VAR1
Varta
Anteil der Short-Position: 6,70%
MOR
MorphoSys
Anteil der Short-Position: 6,44%
ZAL
ZALANDO
Anteil der Short-Position: 4,78%
BOSS
HUGO BOSS
Anteil der Short-Position: 4,61%
SAE
SHOP APOTHEKE EUR...
Anteil der Short-Position: 4,10%
PSM
PROSIEBENSAT.1
Anteil der Short-Position: 3,53%
DHER
DELIVERY HERO
Anteil der Short-Position: 3,27%
COK
Cancom IT Systeme
Anteil der Short-Position: 3,21%
TUI1
TUI
Anteil der Short-Position: 3,20%
SZG
Salzgitter
Anteil der Short-Position: 2,97%
KCO
Klöckner &
Anteil der Short-Position: 2,34%
NDX1
Nordex
Anteil der Short-Position: 1,92%
NEM
Nemetschek
Anteil der Short-Position: 1,79%
LXS
Lanxess
Anteil der Short-Position: 1,72%
INS
INSTONE REAL EST.GRP
Anteil der Short-Position: 1,67%
SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 1,37%
FNTN
FREENET
Anteil der Short-Position: 1,36%
JEN
JENOPTIK
Anteil der Short-Position: 1,17%
RHM
Rheinmetall
Anteil der Short-Position: 1,01%
FRA
Fraport
Anteil der Short-Position: 0,98%
EVT
Evotec OAI
Anteil der Short-Position: 0,59%
TPE
PVA TePla
Anteil der Short-Position: 0,58%
ENR
SIEMENS ENERGY
Anteil der Short-Position: 0,48%

Aktuell zu Ihren Aktien: Lloyd Fonds, Einhell Germany, InVision

An dieser Stelle kommentieren wir aktuelle Firmenmeldungen und weisen auf interessante Kursentwicklungen, Gerüchte oder Daten für den Gesamtmarkt hin. Dazu gibt es Tipps von Analysten zu Aktien aus dem Small-Cap-Sektor – natürlich stets mit einer konkreten Handlungs-Einschätzung.

Überraschendes Engagement: Die in Hamburg ansässige Lloyd Fonds sichert sich zunächst 17,75 Prozent an dem Berliner Fintech-Unternehmen growney, um so den eigenen Digitalbereich um die WealthTech-Tochter LAIC zu stärker und hier künftig zweigleisig zu fahren: LAIC als Premiumanbieter für vermögende Privatanleger sowie institutionelle Kunden, growney als noch kostengünstigere Variante im Segment der ETF-basierten Musterstrategien für Endkunden. „Die strategische Partnerschaft mit dem FinTech und Robo-Advisor growney ist der Startschuss für den Ausbau unseres digitalen Angebots zu einem Full-Service-Lösungsanbieter“, sagt Lloyd Fonds-CEO Achim Plate. Via Optionsvereinbarungen kann Lloyd Fonds sukzessive Richtung 100 Prozent bei growney aufstocken. Der erste 17,75-Prozent-Schritt geht dabei via Einlage von 3,0 Mio. Euro am Stammkapital. In welchem Zeitraum Lloyd Fonds die vollständige Übernahme bei dem Online-Finanzdienstleister growney anstrebt, ist derzeit noch offen. Insgesamt aber ein cleverer Schachzug von Achim Plate, um das Expansionstempo zu forcieren. Dabei betont die Gesellschaft, dass der jetzige Deal losgelöst von dem zusätzlich noch für dieses Jahr geplanten Erwerb eines Vermögensverwalter mit einem Volumen der Assets under Management von mindestens 1 Mrd. Euro zu sehen ist. Mit anderen Worten: Der Newsflow bei Lloyd Fonds wird also hoch bleiben – und die Aktie eine aussichtsreiche Anlage.

Lloyd Fonds  Kurs: 6,900 €
INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Lloyd Fonds
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A12UP2 6,900 Kaufen 107,05
KGV 2023e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
15,00 24,04 0,62 51,49
KBV KCV KUV EV/EBITDA
2,47 5,36 4,10 24,11
Dividende '20 in € Dividende '21e in € Div.-Rendite '21e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00 21.07.2022
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
30.08.2022 30.03.2022
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-16,25% -34,63% -54,46% -21,77%
    
Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022e
Umsatzerlöse1 9,46 7,46 7,92 8,22 27,74 26,12 40,00
EBITDA1,2 1,29 0,99 -1,67 -9,68 6,96 4,61 6,00
EBITDA-Marge3 13,64 13,27 -21,09 -117,76 25,09 17,65 15,00
EBIT1,4 0,80 0,51 -1,78 -10,94 3,21 1,25 10,00
EBIT-Marge5 8,46 6,84 -22,47 -133,09 11,57 4,79 25,00
Jahresüberschuss1 3,16 1,36 -1,53 -0,09 2,50 6,63 2,10
Netto-Marge6 33,40 18,23 -19,32 -1,09 9,01 25,38 5,25
Cashflow1,7 2,31 1,49 -1,24 1,42 -0,95 19,96 12,00
Ergebnis je Aktie8 0,35 0,15 -0,16 -0,01 -0,05 0,39 0,12
Dividende8 0,16 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2021 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: Baker Tilly
Hinweis: Die Berichterstattung und Handlungseinschätzungen durch boersengefluester.de stellen keine Anlageempfehlungen und auch keine Empfehlung oder einen Vorschlag einer Anlagestrategie dar. Zwischen der Lloyd Fonds AG und boersengefluester.de besteht eine entgeltliche Vereinbarung zur Soft-Coverage der Lloyd Fonds-Aktie. Boersengefluester.de hält keine Beteiligung an der Lloyd Fonds AG. Boersengefluester.de nimmt Maßnahmen zur Vermeidung von Interessenkonflikten vor.

Die meisten Unternehmen justieren ihre bisherigen Prognosen aufgrund der anhaltenden Lieferprobleme zurzeit eher nach unten an. Nicht so Einhell Germany: Der Anbieter von Heimwerkergeräten setzt seinen Ausblick für 2021 nun bereits zum dritten Mal herauf – diesmal sogar auf der Umsatz- und auf der Renditeseite. Demnach kalkuliert Einhell Germany nun mit Erlösen von rund 880 Mio. Euro sowie einer Marge vor Steuern von etwa 8,5 Prozent. Der bisherige Ausblick sah Umsätze in einer Bandbreite von 830 bis 850 Mio. Euro sowie eine Rendite vor Steuern von 8,0 Prozent vor. Ins Jahr gestartet war die Gesellschaft mit einer – gegenüber dem Vorjahreswert von knapp 725 Mio. Euro – erhofften Umsatzsteigerung zwischen 2 und 3 Prozent sowie eine erwarteten Rendite vor Steuern von rund 7 Prozent. Bei einer halbwegs normalen Steuerquote könnte Einhell Germany für 2021 auf einen nochmals deutlich erhöhten Überschuss von gut 51 Mio. Euro zusteuern – entsprechend einem Ergebnis je Aktie nördlich von 13,50 Euro. Selbst bezogen auf den auf ein All-Time-High gestiegenen Aktienkurs von 190,50 Euro ist der Titel damit analytisch immer noch nicht übermäßig teuer, zumal nicht davon auszugehen ist, dass der Gewinntrend im kommenden Jahr komplett kippt.

Einhell Germany VZ  Kurs: 147,200 €
INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Einhell Germany VZ
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
565493 147,200 Kaufen 555,59
KGV 2023e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
8,51 12,27 0,69 22,27
KBV KCV KUV EV/EBITDA
1,69 - 0,60 8,08
Dividende '20 in € Dividende '21e in € Div.-Rendite '21e
in %
Hauptversammlung
2,20 2,60 1,77 24.06.2022
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
25.05.2022 23.08.2021 18.11.2021 26.04.2022
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-5,31% -19,95% -33,39% -4,42%
    
Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022e
Umsatzerlöse1 487,21 553,35 577,90 605,69 724,68 927,42 1.020,00
EBITDA1,2 26,98 43,76 43,50 43,47 68,63 94,43 103,50
EBITDA-Marge3 5,54 7,91 7,53 7,18 9,47 10,18 10,15
EBIT1,4 20,51 38,51 38,66 35,04 59,01 82,38 90,60
EBIT-Marge5 4,21 6,96 6,69 5,79 8,14 8,88 8,88
Jahresüberschuss1 9,65 21,56 26,13 24,58 41,81 60,15 63,00
Netto-Marge6 1,98 3,90 4,52 4,06 5,77 6,49 6,18
Cashflow1,7 41,92 -9,19 -13,76 56,01 36,31 -151,44 67,00
Ergebnis je Aktie8 2,50 5,60 6,90 6,40 10,90 15,56 15,95
Dividende8 0,80 1,20 1,40 1,40 2,20 2,60 2,60
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2021 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: Rödl & Partner

Unerwartete Schützenhilfe bekommt der Aktienkurs von InVision: So hat die dem Investor Norman Rentrop zurechenbare Investmentaktiengesellschaft für langfristige Investoren TGV („Langfrist) sein Ende Oktober gemeldetes Paket von 10,08 Prozent weiter aufgestockt und kommt nun auf einen Anteil von 15,01 Prozent. Damit will es „Langfrist“ dem Vernehmen nach aber nicht bewenden lassen und kündigt an, in den kommenden zwölf Monaten weitere Aktien des auf die Personalplanung von Call Centern spezialisierten Software-Unternehmens zu kaufen. InVision verfügt über eine sehr robuste Bilanz, hat zuletzt aber auch ein umfangreiches Investitionsprogramm aufgelegt, um operativ wieder mehr Schwung zu bekommen (siehe dazu etwa auch unseren Bericht HIER). Vor diesem Hintergrund sind auch die Neun-Monats-Zahlen der Düsseldorfer mit einem deutlichen Rückgang des Ergebnisses vor Zinsen und Steuern (EBIT) von plus 0,87 auf minus 0,36 Mio. Euro zu sehen. Nach eigenen Angaben liegt InVision damit aber „im Rahmen der Erwartungen“ und bestätigt entsprechend auch die Prognosen für das Gesamtjahr 2021. Die Investmentgesellschaft für langfristige Investoren TGV ist in der Börsenszene sehr aktiv und hält unter anderem Beteiligungen an Atoss Software, Gesco, Sparta,Kromi Logistik, R. Stahl oder auch WashTec. Eine spannende Konstellation also.

InVision  Kurs: 17,800 €
INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
InVision
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
585969 17,800 Kaufen 39,78
KGV 2023e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
0,00 27,32 0,00 42,89
KBV KCV KUV EV/EBITDA
3,35 - 2,91 -962,13
Dividende '20 in € Dividende '21e in € Div.-Rendite '21e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00 30.08.2022
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
12.05.2022 25.08.2022 03.11.2022 31.03.2022
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-23,48% -32,97% -28,23% -45,40%
    
Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022e
Umsatzerlöse1 12,43 13,16 13,07 12,62 12,75 13,69 16,80
EBITDA1,2 4,17 1,88 0,82 1,72 1,80 -0,04 0,00
EBITDA-Marge3 33,55 14,29 6,27 13,63 14,12 -0,29 0,00
EBIT1,4 3,55 1,36 0,23 0,98 1,14 -0,74 0,00
EBIT-Marge5 28,56 10,33 1,76 7,77 8,94 -5,41 0,00
Jahresüberschuss1 2,32 0,80 -0,24 3,00 0,29 -1,56 0,00
Netto-Marge6 18,66 6,08 -1,84 23,77 2,27 -11,40 0,00
Cashflow1,7 4,74 0,67 0,01 1,49 0,95 -0,58 0,00
Ergebnis je Aktie8 1,04 0,36 -0,09 1,34 0,17 -0,73 -1,55
Dividende8 0,50 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2021 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: RSM

Jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter BGFL WEEKLY anmelden. Das Angebot ist kostenlos und präsentiert die Highlights von boersengefluester.de (BGFL),  Interna aus der Redaktion und Links zu unseren exklusiven Tools. Der Erscheinungstag ist immer freitags. Wer Interesse hat und noch nicht registriert ist, kann das gern unter diesem LINK tun.



Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse ist Gründer des in Frankfurt ansässigen Finanzportals boersengefluester.de und seit vielen Jahren ein profunder Kenner von Kapitalmarktthemen und Experte für Datenjournalismus. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. Investmentprofis aus dem Small- und Midcap-Bereich stufen die Qualität der Berichterstattung von boersengefluester.de laut der IR.on-Medienstudie 2020/21 mit der Bestnote 1,67 ein. Im Gesamtranking der Onlinemedien liegt die Seite mit Abstand auf Platz 1. Beim finanzblog award der comdirect bank hat boersengefluester.de den Publikumspreis und zusätzlich noch den 3. Platz in der Jurywertung gewonnen. Zuvor war Gereon Kruse 19 Jahre beim Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs.