VAR1
Varta
Anteil der Short-Position: 8,38%
MOR
MorphoSys
Anteil der Short-Position: 5,74%
ZAL
ZALANDO
Anteil der Short-Position: 5,36%
HFG
HELLOFRESH INH
Anteil der Short-Position: 4,62%
NDA
Aurubis
Anteil der Short-Position: 3,84%
LHA
Lufthansa
Anteil der Short-Position: 3,74%
BOSS
HUGO BOSS
Anteil der Short-Position: 3,73%
SZG
Salzgitter
Anteil der Short-Position: 3,63%
SAE
SHOP APOTHEKE EUR...
Anteil der Short-Position: 3,56%
NA9
NAGARRO
Anteil der Short-Position: 3,27%
LXS
Lanxess
Anteil der Short-Position: 3,05%
KCO
Klöckner &
Anteil der Short-Position: 2,79%
SHA
SCHAEFFLER VZO
Anteil der Short-Position: 2,76%
1COV
COVESTRO
Anteil der Short-Position: 2,39%
NB2
NORTHERN DATA INH
Anteil der Short-Position: 2,09%
RHM
Rheinmetall
Anteil der Short-Position: 1,97%
ADS
Adidas
Anteil der Short-Position: 1,49%
WCH
Wacker Chemie
Anteil der Short-Position: 1,40%
NOEJ
NORMA GR.
Anteil der Short-Position: 1,34%
C0M
COM.CHARG.SOL INH...
Anteil der Short-Position: 1,33%
TKA
ThyssenKrupp
Anteil der Short-Position: 1,20%
EUZ
Eckert & Ziegler
Anteil der Short-Position: 0,62%
HYQ
Hypoport
Anteil der Short-Position: 0,60%

bet-at-home.com: Nächste Stufe Richtung Index gezündet

Der Online-Wettanbieter bet-at-home.com schafft generalstabsmäßig die Voraussetzungen, um möglichst bald einen Platz in einem Auswahlindex der Deutschen Börse – in diesem Fall vermutlich dem TecDAX (denkbar wäre allerdings auch der SDAX)– vorzubereiten. Die formale Hürde dafür überwinden die Linzer durch den noch für das laufende Jahr geplanten Wechsel in den streng regulierten Prime Standard. Zusätzliches Volumen in die Handelsumsätze dürfte der für den 21. Juni 2016 terminierte Aktiensplit im Verhältnis 1:1 bringen. Immerhin wird sich die Gesamtzahl der Aktien von 3.509.000 auf 7.018.000 verdoppeln. Aktionäre brauchen in diesem Fall nichts zu tun, auch die WKN ändert sich nicht. Wer am 20. Juni 2016 nach Börsenschluss bspw. 40 bet-at-home.com-Aktien im Depot hat, dem werden am Tag darauf 40 weitere gutgeschrieben. Parallel dazu wird sich allerdings auch der Kurs halbieren. Es gibt also kein „Free Lunch“, wie es so schön heißt. Angesichts dreistelligen Kursniveaus dürfte der Titel in den Augen der Anleger aber zumindest optisch günstiger erscheinen.

Ein wenig überraschend für boersengefluester.de ist Stufe 3: Wie jetzt bekannt wurde, wird der Großaktionär Betclic Everest SAS nämlich bis zu 350.000 Aktien bei institutionellen Investoren platzieren. Zur Einordnung: Bislang halten die Franzosen rund 2.150.000 Aktien – das entspricht einem Anteil von 61,26 Prozent – an bet-at-home.com. Für Betclic ist der Verkauf des Pakets einerseits ein super Geschäft. Andererseits macht es die im Depot verbleibenden Anteile vermutlich noch wertvoller, denn der vergleichsweise niedrige Streubesitz von 34,99 Prozent war für institutionelle Investoren, die sich neu engagieren wollten, häufig ein gewisses Problem. Künftig könnten dann etwa 45 Prozent der Aktien im Free Float liegen. Bezogen auf die gegenwärtige Marktkapitalisierung von insgesamt 490 Mio. Euro wären das rund 220 Mio. Euro. In diesem speziellen Fall werten wir den Verkauf durch den Großaktionär also eher psoitiv, weil es den Weg Richtung Index ebnet. Zudem betonen die Österreicher: „Ein Verkauf weiterer bet-at-home.com Aktien ist nicht vorgesehen.“

bet-at-home.com  Kurs: 4,435 €

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
bet-at-home.com
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A0DNAY 4,435 - 31,12
KGV 2023e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
24,64 13,44 1,79 1,66
KBV KCV KUV EV/EBITDA
1,12 2,97 0,52 -0,77
Dividende '20 in € Dividende '21e in € Div.-Rendite '21e
in %
Hauptversammlung
2,50 0,00 0,00 17.05.2022
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
23.05.2022 22.08.2022 21.11.2022 04.04.2022
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-45,30% -64,31% -65,83% -81,25%
    

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022e
Umsatzerlöse1 138,67 145,39 143,35 143,29 126,93 59,35 55,00
EBITDA1,2 33,04 35,47 36,22 35,17 30,95 13,97 -3,00
EBITDA-Marge3 23,83 24,40 25,27 24,54 24,38 23,54 -5,45
EBIT1,4 31,88 34,13 34,95 33,24 28,92 11,67 -5,00
EBIT-Marge5 22,99 23,47 24,38 23,20 22,78 19,66 -9,09
Jahresüberschuss1 31,00 32,85 32,61 17,96 23,29 -16,31 -5,80
Netto-Marge6 22,36 22,59 22,75 12,53 18,35 -27,48 -10,55
Cashflow1,7 30,23 25,90 24,81 29,88 18,15 10,50 6,00
Ergebnis je Aktie8 4,42 4,68 4,65 2,56 3,32 -2,32 -0,84
Dividende8 7,50 7,50 6,50 2,00 2,50 0,00 0,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2021 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: PKF Fasselt Schlage

 

Foto: bet-at-home.com



Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse ist Gründer des in Frankfurt ansässigen Finanzportals boersengefluester.de und seit vielen Jahren ein profunder Kenner von Kapitalmarktthemen und Experte für Datenjournalismus. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. Investmentprofis aus dem Small- und Midcap-Bereich stufen die Qualität der Berichterstattung von boersengefluester.de laut der IR.on-Medienstudie 2020/21 mit der Bestnote 1,67 ein. Im Gesamtranking der Onlinemedien liegt die Seite mit Abstand auf Platz 1. Beim finanzblog award der comdirect bank hat boersengefluester.de den Publikumspreis und zusätzlich noch den 3. Platz in der Jurywertung gewonnen. Zuvor war Gereon Kruse 19 Jahre beim Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs.