VAR1
Varta
Anteil der Short-Position: 6,85%
MOR
MorphoSys
Anteil der Short-Position: 6,32%
ADJ
ADLER GR. NPV
Anteil der Short-Position: 4,77%
ZAL
ZALANDO
Anteil der Short-Position: 4,51%
H24
HOME24 INH
Anteil der Short-Position: 4,22%
LHA
Lufthansa
Anteil der Short-Position: 4,02%
HDD
Heidelberger Druckm.
Anteil der Short-Position: 3,72%
SAE
SHOP APOTHEKE EUR...
Anteil der Short-Position: 3,56%
TUI1
TUI
Anteil der Short-Position: 3,15%
COK
Cancom IT Systeme
Anteil der Short-Position: 3,13%
DHER
DELIVERY HERO
Anteil der Short-Position: 3,09%
GLJ
GRENKE
Anteil der Short-Position: 2,94%
GBF
Bilfinger Berger
Anteil der Short-Position: 2,85%
ECV
ENCAVIS
Anteil der Short-Position: 2,63%
LXS
Lanxess
Anteil der Short-Position: 1,79%
NDX1
Nordex
Anteil der Short-Position: 1,75%
RHM
Rheinmetall
Anteil der Short-Position: 1,51%
FNTN
FREENET
Anteil der Short-Position: 1,19%
GFT
GFT Technologies
Anteil der Short-Position: 1,09%
TKA
ThyssenKrupp
Anteil der Short-Position: 0,72%
G1A
GEA Group
Anteil der Short-Position: 0,60%
CLIQ
CLIQ DIGITAL
Anteil der Short-Position: 0,59%
ENR
SIEMENS ENERGY
Anteil der Short-Position: 0,49%

Krones: Überraschende Ankündigung

Überraschend deutliche Dividendenerhöhung bei Krones: Neben einer von 0,75 auf 1,00 Euro heraufgesetzten Basisdividende, zahlt der Hersteller von Abfüllanlagen für 2013 on top noch einen Bonus von 1,00 Euro je Anteilschein. Damit reicht der MDAX-Konzern knapp 43 Prozent der Erlöse aus dem Verkauf eigener Aktien an die Investoren weiter. Größter Profiteur ist die Gründerfamilie. Immerhin hält die Familie Kronseder 51,85 Prozent aller Krones-Aktien. Auf Basis der 2,00 Euro Dividende kommt das Papier nun auf eine Rendite von 3,0 Prozent. Zur Einordnung: Das Mittel liegt im MDAX zurzeit bei gut 2,2 Prozent. Bis zur Auszahlung dauert es allerdings noch eine Weile: Die Hauptversammlung findet am 25. Juni 2014 statt. Erst Ende November hatten die Oberpfälzer angekündigt, künftig rund 25 bis 30 Prozent des Überschusses für Dividenden zu verwenden. Bislang lag die Messlatte bei 20 bis 25 Prozent. Mit dem Vorschlag für 2013 liegt Krones nun auf Grundlage der Sockeldividende von 1,00 Euro im mittleren Bereich der Einzäunung.

 

Krones  Kurs: 87,300 €

 

Sehen lassen können sich allerdings auch die anderen Zahlen der Neutraublinger. Mit 169,7 Mio. Euro blieben 6,0 Prozent des Umsatzes von 2.815,7 Mio. Euro als Gewinn vor Steuern hängen. Angekündigt hatte Vorstandschef Volker Kronseder eine Marge vor Steuern in einer Range von 5,8 bis 6,0 Prozent. Unterm Strich steht ein von 67 Mio. auf 119,4 Mio. Euro gestiegener Überschuss. Das Ergebnis je Aktie zog von 2,22 Euro auf 3,84 Euro an. Der hohe Zuwachs hängt allerdings maßgeblich mit außerordentlichen Effekten aus der Beilegung eines Rechtsstreits zusammen, die 2012 kräftig auf den Ertrag drückten. Für 2014 rechnet Krones mit einem Erlösplus von vier Prozent auf dann 2.928 Mio. Euro. Die Rendite vor Steuern soll auf 6,2 Prozent klettern – dementsprechend würde das einem Gewinn vor Steuern von 181,5 Mio. Euro entsprechen. Damit bewegt sich Krones im Rahmen der Erwartungen – eine positive Überraschung bietet der Ausblick aber nicht. Jedoch war auch kaum zu erwarten, dass sich Krones zu einem derart frühen Zeitpunkt übermäßig weit aus dem Fenster lehnt.

Dennoch stehen die Chancen gut, dass der Aktienkurs das bisherige Hoch bei knapp 67,60 Euro überwindet – Richtung Norden wäre dann erst einmal der Weg frei. Mit einem KGV von 14,5 gehört Krones sicher nicht zu den Schnäppchen auf dem heimischen Kurszettel – aber zu diesem Kreis zählte der MDAX-Titel noch nie. Dafür punktet der Qualitätswert mit verlässlichen Prognosen und einer soliden Bilanz. Für boersengefluester.de bleibt der Titel ein Basisinvestment aus dem Mid-Cap-Index. Der Dividendenvorschlag für 2013 lässt für die Zukunft jedenfalls einiges erwarten.

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Krones
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
633500 87,300 Kaufen 2.758,08
KGV 2023e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
15,87 18,27 0,86 24,00
KBV KCV KUV EV/EBITDA
1,89 9,02 0,76 8,16
Dividende '20 in € Dividende '21e in € Div.-Rendite '21e
in %
Hauptversammlung
0,06 1,40 1,60 31.05.2022
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
06.05.2022 02.08.2022 04.11.2022 24.03.2022
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
9,17% 4,04% -8,97% 0,34%
    

 

Foto: Krones AG



Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse ist Gründer des in Frankfurt ansässigen Finanzportals boersengefluester.de und seit vielen Jahren ein profunder Kenner von Kapitalmarktthemen und Experte für Datenjournalismus. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. Investmentprofis aus dem Small- und Midcap-Bereich stufen die Qualität der Berichterstattung von boersengefluester.de laut der IR.on-Medienstudie 2020/21 mit der Bestnote 1,67 ein. Im Gesamtranking der Onlinemedien liegt die Seite mit Abstand auf Platz 1. Beim finanzblog award der comdirect bank hat boersengefluester.de den Publikumspreis und zusätzlich noch den 3. Platz in der Jurywertung gewonnen. Zuvor war Gereon Kruse 19 Jahre beim Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs.