S92
SMA Solar Techn.
Anteil der Short-Position: 5,95%
ZAL
ZALANDO
Anteil der Short-Position: 4,85%
ADJ
ADLER GR. NPV
Anteil der Short-Position: 4,79%
LHA
Lufthansa
Anteil der Short-Position: 4,61%
BOSS
HUGO BOSS
Anteil der Short-Position: 4,58%
SAE
SHOP APOTHEKE EUR...
Anteil der Short-Position: 4,10%
HFG
HELLOFRESH INH
Anteil der Short-Position: 3,94%
PSM
PROSIEBENSAT.1
Anteil der Short-Position: 3,51%
DHER
DELIVERY HERO
Anteil der Short-Position: 3,34%
SZG
Salzgitter
Anteil der Short-Position: 3,14%
TUI1
TUI
Anteil der Short-Position: 2,65%
KCO
Klöckner &
Anteil der Short-Position: 2,34%
NDX1
Nordex
Anteil der Short-Position: 2,13%
NEM
Nemetschek
Anteil der Short-Position: 1,89%
LXS
Lanxess
Anteil der Short-Position: 1,65%
EVK
EVONIK INDUSTRIES
Anteil der Short-Position: 1,07%
RHM
Rheinmetall
Anteil der Short-Position: 0,94%
TPE
PVA TePla
Anteil der Short-Position: 0,62%
EVT
Evotec OAI
Anteil der Short-Position: 0,59%
EIN3
Hans Einhell Vz.
Anteil der Short-Position: 0,51%
DB1
Deutsche Boerse
Anteil der Short-Position: 0,50%
BAYN
Bayer
Anteil der Short-Position: 0,50%
CBK
Commerzbank
Anteil der Short-Position: 0,49%

bet-at-home.com: Ganz oben in der Tabelle

So viel vorweg: Wie hoch die Dividende für 2016 nun genau sein wird, hat bet-at-home.com noch immer nicht verraten. Da müssen sich die Anleger vermutlich bis zur Veröffentlichung des Geschäftsberichts Ende März gedulden. Avisiert hatte die SDAX-Gesellschaft zuletzt aber einen Wert im oberen Bereich des Korridors von 5,00 bis 7,50 Euro je Aktie. Beim aktuellen Kurs von 101,95 Euro kommt der Titel damit auf eine Rendite von bis zu sieben Prozent. Da können nicht viele Aktien mithalten, wie die von boersengefluester.de exklusiv erstellte Monatsweite Rendite-Hitliste zeigt. Offen ist auch noch, ob die Linzer womöglich im laufenden Jahr erneut Kurskosmetik in Form eines Aktiensplits betreiben werden. Hier gilt es, die Einladung zur Hauptversammlung am 17. Mai 2017 abzuwarten.

Dafür hat der Online-Wettspezialist nun seine wesentlichen Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr und einen ersten Ausblick getätigt: So kalkuliert bet-at-hom.com für 2017 mit einem Brutto-Wett- und Gamingertrag (Spielvolumen minus ausbezahlte Gewinne) von rund 144 Mio. Euro – nach 138,67 Mio. Euro im Jahr zuvor. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) soll in einer Bandbreite von 34 bis 38 Mio. Euro ankommen. Zur Einordnung: 2016 erreichte die Gesellschaft ein EBITDA von 33,04 Mio. Euro. Die bisherigen Erwartungen der Analysten an das 2017er-EBITDA liegen im Schnitt bei 38,70 Mio. Euro. Demnach mag die Vorschau auf den ersten Blick ein wenig enttäuschend daherkommen, doch Finanzvorstand Michael Quatember ist bekannt für konservativ formulierte Ausblicke. Viel hängt zudem davon ab, wie das Unternehmen sein Marketingbudget dimensionieren wird, denn im laufenden Jahr finden keine fußballerischen Großereignisse wie eine WM oder EM statt. Folgerichtig wird der Werbetopf wohl um 4 bis 5 Mio. Euro unter dem 2016er-Eichstrich von 43,96 Mio. Euro gefüllt werden.

 

bet-at-home.com  Kurs: 9,180 €

 

Per saldo bleibt die Aktie nach den Rekordzahlen für 2016 ein aussichtsreiches Langfristinvestment, schließlich spielen die grundsätzlichen Rahmenbedingungen (Marktwachstum, Demographische Trends, Skalierbarkeit des Geschäftsmodells) bet-at-home.com auch künftig in die Karten. Auf Sicht von wenigen Monaten sieht boersengefluester.de den Aktienkurs trotzdem eher in einer Seitwärtsbewegung, um den enormen Anstieg der vergangenen Quartale zu konsolidieren. Gespannt ist boersengefluester.de zudem auf die für die zweite Jahreshälfte zu erwartende App von bet-at-home.com, die dem ohnehin schon kräftig wachsenden Mobile-Anteil nochmals einen Schub verleihen sollte.

 

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
bet-at-home.com
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A0DNAY 9,180 Halten 64,43
KGV 2023e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
12,41 13,44 0,97 3,43
KBV KCV KUV EV/EBITDA
2,33 6,14 1,09 1,61
Dividende '20 in € Dividende '21e in € Div.-Rendite '21e
in %
Hauptversammlung
2,50 0,00 0,00 17.05.2022
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
23.05.2022 22.08.2022 21.11.2022 04.04.2022
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-22,01% -35,01% -29,28% -67,45%
    

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022e
Umsatzerlöse1 138,67 145,39 143,35 143,29 126,93 59,35 58,00
EBITDA1,2 33,04 35,47 36,22 35,17 30,95 13,97 1,40
EBITDA-Marge3 23,83 24,40 25,27 24,54 24,38 23,54 2,41
EBIT1,4 31,88 34,13 34,95 33,24 28,92 11,67 -0,60
EBIT-Marge5 22,99 23,47 24,38 23,20 22,78 19,66 -1,03
Jahresüberschuss1 31,00 32,85 32,61 17,96 23,29 -16,31 -1,80
Netto-Marge6 22,36 22,59 22,75 12,53 18,35 -27,48 -3,10
Cashflow1,7 30,23 25,90 24,81 29,88 18,15 10,50 13,00
Ergebnis je Aktie8 4,42 4,68 4,65 2,56 3,32 -2,32 -0,25
Dividende8 7,50 7,50 6,50 2,00 2,50 0,00 0,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2021 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: PKF Fasselt Schlage


Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse ist Gründer des in Frankfurt ansässigen Finanzportals boersengefluester.de und seit vielen Jahren ein profunder Kenner von Kapitalmarktthemen und Experte für Datenjournalismus. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. Investmentprofis aus dem Small- und Midcap-Bereich stufen die Qualität der Berichterstattung von boersengefluester.de laut der IR.on-Medienstudie 2020/21 mit der Bestnote 1,67 ein. Im Gesamtranking der Onlinemedien liegt die Seite mit Abstand auf Platz 1. Beim finanzblog award der comdirect bank hat boersengefluester.de den Publikumspreis und zusätzlich noch den 3. Platz in der Jurywertung gewonnen. Zuvor war Gereon Kruse 19 Jahre beim Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs.