betrachtet gehört das Unternehmen ohnehin in die Gruppe der Qualitäts-Small-Caps – ist also auch gut geeignet für das Langfristdepot. Einzig die Dividendenrendite von nur etwas mehr als 1 Prozent überzeugt nicht so recht, dabei schüttet die IVU Traffic bereits rund ein Drittel des Gewinns aus. Das Augenmerk der Investoren sollte also eher auf Wachstum sowie die gute Planbarkeit der Ergebnisse gerichtet sein. Der Börsenwert beträgt beim aktuellen Kurs von 17,80 Euro rund 315 Mio. Euro. Knapp 73 Prozent davon sind dem Streubesitz zuzurechnen, eine kleine Beteiligung von 5,2 Prozent hält der DAX-Konzern Daimler.

IVU Traffic  Kurs: 19,880 €
INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
IVU Traffic
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
744850 19,880 Kaufen 352,26
KGV 2022e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
30,12 18,80 1,61 61,16
KBV KCV KUV EV/EBITDA
5,94 11,45 3,83 21,33
Dividende '20 in € Dividende '21e in € Div.-Rendite '21e
in %
Hauptversammlung
0,20 0,20 1,01 27.05.2021
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
26.05.2021 26.08.2021 18.11.2021 31.03.2022
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-0,27% 4,52% 4,08% 39,02%
    
Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2015 2016 2017 2018 2019 2020 2021e
Umsatzerlöse1 58,06 59,76 71,07 77,80 88,79 92,03 102,00
EBITDA1,2 6,06 2,91 7,37 8,12 12,73 15,30 16,20
EBITDA-Marge3 10,44 4,87 10,37 10,44 14,34 16,63 15,88
EBIT1,4 4,87 1,39 6,13 6,70 10,48 12,78 13,60
EBIT-Marge5 8,39 2,33 8,63 8,61 11,80 13,89 13,33
Jahresüberschuss1 3,60 -0,21 4,98 6,16 10,58 10,09 10,70
Netto-Marge6 6,20 -0,35 7,01 7,92 11,92 10,96 10,49
Cashflow1,7 -5,02 2,61 3,80 12,31 12,54 30,76 13,90
Ergebnis je Aktie8 0,20 -0,01 0,28 0,35 0,60 0,57 0,61
Dividende8 0,00 0,00 0,10 0,12 0,16 0,20 0,20
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2020 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: Ernst & Young

Fehlt eigentlich nur noch die Umfirmierung von mic AG in Pyramid AG auf der lange To-Do-Liste der vergangenen Monate. Aber das ist dann nur noch das i-Tüpfelchen der kompletten Neuausrichtung der ehemaligen Beteiligungsgesellschaft hin zu mehr oder weniger reinem Anbieter von Selbstbedienungs- und Infoterminals etwa für die Gastronomie oder den Einzelhandel. Die eigentliche Arbeit in Form etlicher Finanzierungsschritte und Sachkapitaleinbringungen ist nun tatsächlich erledigt. Formal ist die mic AG jetzt alleinige Gesellschafterin von Pyramid Computer und kann das nächste Börsenkapitel aufschlagen. Selbst wenn es einen Plan B bei der Umsetzung der komplexen Transaktion gegeben haben dürfte und das allgemein gute Börsenumfeld geholfen hat: Mit einer derart reibungslosen Umsetzung haben wir nicht unbedingt gerechnet, als wir Anfang November 2020 (HIER) erstmals über die Umbaupläne der mic AG berichtet haben. Kurstechnisch hat sich der Wandel allemal gelohnt, wie ein Blick auf den Chart zeigt. Und parallel dazu ist aus der Mini-Company mic mit einem Börsenwert von damals nicht einmal 6 Mio. Euro nun ein attraktives Investment mit einer Marktkapitalisierung von mehr als 56 Mio. Euro geworden. Die Kursziele der Analysten nördlich von 5 Euro deuten jedenfalls noch immer auf ein weit überdurchschnittliches Potenzial. „Neben dem erwarteten organischen Wachstum planen wir mit der Pyramid die Umsetzung einer konsequenten Buy-and-Build-Strategie“, sagt Vorstand Andreas Empl. Wer den Titel im Depot hat, sollte engagiert bleiben. Tipp: Nützliche Infos bietet darüber hinaus unser kürlich veröffentlichtes Interview mit dem mic-Vorstand HIER.

mic AG  Kurs: 2,740 €
INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
mic AG
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A254W5 2,740 Kaufen 50,84
KGV 2022e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
10,96 13,92 0,81 -7,62
KBV KCV KUV EV/EBITDA
1,21 - 80,70 -38,14
Dividende '20 in € Dividende '21e in € Div.-Rendite '21e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00 29.03.2021
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
28.07.2021 02.03.2021
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-8,05% -11,07% 10,48% 51,38%
    

Jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter BGFL WEEKLY anmelden. Das Angebot ist kostenlos und präsentiert die Highlights von boersengefluester.de (BGFL), Interna aus der Redaktion sowie andere nützliche Links. Der Erscheinungstag ist immer freitags. Wer Interesse hat und noch nicht registriert ist, kann das sehr gern unter diesem LINK tun.


Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse ist Gründer des in Frankfurt ansässigen Finanzportals boersengefluester.de und seit vielen Jahren ein profunder Kenner von Kapitalmarktthemen und Experte für Datenjournalismus. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. Investmentprofis aus dem Small- und Midcap-Bereich stufen die Qualität der Berichterstattung von boersengefluester.de laut der IR.on-Medienstudie 2020/21 mit der Bestnote 1,67 ein. Im Gesamtranking der Onlinemedien liegt die Seite mit Abstand auf Platz 1. Beim finanzblog award der comdirect bank hat boersengefluester.de den Publikumspreis und zusätzlich noch den 3. Platz in der Jurywertung gewonnen. Zuvor war Gereon Kruse 19 Jahre beim Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs.