VAR1
Varta
Anteil der Short-Position: 9,18%
MOR
MorphoSys
Anteil der Short-Position: 7,34%
HFG
HELLOFRESH INH
Anteil der Short-Position: 6,26%
S92
SMA Solar Techn.
Anteil der Short-Position: 4,82%
BOSS
HUGO BOSS
Anteil der Short-Position: 4,65%
1COV
COVESTRO
Anteil der Short-Position: 4,38%
GXI
Gerresheimer
Anteil der Short-Position: 4,32%
FTK
FLATEXDEGIRO
Anteil der Short-Position: 3,81%
ZAL
ZALANDO
Anteil der Short-Position: 3,67%
KGX
KION GR.
Anteil der Short-Position: 2,73%
ECV
ENCAVIS
Anteil der Short-Position: 2,72%
KCO
Klöckner &
Anteil der Short-Position: 2,28%
SGL
SGL Carbon
Anteil der Short-Position: 2,26%
TKA
ThyssenKrupp
Anteil der Short-Position: 2,13%
NB2
NORTHERN DATA INH
Anteil der Short-Position: 1,97%
HYQ
Hypoport
Anteil der Short-Position: 1,88%
O2D
TELEFONICA DTLD HLDG
Anteil der Short-Position: 1,59%
TEG
TAG Immobilien
Anteil der Short-Position: 1,48%
SAE
SHOP APOTHEKE EUR...
Anteil der Short-Position: 1,43%
ADS
Adidas
Anteil der Short-Position: 1,29%
AG1
AUTO1 GR. INH
Anteil der Short-Position: 0,77%
EVT
Evotec OAI
Anteil der Short-Position: 0,50%
PNE3
PNE Wind
Anteil der Short-Position: 0,50%

SGT German Private Equity: 2022 mit viel Kurspower

Auf unser selbst entwickeltes Performance-Tool Top-Flop Interaktiv haben wir in den vergangenen Jahren regelmäßig hingewiesen. Immerhin handelt es sich bei diesem Klassiker von boersengefluester.de noch immer um den Analyser aus unserer Tool-Familie mit den höchsten Abrufzahlen. Schnell, einfach zu bedienen und trotzdem mit vielen Filtermöglichkeiten – das sind wohl die besonderen Fähigkeiten dieses Werkzeugs. Und wer außer boersengefluester.de bietet schon Hit- und Floplisten für rund 650 Aktien aus Deutschland? Ganz besonders interessant finden wir dabei die aktuelle Konstellation im Frankfurter Spezialsegment Scale: Dort belegt nämlich die schon mehrfach von boersengefluester.de vorgestellte Aktie von SGT German Private Equity – ehemals German Startups Group – zurzeit mit Sicht auf 1 Woche, 1 Monat, 3 Monate und auch 6 Monate den Spitzenplatz in Sachen Kursperformance. Damit nicht genug: Bezogen auf die Veränderung seit Jahresbeginn (Year to Date) liegt der Anteilschein mit einem Plus von rund 27 Prozent auf einem guten Rang 3 hinter Publity und Bohrdienstleister dem Daldrup.

Bemerkenswert ist diese Momentaufnahme insbesondere deshalb, weil die Aktie der Frankfurter in den ersten drei Jahren nach der Emission fast nur den Weg nach unten kannte und der – allerdings auch sehr langwierige – Transformationsprozess des Geschäftsmodells weg von einer Venture Capital-Gesellschaft hin zu einem börsennotierten Assetmanager lange Zeit kaum für eine deutliche Kurswende sorgte. Nun: Selbst wenn die Rahmenbedingungen immer noch schwierig sind und das Team um Christoph Gerlinger mit Sicherheit bereits sehr viel weiter sein wollte, an der Börse kommt der Titel immer besser in Schwung.

SGT German Private Equity  Kurs: 1,660 €

Das wiederum liegt kurzfristig auch daran, weil nun die Details zu der schön länger angekündigten Aktienrückkauf-Offerte feststehen: Demnach wird SGT vom 7. bis 25. Oktober 2022 bis zu 3.500.000 Anteilscheine zu einem Preis von je 2,00 Euro erwerben. Das entspricht einer Quote von bis zu 7,02 Prozent der aktuellen Gesamtstimmrechte. Inklusive der bereits nach der Hauptversammlung im August ausgezahlten Bardividende von 0,02 Euro je Aktie – entsprechend einer Dividendensumme von 996.036 Euro – erhöht sich das gesamte Volumen der Gewinnverwendung damit auf rund 8 Mio. Euro. Das wiederum sollte den zuletzt ohnehin vergleichsweise stabilen Aktienkurs von SGT weiter stützen und auch Impulse gen Norden bringen. Immerhin bietet das Angebot ausstiegswilligen Investoren – zumindest für einen Teil ihrer Stücke – eine marktschonende Exit-Rampe.

Zudem werden sich die Kennzahlen je Aktie bei einem späteren Einzug der Anteilscheine nochmals verbessern, da der gesamte Kuchen grundsätzlich in weniger Stücke aufgeteilt wird. Insgesamt also eine vorteilhafte Konstellation. Losgelöst davon schauen die Börsianer aber natürlich auch darauf, was sich rein operativ bei dem Unternehmen tut. Sprich: Wie entwickelt sich das weitere Fundraising und gibt es bereits neue Targets für die Mittelverwendung der Investorengelder? Insbesondere der erste Punkt ist in der jetzigen Gemengelage naturgemäß schwierig. Dafür dürfte sich das Pricing bei weiteren Übernahmekandidaten für SGT in den vergangenen Monaten spürbar verbessert haben.

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
SGT German Private Equity
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A1MMEV 1,660 Kaufen 82,67
KGV 2023e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
9,22 8,63 1,09 12,58
KBV KCV KUV EV/EBITDA
0,71 - 7,45 12,58
Dividende '22 in € Dividende '23e in € Div.-Rendite '23e
in %
Hauptversammlung
0,03 0,04 1,81 18.08.2022
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
04.11.2022 08.07.2022
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-3,49% 11,26% 16,90% 20,29%
    
Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022e
Umsatzerlöse1 10,91 9,61 12,53 16,45 0,13 11,10 13,80
EBITDA1,2 -4,75 2,70 2,34 4,84 -1,12 6,79 9,00
EBITDA-Marge3 -43,54 28,10 18,68 29,42 -861,54 61,17 65,22
EBIT1,4 -5,18 2,27 1,72 4,19 -1,12 5,61 7,50
EBIT-Marge5 -47,48 23,62 13,73 25,47 -861,54 50,54 54,35
Jahresüberschuss1 -3,34 1,68 -0,68 3,42 -0,74 14,08 18,50
Netto-Marge6 -30,61 17,48 -5,43 20,79 -569,23 126,85 134,06
Cashflow1,7 -0,81 -2,00 -1,60 0,88 -1,75 -5,83 2,30
Ergebnis je Aktie8 -0,29 0,14 -0,05 0,26 -0,05 0,28 0,14
Dividende8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,02 0,03
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2021 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: Mazars
Hinweis: Die Berichterstattung und Handlungseinschätzungen durch boersengefluester.de stellen keine Anlageempfehlungen und auch keine Empfehlung oder einen Vorschlag einer Anlagestrategie dar. boersengefluester.de hält keine Beteiligung an der SGT German Private Equity GmbH & Co. KGaA. Zwischen SGT German Private Equity und boersengefluester.de besteht eine Vereinbarung zur Soft-Coverage der SGT-Aktie für ein geringfügiges Pauschalentgelt, die die Unabhängigkeit der Redaktion nicht einschränkt.

Foto: Gerd Altmann auf Pixabay


Jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter BGFL WEEKLY anmelden. Das Angebot ist kostenlos und präsentiert die Highlights von boersengefluester.de (BGFL),  Interna aus der Redaktion und Links zu unseren exklusiven Tools. Der Erscheinungstag ist immer freitags. Wer Interesse hat und noch nicht registriert ist, kann das unter diesem LINK tun.


Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse ist Gründer des in Frankfurt ansässigen Finanzportals boersengefluester.de und seit vielen Jahren ein profunder Kenner von Kapitalmarktthemen und Experte für Datenjournalismus. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. Investmentprofis aus dem Small- und Midcap-Bereich stufen die Qualität der Berichterstattung von boersengefluester.de laut der IR.on-Medienstudie 2020/21 mit der Bestnote 1,67 ein. Im Gesamtranking der Onlinemedien liegt die Seite mit Abstand auf Platz 1. Beim finanzblog award der comdirect bank hat boersengefluester.de den Publikumspreis und zusätzlich noch den 3. Platz in der Jurywertung gewonnen. Zuvor war Gereon Kruse 19 Jahre beim Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs.