VAR1
Varta
Anteil der Short-Position: 6,70%
MOR
MorphoSys
Anteil der Short-Position: 6,44%
ZAL
ZALANDO
Anteil der Short-Position: 4,78%
BOSS
HUGO BOSS
Anteil der Short-Position: 4,61%
SAE
SHOP APOTHEKE EUR...
Anteil der Short-Position: 4,10%
PSM
PROSIEBENSAT.1
Anteil der Short-Position: 3,53%
DHER
DELIVERY HERO
Anteil der Short-Position: 3,27%
COK
Cancom IT Systeme
Anteil der Short-Position: 3,21%
TUI1
TUI
Anteil der Short-Position: 3,20%
SZG
Salzgitter
Anteil der Short-Position: 2,97%
KCO
Klöckner &
Anteil der Short-Position: 2,34%
NDX1
Nordex
Anteil der Short-Position: 1,92%
NEM
Nemetschek
Anteil der Short-Position: 1,79%
LXS
Lanxess
Anteil der Short-Position: 1,72%
INS
INSTONE REAL EST.GRP
Anteil der Short-Position: 1,67%
SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 1,37%
FNTN
FREENET
Anteil der Short-Position: 1,36%
JEN
JENOPTIK
Anteil der Short-Position: 1,17%
RHM
Rheinmetall
Anteil der Short-Position: 1,01%
FRA
Fraport
Anteil der Short-Position: 0,98%
EVT
Evotec OAI
Anteil der Short-Position: 0,59%
TPE
PVA TePla
Anteil der Short-Position: 0,58%
ENR
SIEMENS ENERGY
Anteil der Short-Position: 0,48%

sdm: „Die Loyalität in dem Business ist gestiegen“

Oliver Reisinger hält Wort. So zieht sich der CEO des Sicherheitsdienstleisters sdm nach dem IPO im November 2021 eben nicht zurück und beschränkt seine Investor Relations-Aktivitäten wie einige andere Vorstände von Börsenneulingen auf das Nötigste, sondern präsentiert die Aktienstory wie versprochen, weiter regelmäßig auf Kapitalmarktkonferenzen oder wie derzeit gerade auf diversen Round Tables von München bis Frankfurt. Und für boersengefluester.de hat Reisinger – weil es diesmal anders nicht passte – sogar ein extra Video-Meeting durchgeführt. Im Gepäck hat er unter anderem die frisch veröffentlichten Zahlen für 2021 (Tipp: Ab Seite 20 im Geschäftsbericht der sdm SE finden Sie auch die wesentlichen Eckdaten für die Konzernebene).

Bei um rund ein Viertel auf knapp 13 Mio. Euro gestiegen Umsatzerlösen kam das Ergebnis nach Steuern um 67 Prozent auf 1,15 Mio. Euro voran. Das ist mehr, als ursprünglich zu vermuten war. „2021 war sehr erfolgreich für uns“, sagt Reisinger. Und das in einer Zeit, in der viele auf die Bewachung von Sport- und Musikveranstaltungen spezialisierte kleinere Security-Anbieter wegen Corona in Bedrängnis gekommen sind. Keine Konzerte, keine Volksfeste – kein Sicherheitspersonal lautet die einfache Rechnung. Da konnte sdm mit seinem traditionell größeren Fokus auf regelmäßige Aufträge für den Werks- und Objektschutz von Firmenkunden oder den städtischen Betrieben auch bei seinen Mitarbeitern punkten. „Die Loyalität in dem Business ist gestiegen“, sagt Reisinger.

sdm  Kurs: 4,500 €
Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022e
Umsatzerlöse1 0,00 10,30 12,75 8,93 10,38 12,99 16,00
EBITDA1,2 0,00 1,10 1,18 0,41 0,88 1,80 2,10
EBITDA-Marge3 0,00 10,68 9,25 4,59 8,48 13,86 13,13
EBIT1,4 0,00 0,00 1,14 0,40 0,87 1,38 2,00
EBIT-Marge5 0,00 0,00 8,94 4,48 8,38 10,62 12,50
Jahresüberschuss1 0,00 0,00 1,20 0,30 0,69 1,15 1,55
Netto-Marge6 0,00 0,00 9,41 3,36 6,65 8,85 9,69
Cashflow1,7 0,00 0,00 1,24 0,31 0,70 0,17 1,40
Ergebnis je Aktie8 0,00 0,00 0,33 0,08 0,19 0,33 0,45
Dividende8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,08 0,08
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2021 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: BHSK Audit

Über mangelnde Aufträge braucht sich sdm ohnehin nicht zu beklagen. Tendenziell etwas abgenommen hat im Zuge des Ukraine-Kriegs allerdings die Bewachung von Liegenschaften der Bundeswehr. Aufgrund der höheren Gefährdungslage nimmt die bewaffnete Truppe die Rundengänge jetzt zunehmend wieder selbst auf den Wochenplan. Da es sich hierbei nicht unbedingt um die margenträchtigsten Aktivitäten des im Münchner Großraum tätigen Unternehmens handelt, kann Reisinger diese Entwicklung gut verschmerzen. Noch nicht fündig geworden ist Vorstand Reisinger bei der Suche nach einem geeigneten Akquisitionskandidaten, dabei hat er sich seit dem IPO mittlerweile 16 Firmen angehen. Die meisten davon waren gar nicht sein Ding, mit zwei Gesellschaften werden zurzeit weitere Verhandlungen geführt. Anleger sollten aber nicht unbedingt darauf setzen, dass hier noch 2022 Vollzug gemeldet wird. „Wir machen das sehr überlegt“, sagt Reisinger.

Aus Börsensicht ein Thema bleibt der vergleichsweise geringe Streubesitz von rund 16 Prozent – bei einer gesamten Marktkapitalisierung von nur etwa 12,5 Mio. Euro. In Frage kommt der Titel also nur für Anleger, die auch um Micro Caps keinen Bogen machen. Immerhin, und das zeigen auch die Roadshows: Das Interesse von Spezialfonds ist durchaus vorhanden Immerhin ist das Geschäftsmodell sehr eingängig und befindet sich auf einem nachhaltigen Wachstumspfad. Das Bedürfnis nach Sicherheit nimmt eben kontinuierlich zu, auch beim FC Bayern München, der ebenfalls die Dienste von sdm in Anspruch nimmt.

Nicht ganz uninteressant ist der Titel auch aus Dividendengesichtspunkten. Immerhin steht zur nächsten Hauptversammlung Ende August eine Ausschüttung von 0,08 Euro je Aktie auf der Agenda, was auf eine Rendite von rund zwei Prozent hinausläuft. Unterm Strich kommt es also nicht aus heiterem Himmel, dass die sdm-Aktie eine der ganz wenigen Papiere aus dem IPO-Jahrgang 2021 Euro.ist , die über Ausgabepreis notiert. Bei sdm waren das 3,50 Euro.

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
sdm
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A3CM70 4,500 Kaufen 15,55
KGV 2023e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
11,25 11,48 0,96 20,09
KBV KCV KUV EV/EBITDA
3,29 92,03 1,20 7,68
Dividende '20 in € Dividende '21e in € Div.-Rendite '21e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,08 1,78 25.08.2022
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
25.04.2022 Sept. 2022 17.11.2021 27.06.2022
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
13,07% 0,00% 38,13% 0,00%
    

Foto: Shutterstock


Jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter BGFL WEEKLY anmelden. Das Angebot ist kostenlos und präsentiert die Highlights von boersengefluester.de (BGFL),  Interna aus der Redaktion und Links zu unseren exklusiven Tools. Der Erscheinungstag ist immer freitags. Wer Interesse hat und noch nicht registriert ist, kann das unter diesem LINK tun.


Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse ist Gründer des in Frankfurt ansässigen Finanzportals boersengefluester.de und seit vielen Jahren ein profunder Kenner von Kapitalmarktthemen und Experte für Datenjournalismus. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. Investmentprofis aus dem Small- und Midcap-Bereich stufen die Qualität der Berichterstattung von boersengefluester.de laut der IR.on-Medienstudie 2020/21 mit der Bestnote 1,67 ein. Im Gesamtranking der Onlinemedien liegt die Seite mit Abstand auf Platz 1. Beim finanzblog award der comdirect bank hat boersengefluester.de den Publikumspreis und zusätzlich noch den 3. Platz in der Jurywertung gewonnen. Zuvor war Gereon Kruse 19 Jahre beim Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs.