VAR1
Varta
Anteil der Short-Position: 9,95%
MOR
MorphoSys
Anteil der Short-Position: 6,98%
HFG
HELLOFRESH INH
Anteil der Short-Position: 6,86%
BOSS
HUGO BOSS
Anteil der Short-Position: 5,77%
1COV
COVESTRO
Anteil der Short-Position: 4,68%
GXI
Gerresheimer
Anteil der Short-Position: 4,47%
TMV
TEAMVIEWER INH
Anteil der Short-Position: 3,69%
ZAL
ZALANDO
Anteil der Short-Position: 3,25%
KGX
KION GR.
Anteil der Short-Position: 3,05%
GLJ
GRENKE
Anteil der Short-Position: 2,92%
AIXA
Aixtron
Anteil der Short-Position: 2,83%
TKA
ThyssenKrupp
Anteil der Short-Position: 2,78%
ECV
ENCAVIS
Anteil der Short-Position: 2,62%
SZG
Salzgitter
Anteil der Short-Position: 2,61%
KCO
Klöckner &
Anteil der Short-Position: 2,55%
FME
Fresenius Med. Care
Anteil der Short-Position: 2,16%
HYQ
Hypoport
Anteil der Short-Position: 1,90%
AT1
AROUNDTOWN EO-,01
Anteil der Short-Position: 1,72%
INS
INSTONE REAL EST.GRP
Anteil der Short-Position: 1,66%
RHM
Rheinmetall
Anteil der Short-Position: 1,65%
ADS
Adidas
Anteil der Short-Position: 1,21%
C0M
COM.CHARG.SOL INH...
Anteil der Short-Position: 1,10%
UN01
UNIPER
Anteil der Short-Position: 0,58%

Dermapharm Holding: Wird da mehr draus?

Am 3. Januar 2022, dem ersten Handelstag des Jahres, sah die Welt für die Aktie der Dermapharm Holding noch rosarot aus. Mit 91,95 Euro erreichte der Kurs des Arzneimittelherstellers – am bekanntesten aus dem Portfolio ist wohl das Vitamin-D-Präparat Dekristol – jedenfalls sein historisches Rekordhoch (All-Time-High). Das war es dann aber auch mit Höhenflug bei dem SDAX-Unternehmen. Bis Mitte Juni knickte die Notiz im Tief um etwas mehr als 53 Prozent ein und beförderte den Börsenwert auf knapp 2,32 Mrd. Euro nach unten. Eine Region, in der sich Dermapharm bereits im Spätsommer/Herbst 2020 eine ganze Weile aufgehalten hatte, ehe es – unter anderem getrieben durch die Produktionsallianz mit dem Impfstoffhersteller BioNTech – scharf nach oben ging.

Warum boersengefluester.de ausgerechnet jetzt darauf aufmerksam macht? Ganz einfach: Seit wenigen Wochen baut der Anteilschein wieder Relative Stärke auf und hat sich zuletzt sogar trotz Dividendenabschlag von 2,17 Euro wieder über die Marke von 50 Euro gerobbt. Aus jetziger Sicht besteht damit zumindest die reelle Chance, dass es sich diesmal um eine nachhaltige Erholung, und nicht nur um einen Zwischenspurt im übergeordneten Abwärtstrend, handelt. Operativ befindet sich Dermapharm mit Sitz in Grünwald bei München auf Kurs, auch wenn die ursprüngliche Erwartungshaltung der Analysten zu den Q1-Zahlen sowie dem Ausblick im Schnitt eher höher war.

Dermapharm Holding  Kurs: 43,520 €
Tipp: Sämtliche Geschäftsberichte der Dermapharm Holding seit 2017 können Sie auf der boersengefluester.de-Zweitseite geschaeftsberichte-download.de herunterladen.

Aber natürlich kann sich auch der Pharmasektor nicht von den allgemeinen schwierigen ökonomischen Rahmenbedingungen lösen. Hinzu kommt, dass auch die Kooperation mit BioNTech längst nicht mehr die Strahlkraft nach außen besitzt, die in den Extremphasen der Corona-Pandemie zu beobachten war. Aber auch diese Wahrnehmung dreht sich momentan zumindest partiell wieder. Einen positiven Einfluss auf die jüngste Aufwärtsbewegung dürften freilich auch die regulatorischen Fortschritte Legalisierung von Cannabis in Deutschland ausgeübt haben. Mit der Anfang des Jahres finalisierten Übernahme der -Gruppe hat Dermapharm jedenfalls eine starke Expertise wenn es um die Vermarktung von Dronabinol, also dem medizinisch wirksamen Bestandteil der Hanfpflanze, geht.

Auf Konzernebene geht CEO Hans-Georg Feldmeier für das Gesamtjahr 2022 von einem Umsatzplus zwischen 10 und 13 Prozent sowie einem dazu unterproportionalem Zuwachs des (um Sondereffekte aus Übernahmen oder auch Restrukturierungen bereinigten) EBITDA in einer relativ breiten Spanne von 3 bis 7 Prozent aus. Im jeweiligen Mittel würde die Gesellschaft auf Erlöse von rund 1.050 Mio. Euro sowie ein bereinigtes Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen von etwa 370 Mio. Euro zusteuern. Das wiederum korrespondiert mit einem um die Netto-Finanzverbindlichkeiten adjustierten Unternehmenswert von zurzeit etwas mehr als 3.200 Mio. Euro.

Nach der zu Jahresbeginn in der Tat noch recht knackigen Bewertung, wird die Dermapharm-Aktie nun also zu durchweg geerdeten Multiples gehandelt. Insgesamt gefällt boersengefluester.de die Aktie auf dem aktuellen Niveau jedenfalls wieder ziemlich gut. Und auch die Kursziele der Analysten von Untergrenze 75 Euro signalisieren enormes Aufwärtspotenzial. Vormerken sollten sich Anleger auf jeden Fall den für den 7. September angesetzten Halbjahresbericht.

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Dermapharm Holding
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A2GS5D 43,520 Kaufen 2.343,12
KGV 2023e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
15,01 21,37 0,70 23,59
KBV KCV KUV EV/EBITDA
5,62 9,36 2,48 7,90
Dividende '22 in € Dividende '23e in € Div.-Rendite '23e
in %
Hauptversammlung
1,55 1,55 3,56 14.06.2023
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
15.05.2023 29.08.2023 16.11.2022 28.03.2023
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
6,92% -12,60% -51,27% -45,46%
    
Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022e
Umsatzerlöse1 444,48 467,12 572,42 700,88 793,83 942,91 1.057,00
EBITDA1,2 102,70 108,60 139,63 168,53 184,52 354,07 362,00
EBITDA-Marge3 23,11 23,25 24,39 24,05 23,24 37,55 34,25
EBIT1,4 86,79 92,12 107,51 119,51 136,85 298,47 307,00
EBIT-Marge5 19,53 19,72 18,78 17,05 17,24 31,65 29,04
Jahresüberschuss1 76,99 77,74 75,23 77,81 85,93 208,90 187,00
Netto-Marge6 17,32 16,64 13,14 11,10 10,82 22,16 17,69
Cashflow1,7 76,78 86,74 159,13 100,61 131,10 250,37 210,00
Ergebnis je Aktie8 1,54 1,56 1,41 1,43 1,59 3,89 3,45
Dividende8 0,00 0,00 0,77 0,80 0,88 2,17 1,55
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2021 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: Grant Thornton

Foto: Clipdealer


Jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter BGFL WEEKLY anmelden. Das Angebot ist kostenlos und präsentiert die Highlights von boersengefluester.de (BGFL),  Interna aus der Redaktion und Links zu unseren exklusiven Tools. Der Erscheinungstag ist immer freitags. Wer Interesse hat und noch nicht registriert ist, kann das gern unter diesem LINK tun.


Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse ist Gründer des in Frankfurt ansässigen Finanzportals boersengefluester.de und seit vielen Jahren ein profunder Kenner von Kapitalmarktthemen und Experte für Datenjournalismus. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. Investmentprofis aus dem Small- und Midcap-Bereich stufen die Qualität der Berichterstattung von boersengefluester.de laut der IR.on-Medienstudie 2020/21 mit der Bestnote 1,67 ein. Im Gesamtranking der Onlinemedien liegt die Seite mit Abstand auf Platz 1. Beim finanzblog award der comdirect bank hat boersengefluester.de den Publikumspreis und zusätzlich noch den 3. Platz in der Jurywertung gewonnen. Zuvor war Gereon Kruse 19 Jahre beim Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs.