HFG
HELLOFRESH INH
Anteil der Short-Position: 8,77%
SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 8,04%
NA9
NAGARRO
Anteil der Short-Position: 6,09%
VAR1
Varta
Anteil der Short-Position: 5,98%
NDA
Aurubis
Anteil der Short-Position: 5,21%
NDX1
Nordex
Anteil der Short-Position: 4,84%
ZAL
ZALANDO
Anteil der Short-Position: 4,41%
AIXA
Aixtron
Anteil der Short-Position: 4,34%
PSM
PROSIEBENSAT.1
Anteil der Short-Position: 4,01%
EVT
Evotec OAI
Anteil der Short-Position: 3,91%
DHER
DELIVERY HERO
Anteil der Short-Position: 3,80%
S92
SMA Solar Techn.
Anteil der Short-Position: 3,51%
LXS
Lanxess
Anteil der Short-Position: 3,47%
BOSS
HUGO BOSS
Anteil der Short-Position: 2,93%
TEG
TAG Immobilien
Anteil der Short-Position: 1,95%
EVK
EVONIK INDUSTRIES
Anteil der Short-Position: 1,61%
GXI
Gerresheimer
Anteil der Short-Position: 1,59%
RHM
Rheinmetall
Anteil der Short-Position: 1,45%
G24
SCOUT24
Anteil der Short-Position: 1,40%
AG1
AUTO1 GR. INH
Anteil der Short-Position: 1,22%
MTX
MTU Aero Engines
Anteil der Short-Position: 1,20%
NB2
NORTHERN DATA INH
Anteil der Short-Position: 0,78%
HABA
HAMBORNER REIT
Anteil der Short-Position: 0,62%

Aktuell zu Ihren Aktien: R. Stahl, Vectron Systems

An dieser Stelle kommentieren wir aktuelle Firmenmeldungen in kompakter Form und weisen auf interessante Kursentwicklungen, Gerüchte oder Daten für den Gesamtmarkt hin. Dazu gibt es Tipps von Analysten zu Aktien aus dem Small-Cap-Sektor – stets mit einer konkreten Handlungs-Einschätzung.

Seit Ende Februar ist es amtlich: R. Stahl schreibt seine Minderheitsbeteiligung an der russischen Zavor Goreltex komplett ab, was das Eigenkapital des Anbieters von explosionsgeschützten Elektronikteilen mit etwas mehr als 10 Mio. Euro belasten wird. Ganz überraschend kommt der Schritt nicht, boersengefleuster.de hatte bereits nach der Präsentation des Vorstands auf den Hamburger Investorentagen (HIT) mit diesem Schritt gerechnet – siehe dazu auch unseren Bericht HIER. Die Analysten von Solventis bleiben ebenfalls cool und bestätigen ihr Kursziel von 30 Euro für die R. Stahl-Aktie. „In dem aktuellen Umfeld sehen wir es positiv, dass die Beteiligung an einem russischen Unternehmen aus der Bilanz genommen wird“, schreibt Klaus Schlote in seiner neuesten Studie. Entsprechend hat der Spezialwert die – an sich wenig erfreulichen Nachrichten – auch vergleichsweise gut weggesteckt. Mehr Details zu der Transaktion dürfte Mathias Hallmann, CEO von R. Stahl, bei seinem Vortrag auf der Aktienforum von Solventis am 21. März 2024 am Frankfurter Flughafen verraten. Interessantes Detail am Rande: Mit der Teilnahme am Solventis-Aktienforum 2023 vor knapp einem Jahr wurde die R.Stahl-Aktie von den Investoren überhaupt erst wiederentdeckt – nachdem das Unternehmen zuvor schwierige Zeiten hinter sich hatte und umfangreich restrukturiert werden musste. Abgesehen von dem Sonderthema Zavor Goreltex steht die Gesellschaft nun wieder sehr viel besser dar und sollte in den kommenden Quartalen an der Börse wieder deutlich besser performen. Mitte April 2024 wird R. Stahl den Geschäftsbericht für 2023 – inklusive Ausblick – veröffentlichen.

R. Stahl  Kurs: 20,800 €
INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
R. Stahl
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A1PHBB 20,800 Kaufen 133,95
KGV 2025e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
8,78 27,89 0,31 -77,90
KBV KCV KUV EV/EBITDA
1,98 9,42 0,41 6,60
Dividende '22 in € Dividende '23e in € Div.-Rendite '23e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00 27.06.2024
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
08.05.2024 08.08.2024 06.11.2024 17.04.2024
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-3,24% -5,62% 0,00% -7,14%
    
Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2017 2018 2019 2020 2021 2022 2023e
Umsatzerlöse1 268,46 280,11 274,78 246,59 248,11 274,34 330,56
EBITDA1,2 7,00 9,46 25,27 17,18 16,82 20,59 36,64
EBITDA-Marge3 2,61 3,38 9,20 6,97 6,78 7,51 11,08
EBIT1,4 -10,69 -4,16 6,34 0,49 -0,06 3,85 19,12
EBIT-Marge5 -3,98 -1,49 2,31 0,20 -0,02 1,40 5,78
Jahresüberschuss1 -21,78 -7,00 1,35 -3,53 -4,93 1,93 0,18
Netto-Marge6 -8,11 -2,50 0,49 -1,43 -1,99 0,70 0,05
Cashflow1,7 19,75 18,22 19,62 17,86 11,86 5,99 14,22
Ergebnis je Aktie8 -3,28 -1,10 0,21 -0,54 -0,76 0,30 0,03
Dividende8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2023 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: BDO

Hamburg ist immer eine Reise wert. Daher hat boersengefluester.de auch kurzerhand zu der Investorenpräsentation von Vectron Systems auf der Gastronomie-Messe Internorga am 11. März 2024 zugesagt. Gezeigt werden auf dem Stand von Vectron digitale Produkte wie Ordering-Lösungen zum Bestellen am Tisch via QR-Code, Webshop-Angebote für Essens-Bestellungen zur Lieferung oder Abholung sowie die neuesten Kassensysteme wie etwa die mobile Vectron POS M4 Pay. Viele spannende Produkte, die – neben dem zugekauften Couping-Anbieter Acardo – zum Kern der neuen Investmentstory des ehemals rein auf Kassen für Gastronomie und Bäckereien spezialisierten Unternehmens gehören. Nach schwierigen Jahren mit vielen Gewinnwarnungen und strategischen Schlenkern scheint Vectron nun jedoch seine Linie gefunden zu haben, was sich endlich auch im Aktienkurs widerspiegelt. Erstmals seit 2022 notiert der Anteilschein wieder über der Marke von 7 Euro – mit viel Drang Richtung Norden. Zuletzt hatten die Münsteraner für das vergangene Jahr Erlöse von 25,2 Mio. Euro sowie ein Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von 3,0 Mio. Euro vorgelegt (siehe dazu auch unseren Bericht HIER). Die Veröffentlichung des Geschäftsberichts ist für den 14. Mai 2024 avisiert, boersengefluester.de hofft jedoch, dass CEO Thomas Stümmler in Hamburg möglicherweise noch die ein oder andere Trendaussage zum operativen Geschäft macht. Spätestens am 24. April bei der Präsentation auf der MKK Münchner Kapitalmarkt Konferenz werden die Investoren dann erneut nach einem Update fragen. Die Analysten von GBC und Warburg trauen dem Titel zurzeit ein Potenzial bis in den Bereich um 10 Euro zu. Noch immer ist also stattliches Potenzial vorhanden, zumal der Titel früher schon ganz andere Regionen gesehen hat.

Vectron Systems  Kurs: 7,800 €
INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Vectron Systems
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A0KEXC 7,800 Kaufen 62,84
KGV 2025e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
18,14 32,65 0,56 -132,20
KBV KCV KUV EV/EBITDA
3,14 - 1,68 26,46
Dividende '22 in € Dividende '23e in € Div.-Rendite '23e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00 19.06.2024
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
02.09.2024 14.05.2024
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
12,51% 34,16% 35,42% 81,40%
    
Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2017 2018 2019 2020 2021 2022 2023e
Umsatzerlöse1 32,38 24,83 25,17 27,77 38,23 25,22 37,40
EBITDA1,2 2,25 -0,45 -1,37 -2,19 4,71 -3,86 3,00
EBITDA-Marge3 6,95 -1,81 -5,44 -7,89 12,32 -15,31 8,02
EBIT1,4 1,74 -2,13 -1,76 -2,58 3,12 -5,36 -0,40
EBIT-Marge5 5,37 -8,58 -6,99 -9,29 8,16 -21,25 -1,07
Jahresüberschuss1 1,08 -3,88 -1,39 -2,07 2,44 -5,27 -0,70
Netto-Marge6 3,34 -15,63 -5,52 -7,45 6,38 -20,90 -1,87
Cashflow1,7 -1,46 -2,32 -2,51 -3,77 10,18 -2,05 3,00
Ergebnis je Aktie8 0,16 -0,58 -0,17 -0,26 0,30 -0,65 -0,09
Dividende8 0,05 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2022 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: Nexia

Jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter BGFL WEEKLY anmelden. Das Angebot ist kostenlos und präsentiert die Highlights von boersengefluester.de (BGFL) sowie Interna aus der Redaktion. Der Erscheinungstag ist immer frYeitags. Wer Interesse hat und noch nicht registriert ist, kann das gern unter diesem LINK tun. Wir freuen uns auf Sie! Selbstverständlich behandeln wir Ihre E-Mail-Adresse vertraulich und verwenden sie ausschließlich für den Versand des Newsletters BGFL WEEKLY.

Karlsberg Anleihe zeichnen


Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse ist Gründer des in Frankfurt ansässigen Finanzportals boersengefluester.de und seit vielen Jahren ein profunder Kenner von Kapitalmarktthemen und Experte für Datenjournalismus. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. Investmentprofis aus dem Small- und Midcap-Bereich stufen die Qualität der Berichterstattung von boersengefluester.de laut der IR.on-Medienstudie 2020/21 mit der Bestnote 1,67 ein. Im Gesamtranking der Onlinemedien liegt die Seite mit Abstand auf Platz 1. Beim finanzblog award der comdirect bank hat boersengefluester.de den Publikumspreis und zusätzlich noch den 3. Platz in der Jurywertung gewonnen. Zuvor war Gereon Kruse 19 Jahre beim Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs.