VAR1
Varta
Anteil der Short-Position: 6,70%
MOR
MorphoSys
Anteil der Short-Position: 6,44%
ZAL
ZALANDO
Anteil der Short-Position: 4,78%
BOSS
HUGO BOSS
Anteil der Short-Position: 4,61%
SAE
SHOP APOTHEKE EUR...
Anteil der Short-Position: 4,10%
PSM
PROSIEBENSAT.1
Anteil der Short-Position: 3,53%
DHER
DELIVERY HERO
Anteil der Short-Position: 3,27%
COK
Cancom IT Systeme
Anteil der Short-Position: 3,21%
TUI1
TUI
Anteil der Short-Position: 3,20%
SZG
Salzgitter
Anteil der Short-Position: 2,97%
KCO
Klöckner &
Anteil der Short-Position: 2,34%
NDX1
Nordex
Anteil der Short-Position: 1,92%
NEM
Nemetschek
Anteil der Short-Position: 1,79%
LXS
Lanxess
Anteil der Short-Position: 1,72%
INS
INSTONE REAL EST.GRP
Anteil der Short-Position: 1,67%
SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 1,37%
FNTN
FREENET
Anteil der Short-Position: 1,36%
JEN
JENOPTIK
Anteil der Short-Position: 1,17%
RHM
Rheinmetall
Anteil der Short-Position: 1,01%
FRA
Fraport
Anteil der Short-Position: 0,98%
EVT
Evotec OAI
Anteil der Short-Position: 0,59%
TPE
PVA TePla
Anteil der Short-Position: 0,58%
ENR
SIEMENS ENERGY
Anteil der Short-Position: 0,48%

Aktuell zu Ihren Aktien: Guillemot, SGT German Private Equity

An dieser Stelle kommentieren wir aktuelle Firmenmeldungen und weisen auf interessante Kursentwicklungen, Gerüchte oder Daten für den Gesamtmarkt hin. Dazu gibt es Tipps von Analysten zu Aktien aus dem Small-Cap-Sektor – natürlich stets mit einer konkreten Handlungs-Einschätzung.

Eher zurückhaltend nutzt Guillemot für gewöhnlich die Möglichkeiten der Investor Relations-Klaviatur. Selbst starke Zahlen oder gar Prognoseanhebungen versteckt der Anbieter von Gaming-Zubehör für Rennspiele und Flugsimulatoren (Handelsmarke Thrustmaster) sowie Musik-Equipment (Handelsmarke Hercules) gern im hinteren Teil seiner Kapitalmarktpräsentationen. Deutlich mehr Gewicht haben Updates zu den einzelnen Produkten. Insofern ist es beinahe schon bemerkenswert, dass die Franzosen regelmäßig Aktienrückkäufe auf der Schiene haben. So auch jetzt: Bis zu 200.000 Aktien will Guillemot erwerben und dann einziehen. Das entspricht etwas mehr als 1,3 Prozent der umlaufenden Anteilscheine. Kein ungewöhnlich großes Programm also, aber durchaus geeignet, um für ein wenig zusätzliche Stabilität im Börsenhandel zu sorgen. Immerhin ist auch die Notiz von Guillemot in den vergangenen Monaten von mehr als 16 Euro auf unter 11 Euro zurückgekommen. Dabei hat sich die Aktie von Ubisoft – Guillemot hält einen signifikanten Anteil an dem Spieleentwickler – vergleichsweise stabil gehalten. Weiterer Abschreibungsbedarf besteht aus jetziger Sicht zumindest nicht. Und so ist es kaum nachvollziehbar, warum die Guillemot-Aktie nur zu einem klar einstelligen KGV gehandelt wird. Boersengefluester.de bleibt dabei: Die Franzosen sind eine günstige Alternative für ein Investment in die – qualitativ sicherlich auch sehr gute – Endor-Aktie. Ende Juli stehen die Umsatzzahlen von Guillemot für die ersten sechs Monate 2022 an. Am 29. September veröffentlich das Unternehmen dann den kompletten Halbjahresbericht.

Guillemot  Kurs: 13,860 €
INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Guillemot
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
917556 13,860 Kaufen 211,88
KGV 2023e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
10,66 7,89 1,35 22,00
KBV KCV KUV EV/EBITDA
2,45 6,49 1,20 4,95
Dividende '20 in € Dividende '21e in € Div.-Rendite '21e
in %
Hauptversammlung
0,25 0,25 1,80 09.06.2022
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
28.04.2022 29.09.2022 27.10.2022 24.03.2022
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
15,49% 3,16% -5,59% 22,22%
    
Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022e
Umsatzerlöse1 64,23 80,45 81,22 60,88 120,62 176,76 207,00
EBITDA1,2 3,36 9,10 10,02 0,83 26,70 37,88 36,70
EBITDA-Marge3 5,23 11,31 12,34 1,36 22,14 21,43 17,73
EBIT1,4 0,72 5,95 6,89 -2,59 23,08 33,00 31,60
EBIT-Marge5 1,12 7,40 8,48 -4,25 19,13 18,67 15,27
Jahresüberschuss1 3,06 17,54 12,15 -6,41 29,78 13,71 24,00
Netto-Marge6 4,76 21,80 14,96 -10,53 24,69 7,76 11,59
Cashflow1,7 -1,40 9,66 -3,42 5,16 31,98 32,66 28,00
Ergebnis je Aktie8 0,20 1,15 0,80 -0,42 1,95 0,89 1,50
Dividende8 0,00 0,00 0,13 0,00 0,25 0,25 0,30
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2021 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: PricewaterhouseCoopers

Am Ende wohl ein guter Kompromiss für alle Investoren: Neben dem bereits Anfang Juni angekündigten Aktienrückkauf im Volumen von 6 Mio. Euro (HIER), wird die Asset-Management-Gesellschaft SGT German Private Equity zur jetzt auf den 18. August 2022 terminierten Hauptversammlung noch eine Bardividende von 0,02 Euro je Aktie vorschlagen. Bezogen auf die nach der jüngsten Aktienrückgabe auf 49.801.800 Stück reduzierten Zahl an umlaufenden SGT-Anteilscheinen ergibt sich daraus eine Dividendensumme von knapp 1 Mio. Euro. Inklusive des für den Aktienrückkauf reservierten Betrags, türmt sich die Gewinnverwendung Richtung Aktionäre auf rund 6 Mio. Euro. Zum weiteren Hintergrund: Grundsätzlich präferiert das Management von SGT den Aktienrückkauf als Vehikel, allerdings gibt es eben auch etliche Anleger, die eine Barausschüttung bevorzugen.

Bezogen auf den aktuellen Aktienkurs von 1,46 Euro würde die Rendite auf die Bardividende brutto 1,4 Prozent betragen und wäre damit sicherlich kein alleiniger Investitionsgrund in die SGT-Aktie. Immerhin ist geplant, dass die Frankfurter in den kommenden Jahren regelmäßig einen Teil der operativen Gewinne via Aktienrückkauf und/oder Bardividende auskehren. Zunächst einmal werden die Anleger auf die für Ende der Woche – und damit etwas später als geplant – angesetzte Veröffentlichung des Geschäftsberichts 2021 schauen. Immerhin: Mit rund 14 Mio. Euro fällt der Gewinn nach Steuern offenbar um 3,5 Mio. Euro höher aus, als zuletzt kommuniziert.

SGT German Private Equity  Kurs: 1,660 €
INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
SGT German Private Equity
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A1MMEV 1,660 Kaufen 82,67
KGV 2023e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
10,38 9,28 1,12 17,66
KBV KCV KUV EV/EBITDA
2,00 - 7,45 22,47
Dividende '20 in € Dividende '21e in € Div.-Rendite '21e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,02 1,20 18.08.2022
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
Okt. 2022 08.07.2022
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
16,08% 20,82% 16,90% 0,61%
    
Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022e
Umsatzerlöse1 10,91 9,61 12,53 16,45 0,13 11,10 17,50
EBITDA1,2 -4,75 2,70 2,34 4,84 -1,12 6,79 10,00
EBITDA-Marge3 -43,54 28,10 18,68 29,42 -861,54 61,17 57,14
EBIT1,4 -5,18 2,27 1,72 4,19 -1,12 5,61 8,00
EBIT-Marge5 -47,48 23,62 13,73 25,47 -861,54 50,54 45,71
Jahresüberschuss1 -3,34 1,68 -0,68 3,42 -0,74 14,08 6,50
Netto-Marge6 -30,61 17,48 -5,43 20,79 -569,23 126,85 37,14
Cashflow1,7 -0,81 -2,00 -1,60 0,88 -1,75 -5,83 3,00
Ergebnis je Aktie8 -0,29 0,14 -0,05 0,26 -0,05 0,28 0,11
Dividende8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,02 0,03
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2021 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: Mazars

Jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter BGFL WEEKLY anmelden. Das Angebot ist kostenlos und präsentiert die Highlights von boersengefluester.de (BGFL),  Interna aus der Redaktion und Links zu unseren exklusiven Tools. Der Erscheinungstag ist immer freitags. Wer Interesse hat und noch nicht registriert ist, kann das gern unter diesem LINK tun.


Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse ist Gründer des in Frankfurt ansässigen Finanzportals boersengefluester.de und seit vielen Jahren ein profunder Kenner von Kapitalmarktthemen und Experte für Datenjournalismus. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. Investmentprofis aus dem Small- und Midcap-Bereich stufen die Qualität der Berichterstattung von boersengefluester.de laut der IR.on-Medienstudie 2020/21 mit der Bestnote 1,67 ein. Im Gesamtranking der Onlinemedien liegt die Seite mit Abstand auf Platz 1. Beim finanzblog award der comdirect bank hat boersengefluester.de den Publikumspreis und zusätzlich noch den 3. Platz in der Jurywertung gewonnen. Zuvor war Gereon Kruse 19 Jahre beim Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs.