H24
HOME24 INH
Anteil der Short-Position: 6,97%
SANT
S+T
Anteil der Short-Position: 6,60%
NDX1
Nordex
Anteil der Short-Position: 6,26%
GXI
Gerresheimer
Anteil der Short-Position: 5,79%
TUI1
TUI
Anteil der Short-Position: 4,76%
SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 3,68%
LEO
Leoni
Anteil der Short-Position: 3,43%
ADJ
ADLER GR. NPV
Anteil der Short-Position: 3,30%
SAE
SHOP APOTHEKE EUR...
Anteil der Short-Position: 3,13%
S92
SMA Solar Techn.
Anteil der Short-Position: 2,78%
LPK
LPKF Laser & Electr.
Anteil der Short-Position: 2,73%
ZIL2
ElringKlinger
Anteil der Short-Position: 2,38%
PSM
PROSIEBENSAT.1
Anteil der Short-Position: 2,33%
SOW
Software AG
Anteil der Short-Position: 1,77%
VAR1
Varta
Anteil der Short-Position: 1,70%
FRA
Fraport
Anteil der Short-Position: 1,66%
CON
Continental
Anteil der Short-Position: 1,61%
HEI
HeidelbergCement
Anteil der Short-Position: 1,24%
DUE
Dürr
Anteil der Short-Position: 1,19%
LHA
Lufthansa
Anteil der Short-Position: 1,16%
EVK
EVONIK INDUSTRIES
Anteil der Short-Position: 1,12%
EUZ
Eckert & Ziegler
Anteil der Short-Position: 0,70%
M5Z
Manz Automation
Anteil der Short-Position: 0,50%

SFC Energy: Big Deal in den USA

Die Serie an guten Meldungen bei SFC Energy reißt nicht ab: Nachdem der Anbieter von Stromversorgungsaggregaten auf Basis von Brennstoffzellentechnik zuletzt über ein florierendes Geschäft mit Endkunden aus dem Camping- und Wassersportbereich berichtete und im Zuge der Q1-Berichterstattung auch gleich noch die Konzernprognose für das Gesamtjahr einen Zacken zuversichtlicher formulierte, gibt es nun ein Update in Form des bislang größten US-Auftrags der Firmengeschichte. Demnach liefert SFC Energy über den Vertriebspartner LaTech Equipment mehr als 100 Brennstoffzellen vom Modell EFOY Pro 2400 an LiveView Technologies (LVT) mit Sitz in Utah. LTV bietet Überwachungsanlagen etwa für Supermarktparkplätze, Baustellen, Verkehrsknotenpunkte oder auch polizeiliche Einrichtungen. Übersetzt auf den heimischen Kurszettel wäre es etwa so, als wenn SFC Energy mobile Stromquellen an ein Spezialunternehmen aus dem Umfeld von Funkwerk oder auch Mobotix liefern würde, damit deren Kamerasysteme auch an entlegenen Stellen ohne konventionelle Stromversorgung betrieben werden können.

Zum Auftragsvolumen des Deals macht SFC keine Angaben. Mit Blick auf die gängigen Preise für das 2400er-Modell dürfte sich die Order jedoch im mittleren sechsstelligen Euro-Bereich bewegen und sollte auch die industrieüblichen Margen abwerfen. Für eine nochmalig Überprüfung der Gesamtjahresziele reicht der Deal also nicht aus. Bemerkenswert ist aber dennoch, dass SFC bei einem Neukunden auf einen Schlag eine derartige Stückzahl absetzt. Entsprechend sagt auch COO Hans Pol: „Dieser Auftrag ist ein Meilenstein für unsere Geschäftsentwicklung in den USA.“ Die Analysten von First Berlin stufen die SFC-Aktie in einer aktuellen Studie mit einem Kursziel von 44 Euro als kaufenswert ein. Warburg Research taxiert den fairen Wert etwas tiefer bei 35 Euro, was bei einer aktuelle Notiz von 24,30 Euro aber ebenfalls noch ausreichend Spielraum nach oben lässt.

Der Börsenwert beträgt zurzeit knapp 352 Mio. Euro. Dabei avisiert CEO Peter Podesser für das laufende Jahr Erlöse zwischen 61 und 70 Mio. Euro sowie ein bereinigtes EBITDA in einer Bandbreite von 4,75 bis 6,00 Mio. Euro. Auf die lange Sicht (bis zum Jahr 2025) will Podesser die Umsätze auf 350 bis 400 Mio. Euro steigern und dabei eine EBITDA-Marge von 15 Prozent erzielen, was einem Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen von bis zu 60 Mio. Euro entsprechen würde. Für risikobereite Anleger bietet der Titel eine ansprechende Chance-Risiko-Kombination. Den Zeitgeist trifft das Unternehmen mit seinen Produkten ohnehin. Der gute Newsflow sollte also anhalten.

SFC Energy  Kurs: 29,000 €
INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
SFC Energy
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
756857 29,000 Kaufen 419,62
KGV 2022e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
152,63 0,00 0,00 -65,15
KBV KCV KUV EV/EBITDA
8,22 - 7,88 -400,30
Dividende '20 in € Dividende '21e in € Div.-Rendite '21e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00 19.05.2021
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
18.05.2021 19.08.2021 15.11.2021 25.03.2021
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
2,77% 11,06% 81,93% 125,16%
    
Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2015 2016 2017 2018 2019 2020 2021e
Umsatzerlöse1 47,31 44,04 54,29 61,70 58,54 53,22 67,00
EBITDA1,2 -4,65 -2,51 0,86 2,48 1,70 -0,99 1,20
EBITDA-Marge3 -9,83 -5,70 1,58 4,02 2,90 -1,86 1,79
EBIT1,4 -10,65 -4,90 -0,89 1,33 -1,29 -4,50 -3,00
EBIT-Marge5 -22,51 -11,13 -1,64 2,16 -2,20 -8,46 -4,48
Jahresüberschuss1 -10,67 -4,99 -2,07 0,00 -1,93 -5,18 -3,00
Netto-Marge6 -22,55 -11,33 -3,81 0,00 -3,30 -9,73 -4,48
Cashflow1,7 -1,86 -5,23 1,70 2,01 -1,26 -0,60 2,80
Ergebnis je Aktie8 -1,24 -0,58 -0,23 0,00 -0,17 -0,39 -0,20
Dividende8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2020 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: Deloitte

Foto: SFC Energy AG

Jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter BGFL WEEKLY anmelden. Das Angebot ist kostenlos und präsentiert die Highlights von boersengefluester.de (BGFL), Interna aus der Redaktion sowie andere nützliche Links. Der Erscheinungstag ist immer freitags. Wer Interesse hat und noch nicht registriert ist, kann das sehr gern unter diesem LINK tun.


Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse ist Gründer des in Frankfurt ansässigen Finanzportals boersengefluester.de und seit vielen Jahren ein profunder Kenner von Kapitalmarktthemen und Experte für Datenjournalismus. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. Investmentprofis aus dem Small- und Midcap-Bereich stufen die Qualität der Berichterstattung von boersengefluester.de laut der IR.on-Medienstudie 2020/21 mit der Bestnote 1,67 ein. Im Gesamtranking der Onlinemedien liegt die Seite mit Abstand auf Platz 1. Beim finanzblog award der comdirect bank hat boersengefluester.de den Publikumspreis und zusätzlich noch den 3. Platz in der Jurywertung gewonnen. Zuvor war Gereon Kruse 19 Jahre beim Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs.