HFG
HELLOFRESH INH
Anteil der Short-Position: 9,10%
PBB
DT.PFANDBRIEFBK
Anteil der Short-Position: 7,69%
SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 6,82%
NA9
NAGARRO
Anteil der Short-Position: 6,05%
NDA
Aurubis
Anteil der Short-Position: 4,94%
NDX1
Nordex
Anteil der Short-Position: 4,82%
VAR1
Varta
Anteil der Short-Position: 4,77%
DHER
DELIVERY HERO
Anteil der Short-Position: 3,92%
PSM
PROSIEBENSAT.1
Anteil der Short-Position: 3,88%
S92
SMA Solar Techn.
Anteil der Short-Position: 3,46%
LXS
Lanxess
Anteil der Short-Position: 3,32%
EVT
Evotec OAI
Anteil der Short-Position: 3,13%
WAF
SILTRONIC
Anteil der Short-Position: 2,16%
TUI
TUI
Anteil der Short-Position: 1,82%
WCH
Wacker Chemie
Anteil der Short-Position: 1,49%
PNE3
PNE Wind
Anteil der Short-Position: 1,41%
GXI
Gerresheimer
Anteil der Short-Position: 1,18%
RHM
Rheinmetall
Anteil der Short-Position: 0,97%
NB2
NORTHERN DATA INH
Anteil der Short-Position: 0,64%
LHA
Lufthansa
Anteil der Short-Position: 0,59%
AFX
Carl Zeiss Meditec
Anteil der Short-Position: 0,52%
COP
COMPUGROUP MED.
Anteil der Short-Position: 0,50%
TKA
ThyssenKrupp
Anteil der Short-Position: 0,49%

SynBiotic: Kurspower durch Cannabis-Pläne

Für Lars Müller, den CEO des börsennotierten Cannabis-Unternehmens SynBiotic, sind die jetzt auch offiziell vorgestellten Eckpunkte der Bundesregierung für die geplante Cannabis-Legalisierung wie ein Lottogewinn: „Wir sind zu beinahe allen Punkten des Entwurfs optimal positioniert und werden diese Ausgangslage nutzen, um die Legalisierung in Deutschland als führender Anbieter maßgeblich zu begleiten.“ So viel Zuversicht kommt am Kapitalmarkt gut an. Der Aktienkurs von SynBiotic macht nochmals kräftig Boden gut und klettert in der Spitze bis auf 16 Euro. Damit hat die Notiz seit unserem ersten Hinweis auf die interessante Ausgangslage bei dem Unternehmen im Oktober (HIER) nun bereits um knapp 30 Prozent an Wert gewonnen. Und die Chancen stehen gut, dass der Aufschwung bei dem Freiverkehrstitel noch nicht abgeschlossen ist.

Immerhin scheint den heimischen Politikern diesmal tatsächlich ein Vorstoß gelungen zu sein, der – gemessen an den naturgemäß extrem kontrovers geführten Diskussionen – durchaus das Potenzial hat, sinnvolle Rahmenbedingungen zu stecken. Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach gibt sich jedenfalls sehr zuversichtlich: „Wenn dieses Gesetz so käme, wäre es auf der einen Seite das liberalste Cannabis-Legaliserungsprojekt in Europa. Andererseits wäre es aber auch der am stärksten regulierte Markt mit der klaren Zielsetzung: Entkriminalisierung und besserer Jugend- und Gesundheitsschutz. Somit ist das in vielerlei Hinsicht ein Modell für Europa.“ Die EU ist auch das zentrale Stichwort, denn einen konkreten Gesetzesentwurf wird es erst geben, wenn klar ist, dass es keine Einwände aus Brüssel gibt. Ein durchaus heikler Punkt. „Die Cannabis-Legalisierung darf in Anbetracht der Vorreiterrolle Deutschlands kein zweites Mautdebakel werden“, sagt Lars Müller.

SynBiotic  Kurs: 9,560 €

Nun: Wer in Deutschland als Investor von der sich abzeichnenden Legalisierung profitieren will, kommt an SynBiotic kaum vorbei. Alternativ bietet sich höchstens das Technik-Unternehmen Nyomic an, das mit seinen Messgeräten in der Lage sind, die THC- und CBD-Werte aus der Hanfplanze zu messen udn so zumindest poartiell ein Nutznießer wäre. Die Aktie des ebenfalls im Cannabisbereich tätigen Pharmahändlers Cannovum ist dagegen noch eine deutliche Spur kleiner als SynBiotic und entsprechend markteng. Ansonsten kommen eher große Unternehmen wie Dermapharm derzeit als Profiteure in Frage. Bis sich die Liberalisierung in den Zahlen der Berliner zeigen wird, dauert es allerdings noch eine Weile. Vor 2024 ist kaum mit einem Inkrafttreten der Gesetze zu rechnen.

Bis dahin wird sich mit Sicherheit auch SynBiotic weiter entwickeln – operativ und auch mit Blick auf die Aufstellung für Kapitalmarktthemen. Erst kürzlich hat die Gesellschaft eine Kapitalerhöhung über die Bühne bekommen, wenn auch nicht zu den ursprünglich geplanten Konditionen. Die Analysten von AlsterResearch sehen in dem Titel aber eine erkleckliche Chance und raten mit Kursziel 42 Euro zum Einstieg. Keine Frage: Die Aktie ist hochspekulativ und SynBiotic bestimmt noch nicht ausfinanziert. Dafür hat das Papier momentan aber ein prima Momentum und ist über die gesamte Wertschöpfungskette vertreten: Vom Anbau bis zum möglichen Verkauf in lizensierten Shops.

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
SynBiotic
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A3E5A5 9,560 Kaufen 50,13
KGV 2025e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
63,73 0,00 0,00 -3,63
KBV KCV KUV EV/EBITDA
2,22 - 6,14 -7,23
Dividende '22 in € Dividende '23e in € Div.-Rendite '23e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00 29.09.2023
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
30.09.2023 30.06.2023
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
9,36% 72,94% 224,07% 42,26%
    
INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
0,000 0,00
KGV 2025e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
0,00 0,00 0,00 0,00
KBV KCV KUV EV/EBITDA
0,00 0,00 0,00 0,00
Dividende '22 in € Dividende '23e in € Div.-Rendite '23e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
0,00% 0,00% 0,00% 0,00%
    
INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Nynomic
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A0MSN1 29,200 Kaufen 190,42
KGV 2025e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
12,43 21,18 0,59 29,26
KBV KCV KUV EV/EBITDA
2,70 19,68 1,63 9,41
Dividende '22 in € Dividende '23e in € Div.-Rendite '23e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00 02.07.2024
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
31.05.2024 30.08.2024 30.11.2023 24.05.2024
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-11,17% -10,07% -8,18% -13,61%
    
INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Dermapharm Holding
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A2GS5D 32,700 Halten 1.760,57
KGV 2025e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
14,22 24,43 0,59 18,18
KBV KCV KUV EV/EBITDA
3,58 8,02 1,55 9,39
Dividende '22 in € Dividende '23e in € Div.-Rendite '23e
in %
Hauptversammlung
1,05 0,88 2,69 05.06.2024
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
15.05.2024 27.08.2024 14.11.2024 28.03.2024
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-10,41% -18,14% -22,77% -22,29%
    

Foto: Elsa Olofsson auf Pixabay


Jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter BGFL WEEKLY anmelden. Das Angebot ist kostenlos und präsentiert die Highlights von boersengefluester.de (BGFL),  Interna aus der Redaktion und Links zu unseren exklusiven Tools. Der Erscheinungstag ist immer freitags. Wer Interesse hat und noch nicht registriert ist, kann das gern unter diesem LINK tun.
Karlsberg Anleihe zeichnen


Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse ist Gründer des in Frankfurt ansässigen Finanzportals boersengefluester.de und seit vielen Jahren ein profunder Kenner von Kapitalmarktthemen und Experte für Datenjournalismus. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. Investmentprofis aus dem Small- und Midcap-Bereich stufen die Qualität der Berichterstattung von boersengefluester.de laut der IR.on-Medienstudie 2020/21 mit der Bestnote 1,67 ein. Im Gesamtranking der Onlinemedien liegt die Seite mit Abstand auf Platz 1. Beim finanzblog award der comdirect bank hat boersengefluester.de den Publikumspreis und zusätzlich noch den 3. Platz in der Jurywertung gewonnen. Zuvor war Gereon Kruse 19 Jahre beim Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs.