HFG
HELLOFRESH INH
Anteil der Short-Position: 14,46%
SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 8,65%
PBB
DT.PFANDBRIEFBK
Anteil der Short-Position: 8,23%
NDA
Aurubis
Anteil der Short-Position: 5,98%
AIXA
Aixtron
Anteil der Short-Position: 5,84%
EVT
Evotec OAI
Anteil der Short-Position: 5,64%
VAR
Varta
Anteil der Short-Position: 5,45%
NDX1
Nordex
Anteil der Short-Position: 4,67%
NAG
NAGARRO
Anteil der Short-Position: 4,59%
LXS
Lanxess
Anteil der Short-Position: 4,37%
BRNK
BRANICKS GR.
Anteil der Short-Position: 3,82%
S92
SMA Solar Techn.
Anteil der Short-Position: 3,70%
DHER
DELIVERY HERO
Anteil der Short-Position: 3,28%
BOSS
HUGO BOSS
Anteil der Short-Position: 2,07%
AT1
AROUNDTOWN EO-,01
Anteil der Short-Position: 1,81%
TEG
TAG Immobilien
Anteil der Short-Position: 1,74%
PNE3
PNE Wind
Anteil der Short-Position: 1,70%
SZG
Salzgitter
Anteil der Short-Position: 1,62%
EVK
EVONIK INDUSTRIES
Anteil der Short-Position: 1,58%
CLIQ/D
CLIQ DIGITAL
Anteil der Short-Position: 1,44%
TKA
ThyssenKrupp
Anteil der Short-Position: 1,30%
RDC
REDCARE PHARMACY ...
Anteil der Short-Position: 1,28%
BFSA
BEFESA ORD.
Anteil der Short-Position: 0,70%

Jetzt neu: Die wichtigsten Investor-Infos für Deutsche Aktien

Ein exklusiver neuer Service von boersengefluester.de: Die Geschäftsberichte 2016 und 2015 für nahezu alle von borsengefluester.de gecoverten Unternehmen zum kostenlosen Download – zusammengefasst in einer Übersicht. Umständliches Suchen nach den Bilanzen auf den jeweiligen Webseiten der Unternehmen entfällt damit. Dazu bieten wir nützliche Extrainfos wie die jeweiligen Wirtschaftsprüfer plus direkte Verlinkungen zu den neuesten Firmennachrichten und den Investor-Relations-Bereichen auf den Internetpräsenzen der Unternehmen. Zusätzlich haben wir die Tabellen mit den aktuellen Terminen für die Hauptversammlung und dem Datum der Bilanz-Pressekonferenz versehen. Last but not least gibt es die 52-Wochen-Performance sowie die Kursveränderung seit Jahresbeginn (YTD = Year To Date).

 

 

Beinahe überflüssig zu erwähnen: Sämtliche Informationen sind von boersengefluester.de zusammengetragen – stehen also für eine verlässliche Datenqualität. Und sollte doch einmal ein Bericht fehlen oder ein Termin falsch sein: Schicken Sie uns eine E-Mail an [email protected] – wir aktualisieren dann umgehend. Insgesamt ist die neue Tabellen-Familie von boersengefluester.de die perfekte Investor-Relations-Übersicht für Privatanleger und IR-Profis. Warum gerade jetzt die Veröffentlichung? Ganz einfach: Stand Anfang Juli 2017 hat boersengefluester.de nahezu alle Geschäftsberichte für 2016 in der Datenbank erfasst, es fehlen nur noch wenige Nachzügler und Gesellschaften mit vom Kalenderjahr abweichenden Wirtschaftsperioden. Angelegt haben wir die „IR-Quick-Checks“ für DAX, MDAX, SDAX, TecDAX und die Firmen aus dem neuen Börsensegment Scale. Zudem gibt es Übersichten für alle im Prime Standard, General Standard und die im Basisc Board gelisteten Unternehmen. Am besten Sie testen unseren neuen Übersichten einmal selbst.

 

Kompakte Investor-Relations-Infos von boersengefluester.de:

IR-Quick-Check: DAX-Unternehmen
IR-Quick-Check: MDAX-Unternehmen
IR-Quick-Check: SDAX-Unternehmen
IR-Quick-Check: TecDAX-Unternehmen
IR-Quick-Check: Scale-Unternehmen

IR-Quick-Check: Prime Standard-Unternehmen
IR-Quick-Check: General Standard-Unternehmen
IR-Quick-Check: Basic Board-Unternehmen

Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse ist Gründer des in Frankfurt ansässigen Finanzportals boersengefluester.de und seit vielen Jahren ein profunder Kenner von Kapitalmarktthemen und Experte für Datenjournalismus. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. Investmentprofis aus dem Small- und Midcap-Bereich stufen die Qualität der Berichterstattung von boersengefluester.de laut der IR.on-Medienstudie 2020/21 mit der Bestnote 1,67 ein. Im Gesamtranking der Onlinemedien liegt die Seite mit Abstand auf Platz 1. Beim finanzblog award der comdirect bank hat boersengefluester.de den Publikumspreis und zusätzlich noch den 3. Platz in der Jurywertung gewonnen. Zuvor war Gereon Kruse 19 Jahre beim Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs.