VAR1
Varta
Anteil der Short-Position: 6,72%
S92
SMA Solar Techn.
Anteil der Short-Position: 5,85%
ZAL
ZALANDO
Anteil der Short-Position: 4,85%
ADJ
ADLER GR. NPV
Anteil der Short-Position: 4,79%
LHA
Lufthansa
Anteil der Short-Position: 4,64%
BOSS
HUGO BOSS
Anteil der Short-Position: 4,55%
HFG
HELLOFRESH INH
Anteil der Short-Position: 3,96%
PSM
PROSIEBENSAT.1
Anteil der Short-Position: 3,51%
DHER
DELIVERY HERO
Anteil der Short-Position: 3,36%
GBF
Bilfinger Berger
Anteil der Short-Position: 2,74%
TUI1
TUI
Anteil der Short-Position: 2,65%
KCO
Klöckner &
Anteil der Short-Position: 2,45%
NDX1
Nordex
Anteil der Short-Position: 2,13%
NEM
Nemetschek
Anteil der Short-Position: 1,89%
LXS
Lanxess
Anteil der Short-Position: 1,76%
EVK
EVONIK INDUSTRIES
Anteil der Short-Position: 1,09%
RHM
Rheinmetall
Anteil der Short-Position: 0,94%
HEI
HeidelbergCement
Anteil der Short-Position: 0,76%
AG1
AUTO1 GR. INH
Anteil der Short-Position: 0,75%
TPE
PVA TePla
Anteil der Short-Position: 0,62%
ENR
SIEMENS ENERGY
Anteil der Short-Position: 0,55%
DTG
DAIMLER TRUCK HLD...
Anteil der Short-Position: 0,51%
EIN3
Hans Einhell Vz.
Anteil der Short-Position: 0,51%

Aktuell zu Ihren Aktien: Softing, Datron

An dieser Stelle kommentieren wir aktuelle Firmenmeldungen und weisen auf interessante Kursentwicklungen, Gerüchte oder Daten für den Gesamtmarkt hin. Dazu gibt es Tipps von Analysten zu Aktien aus dem Small-Cap-Sektor – natürlich stets mit einer konkreten Handlungs-Einschätzung.

Kurz vor Jahresende hat Softing einige gute Nachrichten im Köcher: Nach dem kürzlich für das erste Quartal 2022 angekündigten Launch von speziellen Produkten für die digitale Ertüchtigung älterer CNC-Steuergeräte von Siemens – eine von CEO Wolfgang Trier schon mehrfach als sehr aussichtsreich bezeichnete Okkasion –, steht nun GlobalmatiX im Rampenlicht. Demnach hat die Telematiktochter einen neuen Großkunden aus dem Bereich Unfallerkennung gewonnen, der noch 2021 mehr als 3.000 Telematikboxen plus mehrjährige Serviceverträge abnimmt. „GlobalmatiX entwickelt sich zu einem Wachstumsmotor der Softing“, sagt Trier und stellt für das kommende Jahr den Verkauf von über 40.000 Telematiksystemen in Aussicht. Gleichwohl ist es so, dass bei GlobalmatiX die Profitabilität zurzeit noch keine Priorität hat. Insgesamt jedoch sehr erfreulich, dass nun genau die Themen an Tempo gewinnen, auf die Trier bei seinen Präsentationen zuletzt immer wieder hingewiesen hat. Die Analysten von Warburg Research haben Mitte November ihr Kursziel für die Softing-Aktie auf 8 Euro heraufgesetzt. Damit bietet sich auf dem aktuellen Niveau noch eine gute 20-Prozent-Chance. Sollte sich das allgemeine Lieferkettenproblem wie erhofft im ersten Halbjahr 2022 verflüchtigen und Corona auch sonst keine größeren Kollateralschäden mehr anrichten, müsste die Softing-Aktie normalerweise auch deutlich höhere Kurse in Angriff nehmen. Immerhin notiert der Titel gerade einmal auf Höhe des Buchwerts.

Softing  Kurs: 6,700 €
INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Softing
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
517800 6,700 Kaufen 61,01
KGV 2023e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
15,95 20,33 0,78 16,10
KBV KCV KUV EV/EBITDA
0,98 5,52 0,72 7,38
Dividende '20 in € Dividende '21e in € Div.-Rendite '21e
in %
Hauptversammlung
0,04 0,10 1,49 06.05.2022
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
03.05.2022 12.08.2022 15.11.2022 29.03.2022
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
14,43% 6,74% -1,47% 0,30%
    
Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022e
Umsatzerlöse1 80,42 78,71 83,89 91,07 77,60 84,69 92,00
EBITDA1,2 12,26 6,84 9,02 12,12 7,76 9,07 11,00
EBITDA-Marge3 15,24 8,69 10,75 13,31 10,00 10,71 11,96
EBIT1,4 7,16 2,35 4,08 4,30 -3,93 -0,48 0,90
EBIT-Marge5 8,90 2,99 4,86 4,72 -5,06 -0,57 0,98
Jahresüberschuss1 5,72 0,73 3,33 2,93 -4,58 -0,07 0,40
Netto-Marge6 7,11 0,93 3,97 3,22 -5,90 -0,08 0,43
Cashflow1,7 9,52 3,56 9,43 10,37 4,91 11,05 10,00
Ergebnis je Aktie8 0,82 0,10 0,38 0,31 -0,50 0,01 0,04
Dividende8 0,20 0,13 0,13 0,04 0,04 0,10 0,10
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2021 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: Rödl & Partner

(Noch)-CEO und Großaktionär Arne Brüsch übergibt zum Jahreswechsel 2021/22 bei Datron ein gut bestelltes Haus. Darauf lässt jedenfalls der starke Ausblick des Herstellers von CNC-Fräsmaschinen für 2022 schließen: So kalkuliert Datron mit Erlösen zwischen 55 und 59 Mio. Euro sowie einer nochmals ausgebauten EBIT-Marge zwischen 9,0 und 10,5 Prozent. Zum Vergleich: Für 2021 soll die Relation von Ergebnis vor Zinsen und Steuern zum Umsatz in einer Bandbreite von 8,0 bis 9,5 Prozent liegen. Langjährige Firmenkenner wissen, dass die Marke von 10 Prozent stets eine Art Schallmauer war, die rein aus dem operativen Geschäft bislang kaum zu meistern war. Insofern ist die Prognose im oberen Bereich definitiv ein Ausrufezeichen von Michael Daniel, dem bisherigen CFO und künftigen CEO der im Scale gelisteten Gesellschaft ist. Dies gilt umso vor dem Hintergrund, als dass sich Daniel im ersten Jahr als Vorstandschef mit seinem Ausblick wohl kaum so früh unnötig weit aus dem Fenster lehnen würde, wenn er sich seiner Sache nicht sicher wäre. Beinahe überflüssig zu erwähnen, dass auch die Vorschau von Datron unter den üblichen Corona-Vorbehalten steht. Für boersengefluester.de ist die Datron-Aktie mit einem KGV von rund elf deutlich zu niedrig bewertet. Die Analysten der BankM hatten zuletzt einen Kursziel von knapp 16 Euro für den Titel berechnet. Mit Blick auf die jetzt vorgelegte Prognose ist das wohl sogar eine eher konservative Einschätzung. Beim aktuellen Kurs von 11,60 Euro beträgt der Börsenwert knapp 46,5 Mio. Euro – liegt also deutlich unter den avisierten Umsatzerlösen.

Datron  Kurs: 11,000 €
INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Datron
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A0V9LA 11,000 Kaufen 44,00
KGV 2023e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
9,82 16,87 0,58 16,15
KBV KCV KUV EV/EBITDA
1,28 14,92 0,81 4,54
Dividende '20 in € Dividende '21e in € Div.-Rendite '21e
in %
Hauptversammlung
0,05 0,20 1,82 24.06.2022
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
05.05.2022 26.08.2021 04.11.2021 04.05.2022
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-5,28% -7,44% -8,33% 2,80%
    
Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022e
Umsatzerlöse1 45,68 50,19 55,72 53,79 42,13 54,16 58,00
EBITDA1,2 3,72 6,04 6,05 5,18 3,34 6,68 7,10
EBITDA-Marge3 8,14 12,03 10,86 9,63 7,93 12,33 12,24
EBIT1,4 2,93 5,22 5,13 3,90 2,15 5,45 5,80
EBIT-Marge5 6,41 10,40 9,21 7,25 5,10 10,06 10,00
Jahresüberschuss1 2,07 3,97 3,48 2,79 1,48 3,86 4,00
Netto-Marge6 4,53 7,91 6,25 5,19 3,51 7,13 6,90
Cashflow1,7 0,74 2,39 5,03 1,42 6,17 2,95 4,60
Ergebnis je Aktie8 0,52 0,99 0,87 0,69 0,37 0,96 1,03
Dividende8 0,15 0,20 0,20 0,10 0,05 0,20 0,20
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2021 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: RWM

Jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter BGFL WEEKLY anmelden. Das Angebot ist kostenlos und präsentiert die Highlights von boersengefluester.de (BGFL),  Interna aus der Redaktion und Links zu unseren exklusiven Tools. Der Erscheinungstag ist immer freitags. Wer Interesse hat und noch nicht registriert ist, kann das gern unter diesem LINK tun.



Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse ist Gründer des in Frankfurt ansässigen Finanzportals boersengefluester.de und seit vielen Jahren ein profunder Kenner von Kapitalmarktthemen und Experte für Datenjournalismus. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. Investmentprofis aus dem Small- und Midcap-Bereich stufen die Qualität der Berichterstattung von boersengefluester.de laut der IR.on-Medienstudie 2020/21 mit der Bestnote 1,67 ein. Im Gesamtranking der Onlinemedien liegt die Seite mit Abstand auf Platz 1. Beim finanzblog award der comdirect bank hat boersengefluester.de den Publikumspreis und zusätzlich noch den 3. Platz in der Jurywertung gewonnen. Zuvor war Gereon Kruse 19 Jahre beim Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs.