HFG
HELLOFRESH INH
Anteil der Short-Position: 9,10%
PBB
DT.PFANDBRIEFBK
Anteil der Short-Position: 7,69%
SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 6,82%
NA9
NAGARRO
Anteil der Short-Position: 6,05%
NDA
Aurubis
Anteil der Short-Position: 4,94%
NDX1
Nordex
Anteil der Short-Position: 4,82%
VAR1
Varta
Anteil der Short-Position: 4,77%
DHER
DELIVERY HERO
Anteil der Short-Position: 3,92%
PSM
PROSIEBENSAT.1
Anteil der Short-Position: 3,88%
S92
SMA Solar Techn.
Anteil der Short-Position: 3,46%
LXS
Lanxess
Anteil der Short-Position: 3,32%
EVT
Evotec OAI
Anteil der Short-Position: 3,13%
WAF
SILTRONIC
Anteil der Short-Position: 2,16%
TUI
TUI
Anteil der Short-Position: 1,82%
WCH
Wacker Chemie
Anteil der Short-Position: 1,49%
PNE3
PNE Wind
Anteil der Short-Position: 1,41%
GXI
Gerresheimer
Anteil der Short-Position: 1,18%
RHM
Rheinmetall
Anteil der Short-Position: 0,97%
NB2
NORTHERN DATA INH
Anteil der Short-Position: 0,64%
LHA
Lufthansa
Anteil der Short-Position: 0,59%
AFX
Carl Zeiss Meditec
Anteil der Short-Position: 0,52%
COP
COMPUGROUP MED.
Anteil der Short-Position: 0,50%
TKA
ThyssenKrupp
Anteil der Short-Position: 0,49%

Aktuell zu Ihren Aktien: Rational, Bastei Lübbe

An dieser Stelle kommentieren wir aktuelle Firmenmeldungen in kompakter Form und weisen auf interessante Kursentwicklungen, Gerüchte oder Daten für den Gesamtmarkt hin. Dazu gibt es Tipps von Analysten zu Aktien aus dem Small-Cap-Sektor – stets mit einer konkreten Handlungs-Einschätzung.

Früher als gedacht, dafür aber rechtzeitig zur Präsentation auf dem ODDO BHF Forum in Lyon, hat der MDAX-Konzern Rational Eckdaten vor 2023 vorgelegt. Und die fielen fast durchweg besser aus als zuletzt von uns vermutet. So kletterten die Erlöse leicht auf 1.125 Mio. Euro, das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) zog deutlich kräftiger um 17 Prozent auf 277 Mio. Euro an. Hier hatten wir zuletzt „nur“ mit einem Betriebsergebnis von 254 Mio. Euro gerechnet. Laut dem Anbieter von Geräten für Profiküchen waren die wesentlichen Treiber ein dynamisches Jahresendgeschäft sowie der Zusatzauftrag eines Kettenkunden aus Asien, der zu großen Teilen im vierten Quartal 2023 ausgeliefert wurde. Margentechnisch sorgten insbesondere die vorteilhafteren Preise für Edelstahl und Reiniger für den jetzt erreichten Anstieg der EBIT-Rendite um 1,3 Prozentpunkte auf 24,5 Prozent. Damit bewegt sich Rational zwar noch immer unterhalb früher üblichen Renditeniveaus, die Corona-Delle von 2020/212 ist aber weitgehend ausgebügelt. Zu den Aussichten für das laufende Jahr äußert sich der Vorstand erst mit Vorlage des Geschäftsberichts am 27. März 2024. Boersengefluester.de sieht sich aber in seiner jüngsten Einschätzung von Ende Dezember (HIER) bestätigt. Für sehr langfristig orientierte Investoren ist die Rational-Aktie eine prima Depotbeimischung. Die Bewertung ist traditionell sehr hoch, dafür liefert das Unternehmen aber auch beständig gute Zahlen und bringt eine hohe Bilanzqualität mit.

Rational  Kurs: 793,500 €
INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Rational
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
701080 793,500 Halten 9.022,10
KGV 2025e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
36,07 39,38 0,92 58,35
KBV KCV KUV EV/EBITDA
15,42 34,92 8,01 27,86
Dividende '22 in € Dividende '23e in € Div.-Rendite '23e
in %
Hauptversammlung
13,50 13,50 1,70 08.05.2024
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
02.05.2024 06.08.2024 07.11.2024 27.03.2024
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
4,69% 18,23% 13,44% 20,68%
    
Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2017 2018 2019 2020 2021 2022 2023e
Umsatzerlöse1 702,10 777,86 843,63 649,59 779,73 1.022,35 1.125,84
EBITDA1,2 199,40 218,99 248,36 136,08 190,45 268,42 309,62
EBITDA-Marge3 28,40 28,15 29,44 20,95 24,43 26,26 27,50
EBIT1,4 187,57 205,01 223,38 106,81 160,13 237,51 277,00
EBIT-Marge5 26,72 26,36 26,48 16,44 20,54 23,23 24,60
Jahresüberschuss1 143,00 157,31 171,50 80,10 123,66 185,72 215,76
Netto-Marge6 20,37 20,22 20,33 12,33 15,86 18,17 19,16
Cashflow1,7 145,94 144,33 198,64 92,69 171,71 160,62 258,35
Ergebnis je Aktie8 12,58 13,84 15,09 7,04 10,88 16,33 18,98
Dividende8 11,00 9,50 5,70 4,80 10,00 13,50 13,50
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2023 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: Deloitte

Mit einer guten Nachricht startet Bastei Lübbe ins Börsenjahr 2024. So setzt das Verlagshaus nach einem starken Weihnachtsgeschäft seine Prognosen deutlich herauf. Konkret kalkuliert CEO Soheil Dastyari für das am 31. März endende Geschäftsjahr 2023/24 nun mit einem Umsatz zwischen 109 und 111 Mio. Euro – nach einer bislang kommunizierten Erlösspanne von 100 bis 105 Mio. Euro. Für das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) stellen die Kölner jetzt eine Bandbreite von 12,5 bis 13,5 Mio. Euro in Aussicht. Das sind an beiden Enden des Korridors 2 Mio. Euro EBIT mehr als zuletzt avisiert. Der Umfang ist auch deshalb beachtlich, weil Bastei Lübbe erst Anfang November die Prognose für das EBIT um 1 Mio. Euro heraufgesetzt hat. „Wachstumstreiber sind insbesondere die community-getriebenen Geschäftsmodelle sowie Audio-Formate“, betont das Unternehmen. Mit Blick auf die gute Ertragsentwicklung stehen die Chancen gut, dass es zur HV im kommenden September eine kräftige Dividendenerhöhung geben wird, immerhin ist es das Ziel, 40 bis 50 Prozent des ausschüttungsfähigen Gewinns an die Aktionäre weiterzureichen. Möglicherweise reicht es – auf Basis der aktuellen Aktienkurse – sogar für eine Rendite leicht oberhalb von 4 Prozent. Losgelöst davon sollte die operative Entwicklung die nötige Zugkraft entfalten, um den Notiz signifikant nach oben zu hieven. Die aktuellen Kursziele der Analysten sehen jedenfalls zunehmend konservativ aus. Solventis siedelt den fairen der Aktie jetzt bei 7,90 Euro (zuvor: 7,50 Euro) an.

Bastei Lübbe  Kurs: 6,600 €
INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Bastei Lübbe
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A1X3YY 6,600 Kaufen 87,78
KGV 2025e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
10,48 13,84 0,75 54,10
KBV KCV KUV EV/EBITDA
1,61 8,42 0,88 6,47
Dividende '22 in € Dividende '23e in € Div.-Rendite '23e
in %
Hauptversammlung
0,16 0,24 3,64 11.09.2024
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
08.08.2024 09.11.2023 09.02.2024 16.07.2024
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
0,27% 13,64% 11,86% 43,48%
    
Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2017 2018 2019 2020 2021 2022 2023e
Umsatzerlöse1 140,17 94,92 81,49 92,69 94,51 100,02 110,00
EBITDA1,2 0,49 7,60 6,36 13,37 15,84 12,63 15,60
EBITDA-Marge3 0,35 8,01 7,80 14,42 16,76 12,63 14,18
EBIT1,4 -18,05 2,71 4,13 10,87 14,66 7,19 13,00
EBIT-Marge5 -12,88 2,86 5,07 11,73 15,51 7,19 11,82
Jahresüberschuss1 -16,24 0,85 -9,07 7,87 11,02 3,97 8,15
Netto-Marge6 -11,59 0,90 -11,13 8,49 11,66 3,97 7,41
Cashflow1,7 5,47 14,43 14,27 16,88 12,85 10,42 0,00
Ergebnis je Aktie8 -0,96 0,05 -0,46 0,57 0,83 0,30 0,61
Dividende8 0,00 0,00 0,00 0,29 0,40 0,16 0,24
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2022 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: RSM Ebner Stolz

Jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter BGFL WEEKLY anmelden. Das Angebot ist kostenlos und präsentiert die Highlights von boersengefluester.de (BGFL) sowie Interna aus der Redaktion. Der Erscheinungstag ist immer freitags. Wer Interesse hat und noch nicht registriert ist, kann das gern unter diesem LINK tun. Wir freuen uns auf Sie! Selbstverständlich behandeln wir Ihre E-Mail-Adressen vertraulich und verwenden sie ausschließlich für den Versand des Newsletters BGFL WEEKLY.

Karlsberg Anleihe zeichnen


Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse ist Gründer des in Frankfurt ansässigen Finanzportals boersengefluester.de und seit vielen Jahren ein profunder Kenner von Kapitalmarktthemen und Experte für Datenjournalismus. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. Investmentprofis aus dem Small- und Midcap-Bereich stufen die Qualität der Berichterstattung von boersengefluester.de laut der IR.on-Medienstudie 2020/21 mit der Bestnote 1,67 ein. Im Gesamtranking der Onlinemedien liegt die Seite mit Abstand auf Platz 1. Beim finanzblog award der comdirect bank hat boersengefluester.de den Publikumspreis und zusätzlich noch den 3. Platz in der Jurywertung gewonnen. Zuvor war Gereon Kruse 19 Jahre beim Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs.