HFG
HELLOFRESH INH
Anteil der Short-Position: 8,86%
PBB
DT.PFANDBRIEFBK
Anteil der Short-Position: 8,18%
SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 5,90%
VAR1
Varta
Anteil der Short-Position: 4,24%
NDA
Aurubis
Anteil der Short-Position: 4,22%
NDX1
Nordex
Anteil der Short-Position: 4,07%
ENR
SIEMENS ENERGY
Anteil der Short-Position: 3,93%
PSM
PROSIEBENSAT.1
Anteil der Short-Position: 3,30%
DHER
DELIVERY HERO
Anteil der Short-Position: 3,25%
LXS
Lanxess
Anteil der Short-Position: 2,63%
MOR
MorphoSys
Anteil der Short-Position: 1,94%
CLIQ
CLIQ DIGITAL
Anteil der Short-Position: 1,89%
EVK
EVONIK INDUSTRIES
Anteil der Short-Position: 1,74%
EVT
Evotec OAI
Anteil der Short-Position: 1,22%
PUM
Puma
Anteil der Short-Position: 1,18%
BDT
Bertrandt
Anteil der Short-Position: 1,03%
ADS
Adidas
Anteil der Short-Position: 0,89%
MRK
Merck
Anteil der Short-Position: 0,79%
ADN1
ADESSO INH
Anteil der Short-Position: 0,77%
TKA
ThyssenKrupp
Anteil der Short-Position: 0,77%
SRT
Sartorius
Anteil der Short-Position: 0,60%
KGX
KION GR.
Anteil der Short-Position: 0,52%
COP
COMPUGROUP MED.
Anteil der Short-Position: 0,52%

Netfonds: Mit Tempo unterwegs

Schlag auf Schlag geht es zurzeit bei Netfonds: Wenige Tage vor der erstmals virtuell stattfindenden Hauptversammlung (HV) am 23. Juni 2020 hat der Finanzdienstleister zunächst eine Kapitalerhöhung im Volumen von fünf Prozent – entsprechend 105.543 neuen Aktien – zu je 29 Euro (also etwas oberhalb des aktuellen Kurses von 28,40 Euro) angekündigt. Der daraus resultierende Mittelzufluss von brutto rund 3 Mio. Euro soll für „zusätzliche IT-Projekte und die Übernahme weiterer Unternehmen“ verwendet werden. Hintergrund ist, dass Netfonds seine neue Softwareplattform finfire kontinuierlich weiter aufrüstet und kürzlich zudem mit der vollständigen Übernahme des Robo-Advisors Easyfolio für Schlagzeilen sorgte (siehe dazu auch unseren Beitrag HIER).

Beinahe noch interessanter ist jedoch der Hinweis, dass Netfonds eine Vereinbarung mit einem strategischen Investor getroffen hat, der im Zweifel sämtliche Stücke aus der vermutlich bis Ende August 2020 umgesetzten Kapitalerhöhung zeichnen würde. Namen nannte Netfonds noch nicht, aber womöglich ist auf der HV hierzu mehr in Erfahrung zu bringen. Ein zusätzlicher Ankeraktionär wäre mit Sicherheit eine Bereicherung, denn bislang dominieren Vorstand und Aufsichtsrat – inklusive Familie – mit einem Anteil von 54 Prozent den Investorenkreis. Derweil bestätigen die jetzt auch noch vorgelegten Zahlen für das Auftaktquartal 2020, dass Corona bislang keine negativen Auswirkungen auf das Geschäft hatte. So kletterte der Netto-Umsatz (Provisionserlöse plus sonstige betriebliche Erträge –abzüglich Provisionsaufwendungen) um knapp 24 Prozent auf 6,75 Mio. Euro. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) drehte von minus 0,16 Mio. Euro ins positive Terrain auf plus 0,54 Mio. Euro.

 

Netfonds  Kurs: 47,000 €

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2017 2018 2019 2020 2021 2022 2023e
Umsatzerlöse1 17,12 20,19 26,47 31,82 38,64 33,62 36,00
EBITDA1,2 2,58 1,39 3,43 4,17 15,65 6,47 7,50
EBITDA-Marge3 15,07 6,88 12,96 13,10 40,50 19,24 20,83
EBIT1,4 1,89 -0,17 1,16 1,81 11,67 2,96 3,50
EBIT-Marge5 11,04 -0,84 4,38 5,69 30,20 8,80 9,72
Jahresüberschuss1 1,27 -0,72 -0,40 0,03 8,74 0,88 2,35
Netto-Marge6 7,42 -3,57 -1,51 0,09 22,62 2,62 6,53
Cashflow1,7 1,57 -0,04 -9,68 5,22 -17,77 3,07 0,00
Ergebnis je Aktie8 0,45 -0,33 -0,19 0,01 3,79 0,38 0,95
Dividende8 0,20 0,15 0,00 0,16 0,25 0,25 0,30
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2022 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: NPP

 

„Die zunehmende Dynamik und die Vielzahl von Neukundenanfragen, die uns im Moment erreichen, lassen uns bereits heute vielversprechend auf die Entwicklung unseres Unternehmens im Gesamtjahr blicken“, sagt CEO Karsten Dümmler. Zur Einordnung: Für das Gesamtjahr peilt das als Maklerpool, Haftungsdach und Vermögensverwalter tätige Unternehmen ein EBITDA zwischen 4,0 und 4,5 Mio. Euro an. Die Zahlen für Q1 liefern also nur einen kleinen Teil zur Gesamtplanung bei. Das ist nicht ungewöhnlich, letztlich kommt es bei Netfonds regelmäßig auf das vierte Quartal an. In der aktuellen Investitionsphase hängt zudem sehr viel an der Höhe der Ausgaben für die finfire-Plattform.

Die Analysten von Montega hatten zuletzt ein Kurs von 32 Euro für die im Münchner Spezialsegment m:access gelistete Netfonds-Aktie berechnet. Es gibt wohl keinen Grund, die Bewertung irgendwie nach unten anzupassen. Entsprechend bleibt boersengefluester.de positiv für den Titel gestimmt. Immerhin scheint sich die Investmentstory der Hamburger erst allmählich bei einem breiteren Investorenkreis herumzusprechen. Das bisherige Rekordhoch vom 13. Februar 2020 bei 29,80 Euro scheint jedenfalls zum Greifen nah. Aktueller Börsenwert: Knapp 60 Mio. Euro.

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Netfonds
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A1MME7 47,000 Kaufen 109,48
KGV 2025e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
12,21 25,14 0,48 77,69
KBV KCV KUV EV/EBITDA
5,08 35,66 3,26 17,34
Dividende '22 in € Dividende '23e in € Div.-Rendite '23e
in %
Hauptversammlung
0,25 0,30 0,64 26.06.2023
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
26.05.2023 29.08.2023 30.11.2023 08.05.2023
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
6,59% 14,77% 8,29% 14,63%
    

 

Foto: Clipdealer

Hinweis: Die Berichterstattung und Handlungseinschätzungen durch boersengefluester.de stellen keine Anlageempfehlungen und auch keine Empfehlung oder einen Vorschlag einer Anlagestrategie dar. Zwischen der Netfonds AG und boersengefluester.de besteht eine entgeltliche Vereinbarung zur Soft-Coverage der Netfonds-Aktie. Boersengefluester.de hält keine Beteiligung an der Netfonds AG. Boersengefluester.de nimmt Maßnahmen zur Vermeidung von Interessenkonflikten vor.

 

Jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter BGFL WEEKLY anmelden. Das Angebot ist kostenlos und präsentiert die Highlights von boersengefluester.de (BGFL),  Interna aus der Redaktion und Links zu unseren exklusiven Tools. Der Erscheinungstag ist immer freitags. Wer Interesse hat und noch nicht registriert ist, kann das gern unter diesem LINK tun.


Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse ist Gründer des in Frankfurt ansässigen Finanzportals boersengefluester.de und seit vielen Jahren ein profunder Kenner von Kapitalmarktthemen und Experte für Datenjournalismus. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. Investmentprofis aus dem Small- und Midcap-Bereich stufen die Qualität der Berichterstattung von boersengefluester.de laut der IR.on-Medienstudie 2020/21 mit der Bestnote 1,67 ein. Im Gesamtranking der Onlinemedien liegt die Seite mit Abstand auf Platz 1. Beim finanzblog award der comdirect bank hat boersengefluester.de den Publikumspreis und zusätzlich noch den 3. Platz in der Jurywertung gewonnen. Zuvor war Gereon Kruse 19 Jahre beim Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs.