VAR1
Varta
Anteil der Short-Position: 9,95%
MOR
MorphoSys
Anteil der Short-Position: 6,98%
HFG
HELLOFRESH INH
Anteil der Short-Position: 6,86%
BOSS
HUGO BOSS
Anteil der Short-Position: 5,77%
1COV
COVESTRO
Anteil der Short-Position: 4,68%
GXI
Gerresheimer
Anteil der Short-Position: 4,47%
TMV
TEAMVIEWER INH
Anteil der Short-Position: 3,69%
ZAL
ZALANDO
Anteil der Short-Position: 3,25%
KGX
KION GR.
Anteil der Short-Position: 3,05%
GLJ
GRENKE
Anteil der Short-Position: 2,92%
AIXA
Aixtron
Anteil der Short-Position: 2,83%
TKA
ThyssenKrupp
Anteil der Short-Position: 2,78%
ECV
ENCAVIS
Anteil der Short-Position: 2,62%
SZG
Salzgitter
Anteil der Short-Position: 2,61%
KCO
Klöckner &
Anteil der Short-Position: 2,55%
FME
Fresenius Med. Care
Anteil der Short-Position: 2,16%
HYQ
Hypoport
Anteil der Short-Position: 1,90%
AT1
AROUNDTOWN EO-,01
Anteil der Short-Position: 1,72%
INS
INSTONE REAL EST.GRP
Anteil der Short-Position: 1,66%
RHM
Rheinmetall
Anteil der Short-Position: 1,65%
ADS
Adidas
Anteil der Short-Position: 1,21%
C0M
COM.CHARG.SOL INH...
Anteil der Short-Position: 1,10%
UN01
UNIPER
Anteil der Short-Position: 0,58%

pferdewetten.de: Wettbewerber RaceBets steigt ein

Der kürzlich angekündigte Verkauf der pferdewetten.de-Aktien durch den ins Straucheln geratenen Wettanbieter mybet Holding ist perfekt. Insgesamt erlösten die Kieler für ihre 1.810.307 Anteile rund 9,9 Mio. Euro. Das entspricht einem durchschnittlichen Preis von 5,47 Euro – verglichen mit einem aktuellen pferdewetten.de-Kurs von fast 6 Euro. Der größte neue Aktionär ist die Bettertainment GmbH; Byrton GmbH. Verbindung ist hier der bekannte Pferdewettenanbieter RaceBets mit den Geschäftsführern Patrick Byrne und Sebastian Weiss. Wie so häufig: Die Stimmrechtsmitteilungen sind kaum zu entschlüsseln. Dem Vernehmen nach beträgt der Racebets zuzuordnende Teil jedoch 24,12 Prozent. Damit hat sich ein direkter Wettbewerber maßgeblich bei pferdewetten.de eingekauft. Da RaceBets unter der Marke von 30 Prozent geblieben ist, wird momentan keine – im General Standard sonst übliche – Pflichtofferte ausgelöst. Ob RaceBets perspektivisch über die 30-Prozent-Schwelle gehen wird, lässt sich derzeit nicht abschätzen. Zudem hat der Fonds Scherrer Small Caps Europe 300.000 Anteile übernommen. Eingestiegen bei pferdewetten.de ist darüber hinaus der Bad Harzburger Sportmanager Lars-Wilhelm Baumgarten mit einem Anteil von 5,60 Prozent. Die Agentur baumgarten sports & more bezeichnet sich selbst als „Ausrufezeichen in der deutschen Profisport-Szene“ und hat unter anderem Fußballspieler wie Mike Hanke oder Simon Rolfes vermittelt. Hier findet sich also ein illustrer Kreis an neuen Investoren zusammen.

Ob die Chemie zwischen den einzelnen Gruppen stimmt, lässt sich indes noch nicht abschätzen. „Als Vorstand einer börsennotierten Gesellschaft steht es mir nicht zu, Veränderungen im Aktionärskreis zu kommentieren. Ich habe die Interessen einer jeden Aktionärin und eines jeden Aktionärs gleichermaßen zu berücksichtigen“, gibt sich CEO Pierre Hofer diplomatisch. Positiv für pferdewetten.de ist aber auf jeden Fall, dass mybet mit den Mitteln aus dem Aktienverkauf auch ein konzerninternes Millionen-Darlehen von pferdewetten.de zurückgezahlt hat. Weitere Hintergründe zu der Transaktion finden Sie in dem kürzlich erschienen Beitrag von boersengefluester.de HIER.

 

  Kurs: 0,000 €

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
0,000 0,00
KGV 2023e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
0,00 0,00 0,00 0,00
KBV KCV KUV EV/EBITDA
0,00 0,00 0,00 0,00
Dividende '22 in € Dividende '23e in € Div.-Rendite '23e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
0,00% 0,00% 0,00% 0,00%
    

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022e
Umsatzerlöse1 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
EBITDA1,2 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
EBITDA-Marge3 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
EBIT1,4 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
EBIT-Marge5 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Jahresüberschuss1 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Netto-Marge6 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Cashflow1,7 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Ergebnis je Aktie8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Dividende8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer:

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
0,000 0,00
KGV 2023e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
0,00 0,00 0,00 0,00
KBV KCV KUV EV/EBITDA
0,00 0,00 0,00 0,00
Dividende '22 in € Dividende '23e in € Div.-Rendite '23e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
0,00% 0,00% 0,00% 0,00%
    

 

  Kurs: 0,000 €

 

Foto: picjumbo.com

 

 



Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse ist Gründer des in Frankfurt ansässigen Finanzportals boersengefluester.de und seit vielen Jahren ein profunder Kenner von Kapitalmarktthemen und Experte für Datenjournalismus. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. Investmentprofis aus dem Small- und Midcap-Bereich stufen die Qualität der Berichterstattung von boersengefluester.de laut der IR.on-Medienstudie 2020/21 mit der Bestnote 1,67 ein. Im Gesamtranking der Onlinemedien liegt die Seite mit Abstand auf Platz 1. Beim finanzblog award der comdirect bank hat boersengefluester.de den Publikumspreis und zusätzlich noch den 3. Platz in der Jurywertung gewonnen. Zuvor war Gereon Kruse 19 Jahre beim Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs.