HFG
HELLOFRESH INH
Anteil der Short-Position: 8,86%
PBB
DT.PFANDBRIEFBK
Anteil der Short-Position: 8,18%
SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 5,90%
VAR1
Varta
Anteil der Short-Position: 4,24%
NDA
Aurubis
Anteil der Short-Position: 4,22%
NDX1
Nordex
Anteil der Short-Position: 4,07%
ENR
SIEMENS ENERGY
Anteil der Short-Position: 3,93%
PSM
PROSIEBENSAT.1
Anteil der Short-Position: 3,30%
DHER
DELIVERY HERO
Anteil der Short-Position: 3,25%
LXS
Lanxess
Anteil der Short-Position: 2,63%
MOR
MorphoSys
Anteil der Short-Position: 1,94%
CLIQ
CLIQ DIGITAL
Anteil der Short-Position: 1,89%
EVK
EVONIK INDUSTRIES
Anteil der Short-Position: 1,74%
EVT
Evotec OAI
Anteil der Short-Position: 1,22%
PUM
Puma
Anteil der Short-Position: 1,18%
BDT
Bertrandt
Anteil der Short-Position: 1,03%
ADS
Adidas
Anteil der Short-Position: 0,89%
MRK
Merck
Anteil der Short-Position: 0,79%
ADN1
ADESSO INH
Anteil der Short-Position: 0,77%
TKA
ThyssenKrupp
Anteil der Short-Position: 0,77%
SRT
Sartorius
Anteil der Short-Position: 0,60%
KGX
KION GR.
Anteil der Short-Position: 0,52%
COP
COMPUGROUP MED.
Anteil der Short-Position: 0,52%

Marna Beteiligungen: Der Börsenzug für H2Core

Knapp ein halbes Jahr nach der am Ende doch nicht umgesetzten Einbringung eines Herstellers von Dünnschichtsolarzellen in die Marna Beteiligungen AG starten die Nebenwerteprofis von Deutsche Balaton einen neuerlichen Vorstoß zur Revitalisierung des Marna-Börsenmantels. Demnach hat die in Heide ansässige Technology Center Holding (TCH) 30,12 Prozent der derzeit insgesamt 1.500.500 Marna-Aktien von Balaton für knapp 1,36 Mio. Euro – entsprechend 3,00 Euro je Anteilschein von Marna erworben und damit ein Pflichtangebot an die wenigen außenstehenden Aktionäre ausgelöst. Hintergrund der Transaktion ist die Einbringung der H2 Core Systems GmbH (H2Core) – einem Spin-off der TC Hydraulik Gruppe – in Marna Beteiligungen. Im Börsensprech geht also um ein Reverse-IPO. Mit von der Partie sind – neben TCH sowie der mit ihr verbundenen World Wide Green Holding – die BluGreen Company plus die börsennotierte Enapter AG.

Spätestens jetzt macht es Klick bei Nebenwertekennern. BlueGreen ist das Investmentvehikel von Enapter-Vorstand Sebastian-Justus Schmidt. Der wiederum hält über BlueGreen rund zwei Drittel an dem von boersengefluester.de schon mehrfach vorgestellten Anbieter von Elektrolyseuren zur Herstellung von grünem Wasserstoff. Enapter und H2 Core Systems pflegen dabei enge geschäftliche Beziehungen. So ist H2Core als Integrator von Wasserstoffsystemen unter anderem auch für die Installation der von Enapter hergestellten Elektrolyseure bei den Kunden vor Ort verantwortlich. Damit nicht genug: Neben den operativen Verbindungen hält Enapter seit Ende 2022 selbst rund 30 Prozent an H2Core. Naturgemäß ist der jetzt erfolgte Einstieg von TCH bei Marna jedoch nur der erste Schritt Richtung Kapitalmarkt.

Marna Beteiligungen  Kurs: 2,960 €
Enapter  Kurs: 7,320 €

Es folgt die übliche Kombination aus Sach- und Barkapitalerhöhung. Dabei sollen neue Aktien auf einer Bewertungsbasis von immerhin rund 40 Mio. Euro für H2Core eingebracht werden. Am Ende steht dann eine börsennotierte H2Core, die – dann mit einem täglichen Preisschild in Form eines Börsenkurses versehen – auch dem zuletzt arg unter die Räder gekommenen Börsenwert von Enapter ein wenig zusätzlichen Schwung verleihen sollte. Boersengefluester.de wird die weiteren Schritte auf dem Weg zum Listing von H2Core verfolgen. Nun: Wer den Titel im Depot hat, wird sich über den abermaligen Revitalisierungsvorstoß freuen. Für ein Neuinvestment fehlen derzeit dagegen noch zu viele Parameter rund um H2Core. Zudem ist der Börsenhandel noch sehr illiquide. Immerhin folgt das grundsätzliche Procedere einer bekannten Blaupause: So wurde das Listing von Enapter Ende 2020 über die Belebung von S&O Beteiligungen initiiert – damals ebenfalls ein Börsenmantel aus dem Portfolio der Deutschen Balaton.

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Marna Beteiligungen
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A0H1GY 2,960 4,44
KGV 2025e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
49,33 0,00 0,00 -148,00
KBV KCV KUV EV/EBITDA
7,82 - 46,27 -446,05
Dividende '22 in € Dividende '23e in € Div.-Rendite '23e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00 28.02.2024
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
05.04.2023
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-0,24% 33,39% -2,63% 30,97%
    
INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Enapter
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A255G0 7,320 Kaufen 199,07
KGV 2025e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
0,00 0,93 0,00 -11,85
KBV KCV KUV EV/EBITDA
2,58 - 6,32 484,99
Dividende '22 in € Dividende '23e in € Div.-Rendite '23e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00 06.07.2023
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
31.08.2023 30.04.2024
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-10,75% -29,90% -21,29% -43,26%
    

Foto: Unsplash+


Jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter BGFL WEEKLY anmelden. Das Angebot ist kostenlos und präsentiert die Highlights von boersengefluester.de (BGFL) sowie Interna aus der Redaktion. Der Erscheinungstag ist immer freitags. Wer Interesse hat und noch nicht registriert ist, kann das gern unter diesem LINK tun. Wir freuen uns auf Sie! Selbstverständlich behandeln wir Ihre E-Mail-Adressen vertraulich und verwenden sie ausschließlich für den Versand des Newsletters BGFL WEEKLY.



Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse ist Gründer des in Frankfurt ansässigen Finanzportals boersengefluester.de und seit vielen Jahren ein profunder Kenner von Kapitalmarktthemen und Experte für Datenjournalismus. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. Investmentprofis aus dem Small- und Midcap-Bereich stufen die Qualität der Berichterstattung von boersengefluester.de laut der IR.on-Medienstudie 2020/21 mit der Bestnote 1,67 ein. Im Gesamtranking der Onlinemedien liegt die Seite mit Abstand auf Platz 1. Beim finanzblog award der comdirect bank hat boersengefluester.de den Publikumspreis und zusätzlich noch den 3. Platz in der Jurywertung gewonnen. Zuvor war Gereon Kruse 19 Jahre beim Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs.