HFG
HELLOFRESH INH
Anteil der Short-Position: 14,46%
SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 8,65%
PBB
DT.PFANDBRIEFBK
Anteil der Short-Position: 8,23%
NDA
Aurubis
Anteil der Short-Position: 5,98%
AIXA
Aixtron
Anteil der Short-Position: 5,84%
EVT
Evotec OAI
Anteil der Short-Position: 5,64%
VAR
Varta
Anteil der Short-Position: 5,45%
NDX1
Nordex
Anteil der Short-Position: 4,67%
NAG
NAGARRO
Anteil der Short-Position: 4,59%
LXS
Lanxess
Anteil der Short-Position: 4,37%
BRNK
BRANICKS GR.
Anteil der Short-Position: 3,82%
S92
SMA Solar Techn.
Anteil der Short-Position: 3,70%
DHER
DELIVERY HERO
Anteil der Short-Position: 3,28%
BOSS
HUGO BOSS
Anteil der Short-Position: 2,07%
AT1
AROUNDTOWN EO-,01
Anteil der Short-Position: 1,81%
TEG
TAG Immobilien
Anteil der Short-Position: 1,74%
PNE3
PNE Wind
Anteil der Short-Position: 1,70%
SZG
Salzgitter
Anteil der Short-Position: 1,62%
EVK
EVONIK INDUSTRIES
Anteil der Short-Position: 1,58%
CLIQ/D
CLIQ DIGITAL
Anteil der Short-Position: 1,44%
TKA
ThyssenKrupp
Anteil der Short-Position: 1,30%
RDC
REDCARE PHARMACY ...
Anteil der Short-Position: 1,28%
BFSA
BEFESA ORD.
Anteil der Short-Position: 0,70%

Nexus: Aktie mit vielen Qualitäten

Wunderbar unaufgeregt und extrem robust. So lassen sich die Jahreszahlen von Nexus zusammenfassen. Umso besser, dass der vor einigen Monaten noch zur Schwäche neigende Aktienkurs des im Bereich Krankenhaus-Software tätigen Unternehmens sich wieder berappelt hat und derzeit im Bereich knapp unter 60 Euro konsolidiert. Charttechnisch wäre es ein wichtiges Signal, wenn dieser harte Widerstand signifikant übersprungen wird – aber was bringt schon Kurvendeuterei bei einem Spezialwert wie Nexus, bei dem die Handelsumsätze an der Börse durchaus überschaubar sind? Trotzdem gehört Nexus zu den Titeln, über die vergleichsweise viel auf boersengefluester.de zu lesen ist. Das wiederum liegt daran, dass die Company ganz nach unserem Geschmack aufgestellt ist. Seit Jahren beschleunigt Nexus das organische Wachstum durch Zukäufe und scheint dabei ein gutes Händchen zu haben. Jedenfalls ist – soweit wir das übersehen – nie von unvorhergesehenen Restrukturierungen oder ähnlichen Belastungen zu lesen.

Dabei profitiert die Gesellschaft davon, dass namhafte Marktbegleiter wie Philips, SAP oder auch Oracle Cerner sich entweder ganz oder teilweise aus dem Markt zurückziehen und für entsprechend viel Unsicherheit bei ihren Kunden sorgen. „In Summe sind diese Ankündigungen als sehr chancenreich für unsere zukünftige Umsatzentwicklung einzuschätzen“, sagt CEO Ingo Behrendt. Eine Gemengelage, von der Nexus wohl noch einige Jahre zusätzlich profitiert. Umso besser, dass die Nexus über eine sehr belastbare Bilanz mit einer Eigenkapitalquote von fast 63 Prozent und einer Liquidität von mehr als 97 Mio. Euro verfügt. Bankverbindlichkeiten sind derweil Fehlanzeige, umso höher dafür der jährliche Cashflow aus dem operativen Geschäft.

Nexus  Kurs: 58,900 €
Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2017 2018 2019 2020 2021 2022 2023e
Umsatzerlöse1 119,08 136,47 147,65 162,94 188,18 209,13 241,46
EBITDA1,2 23,72 26,71 33,95 36,64 40,77 44,29 50,39
EBITDA-Marge3 19,92 19,57 22,99 22,49 21,67 21,18 20,87
EBIT1,4 13,32 15,18 17,44 19,92 24,11 27,79 31,87
EBIT-Marge5 11,19 11,12 11,81 12,23 12,81 13,29 13,20
Jahresüberschuss1 10,16 11,00 12,12 15,09 17,46 19,77 23,79
Netto-Marge6 8,53 8,06 8,21 9,26 9,28 9,45 9,85
Cashflow1,7 21,68 20,24 24,62 30,95 31,37 33,88 30,41
Ergebnis je Aktie8 0,62 0,69 0,69 0,96 1,09 1,21 1,39
Dividende8 0,16 0,17 0,18 0,19 0,20 0,21 0,22
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2023 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: RSM Ebner Stolz

An der Börse bringt es das in Donaueschingen ansässige Unternehmen auf eine Marktkapitalisierung von rund 1.000 Mio. Euro. Das korrespondiert mit Erlösen von zuletzt 241,46 Mio. Euro sowie einem Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 31,87 Mio. Euro. Der Gewinn je Aktie kam 2023 von 1,21 auf 1,39 Euro voran. Insgesamt bewegen sich die Zahlen allesamt im Rahmen der Erwartungen, wobei die Umsätze sogar einen Tick besser sind als zu erwarten war. Die Erhöhung der Dividende um 1 Cent auf 0,22 Euro ist zwar nett, macht den Titel unter dem Aspekt der Dividendenrendite allerdings auch nicht zusätzlich interessant. Eigentlicher Treiber ist die Kombination aus sehr verlässlichem Wachstum mit guter operativer Rendite. Dafür müssen Anleger freilich auch bereit sein, ein KGV von um die 30 zu akzeptieren. Keine Frage: Das ist nicht jedermanns Sache und engt das weitere Kurspotenzial ein. Für langfristig orientierte Investoren bietet Nexus aber trotzdem eine ansprechende Story aus dem Spezialwertesektor. Wünschenswert wäre trotzdem, dass die Gesellschaft ihre Investor Relations-Aktivitäten forciert und sich auch stärker auf den einschlägigen Kapitalmarktkonferenzen präsentiert.

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Nexus
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
522090 58,900 Kaufen 1.017,48
KGV 2025e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
32,72 39,74 0,83 64,23
KBV KCV KUV EV/EBITDA
4,05 33,46 4,21 18,44
Dividende '22 in € Dividende '23e in € Div.-Rendite '23e
in %
Hauptversammlung
0,21 0,22 0,37 15.05.2024
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
14.05.2024 13.08.2024 05.11.2024 05.03.2024
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
5,01% 7,44% 1,20% 8,67%
    

Foto: Clipdealer


Jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter BGFL WEEKLY anmelden. Das Angebot ist kostenlos und präsentiert die Highlights von boersengefluester.de (BGFL) sowie Interna aus der Redaktion. Der Erscheinungstag ist immer freitags. Wer Interesse hat und noch nicht registriert ist, kann das gern unter diesem LINK tun. Wir freuen uns auf Sie! Selbstverständlich behandeln wir Ihre E-Mail-Adresse vertraulich und verwenden sie ausschließlich für den Versand des Newsletters BGFL WEEKLY.

Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse ist Gründer des in Frankfurt ansässigen Finanzportals boersengefluester.de und seit vielen Jahren ein profunder Kenner von Kapitalmarktthemen und Experte für Datenjournalismus. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. Investmentprofis aus dem Small- und Midcap-Bereich stufen die Qualität der Berichterstattung von boersengefluester.de laut der IR.on-Medienstudie 2020/21 mit der Bestnote 1,67 ein. Im Gesamtranking der Onlinemedien liegt die Seite mit Abstand auf Platz 1. Beim finanzblog award der comdirect bank hat boersengefluester.de den Publikumspreis und zusätzlich noch den 3. Platz in der Jurywertung gewonnen. Zuvor war Gereon Kruse 19 Jahre beim Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs.