VAR1
Varta
Anteil der Short-Position: 9,95%
MOR
MorphoSys
Anteil der Short-Position: 6,98%
HFG
HELLOFRESH INH
Anteil der Short-Position: 6,86%
BOSS
HUGO BOSS
Anteil der Short-Position: 5,77%
1COV
COVESTRO
Anteil der Short-Position: 4,68%
GXI
Gerresheimer
Anteil der Short-Position: 4,47%
TMV
TEAMVIEWER INH
Anteil der Short-Position: 3,69%
ZAL
ZALANDO
Anteil der Short-Position: 3,25%
KGX
KION GR.
Anteil der Short-Position: 3,05%
GLJ
GRENKE
Anteil der Short-Position: 2,92%
AIXA
Aixtron
Anteil der Short-Position: 2,83%
TKA
ThyssenKrupp
Anteil der Short-Position: 2,78%
ECV
ENCAVIS
Anteil der Short-Position: 2,62%
SZG
Salzgitter
Anteil der Short-Position: 2,61%
KCO
Klöckner &
Anteil der Short-Position: 2,55%
FME
Fresenius Med. Care
Anteil der Short-Position: 2,16%
HYQ
Hypoport
Anteil der Short-Position: 1,90%
AT1
AROUNDTOWN EO-,01
Anteil der Short-Position: 1,72%
INS
INSTONE REAL EST.GRP
Anteil der Short-Position: 1,66%
RHM
Rheinmetall
Anteil der Short-Position: 1,65%
ADS
Adidas
Anteil der Short-Position: 1,21%
C0M
COM.CHARG.SOL INH...
Anteil der Short-Position: 1,10%
UN01
UNIPER
Anteil der Short-Position: 0,58%

Limes Schlosskliniken: “Limes ist immer gut”

Vor ein paar Tagen ist boersengefluester.de (BGFL) auf Twitter plötzlich viral gegangen. Auslöser war ein aus einer Laune heraus erstelltes „BGFL-Glücksrad“ mit allen rund 650 Aktien aus unserer Datenbank. Die Resonanz war gewaltig: Der Tweet „Kaufen – aber was? Wer bei der Aktienauswahl zum Spaß mal auf den Zufallsgenerator – statt auf KGV, Dividende oder Buchwert – setzen will. Wir hätten da was im Angebot“ kommt mittlerweile auf deutlich mehr als 20.000 Impressions und 1.615 Interaktionen. Beinahe hatten wir den Eindruck, dass unter den Smallcap-Fans das Glücksradfieber ausgebrochen sei. Immerhin wurden sogar Zufalls-Depot erstellt, um damit gegen populäre Fonds-Gurus anzutreten. Entsprechende Wetten laufen nun jedenfalls. Sehr cool! Mal sehen, vielleicht bauen wir dieses Grundgerüst von wheelofnames tatsächlich in einer 2.0-Variante als eigenständiges Tool nach.

Warum wir das an dieser Stelle so ausführlich erwähnen? Ganz einfach: Der Twitter-Account von justJoe hatte bei seinem ersten Dreh gleich die Aktie von Limes Schlosskliniken gedreht – wusste mit dem Titel aber nichts anzufangen. „Limes Schlosskliniken! Noch nie gehört, aber Limes ist immer gut“, lautete seine erste Reaktion auf Twitter. Spätestens mit den heutigen Quartalszahlen von Limes, dürfte sich justJoe in seiner Blitz-Einschätzung bestätigt fühlen. Immerhin zeigt das Unternehmen zum Halbjahr einen sehr deutlichen Umsatzanstieg von 8,17 auf 13,40 Mio. Euro. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) kommt um 81 Prozent auf 4,13 Mio. Euro voran und nähert sich damit zur Hälfte der Gesamtjahresprognose von rund 8 Mio. Euro EBITDA. „Aufgrund der positiven Patientenresonanz konnten wir unsere Belegungsquote in allen drei Kliniken deutlich erhöhen. Dies führte zu einem höheren Umsatz- und Ergebnisausweis gegenüber dem Vorjahr“, betont die Gesellschaft und rechnet auch für das dritte Quartal mit Bestmarken.

Limes Schlosskliniken  Kurs: 350,000 €

Einziges Haar in Suppe ist, dass die Klinikübergabe am Standort Lindlar aufgrund von „diversen Zulieferproblemen“ um drei Monate auf den 1. November nach hinten verschoben wurde. Hieran stören sich die Investoren zurzeit aber nicht, denn der zuletzt arg volatile Aktienkurs von Limes macht einen Satz von rund 17 Prozent auf 278 Euro nach oben. Statt – wie vor kurzem noch – Jahrestief, rückt plötzlich also das All-Time-High von 288 Euro aus dem Mai 2022 in Sichtweite. Auf dem aktuellen Niveau beträgt der Börsenwert des schon mehrfach (HIER) von uns vorgestellten Unternehmens etwas mehr als 81 Mio. Euro. Normalerweise müsste da noch viel mehr gehen, zumal psychische Erkrankungen und Burnouts in der Bevölkerung immer mehr zunehmen. Am 15. September wird das Unternehmen seinen kompletten Halbjahresbericht vorlegen. Gut möglich, dass auch wir dann noch ein Update geben. Wäre ja wirklich zu schade, wenn man als Anleger nur durch Zufall – sprich Glücksrad – auf diese gute Aktie aufmerksam werden würde.

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Limes Schlosskliniken
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A0JDBC 350,000 Kaufen 102,62
KGV 2023e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
18,13 15,99 1,13 148,94
KBV KCV KUV EV/EBITDA
16,27 21,50 4,38 15,69
Dividende '22 in € Dividende '23e in € Div.-Rendite '23e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00 27.06.2022
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
15.09.2022 16.05.2022
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
23,17% 37,54% 69,90% 69,90%
    
Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022e
Umsatzerlöse1 0,00 6,54 7,43 8,18 11,02 23,44 30,50
EBITDA1,2 0,00 -0,49 -0,13 0,26 0,84 6,02 12,50
EBITDA-Marge3 0,00 -7,49 -1,75 3,18 7,62 25,68 40,98
EBIT1,4 0,00 -0,72 -0,93 -0,54 -0,43 4,53 9,95
EBIT-Marge5 0,00 -11,01 -12,52 -6,60 -3,90 19,33 32,62
Jahresüberschuss1 0,00 -1,25 -1,46 -0,83 -0,69 4,11 6,20
Netto-Marge6 0,00 -19,11 -19,65 -10,15 -6,26 17,53 20,33
Cashflow1,7 0,00 1,02 -0,66 0,17 0,76 4,77 9,00
Ergebnis je Aktie8 0,00 -4,95 -5,78 -2,81 -2,37 13,45 21,00
Dividende8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2021 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: B-S-H Collegen

Foto: Clipdealer


Jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter BGFL WEEKLY anmelden. Das Angebot ist kostenlos und präsentiert die Highlights von boersengefluester.de (BGFL),  Interna aus der Redaktion und Links zu unseren exklusiven Tools. Der Erscheinungstag ist immer freitags. Wer Interesse hat und noch nicht registriert ist, kann das unter diesem LINK tun.


Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse ist Gründer des in Frankfurt ansässigen Finanzportals boersengefluester.de und seit vielen Jahren ein profunder Kenner von Kapitalmarktthemen und Experte für Datenjournalismus. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. Investmentprofis aus dem Small- und Midcap-Bereich stufen die Qualität der Berichterstattung von boersengefluester.de laut der IR.on-Medienstudie 2020/21 mit der Bestnote 1,67 ein. Im Gesamtranking der Onlinemedien liegt die Seite mit Abstand auf Platz 1. Beim finanzblog award der comdirect bank hat boersengefluester.de den Publikumspreis und zusätzlich noch den 3. Platz in der Jurywertung gewonnen. Zuvor war Gereon Kruse 19 Jahre beim Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs.