HFG
HELLOFRESH INH
Anteil der Short-Position: 12,45%
BOSS
HUGO BOSS
Anteil der Short-Position: 12,01%
SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 9,09%
LXS
Lanxess
Anteil der Short-Position: 8,88%
AIXA
Aixtron
Anteil der Short-Position: 7,66%
EVT
Evotec OAI
Anteil der Short-Position: 7,04%
NDA
Aurubis
Anteil der Short-Position: 6,01%
SGL
SGL Carbon
Anteil der Short-Position: 4,62%
GXI
Gerresheimer
Anteil der Short-Position: 3,98%
DHER
DELIVERY HERO
Anteil der Short-Position: 3,41%
SZG
Salzgitter
Anteil der Short-Position: 3,22%
WAF
SILTRONIC
Anteil der Short-Position: 2,28%
PNE3
PNE Wind
Anteil der Short-Position: 2,11%
AG1
AUTO1 GR. INH
Anteil der Short-Position: 1,91%
NB2
NORTHERN DATA INH
Anteil der Short-Position: 1,04%
GLJ
GRENKE
Anteil der Short-Position: 0,79%
EVD
CTS EVENTIM
Anteil der Short-Position: 0,70%
BC8
Bechtle
Anteil der Short-Position: 0,67%
1SXP
SCHOTT PHARMA INH
Anteil der Short-Position: 0,60%
CLIQ/D
CLIQ DIGITAL
Anteil der Short-Position: 0,58%
BVB
Borussia Dortmund
Anteil der Short-Position: 0,57%
KGX
KION GR.
Anteil der Short-Position: 0,51%
VBK
VERBIO
Anteil der Short-Position: 0,50%

Securize IT Solutions: So lief der Investoren-Call

Auf dem Investoren-Call am Freitag, 4. August 2023, redete Vorstand Christian Damjakob gleich zu Beginn Tacheles und sprach von einer „katastrophalen Nachricht“. Auslöser: Nur wenige Tage nach dem Handelsregistereintrag für die finale Sachkapitalerhöhung zur jetzt vollständigen Einbringung der RNT Rausch GmbH in die Securize IT Solutions AG, musste RNT seine Erwartungen für 2023 spürbar nach unten schrauben. So rechnet der Serverspezialist nun mit einem deutlichen Umsatzrückgang gegenüber dem Vorjahreswert von 24,44 Mio. Euro, der Jahresüberschuss dürfte dabei in einer Bandbreite zwischen 0,3 und 1,0 Mio. Euro ankommen – nach 1,09 Mio. Euro im Jahr zuvor. Zwar gehören Prognosekorrekturen in der jetzigen Börsenphase beinahe schon zum Alltag, doch bei Securize IT Solutions kommt die Neueinschätzung definitiv zur Unzeit. So haben die Münchner erst Mitte Mai betont, dass RNT mit Umsatz- und Ergebnissteigerungen nördlich von 10 Prozent im ersten Quartal dynamisch ins Jahr gestartet sei.

Hinzu kommt, dass auch die maßgeblich an Securize IT Solutions beteiligte Pyramid AG erst kürzlich ihre Erwartungen für 2023 drosseln musste und der Aktienkurs darauhin kräftig abstürzte. Entsprechend wird es seine Zeit dauern, bis die Investoren wieder nachhaltig Vertrauen in den Firmenverbund aufbauen. Gerade im Microcap-Sektor hängen unerwartete Gewinnwarnungen häufig empfindlich lange nach. Umso mehr kommt es nun darauf an, dass Securize und Pyramid in den kommenden Quartalen beständig liefern werden – und das in einem alles andere als einfachen wirtschaftlichen Umfeld. Gleichwohl ist RNT-Gründer Sebastian Nölte, gleichzeitig auch der CEO von Securize IT Solutions, zuversichtlich, dass es sich bei der Abschwächung nur um ein vorübergehendes Phänomen handelt: „Die Kernmärkte funktionieren, nur nicht mit der Schlagzahl, die wir erwartet haben.“

Securize IT Solutions  Kurs: 0,580 €

Mut machen insbesondere die hohe Zahl der installierten Serverbasis bei Kunden aus dem Einzelhandel, wo es nach Auffassung von Sebastian Nölte zu einem natürlichen Nachrüstungsbedarf kommen wird. Aber auch beim wichtigen Geschäft mit den Cloud-Service-Providern (CSP) spielen aktuelle technische Standards wie etwa Flüssikeitskühlsysteme RNT in die Karten. Hinzu kommen neue Produkte, wie die auf kleine und mittelständische Unternehmen zugeschnittenen Speichersysteme zur wirkungsvollen Absicherung gegen Datenverlust und Datenklau. So gesehen ist CFO Christian Damjakob zuversichtlich, dass der RNT-Umsatz für 2024 keinesfalls niedriger sein wird, als die 24,44 Mio. Euro von 2022. Das wäre sozusagen das Minimalziel, auf das sich die Gesellschaft zum gegenwärtigen Zeitpunkt festlegen will. Nun: Zunächst einmal gilt es aus der aktuell misslichen Lage herauszukommen: „Wir gewinnen Kunden dazu und wachsen trotzdem nicht“, umschreibt Christian Damjakob die Gemengelage.

Börsentechnisch hat sich die Situation ebenfalls zugespitzt, weil die Notiz von Securize mit der Umsatz-  und zum geringeren Teil auch Gewinnwarnung ins Penny Stock-Terrain gerutscht ist. Das ist nicht nur optisch ein Nachteil, sondern erschwert auch noch die Voraussetzungen für mögliche künftige Kapitalmaßnahmen. Dabei ist der geringe Börsenwert von 10,2 Mio. Euro – bei einem Streubesitzanteil von 22 Prozent – ohnehin schon schwierig genug aus Investorensicht. Was spricht also für Securize? Zunächst einmal ist RNT-Gründer Sebastian Nölte ein erfahrener Mann, der mit den Zyklen im Geschäft umgehen kann und ein gutes Näschen für Produktinnovationen hat. Sollte die Gesellschaft im kommenden Jahr ertragsmäßig wieder zulegen können, wäre die Aktie extrem günstig.

Interessant ist derweil, dass signifikante Teile der Sonderleistungen (Earn-Outs) – konkret geht es um bis zu 1,2 Mio. Euro – für die Einbringung von RNT in Securize auf Basis der Geschäftszahlen für 2023 erfolgen sollen. Demnach würde Securize für die Akquisition aus heutiger Sicht wohl deutlich weniger an erfolgsabhängigen Komponenten zahlen müssen, als gedacht. Das ist zwar nur ein schwacher Trost, aber immerhin ein Aspekt, den bislang vermutlich kaum jemand so auf dem Schirm hat.

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Securize IT Solutions
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A2TSS5 0,580 Halten 6,21
KGV 2025e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
14,50 18,94 0,82 -11,60
KBV KCV KUV EV/EBITDA
1,07 - 0,18 3,54
Dividende '22 in € Dividende '23 in € Div.-Rendite '23
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00 30.08.2023
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
03.08.2023 07.07.2023
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-10,77% -15,57% -23,68% -50,00%
    
Hinweis: Die Berichterstattung und Handlungseinschätzungen durch boersengefluester.de stellen keine Anlageempfehlungen und auch keine Empfehlung oder einen Vorschlag einer Anlagestrategie dar. Zwischen der Securize IT Solutions AG (“Securize”) und boersengefluester.de besteht eine entgeltliche Vereinbarung zur Soft-Coverage der Securize-Aktie. Boersengefluester.de hält keine Beteiligung an der Securize IT Solutions AG. Boersengefluester.de nimmt Maßnahmen zur Vermeidung von Interessenkonflikten vor.

Foto: Clipdealer


Jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter BGFL WEEKLY anmelden. Das Angebot ist kostenlos und präsentiert die Highlights von boersengefluester.de (BGFL) sowie Interna aus der Redaktion. Der Erscheinungstag ist immer freitags. Wer Interesse hat und noch nicht registriert ist, kann das gern unter diesem LINK tun. Wir freuen uns auf Sie! Selbstverständlich behandeln wir Ihre E-Mail-Adressen vertraulich und verwenden sie ausschließlich für den Versand des Newsletters BGFL WEEKLY.